RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 21458 Treffern Seiten (1073): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Großbild-Versuch
Kellerkind

Antworten: 316
Hits: 15902

Heute, 16:14 54 Forum: Tratschecke

Hallo Freunde,

heute startete ich einen Vergleich zwischen meinem Q64T (normale Hintergrundbeleuchtung) und dem Q90T (Zonenhintergrundbeleuchtung) mit HDR plus Material - dem Prinzen von Zamunda Teil 2 - aktuell auf Amazon.

Das Ergebnis überraschte mich dann doch.

Mir gefällt bei weitem dort das Bild besser mit dem günstigeren Q64T.

Auf dem Q90 kommt das nur korrekt, wenn man die Zonenbeleuchtung auf stark stellt - sonst beginnt das Bild zu flimmern. Der Q64 macht da viel mehr Licht und Details - beim Q90 versäuft fast alles in schwarz und halbdunkel.

Das weit bessere HDR plus Bild liefert also der Q64.

Bei HDR auf Netflix ist es ein Patt.

Bei 1080 p Material und Ultra HD gefällt mir der teuere Q90 besser und bei TV Empfang Satellit sogar massiv besser.

Das ist ein Geben und Nehmen und ich bin recht froh beide Technologien zur Hand zu haben und mir den besten TV für das jeweilige Material raussuchen zu können.

Warum der Q90, der eigentlich viel lichtstärker ist nicht in der Lage ist HDR plus strahlend auszuleuchten ist mir schleierhaft, ich werde da demnächst mal mit Samsung schwätzen und mich aufschlauen.

Prost

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 526
Hits: 28272

Heute, 16:06 57 Forum: Veschiedene Marken

PS:

Ich hatte ja gehofft, daß heute auch mal ne Wasserstandsmeldung vom TG rüber kommt und er seine Max 1 nun mal in das Zimmer räumte, wo die RF 7 MK 2 stand.

Derart langes Einbrennen im Partyraum ohne ernsthaft reinzuhören - hätte ich nicht durchgehalten, bei mir muß immer schnellstens Mucke auf dem Platz bei:)

Großes Grinsen

Thema: neu hier
Kellerkind

Antworten: 1
Hits: 76

Heute, 16:04 53 Forum: User stellen sich vor

Hallo Frank,

herzlich willkommen in unserer Runde und viel Spaß und danke deiner Vorstellung!

Prost

Thema: Klipsch Heresy 4
Kellerkind

Antworten: 337
Hits: 21890

Heute, 15:18 20 Forum: Klipsch

Hallo Olsen,

da verhält sich die Heresy 4 an deiner Emotiva aber ganz anders, als bei mir am Emitter - ich hab da immer richtig Stoff geben müssen, bis ich das Gefühl hatte, daß alles da ist und mir nix fehlt .

Mit keinem Bookshelf Lautsprecher der Welt war ich derart versucht ständig mit dem Pegel noch mal einen drauf zu setzen -

ich persönlich hätte daher nie und nimmer gedacht , daß du damit in deiner Mietwohnung ohne Nachbarstreß zu Potte kommst.

Bei der Forte 3 war das hier dann ganz anders - das war die größere Box - und ausgerechnet die konnte leise generös genial spielen, bei der Heresy fehlten mir da einfach obenrum infos und stellte sich keine Transparenz ein, wie gewünscht. Selbst die Linton kam da wesentlich früher aus den Puschen.

Da, wo die Linton an der Grenze war, kam die Heresy erst so richtig in Fahrt. Deswegen redete ich immer wieder von einer High End Mini P.A. Box- wenn es um die Heresy ging. Heißt Heresy auf deutsch nicht Furie?

Ich war da mehr als aus dem Häuschen, da die Heresy absolut imstande ist den Job einer ausgewachsenen Standbox zu übernehmen.

Ich wünsch dir jedenfalls voll den Megaspaß!

Genau

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 526
Hits: 28272

Wasserstandsmeldung Heute, 09:21 59 Forum: Veschiedene Marken

Hallo Leute,

kurz mein Wort zum Sonntag:)

Heute ist der 07.03te und die Max 1 spielt hier täglich im Schnitt 15 Stunden vor sich hin - ob ich nun im Bett liege oder im Keller an der Thivan höre oder auch vor der Max sitze -

und das seit 26. Januar.

In letzter Zeit beobachte ich keine klanglichen Änderungen mehr -
und würde sagen, man braucht entgegen den Aussagen vom Max Krieger oder anderen usern keine über Gebühr liegende Einspielzeit.

500 Stunden reichen aus, danach tut sich nichts mehr merklich - soweit mein Erfahrungshorizont bisher.

Zu meckern und zu maulen hatte ich nie was am Sound - das kenne ich von anderen Lautsprechern, insbesondere 38er Hartpappen ganz anders - da geht das teilweise tausende von Betriebsstunden etwas auf und ab.

Mein Fazit bleibt eigentlich -

die Max will nicht die beste Box der Welt sein und ist kein Gerät, daß in Einzeldisziplinen alles platt macht oder so - und ist nun auch nix für Leute, die großen AHA Effekt wollen und Extra Rums im Bass oder Extra Frische im Hochton - wer so an Hifi herangeht, kann der Max schon mal das Probe reiten sparen.

Die Max ist ungeheuer musikalisch, emotional und in sich stimmig. Der Bassbereich odnet sich dieser Stimmigkeit unter und tritt niemals effekthascherisch in Vordergrund, drückt aber an den nötigen Stellen, wo es die Aufnahme erfordert.

Auch ist die Max kein Speziallautsprecher für gewisse Musikstile, sie macht einfach mit allem einen guten Job und verschafft Zugang zur Seelenbotschaft in eigentlich allen Bereichen.

Dennoch ist sie das Gegenteil von einem langweiligen High End Lautsprecher - sie spielt und zaubert gerne mit Klangfarben und schält auch mal Sachen hervor, die anderswo untergehen im Bassgewummer.

Im Moment höre ich eine sehr vielschichtige Aufnahme des neuen Albums von Joseph Williams (Toto): Denizen Tenant Track 4: Wilma Fingadoux

Hier muß ein Lautsprecher einfach alles können - vom Tiefbass über Kickbass, Impulsivität. Violine muß sauber kommen, dito Synthies, Stimme, Percusssion - das ist ein Feuerwerk in Ultra HD.

Die Max bringt all das extrem glaubwürdig und ohne mit der Wimper zu zucken.

Sie ist in sich stimmig, organisch und stellt sich selbst nie in den Vordergrund.

Ist in dieser Hinsicht das Gegenteil meiner Thivan Eros 9 oder auch Klipsch RF 7 MK 2 - die mit so was mal richtig auf die Pauke hauen und die Muskeln spielen lassen und von untenrum alles aufbauen.

Wie mehrfach erwähnt, agiert die Max aus der Mitte raus, ähnlich, wie es die Klipsch Forte 3 hier zelebrierte, wobei die Max wesentlich mehr Gelassenheit und Rundungen ins Geschehen bringt und einfach wendiger unterwegs ist und selbstverständlicher.

Es gibt kein Mitteltonhorn, welches ich mit EQ bändigen muß:)

Wie wir im Thread verfolgen konnten , so harmoniert die Max 1 nicht mit jedem amp und jedem Raum.

So hatte ich gerade in der letzten Woche auch interessante Telefonate mit Martin Dittmeier, der sich auf meinem Wunsch hin näher mit der Max 1 beschäftigt.

Und auch mit großen Kalibern vergleicht (preislich) wie der Sonus Natura Extremi oder Spatial Open Baffles.

Ich mußte lachen, denn gerade, was diese Boxen im Vergleich an einzelnen Disziplinen mehr hervorstechen und punkten läßt, beschreibt umgekehrt herum das, was ich an der Max so gut finde -

da hat dieses disziplinäre Denken ein Ende und man kann ohne sich auf so was zu fokussieren in der Musik versinken.

Wer technisch ans Hören rangeht - kann sich die Max 1 sparen.

Die muß man auf sich wirken lassen.

Mag sein, daß einem anfangs noch dies oder jenes über andere Lautsprecher mehr zusagt, und ich gebe zu - meine Königin ist und bleibt die Thivan Eros - die ist für meine spezielle Art von Mucke und Film und ihrem gnadenlosen Aufbau von unten raus - eine einmalige Sache-

kann dafür aber jede Menge Material, daß die Max prima rüber bringt - nicht so derart zum Zünden bringen wie die Max , wie etliches an Jazz und Klassik.

Auch denke ich nach wie vor, daß die Max 1 - ähnlich wie die Klipsch Forte 3 - trotz der P.A. Gene - kein Lautsprecher zum brutalen Pegeln ist - denn da verliert sie ihre Schönheit und Lässigkeit, auch wenn das elektrisch kein Problem ist.

Die Max ist wie ein guter Spätlesewein - etwas für Genießer und Schwelger.

Vor allen aber auch für Leute, den der ganze Technikmurks und Modeströmung am allerwertesten vorbei geht.

Ich kann verstehen, wenn Menschen mit der Max 1 angekommen sind und zeitlebens keinen anderen Lautsprecher mehr kaufen wollen.

Ich kann aber auch verstehen, wenn Leute das mal als Abenteuer mitnehmen und geil finden, was für so recht kleines Geld geht und irgendwann weiter ziehen und wieder in gewissen Disziplinen auf ihr Hörprofil und Musikgeschmack und nach mehr bzw. dem ultimativen Kick gieren.

Wie das bei mir sein wird, weiß ich nicht - im Moment bin ich einfach nur happy mit der Max und verschwende keinen Gedanken an irgendwas, außer so viel wie möglich mit der Max 1 Musik zu hören/genießen/zelebrieren.

Und ja, gelegentlich ist auch mal ein Album dabei, daß mich auf anderen Boxen mehr anmacht - meistens im heftigen Metal Bereich oder auch im Techno Bereich -

da geht halt nix über Thivan Eros und Tannoy Westminster.

Aber auch da macht die Max immer noch einen verdammt guten Job.

Es stört mich einfach nichts, und das kann ich nur selten behaupten.

Bin gespannt, wie lange die Max sich bei mir halten wird.

Bei der Klipsch Forte 3 dachte ich nicht, daß ich in dem Leben nochmal an was anderes denke - und war nach 5 Monaten Schluß - was nicht am Lautsprecher lag - sondern an meinem Menschfaktor und Gier und Sucht.

Aber die Max hat auch das Potential, daß sie bei mir zu einem Dauerbrenner wird - wie eine Klipsch RF 7 MK 2 es war oder eine Tannoy Westminster. UNd meine Thivan Eros im dritten Jahr kann man auch schon so nennen:)

Also nach wie vor, ich stehe 100% hinter meiner Kaufentscheidung, ist absolut kein Lautsprecher, wo ich erst mal : WOW! brülle und dann AU! jammere.

Prost

Thema: Interessante TV-Produktionen und/oder Sendungen
Kellerkind

Antworten: 36
Hits: 2016

Heute, 08:27 39 Forum: Persönliche Highlights

Ebenfalls in der ZDF Mediathek unter Kultur:

Ein sehr schönes Konzert von Foreigner - unterstützt mit klassischen Orchester -

und auch ein älteres Konzert aus 1996 - aber in guter Qualität - von Mariah Careys Daydream Tour.

Es lohnt sich da immer wieder mal zu stöbern -

weil die Sachen meistens nicht sonderlich lange abrufbar bleiben-

so ist das letzte Judas Priest Konzert oder auch Peter Maffay schon wieder raus und Metallica finde ich auch nicht mehr.

Natürlich kann man die Sendungen auch aufzeichnen, wenn sie live gesendet werden, nur nützt einem das nichts, wenn man sich einen neuen TV kauft - wie bei mir - und die neuen TVs die Festplatten der alten aus rechtlichen Gründen nicht abspielen dürfen/können.


Headbanger

Thema: Eilmeldung: Forte IV ist da!
Kellerkind

Antworten: 23
Hits: 1411

Heute, 08:24 05 Forum: Klipsch

Hm,

also ich bin da schon neugierig und habe eigentlich großes Urvertrauen zur Firma Klipsch. Wenn möglich, so werde ich die Forte 4 irgendwann mal daheim abchecken. Ich hatte mir der 3er gewaltigen Spaß bei vielen records.

Mein Händler Martin will mich sowieso dieses Jahr mal wieder besuchen kommen.

Genau

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 526
Hits: 28272

Heute, 08:14 58 Forum: Veschiedene Marken

Morjen morjen Marc und Pavlo,

Zitat Marc:
Hi Werner, hätte ich bei solch einem gutmütigen und unkritischen LS wie die M1 nicht gedacht.
Dann ist es wohl bei mir ein 100%iger Glückstreffer, das der vorhandene Italo-Amp perfekt passte bei mir
Zitat Ende

Du, das ist bestimmt tatsächlich so, wie bei mir mit dem Emitter auch - paßte einfach.

Der Max hat mir aber von etlichen Kunden berichtet, wo die Max ganz schlimm geklungen haben muß - die sich teilweise entweder von der Max trennten, da ihnen ihr AV Verstärker wichtiger war (diese ganzen Kisten sollen gar nicht funzen) - oder die wegen einem vorlauten Sound der Max meckerten und dann aus allen Wolken fielen, als Max ihnen mal einen passenden amps auslieh.

Gerade letzte Woche erzählte er mir von einem Forenmitglied, der seinen NAD Verstärker gegen einen Lector austauschte und seine Max kaum wieder erkannte.

Ein anderes Forenmitglied berichtete mir in den letzten Wochen gar über zig Verstärkerexperimente, die er mal anging - ein Teil seiner Posts zitierte ich sogar in diesem Thread.

Ich selber hatte ja den Ludwig mit seiner Triode 25 von Unison da und kann da klar nachvollziehen, was der Pavlo da mit erlebt.

Hätte ich die Max so gehört - und nicht mit dem Emitter, wäre sie bei mir schon nach einem Tag retour gegangen, mir tut das einfach bei Stimmen und deren Zischlauten im Ohr weh.

Da wird mir das alles zu präsent, Ludwig fands gut.

Über den Emitter alles viel weicher, runder und natürlicher- eben fleischiger und spuckiger.

Je nach Hörertyp kann das zwischen top und flop entscheiden.

Vor Jahren hörte ich die Max ja schon einmal fremd - ich meine sogar, es war ein Rega Schaltverstärker (Irgendsoein Teil, daß von der Presse als passend erwähnt wurde)- da hat mich das alles nicht sonderlich aus den Socken gehauen. Ich fand das auf ähnlichem Niveau, wie ich es von meiner Klipsch RP 280 im Keller und am Emitter kannte. Also schon sehr sehr gut - aber nicht so, daß ich mehr Geld in die Hand genommen hätte -

daher ließ ich die Thematik lange ruhen, bis ich dann Mitte letztes Jahr mal die Max Mini als Bookshelf antestete und durch Max Kriegers euphorische Beschreibungen der Max 1 und vehementen Hinweise, daß der Verstärker passen muß - abermals neugierig wurde.

Letztlich erlebte ich schon vieles außerhalb vom eigenen Haus, daß dort sensationell oder auch gar nicht harmonierte und bei mir dann das Gegenteil war.


Headbanger

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 526
Hits: 28272

06 Mar, 2021 14:57 39 Forum: Veschiedene Marken

Zitat:
Original von Holzohr75
Zitat:
Original von Pavlo
Liebe Leute,
Ich wollte fragen, ob jemand der werten Forenmitglieder bereits Erfahrung mit Max1 an einem Rega Elex R, einem Sugdem A21 SE oder mit einem Exposure 2010 gesammelte hat?
Sonnige Grüße
andre

Hallo Andre, ich vermute, es gibt keinen Amp der nicht mit der Max klar kommt. Die von dir erwähnten Amps sind ja von sehr guter Klangqualität und das wird sicher gehen, vor allem mit letzterem.


Hallo Marc,

da muß ich Einspruch erheben, leider gibt es eine Menge amps, mit der die Max gar nicht kann und will -

red halt mit Max Krieger, der kann dir da Bände erzählen.

Und mir liegen mittlerweile jede Menge Erfahrungsberichte von usern mit verschiedenen amps vor.

Ich selber probierte erst eine Handvoll aus -
und die Unterschiede waren schon deutlich bis drastisch.

Headbanger

Thema: Reußenzehn Tube Slave S
Kellerkind

Antworten: 29
Hits: 1418

06 Mar, 2021 08:34 20 Forum: Röhrengeräte

Hallo Thomas,

der Reußenzehn ist schon sehr sehr gut, ich schrieb damals im Lebensart Forum mit Bildern drüber - aber er läßt auch nach obenhin noch deutlich Luft -

derzeit die wohl musikalischsten Röhrenamps kommen wohl von Wall Audio aus Deutschland und Thivan aus Vietnam - das lese ich immer wieder von Kennern und Fans - und durfte ich zumindest im Falle Wall Audio schon hinterhören.

Der Slave ist halt billig und saugut.

Zu meiner Zeit gingen die gebraucht so um 800 oder 900 Euro weg.

Der Reußenzehn hatte bis mittlerer Lautstärke sogar eine Tannoy Glenair 15 im Griff (mit rabiaten Impedanzverlauf) - wenn auch nicht so viel Raum, Luft und Lässigkeit, wie damals mein Emitter 2.

Ich wünsch dir viel Spaß mit dem Teil.

Ich fand damals das Leistungsauge sehr originell - das Ding hatte richtig was.

Genau

Thema: Interessante TV-Produktionen und/oder Sendungen
Kellerkind

Antworten: 36
Hits: 2016

06 Mar, 2021 08:28 04 Forum: Persönliche Highlights

Morjen morjen,

ich entdeckte eben ein TOTO Konzert zum 40jährigen Bestehen der Band in der ZDF Mediathek unter der Kulturrubrik.

Bin sehr angetan die alten Helden abrocken zu sehen.

Übrigens haben sowohl der Sänger als auch der Gitarrist gerade ein neues Soloalbum rausgebracht!

Ich finde das ja klasse, daß die in den Mediatheken immer etliches an Konzerten zur Verfügung stellen!

Toto fand ich beim ZDF, ist aber eigentlich laut Logo eine Aufzeichnung von 3sat.

Headbanger

Thema: Wharfedale Linton 85 - seriöser Test
Kellerkind

Antworten: 1976
Hits: 143498

05 Mar, 2021 22:03 41 Forum: Veschiedene Marken

Nabend Jo,

freut mich, daß du ein so tolles Match/Team gefunden hast.

Ich lasse auf die Linton auch nix kommen - irrsinnig tolle Lautsprecher, aus denen man unglaublich viel rausholen kann und bin absolut happy damit.

Meine Meinung

Thema: Reußenzehn Tube Slave S
Kellerkind

Antworten: 29
Hits: 1418

05 Mar, 2021 15:55 37 Forum: Röhrengeräte

Hallo Thomas,

ich hatte den Reussenzehn Slave hier länger im Hause, einer der geilsten Röhrenamps, die ich zu hören kriegte -

das Ding wird deinem Unison Italy an der Forte 3 die Rücklichter zeigen, da bin ich mir eigentlich sicher.

Lediglich der LS Regler war eine Katastrophe - ging nicht stufenlos -von daher rate ich eigentlich zur Nutzung als Endstufe und nicht als Vollverstärker.

FB gabs damals glaube ich auch nicht für das Dingen.

Headbanger

Thema: Eilmeldung: Forte IV ist da!
Kellerkind

Antworten: 23
Hits: 1411

05 Mar, 2021 15:51 25 Forum: Klipsch

Hallo Tom und Thomas,

ok - wenn das stimmt, geht die Forte 4 wohl auf den Kurs der Heresy 4.

Die klang mit weniger guten records nach ca. 100 Stunden Burn in auch etwas ungnädig oder besser gesagt direkt.

Die Forte 3 war hier nochmal um einiges weicher und farbenfroher als die Heresy 4 -

und in der Bühnendarstellung - GIGANTISCH - die konnte einen mit Musik umzingeln.

Ich führte die große Bühne eigentlich auf das Verhalten des 38er Passiv Basses zurück - weil sie klang völlig untypisch für einen 12 inch - fast wie ein echter 15 incher.

Nur daß sie halt nicht so laut geht wie ein echter 15incher.

Headbanger

Thema: Klipsch Heresy 4
Kellerkind

Antworten: 337
Hits: 21890

05 Mar, 2021 08:56 17 Forum: Klipsch

Morjen Rudolf,

perfekt ergänzt und ausformuliert!

Daumen rauf

Thema: Großbild-Versuch
Kellerkind

Antworten: 316
Hits: 15902

05 Mar, 2021 08:53 58 Forum: Tratschecke

Morjen morjen,

ich glaube ich bin mit Anpassungen am Q90T durch -

das was meine Augen irritierte war die bombastische Hellligkeit -

letzten beiden Tage keine schmerzenden Augen mehr - alles super-

wenn ich bei Helligkeitsstufe 22 im Dunkeln abriegele ist alles prima - für TV Empfang reicht sogar 16-18.

Das macht so richtig Spaß:



Bin mehr als schwerstens begeistert.

Auch mit meinem Bild im Keller am Q64T - den mußte ich übrigens für die dortigen Lichtverhältnisse auch etwas nachjustieren.

Nicht zu glauben, wie die Umgebung - Tapetenfarbe und Licht - sich auf den Seheindruck eines TV nieder schlagen.

Headbanger

Thema: Klipsch Heresy 4
Kellerkind

Antworten: 337
Hits: 21890

05 Mar, 2021 08:31 20 Forum: Klipsch

Morjen Eberhard,

besonders "pervers" finde ich das bei heutigen "Bookshelf" Lautsprechern, was weltfremde Abstimmung anbelangt - wie an meiner Linton -

absolut geniale Box-

läuft aber nur ohne EQ gescheit, wenn du die 1 Meter in den Raum reinstellst, sonst erschlägt sie dich bei ihrer Abstimmfrequenz von 40 hz.

Bookshelf heißt doch Bücherregal - und da müßte man so was normal reinstellen können.

Überhaupt von Kompakten - egal ob kleiner oder größer - kenne ich sehr wenige Lautsprecher, die praxisgerecht abgestimmt sind.

Dazu gehören die Klipsch RB 81 MK 2 und die Thivan Fullrange 10 MK 3 - die gehen wirklich auch wandnah, ohne daß man sich den Wolf schraubt.

Die Heresy schießt da natürlich den Vogel ab - von einem derarten Klotz mit 30er Wumme würde man eigentlich nicht erwarten - zumal auch noch Bassreflex nach hinten, daß man die eben mal dröhnfrei kurz vor eine Wand klatschen kann - aber das geht!

Übrigens am schlimmsten in den letzten Jahren erlebte ich es mit Nubert Lautsprecher - das kannst du wandnah völlig knicken - da fragt mich, warum man überhaupt kleine Lautsprecher baut, wenn man die dann auf Säulen mitten ins Zimmer stellen soll/muß - wo bleibt da der Vorteil der Platzersparnis?

Übrigens, so was wie Dröhnen kannte ich in den frühen 80er Jahren noch gar nicht, da hatte ich Regalboxen von Waltham, WHD, Braun, JBL und weiß der Geier - die wurden allesamt in den Schrank gestellt -

und sind sauber durchgelaufen.

Ich vermute das ganze Elend im Bereich Hifi hat angefangen, als man von Gehör auf Meßtechnik umstellte.

Meine Meinung

Thema: Max 1 von Unison - ich bin voll vermaxt!
Kellerkind

Antworten: 526
Hits: 28272

04 Mar, 2021 22:19 33 Forum: Veschiedene Marken

Jau,

nachdem ich heute den Keller wieder optimiert kriegte, mit der Thivan Eros 9-

heute abend mit Leon im Wohnzimmer auf der Max 1 unterwegs-

meine Fresse macht das Spaß.

Dire Straits erlebt man damit echt neu.

Überhaupt macht die Max vieles anders als andere.

Mich haut das täglich aus den Socken.

Derzeit wirklich nach der Thivan Eros 9 mein Lieblingslautsprecher auf dem Planeten, die hat halt obendrein noch die Killer Wumme.

Headbanger

Thema: ASR Emitter - Langzeiterfahrungen
Kellerkind

Antworten: 43
Hits: 2901

04 Mar, 2021 22:12 47 Forum: Analoge Technik

Nabend Volker,

was in aller Welt ist denn "daddeln" ?

Verwirrt

Thema: Vollverstärker Euphya Alliance 250
Kellerkind

Antworten: 2
Hits: 173

04 Mar, 2021 22:10 27 Forum: Tratschecke

Alles klar,

dann mache ich hier dicht.

Juute Nacht!

Zeige Themen 1 bis 20 von 21458 Treffern Seiten (1073): [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste » ... letzte »

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+80 | prof. Blocks: 142 | Spy-/Malware: 2130
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH