RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 47 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Autor Beitrag
Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

17 Jul, 2020 18:52 40 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von E8
Also derjenige, der sie damals importierte, mußte sie erst einmal instand setzen lassen? Und später ist sie dann unmittelbar nach dem Erwerb bei Dir ausgefallen?

Wegen der Betriebsspannung: möglich, daß der Hersteller Kosten einsparen wollte und deshalb nur 50 V-Elkos verbaute. Könnte aber auch mit der damaligen Netzspannung zusammenhängen, die von 220V auf heute 230V angehoben wurde. Diese Änderung stellt für viele Geräte ein Problem dar, zumindest hinsichtlich der Lebensdauer. Bin immer froh, wenn Vintage-Geräte für die britischen 240V ausgelegt wurden.

EDIT: die vage vermutete 220V-Auslegung kann man wohl vergessen; wenn das Gerät aus England eingeführt wurde, wird der Trafo für 240V~ gewickelt sein.
Habe gerade selbst einen Röhrenverstärker auf dem Tisch, bei welchem die Siebelkos teilweise zu knapp bemessen sind. Fährt man die Netzspannung via Stelltrafo zur Formierung der Elkos ohne Röhren hoch, werden zwei Stück massiv mit Überspannung beglückt. Glücklicherweise ist mir das frühzeitig aufgefallen - es ist nicht spaßig, wenn ein Elko vor dem Gesicht explodiert.

Noch ein Nachtrag: auf Deinen Fotos habe ich später bemerkt, daß am Ausgang eine Parallelschaltung von Luftspule und niederohmigem Widerstand nachgerüstet wurde.
Eine sehr gute Maßnahme, die die Betriebssicherheit erhöht. Freut mich zu sehen, daß auch auf solche Details geachtet wurde Daumen rauf

Gruß Eberhard



Also der Vorbesitzer hat sie aus UK gekauft und die wurde dann per UPS geliefert. Diese lief dann bei Ihm. Und den Tag als ich sie kaufte haben wir die noch bei ihm gehört da lief noch alles. Dann ins Auto und ab nach Hause, da war dann während der Fahrt der Lötstift rausgefallen. Einen Weg von UK hier her problemlos, vom Verkäufer zu mir (knapp 90km), geht der eine Kanal nicht.

Ach schau mal an damals war das also anders mit Netzspannung. Mich nie drum gekümmert. Kann natürlich auch daran liegen.

Ja war auch ein Punkt den wollte, die Betriebssicherheit. Tom sagte mir: bevor die interne Sicherung auslöst brennen die PCBs schon.

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

17 Jul, 2020 13:51 19 Forum: Anspieltipps

Das erstaunliche an der Endstufe ist, dass sie 35 Jahre so lief. Und der Vorbesitzer diese aus UK importiert hatte ohne das ein Kanal lief.

Steckt man halt nicht drinne. Aber was da jetzt rauskommt, meine Fresse ist das geil!

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

16 Jul, 2020 23:14 40 Forum: Anspieltipps

Kurz vorweg ich schreib das nachdem ich versucht habe das zu editieren. Erstmal müsstest Ihr auf "Klick" klicken" um die Bilder zu sehen. Leider kann ich hier die Bilder nicht über Dropbox anzeigen lassen. In einen anderen Forum geht das aber. ich werde mich mal drum kümmern, vorher müsst Ihr erstmal mit der Variante vorlieb nehmen.

Also der Tom macht das schon echt genial und mehr als penibel. Also mehr genau und perfekter geht es meines Erachtens nicht.

Aber hier mal ein paar Bilder und etwas Story zur Revidierung und warum ich dazu kam: Wie ich dazu kam ist ja eigentlich schon bekannt, jedenfalls für den, der den Thread hier verfolgt. Der Gedanke kam mir das meine Vor und Endstufenkombi nicht mehr die jüngste ist und ich mir dachte das es auch daran hängen könnte das ich eine grauenvolle Bühnendarstellung hatte. Also mal mit Tom hingesetzt und das ganze mal besprochen. Dann die Dinger da hin geschleppt. Tom meint auch: geht nicht, gibt es nicht! Das hätte er mal lieber nicht sagen sollen, so stellte er es im nachhinein fest.

Angefangen hat er mit der Endstufe


Da ist meine Endstufe im Urzustand. Vor vier Jahren war ich schon mal bei ihm weil ein Kanal nicht ging. Witziger weise hat der Kanal noch funktioniert wo ich die Endstufe den Tag gekauft hatte. Nachdem ich zu hause ankam ging dann einer nicht. Fehler haben wir dann auch schnell gefunden. Damals haben die zwar ein Lötstift in die Platine gesetzt aber nicht verlötet. Gut, sagten wir, war der Praktikant dran. Aber jetzt bei der Revidierung war da wohl nur der Praktikant dran.

Klick
So sah sie dann zerlegt aus.
Nachdem er dann mal alles geprüft hat, hat er es bereut mich zu kennen. Die haben damals tatsächlich 50 Volt Elkos verbaut aber 53 Volt Spannung angelegt. Oh man was für Idioten. Aber Tom meinte, das war wohl halbwegs üblich damals, auch da musste gespart werden.
Klick
Rein kamen dann neue Elkos von Mundorf.
Klick
Dann aber auch gleich in der richtigen Spannung.

Klick
Danach ging es den MosFets an den Kragen. Er meinte nur: Kastatrophe bei der Montage damals. Die Dinger wurden unter mechanischer Spannung eingebaut wie man gut erkennt. Und noch etwas, ein paar MosFets waren garnich verlötet so das ein Kanal nicht volle Leistung hatte. Komisch meinte ich, hab da keine Unterschied gehört.
Klick
Klick
Jedenfalls wurde es dann richtig gemacht. Leicht die Beine gebogen bis es spannungsfrei aufliegt und dann verlötet.

Klick
Nebenbei hat er auch meine Spikes gegen vernünftige Absorber ersetzt.

Klick
Dann ging es zur Birne. Auch ein übles Problem bei den Dingern. Ständig brennen die durch. Ist ja auch klar, 50 Volt Birne, 53 Volt Betriebsspannung. Also dann da auch gleich mal auf LED umgerüstet.

Klick
Und so schaut dann die schönste Endstufe, für mich jedenfalls, komplett revidiert aus. Ein Traum, sowohl die Arbeit als auch die Optik. Jede Lötstelle wurde neu gemacht, also nicht bloß nachgelötet sondern komplett entlötet und neu verlötet! Und zwischen entlöten und neu verlöten wurden die Platinen komplett gereinigt. Nach dem verlöten wurden dann die Lötpunkte auch wieder gereinigt. Nebenbei hat er für die jeweilige Betriebsspannungen dann auch LEDs eingebaut. Rot ist positiv und Blau ist negativ. Daran sieht man dann ob eine ausgefallen ist. Ganz schön ausgefuchst der Typ. Ok dachte ich mir das schon ordentlich. Und so ganz nebenher hat er dann noch neue Lautsprecherklemmen montiert und neue Cinchbuchsen aus Rhodium. Er meinte nur das fällt jetzt auch nicht mehr auf bei der Arbeit, da dachte er die Vorstufe geht schneller. Es wurde aus der Endstufe alle Kabel entfernt, diese waren nicht mal OFC. Also ist bis auf Gehäuse, PCBs und Trafos nichts geblieben. Alter was ein Aufwand!!! Und zum krönenden Abschluss hat er im Eingangssignal Widerstände gelötet weil die Classé Audio DR5 mit 22 Volt maximalen Pegel raushaut aber die Endstufe nur maximal 0,750 Volt braucht um die volle Leistung zu fahren.

So dann mal zur Vorstufe
Tom dachte sich das schlimmste hab ich hinter mir, ab hier wird es leichter. Und er hatte leider kein Glück, er sagte mir dann schon nett und freundlich das ich danach seine Nummer löschen kann. Prügel
Klick
Klick
Naja dachte ich mir, kann ja auch nicht schlimmer sein als die Endstufe. Aber weit gefehlt. Die Kanadier wissen schon was geil ist und haben das Gehäuse aus einen Stück gefaltet. Das einzige was an dieser Vorstufe geschraubt ist, ist der Deckel oben. Deswegen muss man diese schöne große Platine entfernen um auch an die Kabel da drunter zu kommen. Das geht aber nur in dem man vorher die ganzen Anschlüsse auf der Rückseite entfernt. Dann kann man die Platine leicht anheben um dann die einzelnen Kabel nach und nach abzulöten um dann die ganze Platine zu entnehmen. Also mit jeden abgelöteten Kabel kann man die Platine ein Stück höher heben und sieht dann erst was noch alles für Kabel dran. Also Quasi Schrödingers Vorstufe. Es können auf der Unterseite alle Kabel verlötet sein aber gleichzeitig auch nicht. Ein echt großer Aufwand bei der Montage damals und alles Handarbeit. Er brauchte sage und schreibe einen Tag um sich da durch zu kämpfen und um die Platine zu entfernen. Darunter kommt dann die Platine für den XLR Eingang und Ausgang.

Klick
Und so sieht das ganze dann aus nachdem Tom dran war. Auch hier wieder, Platine entlöten, komplett reinigen, neue Komponenten rauf, Lötstellen nochmal reinigen. Glücklicherweise erwarteten Ihn hier keine Überraschungen die mal bei der Montage schief gelaufen sind.

Als er dann fertig mit allem war konnte ich endlich hin meine Geräte abholen. Und Er ist auch son typischer Nerd, das mein ich echt positiv. Du kommst da hin, da stehen Deine Geräte komplett aufgebaut und warm gelaufen, Deckel ab um auf das Innere schauen zu können. Dann legte er eine CD ein und auf seine billigen Braun-Testlautsprecher kam ein Klang zum niederknien. Ich dachte mir so: Wenn das jetzt da raus kommt was kommt dann erst bei mir zu Hause raus? Naja wie immer dann mit Ihm, zeitlich mal wieder total verquatscht! Aber jedes mal wenn ich da bin. Also Deckel drauf, Rechnung gezahlt und ab nach Hause. 45 Minuten später angekommen und aufgebaut. Junge die ersten Sekunden von Hooters - All your Zombies, pure Gänsehaut!!! Und jetzt nach knapp zwei Monaten muss ich sagen alles was ich anfangs gesucht habe an Bühnentiefe und Staffelung ist jetzt da. ich werde meine Geräte nie wieder hergeben!

Tom, solltest Du das mal lesen: Bist der Größte

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

10 Jul, 2020 17:01 32 Forum: Anspieltipps

Moin moin liebe Gemeinde,

nachdem ich nun etwas länger recherchiert habe zu den ursprünglichen Thema bin ich erstmal zu den Entschluss gekommen meine Vor und Endstufe überholen zu lassen. Nach drei Wochen Wartezeit war es dann auch so weit. Und was soll ich sagen. Bühnentiefe wie auch die Staffelung sind jetzt da. Also es lag in meinen Fall an den alten Bauteilen in der Vor und Endstufe. Trotzdem wollte ich wissen ob es denn jetzt so passt. Die Empfehlung von Werner bin ich gefolgt hatte aber trotzdem nicht so das große Erlebnis damit. Was mir persönlich geholfen hat waren die CDs von den Leuten von AYA. Die AYA CDs sind eigentlich gedacht für das Car Hifi, kann man auch super nutzen für die Hifi Anlage im Wohnzimmer. Nachdem dann nich etwas gerückt hatte bin ich jetzt der Meinung das soweit alles passt.

Also um es kurz zu machen: Der Service an den Geräten hat am meisten gebracht, sowie die richtige Positionierung der Lautsprecher. Die AYA CDs haben dann den letzten Schliff zur Aufstellung beigetragen. Nun habe ich eine schön Bühne wo man genau heraus hören wo wer und wie steht.

Thema: Terminator: Dark Fate
Budda4130

Antworten: 14
Hits: 721

24 Feb, 2020 22:25 30 Forum: Persönliche Highlights

Moinsen,

also ich hab den bis jetzt sechs mal geschaut. und find den immer wieder gut. Endlich hat Terminator drei teile. Clowni

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

17 Jan, 2020 08:56 51 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von monkeybass
"Auch da gehen unsere Meinungen auseinander."

@Budda: man muss zum Glück nicht immer gleicher Meinung sein, solange man die Meinung des anderen respektiert...

Peace

schöne Grüße aus Tirol

Martin

Moin, vollkommen richtig. Das ja das schöne hier. Man kann seine Meinung kund tun ohne gestraft zu werden. Freude

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

17 Jan, 2020 01:07 31 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Budda,

ich habe endlich die CD gefunden, von der ich dir geschrieben habe -
mann - hatte ich beim Hifi Zubehör einsortiert und nicht im CD Archiv!

Habs dir mal abfotografiert:








Das war 1997 bei einem Stereoplay Heft dabei, leider finde ich nicht mehr raus, welche Ausgabe.

Zum Glück steht aber hinten drauf:
Bitte fordern sie das aktuelle CD-Verzeichnis an:
Telefon 0711/182-1991
Phono Music Stereoplay
Anscheinend ist das die Bestellnummer: CD 27110011 X

Ich hoffe, du kriegst das Dingen da.

Prost


Ja geilo, danke Dir. Ich werde mich mal morgen drum kümmern. Denn das finde ich ja mal echt interessant. Interessant

Thema: Multimaschine RME ADI-2 DAC
Budda4130

Antworten: 470
Hits: 60148

17 Jan, 2020 00:57 15 Forum: Elektronik

Zitat:
Original von Holzohr75
Grade bei Hörzone auf der Facebookseite gelesen:
Neues von RME: ADI-2 Pro FS R
BLACK EDITION
High-Performance 768 kHz 2-Kanal ADAT.SPDIF.AES/EBU AD/DA Wandler

der Pro erhält ein grosses Update, er ist schwarz, Fernbedienbar und arbeitet mit dem neuesten AK4493 Wandler
Der UVP beträgt 1799 Euro
Die Hörzone ist Distributor für den Hifi Handel für die RME Produkte ADI-2 und Babyface

Auf der diesjährigen Winter NAMM Show 2020 (16. bis 19. Januar 2020) in Anaheim, Kalifornien, präsentiert RME den neuen ADI-2 Pro FS R Black Edition, eine Produktvariante des High-End AD/DA Referenz-Konverters ADI-2 Pro FS in schwarzer Farbausführung, die neben optimierten technischen Werten unter anderem mit einer umfassenden Infrarot- Remote-Unterstützung punktet. Letztere macht den ADI-2 Pro FS R Black Edition insbesondere für audiophile Hi-Fi- Anwender interessant, die den Konverter als zentrale Signalschnittstelle für den perfekten Musik- und Filmklang einsetzen.
Der ADI-2 Pro FS Black Edition ist einer der flexibelsten Konverter auf dem Markt und vereint mehrere Geräte in einem: Einen High-End AD/DA Konverter mit SteadyClock FS Femto-Clock in professioneller Studioqualität, einen zweifachen Kopfhörerverstärker, einen Multi-Formatkonverter (AES, SPDIF, ADAT) mit Abhörfunktion, einen DSD Aufnahme- und Wiedergabe-Wandler sowie ein AD/DA Frontend für Audio-Messungen, Mastering- und Hi-Fi-Anwendungen mit bis zu 768 kHz Samplefrequenz.
Nochmals verbesserte Messwerte
Mit dem AK4493 verfügt der ADI-2 Pro FS Black Edition über den DAC-Chip des RME ADI-2 DAC, der bei der Digital- Analog-Wandlung für eine deutliche Reduzierung des Klirrfaktors und einen um 3 dB höheren Signal-Rausch-Abstand sorgt. RMEs einmalige Schaltungsauslegung sorgt außerdem für 2,5 dB analoge Pegelreserve, sowie digitalen Headroom bis +4 dBFS, so dass auch hohe Intersample Peaks keine hörbaren Verzerrungen erzeugen.
Komfortable Fernsteuerung
Wie der ADI-2 DAC, lässt sich nun auch der ADI-2 Pro FS Black Edition umfassend via Infrarot fernsteuern. Im Lieferumfang befindet sich RMEs neue Multi-Remote-Control, perfekt zugeschnitten auf die Funktionen von DAC und Pro. Sie besitzt neben Tasten für Standby, Lautstärke, Stummschaltung, Balance, Bass/Treble, Eingangsauswahl und mehr auch sieben programmierbare Tasten, für einen flexiblen Zugriff auf 52 verschiedene Funktionen und Befehle. Aber auch Fern- bedienungen der Logitech Harmony Serie, sowie spezielle, programmierbare Infrarotgeber können verwendet werden.


Also nichts anderes wie der ADi 2 Dac in der November Edition?

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

16 Jan, 2020 20:39 47 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von monkeybass
Autos sind Fortbewegungsmittel.... Motorräder machen Spaß..... wie Rock n Roll Headbanger



Auch da gehen unsere Meinungen auseinander.

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

16 Jan, 2020 17:41 48 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von monkeybass
Um Billy Joel zu zitieren.... ein gutes Motorrad soll sich bei 60 mph wie 100 mph anfühlen....


Sehe ich anders. Beim Auto musses sich wie ein dahingleiten anfühlen bei 130 auf der Autobahn und nicht wie 200 im Sportwagen. Aber so unterschiedlich sind die Meinungen. Meine Meinung

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

16 Jan, 2020 09:31 47 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von monkeybass
... ich höre Musik.... und keine Testsignale Freude


Das ist vollkommen richtig, aber es spricht ja nichts dagegen eine vernünftige Bühne hin zu bekommen. Man stellt sich ja nicht solch ein Equipment hin um dann nur so nebenbei Musik zu hören. Da möchte man doch alles was geht haben. Oder ich sag es mal anders, ein Porsche kauft sich nicht nur um 30 km/h zu fahren.

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

16 Jan, 2020 08:59 01 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von Kellerkind
Morjen morjen,

ich nutze gerne im XLR Bereich das Mogami 2534 Quad Stereo -
das hat nicht den geringsten Eigenklang in Verbindung mit Neutrik Gold Steckern.

Da hört man seine Bausteine und soundet nicht mit dem Kabel rum.
Kostenfaktor fertig konfektioniert gut 60 Euro.

Leider kann ich auf die Schnelle nicht sagen wie die Stereoplay Test CD genau hießt, da ich diese vor 5 Jahren rippte und seitdem nicht mehr körperlich verwende und gerade nicht finde - muß heute nachmittag mal suchen gehen.

Ich meine die war von 1997 - bei einem Heft dabei -
und dann konnte man sich ein Cover ausschneiden mit Titelerläuterungen und Orchesterplan - von vorne war das Blau und innen gelb.

Da werden halt einzelne Instrumente und der Sitz im Orchester angegangen, wo man dann winkeln muß etc. bis sich die Illusion gemäß Plan einstellt.

Übrigens mit Lautsprechern auf spikes habe ich meistens die Erfahrung gemacht, daß ich weniger Tiefenstaffelung wahrnehmen kann.
Ausnahme ist die Thivan Eros und war damals die Tannoy Turnberry.

Das kann enem auch einen Streich spielen.

Im Gegensatz zu MM präferiere ich generell die Lagerung auf Gummis.

Aber da reagiert jeder Mensch anders drauf, meine Frau hört da gar keinen Unterschied. Dafür hört die sonst manchmal Sachen raus, wo ich dreimal hinhören muß um was zu erahnen.

Prost


Ob Spikes oder Gummifüße machte in meiner Konstellation keine Unterschiede.

CD, Klick mich

Meinst Du diese?

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

16 Jan, 2020 08:49 22 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von Micromara
Dann ist doch gut, wenn es nichts entkopplungstechnisches ist. Konnte das dann aufgrund der mir vorliegenden Bilder nicht wirklich einschätzen. Haste mal das Mogami XLR " No Compromise " ins Auge gefasst ?

LG MM


Ja das Mogami XLR kommt nächsten Monat und wenn alles passt auch das NEo D+ USB Kabel.

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

16 Jan, 2020 00:56 28 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von Micromara
Hi Budda 4130 ,

hatte mir noch einmal die Bilder von Deinen 4 Magnat Quantum 709 , welche Du mir im Zuge des Lapp Projektes zugesandt hattest angeschaut. Die LS stehen auf Holzbasen und zusätzlich hast Du die Speaker auf Gummipuks, statt der mitgelieferten Spikes , gestellt. Da könnte das Problem liegen das es Dir an der Tiefenstaffelung im Raum fehlt. Die Entkopplung der LS im Raum....

Stelle die 4 Babies doch mal auf die Spikes und experementiere dann nochmals. Sind die Holzbasen wenigstens aus Bambusholz ? Das entkoppelt hervorragend !

Ist nur mal so eine Idee, eventuell bringt es ja was .....

LG MM

P.S. Vielleicht solltest Du statt der Holzbasen mal Basen aus Granit , mindestens 4 cm stark, besorgen ......

An den Quantum kann es auf keinen Fall liegen, zumindest nicht gemäß der " Testberichte " die ich las......


Hallo MM,
nee da liegst etwas falsch. Die LS sind mit Spikes. Diese stehen auf 10mm Acryl, damit die mir nicht gleich das ganze Holz durchstoßen. Diese dann wieder auf 30mm MDF Holz, und das ganze dann auf Teppich. Ich hab mal Testweise mein Madrigal HPC cinch rangeklemmt. Damit hab ich etwas mehr Tiefe als beim günstigen XLR. Ich finde auch das mein Asus mehr Tiefe macht als der RME.

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

15 Jan, 2020 18:58 09 Forum: Anspieltipps

Zitat:
Original von Kellerkind
Hm,

man darf nicht vergessen, daß es so was eigentlich gar nicht gibt im Stereobetrieb und das eine reine Rechenleistung des Hirnes des individuellen Hörers ist und von jedem anders empfunden wird.

Zumal das ja alles im Studio abgemischt und positioniert wird nach Gusto des jeweiligen Tondruiden.

Je nach individuellen Hörer werden gleiche records je nach Lautsprechersystem, sowie Einwinklung und Hörabstand unterschiedlich räumlich wahrgenommen.

Das muß man für sich selber abschmecken.

Es gibt natürlich zum Testen auch reine Kunstkopfaufnahmen von Orchestern und Instrumenten - mit beiliegendem Plan, was wo abgebildet werden muß in der "Illusion".

Ich besitze so eine Stereoplay Test CD aus den 90er Jahren, die mal einem Heft beilag - ist eine sehr große Hilfe.

Aber noch größere Hilfe ist das im Uhrzeigersinn wandernde Rosa Rauschen auf der CD -

hat man die Boxen im Zimmer auf sein Gehör hin perfekt installiert - bewegt sich das Rauschen im Stereobetrieb im Uhrzeigersinn um den Hörplatz herum. Wenn das klappt - läuft Musik BESTENS!

Prost


Ja natürlich ist das bei jedem anders. Ich dachte man schafft so grob einen Fahrplan, damit man in etwa eine Richtung hat.

Welche Stereo CD war das? Klingt ziemlich interessant. Ich hab die Isotek CD und bin soweit auch fertig. Nur die Tiefenstaffelung ist nicht berauschend. Und jetzt weiter nach vorne und hinten geht auch nicht großartig.

Thema: Bühnenbreite und Tiefenstaffelung
Budda4130

Antworten: 35
Hits: 1783

Bühnenbreite und Tiefenstaffelung 15 Jan, 2020 15:43 39 Forum: Anspieltipps

Hallo liebe Freunde der gepflegten Musikwiedergabe,

da ich ja nun seit ein paar Wochen ein Lappsche LS Kabel habe und ich klanglich damit endlich angekommen bin, bin ich jetzt auf der Suche nach Musiktiteln oder auch Alben, mit einer guten Tiefenstaffelung. Die Breite der Bühne passt bei mir soweit schon mal aber die Tiefenstaffelung ist meinens Erachtens nicht ganz da. Oder ich kann es nicht raushören.

Nun war meine Idee das man hier mal ein paar Erfahrungen teilt. Also jeder der einen Musiktipp hat gerne hier rein und bitte auch mit einer kleiner Erklärung. Also zum Bespiel wo sich der Gesang befindet und das Schlagzeug. Wie weit diese ca auseinander stehen.

Also das ganze dachte ich mir dann als Hilfestellung für auch andere Freunde des Hobbys, so dass man zu Hause dann mal schauen kann ob die Aufstellung stimmt.

Headbanger

Thema: USB Kabel
Budda4130

Antworten: 51
Hits: 1692

14 Jan, 2020 22:29 38 Forum: Kabel

Zitat:
Original von Micromara
Class-B..................................................versilbertes OFC (sauerstofffreies Kupfer)
Class-A..................................................PCOCC-A (0,18 mm x 7/ 0,18 mm x 19)
Class-S..................................................PCOCC-A (0,18 mm x 12/ 0,18 mm x 33)

...würde Class-A / S bevorzugen weil das nicht nur OFC Kupfer sondern Monokristallienes Kupfer ist . Sicherlich ist Silber noch ein bisschen leitfähiger, dennoch denke ich immer wieder an meine Erfahrungen mit Silberanteiligen Metallen , welche dann zu auflösend
klingen können. Muß aber nicht sein und ist sicherlich abhänig von der Kette in Gänze.

LG MM


Ich würde mir dann mal Class S zu legen. Ist bei Mercedes auch gut. Applaus

Thema: USB Kabel
Budda4130

Antworten: 51
Hits: 1692

14 Jan, 2020 16:11 35 Forum: Kabel

Ah ja hier die Erklärung zu den Farben.

https://www.proaudio-technik.de/NEO_by_O...SB_2_Kabel.html

Thema: USB Kabel
Budda4130

Antworten: 51
Hits: 1692

14 Jan, 2020 11:44 31 Forum: Kabel

Zitat:
Original von Micromara
Finde diese sehr interessant ......

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/NEO-...-DJE0005061-000

Gibt es auch bis 5 m länge,,,,,,,,

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/NEO-...-DJE0005063-000

LG MM


Ich hab mal etwas gegooglet. Davon gibt es wohl meherer Versionen. In Grün hat das Ding versilberte Kupferleitungen (silver plated ofc), und in Schwarz reines Kupfer (102SSC). Preislich beide gleich.

Bei dem von Dir verlinkten find ich nichts dazu.

Bei allen Kabeln scheinen die AWGs aber gleich zu sein.

Welches nimmt man dann am besten? Verwirrt

Thema: Lapp Stromkabel
Budda4130

Antworten: 173
Hits: 8094

14 Jan, 2020 00:51 33 Forum: Kabel

Zitat:
Original von Micromara
Hier ist die Lösung .......Strom via WLAN ...mit Netzwerk auf 13.2 erweiterbar



Lachtot

LG MM


ich würde sagen das schreit ganz stark nach dem bedrucktem Wort "Gaming". Alleine dadurch 50% Mehr Leistung. Und auch locker 100% mehr Gewinn zu machen.

Zeige Themen 1 bis 20 von 47 Treffern Seiten (3): [1] 2 3 nächste »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+27 | prof. Blocks: 60 | Spy-/Malware: 2008
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH