Kellerkind-Audioforum (http://www.kellerkind-audioforum.at/index.php)
- Zubehör (http://www.kellerkind-audioforum.at/board.php?boardid=3)
-- Elektronik (http://www.kellerkind-audioforum.at/board.php?boardid=11)
--- Multimaschine RME ADI-2 DAC (http://www.kellerkind-audioforum.at/threadid.php?threadid=1608)


Geschrieben von Kellerkind am 02 Jun, 2020 um 08:06 31:

Morjen Achim,

schön daß du Spaß hast am RME. Ich bin da auch noch voll auf dem Trip - und das nun schon fast 2 Jahre.

Inzwischen kam ich aber auch schon mit verschiedenen Boxen/Konstellationen in Situationen, wo ich mir einen großen Bruder wünschen würde mit 10 statt 5 Bändern und einem HDMI Ausgang fürs Monitoring, sowie der Möglichkeit über FB EQ Einstellungen abzurufen und auch zu tätigen.

Das würde das Gerät aber sicher um ein Mehrfaches im Preis anheben.

Aber auch so schon ist der RME bei mir ein ganz großer Problemlöser !

Respekt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Hurzel am 02 Jun, 2020 um 09:56 59:

Den großen Bruder gibt es ja, aber wieviele Bänder der hat, steht nirgendwo.

ADI 2 Pro


Geschrieben von E8 am 02 Jun, 2020 um 13:49 43:

Grüße Euch,

ist dies vielleicht die gesuchte Information?

Zitat:

Hochauflösende Anzeige und Bedienung

RME hat den ADI-2 Pro mit zahlreichen einzigartigen Features ausgestattet. So stehen unter anderem parametrische 5-Band-EQs für komplett individuelle Klanganpassung, eine einstellbare Bass/Treble-Steuerung mit Schnellzugriff,...



LG Eberhard


Geschrieben von Kellerkind am 02 Jun, 2020 um 14:54 18:

Hallo Leute,

das ist kein großer Bruder - das ist nur die Studioversion -

der EQ ist derselbige - soweit ich weiß hat der noch einen Kopfhörerausgang mehr - und kann auch analog in digital wandeln - während die Hifi Version nur digital in analog verarbeitet.

Wink

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von fkjazz am 19 Jul, 2020 um 18:11 52:

Ich habe jetzt seit 2 Wochen auch den RME zuhause und muß sagen gegenüber all den DACs , die ich bisher so hatte ein gewaltiger klanglicher Zugewinn. Dabei habe ich bisher die diversen Möglichkeiten, die das Gerät sonst noch bietet , noch gar nicht eingesetzt.
Er läuft zZ hinter meinem Cocktail X50 in meinen Emitter und befeuert meine Kensington---das passt !!!

_______________
Gruß Friedrich


Geschrieben von Kellerkind am 19 Jul, 2020 um 22:24 21:

Nabend Friedrich,

das freut mich sehr für dich -
ich möchte die kleinen Racker auch nicht mehr missen-

und habe halt hintendran noch die fetten Keces 3 Netzteile fürn Appel und Ei, damit auch der Maschinenbaufan in mir angesprochen wird:)

Ich bilde mir immer wieder ein, daß die Raumabbildung nochmal profitiert, kriege es aber dennoch in Blindtests nicht immer rausgefrickelt.

Ist wohl Krümelsucherei.

Beschäftige dich aber unbedingt mit den ganzen Möglichkeiten des RME-
über den EQ kann man echt wahre Wunder bewirken - und auch 20 Boxenpaare und deren Charakteristiken locker abspeichern.

Das Dingen ist echt eine Spielwiese!

Respekt Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Peter123 am 14 Sep, 2020 um 07:11 57:

Hallo, ich bin der Neue Ja

Wie habt Ihr das denn mit der DC Hohlstecker Verkabelung

ADI-2 DAC FS -> KECES gelöst?

ADI-2 DAC FS 5,5/2,5mm Hohlstecker mit Verriegelung

KECES P3 5,5mm/2,5mm Hohlstecker ohne Verriegelung ( also das original KECES Kabel )

Selber gelötet?

Liebe Grüße, Lambert Hand schütteln


Geschrieben von Kellerkind am 14 Sep, 2020 um 08:32 43:

Morjen morjen Peter,

ich habs dir gestern schon per Mail beantwortet - du hast mich auch direkt angeschrieben.

Ich habe das Keces Beipackkabel einfach ohne Verriegelung angeschlossen, hält doch satt und fest, wo sitzt dein Problem? Hält das bei dir nicht?

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Peter123 am 14 Sep, 2020 um 11:03 18:

Hallo und Mojn Mojn

ich hab vergessen,dieses mail Postfach zu checken... Tut mir leid

Bei mir passt das nicht. Ich hab so einen Stecker gekauft

https://www.audiophonics.fr/fr/connecteurs-jack-dc/elecaudio-dc-25g-connecteur-jack-dc-55-25mm-plaque-or-p-9823.html

und mir konfektionieren lassen. Beim KECES passt der Stecker wunderbar.

Das KECES versorgt mir 2x12V einmal die Fritzbox und einmal den ADI.

Klang: Ehrlich, ich hab keine Ahnung, ob besser oder nicht. Ich hab schon Versuche gemacht ( keine Blindversuche, sondern Augen zu und einfach nur meine Ohren ) mit den Original Netzteilen und dem KECES-ADI Gespann, ich weiß nicht...

Naja, jetzt steht das halt mal hier. Der ADi ist TOP!

Das KECES wurde sehr! heiß, jetzt habe ich die Oberplatte abgeschraubt, Abstandshalter eingebaut und habe dadurch auf jeder Seite einen 2mm Spalt. Jetzt wird es nur noch gut handwarm.

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag aus Bayern Richtung Norden Cool


MacBook Air - Roon - ADI-2 DAC FS - Luxman L410 - Dynaudio Evoke 20 ( KECES und Fritzbox 6591 über Ethernet Kabel )


Geschrieben von Kellerkind am 14 Sep, 2020 um 15:38 03:

Hallo Peter,

alles klar.

Ja, die Keces werden - insbesondere im Sommer - gut warm - scheint normal zu sein, Niko nannte sein Keces mal nen heißen Stein:)

Ist bei mir aber nie was passiert - das im Keller verwende ich ja nun täglich schon über 2 Jahre.

Viel Spaß mit dem Adi! Haste den EQ schon zur Raumanpassung genutzt?

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!


Geschrieben von Peter123 am 14 Sep, 2020 um 18:10 06:

Hallo Ja

Ja, hab schon ausgiebig rumgespielt aber die beste Einstellung ist alles auf "O"

Nur Roon macht upsampling, das ist alles

https://abload.de/image.php?img=signalpathxokty.png

Liebe Grüße Dankeschön

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH