RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 723 Treffern Seiten (37): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Geräusche aus meiner Emotiva BasX 300
ProgNose

Antworten: 11
Hits: 492

RE: Geräusche aus meiner Emotiva BasX 300 09 Jul, 2020 11:51 37 Forum: Emotiva

Zitat:
Original von Lyricneo
Hallo Jungs hoffe mir kann jemand helfen,
Hab mir vor ca 2 Wochen die besagte Emotiva gekauft.
Seit ein paar Tagen macht sie unter last nach ca 5-10min merkwürdige Geräusche. Zischen pfiepen ähnlich wie eine Festplatte vor 15 Jahren.
Hab sie auch schon geöffnet gehabt ob die Geräusche ggf. Von den läfter kommen. Aber die schalten sich nicht mal ein und der Kühlkörper ist nicht mal handwarm.
Vielleicht hat jemand ähnliche Probleme oder Erfahrungen damit.
Lg Marco



Hallo Marco,

wie Werner schon geschrieben hat hatte ich auch das Problem mit dem Geräusch bei meiner A 300 Endstufe. Ich habe da für mich eine Lösung gefunden. Ich gebe dir gerne Auskunft. Schreib mir bei Interesse einfach ne PM.

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

29 Apr, 2020 14:39 46 Forum: Klipsch

Hier erklärt der selbe Tester am Bsp. der CW IV sehr anschaulich, warum starkes Einwinkeln vorteilhaft sein kann Interessant

https://www.youtube.com/watch?v=8fFRbj8rpCo

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

29 Apr, 2020 13:55 56 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von 12124791
Cornwall IV Tuning

https://youtu.be/X12FkoQHcTg



Hier wurden einfach die Außenseiten der Trichter vom Hoch- und Mitteltonhorn der Cornwall IV komplett mit akustischer Dämmfolie aus dem Autobereich beklebt und der Klang danach als sauberer beschrieben, besonders im Bassbereich. Ein durchaus interessanter Ansatz, wie ich finde.

Andererseits frage ich mich, warum Klipsch bei ihren Lautsprechern mit Dämmmaterial eher sparsam umgehen. Zu viel Dämmung kann dazu führen dass ein Speaker steril und weniger lebendig klingt. Und gerade Lebendigkeit ist ja ein Hauptmerkmal von Klipsch-Boxen.

Was würde passieren wenn man den Schalltrichter eines natürlichen Instruments wie z.B. einer Trompete von außen bedämpfen würde? Sie würde vermutlich dumpf und leblos klingen und ihren eigentlichen Charakter verlieren.

Mit dem Bekleben der Hörner könnte dasselbe mit der Cornwall passieren, weil sie damit totgedämmt wird. Die Entwickler bei Klipsch werden sich schon was dabei gedacht haben, die Cornwall genau so zu konstruieren wie sie ist.

Entweder gefällt einem ihr Sound oder man sollte sich lieber nach einem anderen Lautsprecher umsehen Meine Meinung

Thema: Plattenspieler gesucht
ProgNose

Antworten: 20
Hits: 888

27 Apr, 2020 14:26 41 Forum: Analoge Geräte

Ein Rega Planar 6 ist eine sehr sehr gute Wahl.

Bei Pro-ject würde ich (beim gesteckten Preisrahmen) den RPM 5 Carbon Evo oder den The Classic Evo empfehlen.

Lieber erstmal mehr Geld in eine gute Laufwerk/Tonarm-Kombination investieren und mit einem günstigeren Tonabnehmer beginnen als umgekehrt. Die klanglichen Defizite eines mittelmäßigen Laufwerks und/oder Tonarms kann auch das beste System nicht kompensieren.

Ein weiterer hochinteressanter Spieler ist das MoFi Ultradeck mit serienmäßigem 10 Zoll-Tonarm! Liegt aber schon bei etwas über 2000 Euro.

Thema: Der unendliche Rock Metal Thread- von Prog bis Thrash
ProgNose

Antworten: 862
Hits: 56559

24 Apr, 2020 15:58 09 Forum: Persönliche Highlights

Am kommenden Sonntag (26.04.) läuft ab 1.00 Uhr im WDR ein Rockpalast-Special mit Rock am Ring-Konzertmitschnitten von Audioslave (2003) und Soundgarden (1990), freu!

Chris Cornell ist jetzt auch schon drei Jahre tot, krass wie die Zeit vergeht...

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

21 Apr, 2020 13:46 31 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von Kellerkind
Na ja,

besser man dreht an der Box als am Rad Clowni

Ich habe wegen so was keine Bange und bin mir sicher nicht zu schade,

für einen geilen Sound auch mal ne Schraube zu drehen.

Hat ja auch kein Mensch ein Problem damit seine Plattenspieler mit Auflagegewicht und sonstigen Gedöhns zu justieren oder an seinen Röhrenamps die Werte optimal zu setzen - und auch an nem ASR Emitter als Transe - Eingangs und Ausganswerte oder Ruhestrom oder weiß der Geier zu justieren.

Gehört für mich irgendwo zum Hobby dazu.

Was mechanisch optimal ist, muß akustisch noch lange nicht der Bringer sein.

Werde mir meine Begeisterung für Klipsch Produkte nicht rauben lassen - nur weil wieder irgendeiner kommt und meint Eisenspulen zerren früh oder Schrauben drehen sich los oder weiß der Geier,

das Zeug rockt - ich kenne leider nur die Cornwall 3 und nicht die 4-

aber die 3 gehört zum musikalischsten, was ich auf diesem Planeten in über 50 Jahren erleben durfte - wenn sie sinnvoll verbandelt und aufgestellt wird.

Für mich eine der Top Referenz Boxen über alle Preisklassen hinweg.

Meine Meinung



Hallo Werner,

nur um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen: ich finde meine RP 280 immer noch große Klasse, fahre auf den Klipsch-Sound ab und irgendwann werden die Cornwall bei mir stehen.

Wenn ich hier über sich im Laufe der Zeit lockernde Chassisschrauben und durchdrehende Holzgewinde berichte, dann entspricht das meiner eigenen Erfahrung und soll dem allgemeinen Erfahrungsaustauch dienen und nicht dazu irgendwem die Begeisterung für die Produkte von Klipsch zu rauben Meine Meinung

Also sorry falls das bei dir so angekommen sein sollte Tut mir leid

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

20 Apr, 2020 16:36 15 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von Kellerkind
Wenn ich das richtig sehe, sind die Treiber pur ins Holz geschraubt ohne Gegengewinde? Da wird man besser ab und an mal nachziehen - kenne ich noch von HD.

High Ender werden abwinken, aber eben so baut man Lautsprecher, die emotional klingen und hohen Fußwippfaktor haben- ich brauchte auch lange, bis ich das kapierte.

Headbanger



Hallo Werner,

im Gegenteil - im Video wird gesagt, dass die Chassis in T-Nuts, also in Einschlaggewinde geschraubt werden.

Einfach ins Holz geschraubt würde ich auch nicht für eine angemessene Lösung bei Lautsprechern der 7000 €-Klasse halten.

Bei meinen wesentlich günstigeren RP 280 akzeptiere ich so was zähneknirschend, ärgere mich aber trotzdem über das ein oder andere durchdrehende Holzgewinde, das ich dann reparieren muss Mist

Und meiner Erfahrung nach haben sich die Chassisschrauben jedes halbe Jahr etwas gelockert und können nachgezogen werden. Prost

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

17 Apr, 2020 16:55 00 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von Gaston
Hi Tom,

sonos habe ich noch nie hören können. Ich drücke deinem Bekannten die Daumen. Leistung ist nach der Beschreibung wirklich genug vorhanden. Wenn die dann auch stabil bleibt.



Meinem Bekannten legt Wert auf eine funktionierendes und per iPhone leicht steuerbares Soundnetzwerk im Haus und es reicht ihm es wenn es gut klingt. Das tut es ja bei dem alten Marantz-Amp schon. Der SONOS wird sicherlich da noch mal einen drauf legen.

Dass sich da verstärkerseitig noch mehr Klang rauskitzeln ließe ist klar, aber in diesem Fall nicht notwendig. Auf jeden Fall sind schon mal gute ViaBlue SC 4 Lautsprecherkabel dran.

Ich werde berichten ob und wie das mit dem SONOS klingt.

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

17 Apr, 2020 16:41 07 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von Gaston

Ja, bei der Dreier habe ich die limited Edition in Walnuss. Das Furnier schaut für mich aus der Serie auch am schönsten aus.


Ausgezeichnete Wahl! Zustimmung

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

17 Apr, 2020 14:55 00 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von E8
Ja, das sind regelrechte Monolithe Daumen rauf

Zwar ~16 kg leichter als die Max2, aber leider auch aus MDF, was m.W. von den Materialeigenresonanzen her ungünstiger ist Stumm
Waren die Heritage-Gehäuse früher nicht allesamt aus Sperrholz gefertigt?



MDF ist per se kein schlechtes Material für Lautsprecher. Ich denke es kommt bei der Resonanzbekämpfung viel mehr auf die Gehäusekonstruktion an. Die neue Cornwall soll da stabiler aufgebaut sein.

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

17 Apr, 2020 14:49 02 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von Gaston
Hallo Tom,

wird beides gut laufen aber bestimmt anders. Berichte mal, wenn du den Class D gehört hast. Welcher soll es denn werden?


Die wird es für mich werden Ich habe ja aktuell die Walnut Variante aber das Cherry Furnier finde ich bei der aktuellen Version noch schöner. Lecker!!!



Hallo Gaston, mein Bekannter hat das ganze Haus mit dem SONOS-System vernetzt und deswegen wird es der SONOS-Amp für die Hauptanlage mit den Cornwalls.

Der Verstärker liefert 125 W an 4 Ohm und 200 W an 8 Ohm, das sollte reichen. Bin gespannt ob das auch klanglich mit den CW matcht.

Bei der Dreier gefällt mir Walnuss am besten, die Vierer habe ich noch nicht in Natura gesehen. Auf dem Bild sieht das Kirschfurnier jedenfalls sehr gut aus.

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

17 Apr, 2020 11:02 58 Forum: Klipsch

Zitat:
Original von Gaston
der Sound der Cornwall ist außergewöhnlich in jeder Beziehung und im richtigen Ambiente mit dem passenden Amp individuell abzuschmecken und so gut wie unschlagbar..... na, also für mich...;-))

Der LS reagiert auf alle angeschlossenen Verstärker und setzt die Klangsignatur auch um. Es ist unmöglich eine geeignete Wahl zu nennen.

Alles eine Geschmacksfrage und alles richtig brauchbar.

Class D geht auch sehr gut und machen aus der Corni einen 100 Meter Läufer. Unglaublich wie schnell der LS die Impulse umsetzen kann. Auch ein großer Spaß. Hier habe ich mit einen Aavik U-150 sowie den von mir schon oft genannten Technics gehört.

Ich finde die klassischen Transistoren dennoch klanglich am schönsten und die Cornwall darf ruhig mit leistungsstarken Transen verbunden werden.



Das kann ich bestätigen. Habe kürzlich bei einem Bekannten wieder die CW III ausgiebig hören können.

Er hat sie zwischenzeitlich an einem älteren 50 Watt Marantz Transistor-Vollverstärker laufen bis der Class D-Amp da ist und es ist unfassbar, was diese Lautsprecher daran in dem Raum mit über 100 qm abliefern. So gut habe ich INCA ROADS von Frank Zappa noch nie gehört. Völlig locker und unverzerrt mit 100 dB. Merkt man erst wie laut das ist wenn man sich unterhalten will. Meine RP 280 sind da schon leicht am zerren.

Bin gespannt wie das Ganze dann erst mit dem Class D-Verstärker klingen wird.

Und die Cornwall IV soll in allen Belangen noch eine ordentliche Schippe drauflegen. Das ist schon alleroberstes Niveau. Meine Meinung

Thema: Klipsch Cornwall 4 kommt
ProgNose

Antworten: 277
Hits: 17021

15 Apr, 2020 16:57 45 Forum: Klipsch

Ich habe noch ein Review der Cornwall IV von Steve Huff gefunden, allerdings auf Englisch:

https://www.stevehuffphoto.com/2020/04/1...e-gentle-giant/

Er hat sie in einem kleinen und einem großen Raum getestet, mit der ebenfalls neuen Klipsch Heresey und mehreren anderen Lautsprechern verglichen und kommt zu einem sehr positiven Ergebnis, verschweigt aber auch die wenigen Schwächen nicht. Schöner Testbericht Meine Meinung

Thema: Wharfedale Elysian 4 - das Lautsprecherdenkmal!
ProgNose

Antworten: 157
Hits: 9436

10 Apr, 2020 09:35 07 Forum: Veschiedene Marken

Mann Werner,

das ist echt Mist und gibt einem ein S.....gefühl, ich kann deinen Frust voll nachvollziehen.

Falls das Bassreflexrohr schon bei der Audio rausgefallen war erklärt das möglicherweise auch den merkwürdigen Abfall bei 57 hz im Tiefbassbereich bei deren Frequenzmessung.

Thema: Alles das, was sonst nirgends passt
ProgNose

Antworten: 2625
Hits: 104527

03 Apr, 2020 14:55 51 Forum: Tratschecke

Dieser ganze Klopapierhype geht mir am A.... vorbei Clowni

Thema: Ohrtuning
ProgNose

Antworten: 13
Hits: 542

27 Mar, 2020 18:39 23 Forum: Tuning

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Tom,

der Laser tötet alles ab - wird ja sogar GEGEN Ohrenentzündungen eingesetzt - fördert massiv die Innenohrdurchblutung -

hatte früher öfter mal mit Ohrengeschichten zu tun - seit ich lasere - das könnten jetzt 15 Jahre sein - nicht ein einziges Mal mehr.

Mittlerweile habe ich den dritten Laser in Betrieb.

Und ich höre wirklich sehr gut - für mein Alter mehr als überragend.

Prost



Ich habe auch schon über die Anschaffung eines solchen Lasers nachgedacht. Du schreibst du hast in fünfzehn Jahren schon das dritte Gerät in Betrieb - wie lange hält denn so ein Tool? Die Dinger sind ja nicht gerade billig.

Thema: Ohrtuning
ProgNose

Antworten: 13
Hits: 542

27 Mar, 2020 18:30 18 Forum: Tuning

Zitat:
Original von Olsen
Ohrtuning bringt wahrscheinlich mehr als sämtliche Technikumstellungen Breakdance


... und ist sogar allererste Voraussetzung dafür Zustimmung Meine Meinung

Thema: Ohrtuning
ProgNose

Antworten: 13
Hits: 542

27 Mar, 2020 17:20 49 Forum: Tuning

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Tom,

ich weiß von was du da redest - meine Frau hat da enorme Probleme, die rennt alle 3 Monate zum Ohrenarzt und läßt sich ausräumen.

Ich selber hatte 1992 mal einen dicken Pfropfen in einem Ohr, das mußte gespült werden, was echt doof ist, da das auf den Gleichgewichtssinn geht und ich dabei sofort brechen muß.

Aber das macht man heute wohl nicht mehr, bei meiner Frau wird das mit einem Sauger gemacht.

Ich selber lasere seit über 10 Jahren jeden Tag 30 Minuten die Ohren -
da ist alles derart ausgetrocknet - und Schmalz hat keine Chance!

Prost



Hallo Werner,

es freut mich dass du damit kein Problem hast. Trockenheit mag zwar akustisch vorteilhaft sein, ich hoffe aber dir ist klar dass das Ohrenschmalz wichtige Funktionen wie z. B. Schutz vor Infektionen und Erhaltung der Geschmeidigkeit des gesamten Hörapparats hat?! Also übertreib es nicht mit dem Tinnitool, eine Infektion der Hörwege kann schlimmstenfalls zur Taubheit führen Und weg Prost

Thema: Ohrtuning
ProgNose

Antworten: 13
Hits: 542

Ohrtuning 27 Mar, 2020 14:34 42 Forum: Tuning

Hallo zusammen,

heute habe ich mir beim HNO-Arzt die Gehörgänge reinigen lassen. Bei mir ist die Ohrenschmalzproduktion überdurchschnittlich stark und macht diese Prozedur mindestens ein Mal pro Jahr notwendig.

Mein linkes Ohr war so gut wie zu, aber mit dem rechten habe ich noch normal gehört. Dachte ich. Ich will jetzt nicht ins Detail gehen, aber was mir der Arzt aus diesem vermeintlich normalen Gehörgang geholt hat hatte ungefähr die Größe einer Bohne Und weg

Subjektiv hatte ich trotzdem das Gefühl rechts noch gut hören zu können!

Das tückische an dieser Verschlechterung des Hörvermögens ist der schleichende Prozess, Obwohl ich auf ärztlichen Rat niemals Wattestäbchen zur Ohrenreinigung verwende setzt sich im Laufe der Zeit immer mehr Schmalz ab.

Normalerweise reinigen sich die Gehörgänge von selbst, aber bei mir funktioniert das nur eingeschränkt, weil mein Ohrenschmalz chemisch etwas anders zusammengesetzt ist, wie mir der Arzt erklärt hat. Das käme bei manchen Menschen eben vor und sei auch nichts krankhaftes oder außergewöhnliches. Es bedingt aber ein- bis zweimal im Jahr eine Ohrreinigung, um weiterhin normal hören zu können.

Deshalb möchte ich allen, die das nicht ohnehin schon regelmäßig machen oder bei denen es medizinisch nicht notwendig ist den Tipp geben, ab und zu mal die Lauscher vom Arzt durchspülen zu lassen. Es könnte sich lohnen. Die Anlage klingt danach (im Idealfall) wesentlich besser und diese Tuningmassnahme ist zudem kostenlos Ohren

Falls es nicht besser klingt liegt das Problem dann doch woanders Clowni

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
ProgNose

Antworten: 1705
Hits: 97633

11 Mar, 2020 11:21 05 Forum: Veschiedene Marken

Zitat:
Original von JohannLinton

Plattenspieler wurde mir, bis jetzt, von meiner besseren Hälfte nicht erlaubt, aber wir waren vor kurzem gemeinsam auf einem Flohmarkt, haben dort einen Stapel alter Schlager LPs erstanden, für echt wenig Geld, die stehen nun als Deko in den Ständern.



Das ist doch schon mal ein Schritt in die richtige Richtung (also bezogen aufs Vinyl, weniger auf die Musikrichtung) Zwinker

Zeige Themen 1 bis 20 von 723 Treffern Seiten (37): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+92 | prof. Blocks: 22 | Spy-/Malware: 1966
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH