RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 981 Treffern Seiten (50): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Technics SU-G700M2
7resom

Antworten: 33
Hits: 3021

22 Jan, 2022 21:49 20 Forum: Schalttechnik

Hatte heute doch nochmal nachgedacht wegen dem A2 zum Test… geht aber nicht, ich brauche einen Pre- bzw. Subout. Hat er leider nicht.

Viele Grüsse

Thema: Technics SU-G700M2
7resom

Antworten: 33
Hits: 3021

22 Jan, 2022 00:14 01 Forum: Schalttechnik

Zitat:
Original von Kellerkind
Morjen morjen,

Verstärker sollten mindestens 100 Stunden musizieren, bevor man sie ernsthaft anhört - Akkulösungen eher das fünffache und mehrfach rauf und runter mit der Ladung -

meiner Erfahrung nach verändert sich das in den ersten Wochen gewaltig und kommt dann langsam erst so was wie Ruhe ins Klangbild und wird der Hochton geschmeidig.

Den Technics, den ich hier hatte, der war schon bei etlichen Testern - daher ließ ich den nur ein paar Tage durchwobbeln.

Ich erlebte es im Dezember erst wieder mit einen von Rainer modfizierten T 180 - der war zwar schon Jahre eingelaufen - aber die neuen Bauteile hatten erst ein paar Stunden auf dem Kasten -da kann man in meinem Bericht wunderbar lesen, wie grauenhaft der Ersteindruck an der Thivan S 6 war und wie begeistert ich dann nach ner Woche war.

Prost


Hi Werner,

der Akkuvorverstärker und die Endstufen sind schon ein paar Jahre alt.

Das rauscht recht stark, wird recht warm und sieht suboptimal aus. Daher werde ich wohl den Technics nehmen, den LS darauf trimmen und mit Kabeln feinjustieren. Die Attacke vom digitalen liegt mir.
Ich höre eh nie lange, sondern meist eine Stunde alle paar Tage.

Viele Grüsse
Benjamin

Thema: Technics SU-G700M2
7resom

Antworten: 33
Hits: 3021

22 Jan, 2022 00:09 00 Forum: Schalttechnik

Zitat:
Original von Micromara
Zitat:
Original von 7resom
Morgen hör ich mal zum Kalibrieren beim Nachbarn mit seinen B&M 35 ein paar Takte.

Viele Grüsse
Benjamin


Du meinst diese 1,80m hohen Aktivlautsprecher für ca. 56 K€ ?

LG MM


Ja genau. War mal wieder ganz gut die zu hören heute. Sind auch nicht perfekt aber imposant allemal.

Thema: Technics SU-G700M2
7resom

Antworten: 33
Hits: 3021

20 Jan, 2022 22:55 17 Forum: Schalttechnik

Gestern ja… Heute… ging irgendwie alles garnicht. Heute wollte Musik so oder so nicht zünden. Morgen hör ich mal zum Kalibrieren beim Nachbarn mit seinen B&M 35 ein paar Takte.

Viele Grüsse
Benjamin

Thema: Technics SU-G700M2
7resom

Antworten: 33
Hits: 3021

19 Jan, 2022 22:29 29 Forum: Schalttechnik

Hallo zusammen,

ja, echt schwierig. Die Vor Endkombi mit Akkuvorstufe und zwei gepimpten Audiolab8000 Monoendstufen ist schon recht gut. Tonal auch ganz anders unterwegs als der Technics und nicht sehr weit vom PM16 weg was die Färbung angeht. Die drei Geräte machen einen ganz speziellen Stimmbereich… Das geht runter wie warmes Öl. Aber über allem liegt im Vergleich zum Technics ein leichter Schleier und es bleibt mehr auf Distanz. Sound eher zum relaxen und Langzeithören. Manchmal könnte man meinen es sind andere Aufnahmen über die beiden Verstärkerkonzepte abgespielt. Wieder ein großer Unterschied.

Obwohl ich die Bassendstufen pe Pre-out ansteuere über chinch ist auch der Bass ganz anders. Leider weniger präzise und im Oberbass etwas unsauber über die Akkuvorstufe.
Der Vorverstärker über die Pre outs des Technics bleibt tonal etwas schlanker, aber trotzdem hat er deutlich mehr Energie im Bass und mehr Tiefgang und auch bei gleicher Gesamtlautstärke ist der Bass mit dem Technics früher spürbar. Ziemlich genau so hab ich mir die Bass-Dipole schon immer gewünscht.

Wenn ich jetzt den Fusswippfaktor mit einbeziehe für die jeweils gleichen gehörten Stücke, dann stelle ich für heute fest, das mehr gewippt wurde wenn der Technics verstärkte.

Soviel vom Tag1.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Technics SU-G700M2
7resom

Antworten: 33
Hits: 3021

19 Jan, 2022 11:00 14 Forum: Schalttechnik

Da haben wir ja die Kurve bekommen zum Technics über hohe Strompreise... Ja, der braucht auch recht wenig.

So langsam wird er noch etwas geschmeidiger nach so ca. 10 Stunden Nutzung. Heute Abend baue ich wohl die angesprochene Vor-Endkombi auf, die hole ich heute Nachmittag ab.

Ich werde berichten. Und ich werde den an den Händler erst mal nicht zurückgeben. Ggf. verkaufe ich den später. Der Preis war eh so gut, den bekomme ich so auch wieder 1:1 los in den nächsten Wochen. Ich hätte mich nämlich bis Freitag entscheiden müssen. Das es mal so schwierig sein würde sich für einen Verstärker zu entscheiden hätte ich nie gedacht. Genauso hätte ich nicht gedacht das die Unterschiede so enorm sind.

Viele Grüße

Thema: Newcomer aus Portugal: Cinnamon Audio!Jetzt ist es doch wieder passiert. Seit ich die Extremi habe,
7resom

Antworten: 20
Hits: 1606

18 Jan, 2022 21:23 39 Forum: Veschiedene Marken

Ich kann im Web keine Adresse finden. Wo in PT sind die denn?
Ich bin nicht häufig aber regelmässig in Portugal.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Newcomer aus Portugal: Cinnamon Audio!Jetzt ist es doch wieder passiert. Seit ich die Extremi habe,
7resom

Antworten: 20
Hits: 1606

18 Jan, 2022 14:50 36 Forum: Veschiedene Marken

Ja, habt Ihr schon recht.
Ist halt schade sich diese Flanke offen zu halten ohne Not.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Technics SU-G700M2
7resom

Antworten: 33
Hits: 3021

17 Jan, 2022 22:20 22 Forum: Schalttechnik

Hallo Werner,

ich hab mal Deinen Bericht gelesen. Das deckt sich garnicht mit dem was ich hier höre. Gerade die Impedanzkorrektur ist der klangliche Mehrgewinn. Dadurch wird die Räumlichkeit klar verbessert und das Geschehen dadurch realistischer.
Allerdings soll im M2 die gleiche Korrektur jetzt drin sein wie in dem 1000er Topmodell, neben 1-2 Sachen mehr die bei der Überarbeitung auch vom grossen übernommen wurden.
Der Händler meinte, er habe noch nie so viele Verstärker in so kurzer Zeit verkauft wie den neuen 700er. Und keiner hätte den nach der Probezeit zurückgebracht.

Naja, ich höre auch teilaktiv. Über Pre-out ist der Bass super. Rauschen tut nix und stinken auch nicht. Komisch.

MM, das würde mir zu weit gehen mit PA für Hifi.
Für mein SBA nutze ich eine PA Endstufe, aber da sins so viele Kompromisse in dem Amp eingebaut, das würde mich verrückt machen.
Mein Marantz ist jedenfalls raus. Der Technics ist klar besser. Flow ist beim alten besser, aber der Technics hat erst 6h Betrieb drauf. Und potential hat der sicher auch noch zum tunen.

Ich bekomme Mittwoch zwei gepimpte Audiolab 8000 Monos mit einer Akku Vorstufe von Hörwege zum Test. Dann wird sich rausstellen wo der Frosch die Locken hat.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Newcomer aus Portugal: Cinnamon Audio!Jetzt ist es doch wieder passiert. Seit ich die Extremi habe,
7resom

Antworten: 20
Hits: 1606

17 Jan, 2022 21:57 26 Forum: Veschiedene Marken

Hallo Manfred.

Ganz ehrlich? Das kann und wird einen tollen Sound machen, aber die inkonsequente Vorgehensweise trotz des augenscheinlichen Aufwandes würde mich davon abhalten es zu kaufen.
Ganz einfach weil ich wüsste, daß Grundregeln der Lautsprecherentwicklung für einen zeitrichtigen Mehrwegeschallwandler wissentlich missachtet wurden. Das zeigt, dass es leider Showlautsprecher sind.
Die Phase mag im eingeschwungenen Zustand sich addieren, ok. Die Impulsantwort muss aber zeigen, dass der Bass zu spät unterwegs ist.

Es wäre doch ganz einfach: Das gesamte Signal geht durch den DSP, dann kann vollständig auf den Raum eingegangen werden auch im EQ und ein weiterer Amp am LS befeuert dann die meinetwegen passive Mid/High Sektion… So hätte ich es gemacht. Oder gleich vollaktiv wenn eh ein DSP werkelt.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Technics SU-G700M2
7resom

Antworten: 33
Hits: 3021

17 Jan, 2022 14:16 29 Forum: Schalttechnik

Danke MM,

ich kann ja durch eine Anpassung der Weiche auf den hellen Charakter eingehen. Das habe ich ja so jetzt auch mit dem PM 16 nur anders rum gemacht. Das wäre für mich kein Problem, da die Weiche ja frei liegt und ich nur die Widerstände ersetzen muss.

Aber klar, es muss "passen". Ich bin mir ob der großen Differenz nur nicht im klaren, was passen bedeutet. Noch vorgestern hätte ich gesagt, wenn der etwas drahtiger aufspielt wie der PM16 aber sonst so ähnlich, dann passt es.
Jetzt wo man aber weis was mit der Auflösung und Transparenz möglich ist eben nicht mehr so sehr.
Denn ich strebe nach der möglichst originalgetreuen Nachbildung, nicht nach dem was man vielleicht lange gewohnt war oder mehrheitsfähig ist, denn das ist häufig ja auch nicht richtig.

Ich werde heute auf jeden Fall noch hören.
Ziel dieses Beitrages war neben der Diskussion auf meine Umgebung auch Euch auf das Gerät aufmerksam zu machen. Wer also LS betreibt die anpassbar sind oder eher nicht hell abgestimmt sind, der findet mit diesem Gerät einen vielleicht sehr gut passenden Partner ohne Kinderkrankheiten oder üble Gerüche.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Newcomer aus Portugal: Cinnamon Audio!Jetzt ist es doch wieder passiert. Seit ich die Extremi habe,
7resom

Antworten: 20
Hits: 1606

17 Jan, 2022 12:05 18 Forum: Veschiedene Marken

Sehr sehr beeindruckende Optik!
Sicher für entsprechende Räume oder Ställe das richtige.

Was mich aber nicht losslässt ist die Frage, wenn Mid / High passiv ist und die Bässe über eine DSP laufen, wie können die dann nur annähernd zeitrichtig spielen?
Ein DSP hat eine Grundlaufzeit die ca. 40-50 cm ohne Filter in Abstand bedeutet umgerechnet aus der benötigten Durchlaufzeit.
Somit müssten die Bässe diese 40-50cm vor dem Mid-High spielen um das mechanisch auszugleichen.

Oder der DSP berechnet alles und gibt das Mid-High Signal zur weiteren Verstärkung aus.

Aber wirklich beeindruckend und wirklich aus dem Vollen gemacht.

Gruß
Benjamin

Thema: Technics SU-G700M2
7resom

Antworten: 33
Hits: 3021

Technics SU-G700M2 17 Jan, 2022 11:11 05 Forum: Schalttechnik

Hallo zusammen,

Erst einmal eine Situationsbeschreibung meiner Umgebung / Situation:

ich hatte recht kurzfristig mich mit dem Thema neuer Verstärker beschäftigt aus dem Grund, dass
1. Der Spieltrieb mal wieder eingesetzt hat
2. Mein jetziger Marantz PM16 (Hörwege optimiert)
einfach in die Jahre gekommen ist. Der CD Eingang funktioniert nur mit Relaiswacklern usw.

Ich hatte auch noch das ein oder andere am PM16 gemacht, neben der intensiven Hörwege-Kur. Z.b. hatte ich WBT Nextgen LS-Buchsen und Next-Gen Cinchbuchsen für die CD-Zuspielung eingebaut. Alles kleine Schritte und auch immer nachvollziehbar.
Denn meine LS bringen alles was vor der Kette passiert auch aufs Tablett.
Leider sind die ganzen Bilder in meinem Heimkino-Thread weg, da habe ich einiges erklärt und gezeigt. Durch einen Forumsumzug des Heimkinoforums sind die Verlinkungen defekt.

Ich probiere es mal hier:

Raum:


Lautsprecher:



Weiter ist die Stromversorgung ab Zähler ertüchtigt mit 4qmm separater Kleinverteilung und einem Symmetriertrafo mit 2x115V Ausgang nebst effektiver DC Filterung.
Als Zuspieler hat sich immer noch als Beste Wahl für mich mein ebenfalls Hörwege optimierter Marantz CD14 über den Anlaogen Eingang ergeben.


Der Technics war ein Spontankauf (mit Rückgabemöglichkeit) bei einem Händler in Ausgburg, da wir dort einen Ausflug hin unternommen hatten.

So, nun zu dem Gerät selbst:



Grundsätzlich finde ich das Design sehr chic. Das schwarz gibt einen guten Kontrast zu den sinnfreien Anzeigen. Die Beleuchtung ist in drei Schritten dimmbar und auch abstellbar.
Analoge Eingänge gibt es leider nur zwei, dafür aber noch vier digitale dazu. Auch hat er Pre-out (die noch nützlich werden sollten) und einen der Eingänge kann man ohne Vorstufe konfigurieren im kleinen Menue z.B. wenn das Gerät im Surround eingebunden werden soll als reine Endstufe.

Im Laden wurde mir das Highlight des Gerätes bereits an 5000 Euro Focal Regallautsprechern vorgeführt. (Die übrigens wirklich sehr sehr erstaunlich waren, aber das führt hier zu weit)
Er hat eine Funktion mittels Einmessung die LS-Impedanz über das Frequenzband hin zu korrigieren und damit auch die Zeitrichtigkeit.
Man kann die Funktion nutzen, muss aber nicht. Mittels FB kann man umschalten, mit klack ohne... Das funktioniert und führt zu einer deutlichen Steigerung der Räumlichkeit und klingt einfach realistischer.

Und das ist schon mal vorweggenommen der eklatant größte Unterschied zum PM16. Der Technics macht wahnsinnige Räume auf und separiert die Instrumente und Stimmen sehr gut, da er einfach Luft dazwischen erlauben kann, da die Bühne einfach mal 2m breiter ist.
Und überhaupt - ich kann jetzt nachvollziehen, was mit Intensität beim A2 oder 180er immer erzählt wird. Die Töne knallen nur so nach vorne und haben eine Intensität die die Darbietung völlig verändern. Da wo die Amplitude beim klassischen Transistor noch aufsteigt hat der digitale schon voll zugeschlagen. Vielleicht so wie Verbrenner gegen Elektro. Bis der Turbo druck aufbaut ist die E-Maschine schon ab Stand mit vollem Drehmoment losgestürmt.

Die Auflösung ist auch wirklich brutal. Ich habe noch auf keiner Messe oder woanders solch eine Detailauflösung gehört. Es werden Hallfahnen oder Schattierungen rausgearbeitet, die der Marantz vorher nicht zeigen konnte.
Das ganze wirkt wie eine Remasterte Version aller CD´s die ich eingelegt habe. Es ist einfach völlig anders. Bei einer häufig gehörten Scheibe sind zwei Stimmen die sich ähnlich sind übereinandergelegt. Bis her dachte ich immer, die sind beide mittig positioniert. Nein, jetzt ist gefühlt 50cm Luft in der Horizontalen zwischen den Stimmen. Überhaupt kann man Stimmen viel besser verstehen.
Wer da noch behauptet alle Verstärker klingen gleich...
Was bei mir im speziellen jetzt etwas schwierig ist, ist die tonale Auslegung die leicht auf der Hellen Seite liegt. Nicht falsch verstehen, der Bass hat irre Kraft und Tiefgang. Ich habe an meinen Aktivmodulen den Bass gleich mal runterregeln müssen, da es etwas zu viel wurde.
Aber zurück zum Hochton. Ich habe meine Weiche auf den Marantz angepasst. Was jetzt bedeutet, ich habe etwas vorlaute Höhen. Lässt sich mit einem veränderten Widerstand vor dem Hochtöner in den Griff bekommen. Statt 1 Ohm würde ich 3,3 probieren.
Nächstes Problem:
Der Technics hat mir meine Hochpegeleingänge an den Bassendstufen gleich mit dem ersten einschalten zerlegt. Abgeraucht. Ich hatte das bei einem anderen Digitalverstärker schon mal gelesen, dass man Hochpegeladapter nicht anschließen darf. Tja, hier hatte ich nichts derartiges gelesen...
Ich hatte noch lange Chinchleitungen da und hab die Pre-outs genutzt um die Bassendstufen anzuschließen.
Warum hatte ich Hochpegeleingänge genutzt? Da diese Bassendstufen nicht am Symmetriertrafo angeschlossen sind, da sie 5m entfernt stehen, wollte ich über die Masse der Chinchleitungen nichts an Störungen wieder zurückführen.

Also, sorry für die unstrukturierte Schreiberei hier, ich mach das zwischen den Terminen.

Fazit:
Schaut Euch mal die genaue Technik der Technichs Geräte 700M2 und den 1000er an. Da sind ein paar Ansätze anders wie einfach nur "digital".
Schaltfrequenz z.B. oder Jitterkorrektur oder eben die Impedanzkorrektur.
Nebenbei wird nicht mehr von digital auf analog gewandelt vor der Verstärkung wenn ich digital einspeise!
Der integrierte D/A klingt gut. Gegenüber meinem 1-Bit DA Wandler im CD14 macht er die kleinere Bühne, aber dafür etwas weniger hell, eher etwas relaxter.

Ob ich den Verstärker jetzt behalte muss ich noch entscheiden. Erst war ich entsetzt und hätte den fast nach einer Stunde wieder eingepackt. Ach ja, rauschen tut da nix hörbar. Alles funktioniert und die Haptik ist top.
Wenn die Stimme einfach so viel realistischer klingt und die Person noch sichtbarer vor Dir singt, dann muss das doch richtiger sein oder? Selbst bei Aufnahmen, wo ich dachte die wären etwas verhangen ist dies einfach ausgeprägter. Und ich als Analytikfan komme hier maximal auf meine Kosten. Er fordert aber und teilweise klingt es schon "hart" und anstrengend.

Eine Mischung aus beidem wäre gut. Ich kann mich noch bis Freitag entscheiden ob ich den zurückgebe....
Preislich ist die OVP bei 2299 Euro. Auf Grund der Lieferschwierigkeiten gibt es ja aktuell fast keine Straßenpreise mehr. Meiner hat von der Ausstellung ohne das er in Betrieb gewesem war, Spuren von einem draufgestellten CD-Player daher habe ich Ihn günstiger bekommen.

Echt schwere Entscheidung.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
7resom

Antworten: 1351
Hits: 152477

15 Jan, 2022 10:19 56 Forum: Schalttechnik

Danke MM für den Link.
Mir ist Maximalpegel nicht so wichtig. Der Kram muss gut auflösen und einfach musikalisch sein. Ob der Eigenbau das ist wissen wir noch nicht.
Weil ganz ehrlich, die RF7 ist was eigenes, aber eine Benchmark um Elektronik eindeutig und im Allgemeinen beurteilen zu können eher nicht so. (Duckundweg)
Beim PM16 kann man nur über die Tape Schleife was machen, das wäre dann aber nur ein Provisorium.

Viele Grüße und schönes WE! Breakdance

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
7resom

Antworten: 1351
Hits: 152477

14 Jan, 2022 21:50 12 Forum: Schalttechnik

Danke für die freundliche Begrüssung hier.
Das mit dem 180er geht mir zu weit mit der Bastelei um das selbst zu machen.
Ich warte mal ab was MD nächste Woche nach dem Test sagt.
Eine andere Variante könnte ich auch bekommen:
Zwei gepimpte Audiolab Monoendstufen mit einer passiven akkugepufferten Hörwege Vorstufe. Soll wirklich massiv gut sein.
Ich warte mal ab. Bis auf kurze Relaiswackler läuft der alte noch. Hektik ist die Mutter der verschwendeten Möglichkeiten. Ja
Schönes WE!

Benjamin

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
7resom

Antworten: 1351
Hits: 152477

13 Jan, 2022 19:21 16 Forum: Schalttechnik

Hi Werner,

danke für Deine Antwort. MD hat mir vom A2 heute am Telefon eher abgeraten für meine LS. Sie wollten es aber selber mal prüfen an einer Spatial mit AMT bis nächste Woche.
Ich les mal im 180er Thread, wobei der ja gar nicht mehr gelistet ist beim MD? Ich find da nur noch nen kleineren und den A2. Der Mann am Hörer meinte der A2 wäre Top für den Preis aber gegen grosse hochwertige Brummer alten Schlages der 3-4000 Euro Klasse wäre dann doch Ende. Ich hatte explizit auch nach nem eingespielten Tester gefragt, aber da wäre nix da meinte er.

Jau, und mich gibts noch. Knappe 7kg zuviel aber alive. Off Topic Betreibe noch meine Selbstbau LS und bastel da immer mal dran rum. Letztens nen neuen Superkondi im Hochtonzweig implantiert usw…
Hab grad nen Symmetriertrafo zum experimentieren in Betrieb. Der bringt zusammen mit dem DC Filter Ruhe ins Klangbild und auch Ruhe an den Ringkerntrafos der anderen Geräte. Gute Sache!
Aber das gehört nicht in diesen Thread.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Weltpremiere: MD - Satisfaction A 2
7resom

Antworten: 1351
Hits: 152477

12 Jan, 2022 18:35 08 Forum: Schalttechnik

Mahlzeit Leute!

Mein Marantz PM16 mit Hörwege Tuning zeigt nun doch Alterserscheinungen.
Hat jemand kürzlich einen Satisfaction neu gekauft und kann berichten ob sich was zu 2017 getan hat?

Viele Grüße
Benjamin

Wow, 1000 ter Beitrag. Headbanger

Thema: Endlich startet mein Heimkinoprojekt
7resom

Antworten: 265
Hits: 47927

14 Sep, 2020 11:40 15 Forum: Surround-Wiedergabe

Hallo,

ich habe einen gebrauchen JVC DLA-X5900 gekauft.
4k geht noch besser mit Sonys aber dann biste auch gebraucht bei mindestens 5T Euro aufwärts.
Nein, alles noch mit Lüfter Werner.

Wegen den Bildern:
Die sind in einem anderen Forum abgelegt, welches aber einen Releasewechsel gemacht hat. Daher sind die Bilder weg.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Endlich startet mein Heimkinoprojekt
7resom

Antworten: 265
Hits: 47927

06 Sep, 2020 19:59 05 Forum: Surround-Wiedergabe

Hallo zusammen,

sehe gerade, dass die Bilder weg sind. Ich hatte Sie in einem anderen Forum hier in den Threads verlinkt. Schade. Es hat sich wieder was getan.

1. Wurde der AVR gegen eine reine Yamaha AV Vorstufe getauscht (5100er)
2. Wurde zur Verstärkung der Kanäle ausser L&R eine TagMc Laren 7 Kanal Endstufe angeschafft.
3. Habe ich einen JVC 2k (4k) Beamer angeschafft der ein Fantastisches Bild macht und jetzt eben auch mit 4k und HDR
4. Habe ich den größten Panasonic 4k Player angeschlossen
5. Wurden die Chassis vom SBA getauscht. Die MacAudio waren o.k. aber nun spielen ältere Reckhorn die auch unter dem Namen SinusLive erhältlich sind / waren eingesetzt. Enorm aufwendige Chassis für das Geld.
6. Wurde für das SBA eine große Yamaha PA Endstufe angeschafft, die erstaunlicher Weise gute Kontrolle und Tiefbass kann. Eventuell bekommt die noch eine größere Kondensatorenbatterie spendiert.
7. Habe ich zwei Atmos Decken-LS gebaut aus den gleichen Breitbändern die in den hinteren vier Kanälen drin sind. Erweitert nach oben, aber wenn man eine sehr gute Installation hat dann ist der räumliche Zugewinn zwar da aber nicht überwältigend.

Keine Ahnung ob ich teile davon hier schon genannt hatte?
Ach ja und die Weichen der großen neuen Stereo LS Topteile wurden nochmal neu gemacht mit allerbesten Bauteilen.

Jetzt ist erstmal Pause. Das Niveau ist sehr hoch Stereo und auch Surround und es geht nun nur noch mit viel Aufwand weiter.
Hatte ich über das sensationelle Chinchkabel geschrieben das CD Player mit Verstärker verbindet?
Gigantischer Schub nach vorne.

Viele Grüße
Benjamin

Thema: Endlich startet mein Heimkinoprojekt
7resom

Antworten: 265
Hits: 47927

02 Nov, 2019 19:58 22 Forum: Surround-Wiedergabe

Danke Werner,

Sind so Phasen. Hatte die Anlage im Sommer über eigentlich nie in Betrieb. Nun hats mich aber mal wieder gepackt. Und wenns denn mal läuft ist man ja um so glücklicher wenn man es auch noch selbst gebaut hat.

Viele Grüsse

Benjamin

Zeige Themen 1 bis 20 von 981 Treffern Seiten (50): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3930 | prof. Blocks: 336 | Spy-/Malware: 2336
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH