RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 89 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 4 5 nächste »
Autor Beitrag
Thema: USB Kabel
SolidCore

Antworten: 51
Hits: 1405

05 Jan, 2020 15:19 17 Forum: Kabel

Hallo Budda

So genau weiss ich das auch nicht. Es minimiert die Hintergrundprozesse, und ändert Prioritäten.

Fernab der Logik kann ich jedoch sagen:
Musik per USB wie immer: Ganz normal.

Fidelizer gestartet, auf Audiophile umgestellt, gewartet bis
er fertig ist: Sauberer, Hochton aufgeräumter, mehr Details.


Da die Demo nix kostet, kann man nur gewinnen.

Muss bei jedem Neustart wieder gemacht werden.

Gruss
Stephan

Thema: USB Kabel
SolidCore

Antworten: 51
Hits: 1405

05 Jan, 2020 13:54 13 Forum: Kabel

Hallo zusammen

Mal ne Frage, möchte nun nicht vorher das Forum durchforsten.

Hat jemand einfach mal in Windows den Fidelizer probiert ?
Als Demo kostenfrei, macht nichts kaputt, ist nach Rechner Neustart komplett wieder auf Urzustand. Ändert in Windows alles mögliche.
Einfach die Audiophile Voreinstellung wählen, ok drücken, moment warten, dann die musiksoftware starten. Klingt sofort besser.
Ein weiteres Tool, jedoch kostenpflichtig: Audiophiloptimizer.

https://www.fidelizer-audio.com/

Gruss
Stephan

Thema: USB Kabel
SolidCore

Antworten: 51
Hits: 1405

02 Jan, 2020 21:37 47 Forum: Kabel

Hallo Werner

Nun hast du endlose Zeilen geschrieben, ohne Aussage. Kenne das von meinem damaligen Chef, bei unbequemen Fragen, hehe.

Das ein Vertrieb mit Zwischenhändlern bis Faktor 10 des eigentlichen Preises inzwischen normal ist, sollte jedem bewusst sein.
Ich hätte mich einfach darauf besinnen sollen, das meins zum Preis sehr schwer zu schlagen ist.
Das ist aber immer noch nicht das wichtigste. Nimmt man 5 "Testsieger" und hört sich diese an, das sie ihre eigenen "Signaturen" tragen. Frei erfunden ein Wireworld schlank und hell, ein Viablue hell ohne präzise Mitte, ein Ölbach sehr dunkel, usw. Diese mögen in der einen oder anderen Kette andere Fehler kompensieren, können jedoch nie gegen neutrale, stimmige Kabel ausgetauscht werden. Da die Kompensation ja nicht mehr stattfindet.
Als Beispiel mal ein helles USB, mit einem dunklem Cinch. Beide zusammen passen wunderbar, einzeln ausgetauscht gegen neutrale würde das USB dann hell erscheinen lassen, das Cinch aber dunkel.
Der "Gegenpol" fehlt ja.
So versuche ich stimmige Kabel zu erstellen, damit sie in den meisten Fällen passen, und die Geräte davor und dahinter nicht verändern. Vermeiden will ich damit, das man meinetwegen nie mehr auf ein Ölbach Lautsprecherkabel verzichten kann, es aber eigentlich der Kette seiner Güte beraubt. Alles subjektiv, in meinem Empfinden.
Dies ist jedoch ganz schnell belegbar, wenn man mal ganze Sätze von Kabeln austauscht, und einige andere dann einbringt.

Wenn man 5m USB Kabel betreiben muss, empfinde ich die mit aktivem Verstärker am Ende deutlich besser. Kosten 15,- oder so, wenn man mit hochwertigen USB Kabeln keine Unterschiede hört.
Wenn doch, funktioniert sogar die Theorie "des letzten Meters". Hinter dem aktivem 3,4,5m langen USB Kabels noch 1m eines "guten" zum DAC schalten. Theorien dazu lasse ich mal außen vor, einfach anstecken und erkennen, klappt tatsächlich.

Ich würde jedoch immer eher den DAC nach vorne holen, und 4,5m zur Anlage mit Cinch oder XLR verbinden. Da sind die Verluste deutlich kleiner.

Das du PAD´s nicht magst, versteh ich sogar. Sträubte ich mich doch selbst jahrelang dagegen. Typische Streamer lassen sich jedoch kinderleicht vom PC steuern, über den Internet Browser, bei Linn auch über ein Programm wie Kazoo für Windows.
Das mache ich heute noch gerne, während ich hier schreibe, springe ich in die App und wähle neue Musik.
Das PAD liegt dann auf dem Wohnzimmertisch, falls ich dort Musik steuern will. Dies ist dann in der Tat charmanter als eine Drucktastenfernbedienung. Man sieht alle CD Cover sofort, drückt einmal drauf... Musik läuft an.

Gruss
Stephan

Thema: USB Kabel
SolidCore

Antworten: 51
Hits: 1405

02 Jan, 2020 01:18 22 Forum: Kabel

Zitat:
Original von Budda4130
Von den Kabeln von Stephan hab ich auch nur gutes gelesen. Was wäre denn so Deine Preisliste? Gerne auch per PN.

Oder hättest Du sogar eins zum ausleihen?

Mit freundlichen Grüßen


Vielen Dank
Über meinen Usernamen findet man per google viele Feedbacks zu meinen Kabeln. Klanggarantien kann man nie geben, aber in den meisten Fällen sind die Leute sehr zufrieden.
Eigentlich habe ich alle Kabel für meine eigene Anlage entwickelt, um die sündhaften Preise der richtig guten Kaufkabel zu umgehen. Dahin war es zwar ein sehr viel längerer Weg, als ich dachte, aber man bekommt es hin. Erst als mein näherer Bekanntenkreis meine Eigenentwicklungen nicht mehr hergeben wollten, kam mir die Idee, sie auch mal im Forum anzubieten.
Werner, tut mir leid, USB in 4,5m biete ich nicht an. Ich verbaue darin viele dünne, reinste 6N Silberadern. Da ich diese noch behandle, sind lange Längen kaum machbar. Bis 1,5m, dann ist Schluss. Preislich läge 1m bei 230,-. Dazu passend möchte ich erwähnen, das einige dafür ihr um das 2-3 fach teure vorige Kabel rausgeworfen haben. Ohne mal Namen zu nennen.
Bin mir der qualität aber sicher, so scheue ich keinerlei Vergleich zu Testsiegern oder hochgelobten anderen Kabeln. Wer allerdings ein Habst 3 für 1k Neupreis besitzt, ist schon sehr gut bestückt.
Wer allerdings mit Beipackstrippen hört, könnte bei meinem Schnappatmung bekommen, und die Welt nicht mehr verstehen. Ja nach Güte der Geräte, und eigenem Anspruch an den Klang.
Sollte es wieder erwarten schlechter oder gleich aufspielen, nehme ich jedoch alles ohne wenn und aber zu 100% gerne zurück. Niemand soll Geld ausgeben für eine Sache, die ihn nicht weiterbringt.
Auf "Halde" habe ich nichts. Es ist nie absehbar, wann wer und in welcher Länge Interesse hat. Das würde mein Budget überfordern.
Am liebsten jedoch suche ich mir "Marktlücken", wo die Industrie sich schwer tut, gutes anzubieten. So überrascht selbst mein günstiges SPDiF Digitalkabel sehr viele. Da gibt der Markt kaum gute her. Ganz neu habe ich jüngst endlich eine bezahlbare 6er Netzleiste mit reinem Silber verdrahtet entwickelt, wogegen eine von Goldkabel oder SUN einfach nur matschig und mulmig klingt. Auch hier bietet der Markt an günstigen Leisten kaum herausragende Produkte. Obwohl man an dieser Stelle viel Klang verschenkt.
Alles subjektiv, und nach meinen eigenen Erlebnissen. Die niemand teilen muss. Generell hilft eigentlich wie immer nur der Versuch in der eigenen Anlage.

Gruss
Stephan

Thema: Guten Rutsch ihr Lieben!
SolidCore

Antworten: 14
Hits: 339

01 Jan, 2020 14:26 58 Forum: Allgemeines

Hallo zusammen

Erst einmal allen ein frohes Neues !!!

Ich seh das wie Werner, die Knallerei ist für Tiere das absolute Grauen. So sind wir in diesem Jahr 3 Tage aufs Land gefahren, zwischen Bäumen, Wiesen, Pferden, Gänsen. Fernab von Partygesichtern auf Knopfdruck, Tieren die in Panik geraten, und Böller.

2019 war für mich selbst ein Jahr der Extreme. Von Beginn schwer krank, bis zur Operation im Juli, dann deutlich besser.
Im Punkt Hifi ein extrem glorreiches Jahr mit sehr vielen neuen Erkenntnissen, Entdeckungen, Lerneffekten.
Auch die Anlage konnte ich mit einem Linn Akurate Streamer nochmals aufwerten. Habe wieder sehr viele nette Menschen kennengelernt, und war von Schicksalsschlägen im privatem Umfeld wie Familie usw zum Glück verschont geblieben.

So freue ich mich auf ein tolles 2020, da bewusst erstmal keine Hürden erkennbar sind. Was sich natürlich in Sekunden ändern kann, man weiss es nie.

Euch allen die besten Wünsche, das wir in 365 Tagen vielleicht wieder zusammenkommen, und nur gutes berichten können.

Gruss
Stephan

Thema: USB Kabel
SolidCore

Antworten: 51
Hits: 1405

01 Jan, 2020 14:16 40 Forum: Kabel

Hallo zusammen

Ist absolut einfach, das festzustellen. Spekulieren und Nachdenken
bringt da gar nix.
Man leiht sich bei Bekannten oder Händler einfach mal eins für 80,- , und ein ab 300,-. Einstecken hören, entscheiden.
Hört man keinerlei Unterschied, das günstigste wählen ,und das Geld woanders sinnvoller einsetzen.
Der eine hört etwas, der andere eben nicht. Gründe dafür sind vielfältig.
Seit 2-3 Jahren habe ich das Gefühl, das grade Kabel mit gleichem Preis auch gleich "klingen", bis auf wenige Ausnahmen. Lavri-Cable seih hier mal lobend erwähnt. Aber auch dies ist nur meine subjektive Meinung. Selbst hören ist der einzige richtige Weg.

Gruss
Stephan

Thema: Tuning JSSG Schirmung von Kabeln mal anders
SolidCore

Antworten: 6
Hits: 560

01 Jan, 2020 12:09 47 Forum: Tuning

Hallo Dauergast

Erst einmal allen ein frohes Neues.
Mit deinem gezeigtem Stromkabel hast du maximal die Optik verändert, mehr kann man davon nicht erwarten.
Es wird etwas besser, wenn du das Schirmgeflecht als JSSG anschliesst.
Bedenke, jedes Gerät kann nur so gut arbeiten, wie der angelieferte Strom es zulässt. Das Netzkabel wirkt durch seine Parameter wie R-C-L in kleinen Grenzen darauf ein.
Hörst du keine Unterschiede, einfach so lassen. Steigst du mit deiner Kette irgendwann durch neue Geräte oder Raumakustik-Optimierung auf, kann man das Thema nochmal neu aufrollen.
Das aber generell verschiedene Stromkabel absolut keine hörbare Wirkung erzeugen, habe ich bisher noch nicht erlebt.
Günstig und mit der höchsten Wahrscheinlichkeit, einen Unterschied zu hören, sind die Eupenkabel der 3G Reihe, da sie störende HF Filtern. Ob es klanglich passt, muss man probieren.

Gruss
Stephan

Thema: Tuning JSSG Schirmung von Kabeln mal anders
SolidCore

Antworten: 6
Hits: 560

Tuning JSSG Schirmung von Kabeln mal anders 25 Dec, 2019 23:43 22 Forum: Tuning

Hallo zusammen

Hier das neuste Ergebnis. Ich nahm ein Eupen 3G1 Stromkabel, das mit den ferritummantelten Adern, welche HF dämpfen.
Als einzelnes Kabel in eine Anlage eingebracht war es mir klanglich bisher immer zu belegt, aber schlimmer noch der Effekt von
Langweilig, oder Müdigkeit.
So habe ich den Kabel-eigenen Schirm am Schukostecker nicht auf Schutzerde gelegt, sondern einen JSSG daraus gemacht.

Super !

Schlagartig klingt es befreiter, räumlicher, sauberer, und nicht mehr so träge und einschläfernd. Lohnt absolut.
Als Loop-Draht nahm ich einen 0,8mm einadrigen OCC-Kupferdraht.
So kann man damit tatsächlich Musik hören. Die HF-Filterwirkung bleibt ja weiterhin bestehen. Klare Empfehlung.

Der gleiche Test an einem Lapp Ölflex steht noch aus. Es deutet jedoch alles darauf hin,
das auch ein Lapp dann nicht mehr so verwaschen und matschig aufspielt.

Ich glaube schon fast, man hat sich einfach verrannt, mit der Annahme, man können jegliche Einstrahlung per Schirm gegen Schutzerde ableiten.
Durch die erhöhte Kapazität des Schirms zu den Phasen in Stromkabeln scheint dies dann klanglich Nachteile zu haben.
Dies kann bei einem JSSG nicht passieren.

Gruß
Stephan

Thema: Akku-Netzteil am DSL-Router
SolidCore

Antworten: 63
Hits: 3196

24 Dec, 2019 12:05 41 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Hallo zusammen

Ich bin eben ein Mensch, der gerne vieles hinterfragt, und mal andere Wege geht. Nur so kommt man auch zu anderen Erkenntnissen.

Die gezeigten Bananen sind wirklich Mist. Generell alles, was viel elektrisch leitende Masse hat, bringt umso stärker seinen "Eigenklang" mit ein. Grade die billigen haben als Unterlage Messing, welches Grob klingt. Beschichtungen aus Gold spielen dann gern etwas wärmer, dunkler, Rhodium schlanker und heller, Silber durchsichtiger. Massearm sollte als Hauptkriterium beachtet werden, außer man will ein Kabel klanglich bewusst "verbiegen". Allein die Endhülsen, gecrimpt, mischen sich da klanglich ein. Blech ist für Audio der letzte Mist.
Hohlbananen verlötet, möglichst versilbert, oder Gold wenns wärmer spielen soll, seh ich noch als kostengünstigste, beste Lösung. Was auch richtig gut geht, für beste Auflösung, ist ein umwickeln der freien Litzenenden mit dem besten Silberdraht, den man finden kann. 5N oder besser. Das ganze dann einfach an die Anschlussklemmen, ohne weitere Stecker. Das brachte bisher immer die beste Auflösung, ohne Harsch zu klingen, und Musik setzt sich leichter vom Lautsprecher ab.
Hier mal ein Sinnbild, zum besserem Verständnis:
(Ist zwar Strom, das Prinzip geht aber überall)


.

Euch allen ein frohes Fest !

Gruss
Stephan

Thema: Akku-Netzteil am DSL-Router
SolidCore

Antworten: 63
Hits: 3196

Router 24 Dec, 2019 02:33 08 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Zitat:
Original von Micromara
Zitat SolidCore Seit 2 Tagen habe ich ebenfalls das Standartnetzteil an meinem Router gegen ein Ultra Low Noise Zerozone Linearnetzteil getauscht.

Bin mal gespannt bester SolidCore ........wehe das funzt nicht Lachen .....wie Du beschrieben hast, daran messe ich Deine Glaubwürdigkeit Zwinker


LG MM


Hallo Micromara

Wo steht denn, ich habe behauptet, mein Eindruck ist totsicher immer und überall so?
Dennoch hoffe ich natürlich, das auch bei Dir eine Verbesserung eintritt. Wenn du aus der Nähe vom Moers kmmst, kannst du mich gerne besuchen. Ich führe dir das dann gerne hier vor Ort vor. HIER würde ich schon Geld wetten, das du die Massnahme ebenso wahrnimmst.
Seit Jahren versuche ich mich immer wieder von "Wunschdenken" zu befreien. So in der Art:
War doch meine Idee, hat doch Geld gekostet, dann MUSS es besser sein.
Das wär selbst veralbern.

Natürlich laufe ich bei jeglichem Bericht in Gefahr, das jemand dies zuhause absolut nicht nachvollziehen kann. Von daher verallgemeiner ich selten. 2 Berichte über meinem zeigen zumindest gleiche Ergebnisse. Ist doch auch was.

Ich selbst kann einige andere Berichte eben auch absolut nicht nachvollziehen. wie z.B das ein Lapp Kabel klanglich überraschend gut sein. Ich hör da immer nur bedeckten Klang. Bei hellen oder harschen Ketten, oder extremen Pegeln mag das gut sein. Ich vermisse da die "Klahrheit", ohne Lästigkeit. Wobei ich den Berichterstattern natürlich glauben schenke. Bei ihnen zuhaus ist das dann wohl so.

Gruss
Stephan

Thema: Lapp Stromkabel
SolidCore

Antworten: 155
Hits: 5612

23 Dec, 2019 01:05 17 Forum: Kabel

Zitat:
Original von Kellerkind

Warum der letzte dämliche Meter vor der Dose an manchen Geräten viel ausmachen kann im Sound, werde ich nie verstehen.


Prost


Hallo Werner
Die Antwort ist relativ einfach. Kabel haben R-C-L Parameter. Diese wirken wie eine Art Filter, ähnlich einem Impedance-Korrekturglied in einem Lautsprecher.
Ich vereinfache das mal, ohne aus Wechselwirkung einzugehen.
Eine hohe Kapazität "klingt" oft etwas bedeckter, dunkler im Hochton. So hat z.B ein Eupen Stromkabel 400 Pikofahrrad, ein Lapp irgendwas um 150, ein Supra 80. Man erkennt, die Werte passen zum Klang.
Legt man den Kabelschirm auf Erde, erhöhen sich die Kapazitäten. Spielt das Kabel dann stimmig, passt es. Spielt es zu dunkel, einfach den Schirm anders anschliessen, siehe meinen Threat zum JSSG.
Ein paar andere Parameter gehören schon noch hinzu. So "klingen" feinste dünne Litzen oft etwas räumlicher, zeigen aber wenig Abbildungspräzision. Wenige dicke Adern wirken kontrollierter im Klang, ähnlich einem hohem Dämpfungsfaktor. Werden sie zu dick, wirkt der Hochton wie abgeschnitten, also gibts es auch hier eine Art Skin-Effekt. Versilberte Adern wirken dem etwas entgegen. Je nachdem wie dick die Silberbeschichtung auf dem Kupfer ist, sagt etwas über den Brillianzbereich aus.
Nur um mal einige Betrachtungen aufzuzeigen.

Gruss
Stephan

Thema: Lapp Stromkabel
SolidCore

Antworten: 155
Hits: 5612

23 Dec, 2019 00:28 55 Forum: Kabel

Hallo zusammen

Ich würde kein Übergangsstück verwenden.
Kleine C7 Stecker zum löten wären diese:
https://www.ebay.de/itm/5x-POWER-CONNECT...UN/161625802819

oder für dicke Kabel sowas:
https://www.ebay.de/itm/Vanguard-Audio-G...or/131505567083

Gruss
Stephan

Thema: Tuning JSSG Schirmung von Kabeln mal anders
SolidCore

Antworten: 6
Hits: 560

Tuning JSSG Schirmung von Kabeln mal anders 21 Dec, 2019 13:32 46 Forum: Tuning

Hallo zusammen

Mir ist absolut bewusst, daß das folgende erst einmal total bescheuert klingen mag.
Aber haben wir das bei Netzteilen, Netzwerk-Kabeltausch, Turmalin, Lageklang, Unterschiede beim Rippen usw nicht auch gesagt ?

Ich mag eben Massnahmen, die für Centbeträge klangliche Vorteile bringen.
Eventuell hat auch hier der eine oder andere Lust, sich das mal anzutun.

Hörbericht JSSG360 Schirmung


In Kurzform: Man nimmt ein dichtes Kupfergewebe, zieht es über ein Signalkabel wie Analog Chinch, USB, Digital, Netzwerkkabel...
über die ganze Länge, aber so,
das es an den Enden NICHT irgendwo angeschlossen ist, also elektrisch frei bleibt. Dann nimmt man ein normales
isoliertes Kabel, in unserem Fall eine CAT7 Ader, und verbindet damit beide Enden, wie eine Ringschleife.
Hier mal ein Beispielbild zum besserem Verständnis:




.


Test 1 Analog-Cinch:
Hier waren die Unterschiede marginal, aber durchaus hörbar. Es stellt sich eine höhere Innere Ruhe ein, Stimmen
wirken runder, Töne etwas natürlicher. Winzig, aber hörbar.

Test 2 Digital Cinch SPDiF:
Der Hammer. Gleiche Wirkung wie beim Chinch zuvor, aber mit wesentlich höherer Wirkung. Da würde ich sagen,
im Blindtest durchaus erkennbar. Wirkt irgendwie entspannter, aber niemals müde, und vergrößert tatsächlich
die Räumlichkeit. Stimmen wirken sehr rund, stimmig, Langzeit-hören wird erleichtert. Keinerlei hörbaren Nachteile.
Wirklich erstaunlich.
Anmerkung: Dies, obwohl in beiden Tests die Kabel bereits geschirmt waren, einseitig an Minus angeschlossen.

Test 3 Eupen Ferritstromkabel:
Sehr interessant ! Klingt ein einzel eingebrachtes Eupen Stromkabel gerne mal Müde, verwaschen, langweilig,
verkleinern sich diese nachteiligen Wirkungen. Es wirkt offener, sauberer, und sogar schneller.
Die dämpfende Wirkung des Kabel bleibt ja absolut erhalten, es wird einfach aufgewertet.

Test 4 USB Kabel:
Auch hier wieder: sauberer, der Bass wirkt präziser, zeichnet besser durch, alles wirkt luftiger, aber nicht heller.

Das ganze habe ich bereits in einem anderem Forum vorgestellt, mit durchweg positiven Rückmeldungen.
Man kann den Schirm eigentlich generell an allen Arten von Kabeln versuchen, auch Strom.
Mir scheint es, das es bei Digitalen Signalen wie USB, Netzwerk, Digitalkabeln am stärksten wirkt.


Nun kann es in verschiedenen Wohngebieten oder Bereichen möglicherweise anders/gar nicht/stärker wirken.





Gruss
Stephan

Thema: Lapp Stromkabel
SolidCore

Antworten: 155
Hits: 5612

Stromkabel 21 Dec, 2019 13:14 14 Forum: Kabel

Hallo Werner

War ja nur eine Frage. Ich kann nur anbieten.
Eins wundert mich. Viablue läuft gut bei Dir, Supra wohl auch, andere nicht. Somit scheinen ja doch Unterschiede da zu sein.

In allen anderen Punkten bin ich bei Dir. Absolute Luxus-Abzocke, auf Basis von selbst eingebildeten Klangwettkämpfen oder der ewigen Suche. Zu mehr als überteuerten Preisen.
Auch ich suche schon lange keinen Gral mehr. Bin auch keinesfalls unzufrieden. Der einzige Grund, irgendetwas auszuprobieren, ist eigentlich die reine Neugier. Dabei erwische ich mich immer wieder neu, dies auf den kleinstmöglichen Preis auszulegen, ohne Swarowski Steinchen, Platin-Hüllen und Fabelpreise.

Ich habe so viele Anlagen gehört, mit relativ alten Komponenten, die, wie du schön sagst, auch vernünftig entwickelt wurden. Und wunderbaren Sound machen. Gebraucht für kleines Geld. Ich geb mal ein Beispiel. Ein alter Meridian CD 508 liegt bei 500,- gebraucht. Jeder Streamer bis 2000,- kommt da nicht im Ansatz dran. Ein paar SAC Igel 50T Mono-Endstufen gibts für 450,-, für so wenig Geld spielen die Dinger erstaunlich gut, wenn man mit 80 Watt auskommt.
Man kann also mühelos für unter 2K (ohne LS) eine wunderbare Kette zusammenstellen, gebraucht, wo selbst 5-stellige Neupreis zum heulen sind, im Vergleich.
Ebenso beobachte ich immer wieder im Forum, das so mancher seine ganze Kette austauscht, viel Geld ausgibt, und schlechter unterwegs ist wie vorher. Dann fängt er an, nochmal dicke Beträge da reinzustecken, um endlich wieder da zu landen, wo er eigentlich war. Das erschliesst sich mir nicht. Neugier? Zwangsverhalten? Mitreden wollen ? Wunschdenken ?

Genau genommen gibt es nur ein "Zufrieden sein". Ist man bereits dort, sage ich immer "Schlechter ist ganz leicht".

Gruss
Stephan

Thema: Lapp Stromkabel
SolidCore

Antworten: 155
Hits: 5612

Stromkabel 21 Dec, 2019 03:01 05 Forum: Kabel

Hallo nochmal...

Werner, grad fiel mir ein, ich hätte ein möglicherweise sehr gut passendes Stromkabel für dich. Es rockt einfach. Gute Attacke, anspringend, dynamisch, sehr schnell. Bleibt dabei aber sehr ausgewogen, reisst niemals zum Hochton aus.
Falls du da Lust hast, es einmal zu versuchen, kann ich dir eins senden.
Garantien für hörbare Veränderungen kann ich leider nicht geben, aber das es gegen deine gar keine Unterschiede macht, ist relativ unwahrscheinlich.

Gruss
Stephan

Thema: Akku-Netzteil am DSL-Router
SolidCore

Antworten: 63
Hits: 3196

Router 20 Dec, 2019 20:47 36 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Hallo zusammen

Also wieso genau ein Netzteil am Router nun besser ist, kann ich nicht sagen. Nur raten. Ein Schaltnetzteil erzeugt Störpeaks, die sich über Geräteminus oder Masse auch auf andere Geräte übertragen lassen würde. WLAN bietet der Linn nicht an.
Mein Audio PC hingegen, ein Intel NUC, den ich durch mehrere Massnahmen aus Foren klanglich immer weiter optimiert habe, hat jedoch ein anderes Problem. Aktiviert man im Bios die WLAN Karte, "klingt" der NUC schlagartig schlechter. So kann WLAN gegen LAN also nur verlieren. Dies kann man jedoch lösen, über einen beigestellten WLAN//LAN Adapter.

Fakt ist, ich möchte nie mehr ohne Zusatznetzteil hören. Was ich natürlich auch hier vorführen kann.
Wenn man den gleichen Effekt auch anders bekommen kann, bin ich für Tips dankbar. Vielleicht ergänzen sie sich auch.
Von jemanden aus einer Whatsup Hifi-Gruppe bekam ich ein selbstgebautes LAN Kabel. Dies hört man ebenfalls heraus, aber bei weitem weniger wie das Netzteil.

@Werner: Worms ist wirklich sehr weit entfernt von Moers. Also "mal eben" rumkommen geht leider nicht. Mit einigen Baustellen wären es ja 4-6 Stunden Fahrt. Falls du aber hier im Ruhrgebiet unterwegs bist, bist du herzlich eingeladen, auch bei mir vorbeizuschauen.

Gruss
Stephan

Thema: Akku-Netzteil am DSL-Router
SolidCore

Antworten: 63
Hits: 3196

20 Dec, 2019 10:45 28 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Hallo Carsten

Niemand soll oder muss sich irgendetwas neues kaufen, oder seine Kette ändern. Ich berichte ja lediglich, was ich selbst erlebe, oder herausfinde. Es wäre anders herum ja langweilig, in ein Forum immer nur zu schreiben: Meine Anlage gefällt mir.
Außerdem macht es mir Spass, einfach mal Dinge auszuprobieren. Andere Quellen, Kabel, Netzteile, was auch immer. Aus Interesse.

Ich mag aber mindestens ebenso den sozialen Kontakt. Sich zu besuchen, kennenzulernen, ein wenig Musik zu hören, zu erleben, wer dahintersteckt. Der Mensch selbst eben.
Soweit ich weiss ist/war Werner Musiker. Zusammen mit Tannoy hätte mich "Flüstersound" oder softiger Kuschelklang auch schwer gewundert.
Erst vorletzte Woche besuchte mich jemand, und ich vorhin ihn, der viele Jahre auf Livekonzerten die Tonabmischungen macht. Weiss gar nicht, wie man das nennt. Bei ihm zuhause war beim Hören auch ungefähr 3x soviel Pegel wie bei mir, mit Kückes Lautsprechern und Quad. War mal etwas anderes. Und hat Spass gemacht.

Gruss
Stephan

Thema: Ultimative DA Wandelung
SolidCore

Antworten: 63
Hits: 6276

20 Dec, 2019 00:36 28 Forum: Digitale Abspielgeräte

Hallo Mmichel

wie Recht du hast.
In meinem Fall bin ich 1,5 Jahre mit richtig gemeinen Nierenkoliken herumgelaufen, weil 4 Ärzte die Ursache, ein dicker Stein, übersehen haben. Da verzweifelt man irgendwann. Immer mit tilidin im Körper herumlaufen, und oft im Bett liegen, weils nicht mehr anders geht, nimmt einem die Lust, überhaupt irgendetwas zu machen.
Direkt nach einer OP mit Entfernung des Steins, war sofort besser.

Gruss
Stephan

Thema: Lapp Stromkabel
SolidCore

Antworten: 155
Hits: 5612

Stromkabel 20 Dec, 2019 00:13 56 Forum: Kabel

Hallo zusammen

Ich zitiere:

schon sehr interessant was Du schreibst und auch einleuchtend . Nur wer soll sich da noch zurecht finden ? Passende Stecker zu welchen Kabeln mit welchen Gerätschaften da harmonieren.... Kopf kratz

Ich finde das relativ leicht. Habe mir angewöhnt, jedes Bauteil in ein eine Art Klangsignatur einzustufen. Ich nenn mal welche: Warm/Neutral/kühl/dünn/kraftvoll/Hell.......... usw.
Am Beispiel Stromkabel würde man damit dann an einem warmen Kabel keine warmen Stecker addieren. Einzig Einsteiger in das Thema sind da überfordert.

Aber sind Foren nicht dazu da, sich gegenseitig zu helfen ?

Ich bemerke immer wieder, wir alle sind eigentlich nicht wirklich so unterschiedlicher Meinung. So empfinde ich grade die Furutech Rhodium Stecker ebenfalls als "metallisch und hart" klingend. Auch wenn sie sehr sauber auflösen. Die NCF sind da besser, aber wieder zu Luxus-Hifi-Preisen. Das muss auch nicht sein.
Du schreibst, Tips, immer her damit. Hier ist einer. Tausche an beliebigen Stromsteckern mit Kunststoff-Hülle, also das Hinterteil, diese gegen eine aus Aluminium. Du wirst dich wundern, wieviel Ruhe plötzlich da reinkommt. Sie beruhigen wunderbar, ohne träge zu wirken. Zur Not 2 günstige in China als Komplettstecker ordern, und nur die Hüllen davon verwenden. Fast alle Firmen sind unternander kompatibel bei den Hüllen, außer die Neotech Stecker.

Werner, was du schreibst, das Kabeltips schwierig sind, finde ich garnicht so schwierig. Wer mich kennt, weiss, das ich seit ca 2015 in Foren mein Stromkabel 7N verkaufe. Wenn ich es an 10 Leute versende, kommen nur 2 zurück. Das bedeutet, 8 sind sehr zufrieden. Wenn es überall so extrem verschieden wäre, kämen mindestens 6 zurück. Ich will mit diesem Beispiel weiss Gott keine Eigenwerbung machen. Aber habe ja nur dieses Beispiel, was ich belegen kann.
Um die Treffsicherheit zu erhöhen, frage ich, wenn machbar, um die bisherigen Kabel, und die Anlage. So kann man grob vorab sagen, ob es passen "könnte".
Schwierig sind immer die stark gesoundeten Kabel. Mir sind ausgewogene lieber.
Ein Beispiel:
Mann hat an der Vorstufe ein bassstarkes, dafür am CD ein schlank spielendes Stromkabel. Beide zusammen in der Kette kompensieren sich gegenseitig, es klingt ausgewogen.
Nun kann man jedoch keine der beiden gegen ein ausgewogenes tauschen. Würde man es an die Vorstufe stecken, klänge es schlank. Wegen dem am CD. Packt man es an den CD, würde es fett klingen, wegen dem an der Vorstufe. Ein Stelldichein zum Beklopptwerden. Weil nirgendwo draufsteht, welche Signatur ein Kabel hat. Dies kann man jedoch selbst herausfinden. Man tauscht 3 verschiedene nur an der Quelle. Nehmen wir an eins klingt hell, ein rund, ein dunkel. Dann hat man zumindest schonmal eine Richtung. Auch wenn es sein kann, das das dunkle eigentlich runde spielt, das ausgewogene zu hell, und das helle viel zu hell. So muss man sich da durchkämpfen.

Achso. Ich hatte im vorigem Beitrag allgemein gesprochen. Ohne Bezug zu den vorigen Berichten und Eindrücken.

Am liebsten ist es mir, ohne Verkaufsabsichten, wenn jemand in dirkter Nähe wohnt. Dann kann man mal verschiedene Netzkonzepte, und auch Kabel und filter, einfach mal durchspielen, was da harmoniert. Ich selbst bin der absoluten Überzeugung, im Strom liegt sehr viel Potential, das geweckt werden will. Deshalb sollte man nicht so schnell damit aufgeben.

Gruss
Stephan

Thema: Akku-Netzteil am DSL-Router
SolidCore

Antworten: 63
Hits: 3196

19 Dec, 2019 23:55 37 Forum: PC, Streamer, Netzwerkgeräte

Hallo Werner

Würde sehr gerne mal vorbeikommen. Dann könnte man auch mal ein wenig forschen, und/oder auch mal ein paar mitgebrachte Geräte gegentesten. Ich sag immer: 1 Kopf 1 Idee, 2 Köpfe 2 Ideen.
Das Stromkabel am Lapptop am Lapptop abziehen kann ich bestätigen. Höre da ebenfalls keinen Unterschied. Auch nicht, wenn ich an meinem Intel NUC Audio PC in der Zweitanlage ein zusätzliches 5V Netzteil an die externe USB Festplatte anschliesse. Obwohl einige von positiven Veränderungen berichten.
Mit welchem Gerät streamst du denn vom Router aus? Oder hängt ein Switch dazwischen ? Man müsste einfach mal den Streamer tauschen, und den Versuch wiederholen. Die Frage wäre dann natürlich, ob ein anderer Streamer besser/gleich/schlechter ist, und dann mit/ohne anderem Netzteil. Auch das Gesammtwerk "Anlage" könnte man mal durchleuchten. Alles genannte soll jedoch nicht heissen, das du nicht gut aufgestellt wärst. Ich hinterfrage einfach ab und zu einiges. Weil ich gelernt habe, man geht oftmals von manchen Dingen einfach aus. Was nicht heisst, es stimmt auch so.
Und ein anderes mal stellt man fest, es ist wohl so. Dann weiss man zumindest, es ist alles gut.
Ich bin aus Moers, 47443. Meines Wissen wohnst du weit von mir entfernt. Da wäre das Problem.

Gruss
Stephan

Zeige Themen 1 bis 20 von 89 Treffern Seiten (5): [1] 2 3 4 5 nächste »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 159415942332 | prof. Blocks: 1524 | Spy-/Malware: 1847
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH