RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Schalttechnik » "MD"- PopPulse T180 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (70): « erste ... « vorherige 28 29 30 31 32 33 34 35 36 [37] 38 39 40 41 42 43 44 45 46 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20989

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tg
Zitat:
Original von Kellerkind
Lautstärkeregler zieht von untenan exakt gleich hoch -
Rauschen auf beiden Kanälen NULL!
Erst 10 cm vor dem Hochtonhorn ist da was zu erahnen! Wie geil ist das denn ?
Trafobrumm: NULL!
Und der Sound ist überirdisch - hier rockt gerade die
...
Und der ist futschneu und noch nicht eingespielt!


hey Werner, ich will genau soo einen !!!
was muß denn tun um einen in dieser qualität bei md zu bekommen ?


Habe ich überlesen, sorry,

einfach bei MD anrufen und sagen, daß du auf einen vor Ort überprüften amp bestehst.

Sicher ist sicher.

Was mich anbelangt, kann gut sein, daß ich sogar noch einen weiteren kaufen werde.

Wüßte nicht, was da verstärkertechnisch noch gehen soll.
Für mich ist das perfekt.


;Stumm

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

02 Apr, 2017 08:06 54 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
ProgNose
Haudegen




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 733

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Zitat:
Original von tg
Zitat:
Original von Kellerkind
Lautstärkeregler zieht von untenan exakt gleich hoch -
Rauschen auf beiden Kanälen NULL!
Erst 10 cm vor dem Hochtonhorn ist da was zu erahnen! Wie geil ist das denn ?
Trafobrumm: NULL!
Und der Sound ist überirdisch - hier rockt gerade die
...
Und der ist futschneu und noch nicht eingespielt!


hey Werner, ich will genau soo einen !!!
was muß denn tun um einen in dieser qualität bei md zu bekommen ?


Habe ich überlesen, sorry,

einfach bei MD anrufen und sagen, daß du auf einen vor Ort überprüften amp bestehst.

Sicher ist sicher.

Was mich anbelangt, kann gut sein, daß ich sogar noch einen weiteren kaufen werde.

Wüßte nicht, was da verstärkertechnisch noch gehen soll.
Für mich ist das perfekt.


;Stumm



Hallo Werner,

mir hat MD bzgl. meines Wunsches ein vorher auf alle neuralgischen Punkte gechecktes Gerät zu bekommen ganz klar zu verstehen gegeben dass dafür keine Zeit wäre, auch im Hinblick auf den günstigen Preis des PopPulse. Du hast da sicherlich einen besonderen VIP-Status.

Beste Grüße, Tom ;Zwinker

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

02 Apr, 2017 08:51 18 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 881

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tripath-test
Also ich bin zumindest erfreut daß ihr mit dem Hersteller Viablue rationell durchdachte Produkte ohne Mondscheinpreise testet.

Vielleicht von Interesse. Im benachbarten Hifi Forum habe ich mal einen großen User Verriss von der Highest End Marke Silent Wire gelesen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-83-3369.html



Moin Mustafa,

ich habe heute morgen, nach Jahren, mal den Dayton Audio DTA-100a Tripath TK2050 aus der Ecke gekramt. Nach dem ganzen Hype mit den Poppulse und Satisfaction Geschichten, habe ich mich mit den kleinen Kistchen garnicht mehr befasst. Mir fiel schier die Kinnlade runter, wie das Ding an der Klipsch RP 280 spielt. Die Box ist offenbar wie für den gemacht und wie ich gelesen habe, passt der Chip auch ideal zu 8 Ohm und damit perfekt zu der Klipsch. Ich habe jetzt mittels Umschaltbox, bei gleicher Quelle, mal zwischen dem Dayton, dem MD Poppulse und dem A2 hin und her geschaltet und kann ehrlich nicht sagen, was ich besser finde. Der Dayton spielt zumindest auf Augenhöhe, mit etwas weniger Druck bei höheren Leveln. Wir reden beim Dayton allerdings von einem Amp für unter 100 €. Das ist schon echt krass, auf was für einem Niveau die Dinger spielen.

_______________
Gruß
Ingo

02 Apr, 2017 09:52 50 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
keramikfuzzi keramikfuzzi ist männlich
Routinier




Dabei seit: 23 Nov, 2014
Beiträge: 375

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Ingo,

Das gleiche Kästchen gibts heute noch von Dynavox


https://www.amazon.de/DynaVox-T-30-Stere...z/dp/B00CEYGXM4


Gruß von Martin

02 Apr, 2017 11:42 20 keramikfuzzi ist offline Email an keramikfuzzi senden Beiträge von keramikfuzzi suchen Nehmen Sie keramikfuzzi in Ihre Freundesliste auf
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 881

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von keramikfuzzi
Hi Ingo,

Das gleiche Kästchen gibts heute noch von Dynavox


https://www.amazon.de/DynaVox-T-30-Stere...z/dp/B00CEYGXM4


Gruß von Martin


Hi Martin,

der sieht zwar ähnlich aus, ist aber ein völlig anderer amp. Der Dayton geht durchaus mit 2 x 50 Watt zu Werke und hat auch eine üppigere Stromversorgung. Wie gesagt werkelt in dem ein 2050 Tripath Chip. Das geht schon sehr audiophil zur Sache. Ich habe noch garnicht geschaut, ob man die noch kaufen kann.

_______________
Gruß
Ingo

02 Apr, 2017 13:02 53 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20989

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ingo,

2 X 50 Watt reichen für die RP 280 meines Erachtens aus.
Ich habe ja auch den Topping 60 - der hat wohl 70 Watt und ist auch ein Tripath -da muß ich schon brutal laut aufreißen, um den ins Quetschen zu bringen - so laut höre ich nicht.

Allerdings fehlt der letzte Schub und die Attacke die Beweglichkeit, die der MD T 180 hat.

Hinter den Kulissen brodelt es wohl nun auch schon -
es wird wohl zum Jahresende ein neuer MD Verstärker kommen -

höhere Preisliga-

44er Gehäuseformat - also größer-
300 Watt an 4 Ohm
und auf High End getrimmt -
damit die Anspruchsvollen Leute nix mehr zu meckern finden können:)

Wahrscheins auch nicht mehr Lautstärke über Poti, sondern digital regelbar.

Wu ist da wohl schon eifrig am Tüfteln.

Da wird dann mal ausgelotet, was man ohne den lästigen Budgetkrempel - aus der Technologie rausholen kann.

Aber glauben tue ich es erst, wenn der Kasten gebaut wird.

Ist noch Zukunftsmusik.

Was den MD T 180 angeht - das scheint bei mir der amp fürs Leben zu sein.

Höre gerade Evanescence Scheibe The Open door -

und die RF 7 verprügelt mich wie nie zuvor im Leben.

Das ist Lust, Erotik und ultimative Kraft pur und raubt mir alle Sinne, ich habe die Gänsehaut bis in die Fußzehen.

Das hat schon mit Hören nix mehr zu tun, das ist ganzkörperliche Vergewohltätigung.

Und auch heute kein Einspieleffekt zu bemerken - das Ding macht hier einfach seinen Dienst, als ob täts schon ein Jahr durchleiern.



:Unvorstellbar

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

02 Apr, 2017 14:26 11 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20989

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ProgNose
Zitat:
Original von Kellerkind
Zitat:
Original von tg
Zitat:
Original von Kellerkind
Lautstärkeregler zieht von untenan exakt gleich hoch -
Rauschen auf beiden Kanälen NULL!
Erst 10 cm vor dem Hochtonhorn ist da was zu erahnen! Wie geil ist das denn ?
Trafobrumm: NULL!
Und der Sound ist überirdisch - hier rockt gerade die
...
Und der ist futschneu und noch nicht eingespielt!


hey Werner, ich will genau soo einen !!!
was muß denn tun um einen in dieser qualität bei md zu bekommen ?


Habe ich überlesen, sorry,

einfach bei MD anrufen und sagen, daß du auf einen vor Ort überprüften amp bestehst.

Sicher ist sicher.

Was mich anbelangt, kann gut sein, daß ich sogar noch einen weiteren kaufen werde.

Wüßte nicht, was da verstärkertechnisch noch gehen soll.
Für mich ist das perfekt.


;Stumm



Hallo Werner,

mir hat MD bzgl. meines Wunsches ein vorher auf alle neuralgischen Punkte gechecktes Gerät zu bekommen ganz klar zu verstehen gegeben dass dafür keine Zeit wäre, auch im Hinblick auf den günstigen Preis des PopPulse. Du hast da sicherlich einen besonderen VIP-Status.

Beste Grüße, Tom ;Zwinker


Hallo Tom,

da setzt es bei mir aus - man kann - wenn bekannt ist, nicht die Endkontrolle auf den Verbraucher abwälzen.

Mir sagte man das auch zuerst, hat mir aber angeboten, mehrere amps zuzusenden und ich soll mir selber den besten raussuchen und den Rest retour geben - habe ich ja damals geschrieben, war für mich ein nervliches no go und lehnte ich vehement ab.

Letzthin habe ich drauf bestanden mir ein funktionierendes und geprüftes Gerät zu schicken und das wurde auch getan vom David Dittmeier.

Natürlich muß man da alle Seiten betrachten und verstehen. Natürlich geht diese Manpower nicht zu realisieren bei der Minimalspanne, die da gefahren wird.
Aber warum muß der amp denn so billig sein und die Kalkulation so knapp?

Wu kann doch eh selten so viel liefern, wie Bedarf besteht mit seiner Minifirma.

Sollte man eben halt nen Hunni teurer machen und gut ist. So würde ich denken, bevor ich als Vertrieb Einträge von Kunden in Foren finde, daß Geräte mit Mängel in Umlauf sind.

So was vertreibt doch potentielle Käufer schnell.

Ich kann nur sagen, ich hatte ja nun schon rund 10 amps von der Firma Pop Pulse .

Der erste war ein normaler T 180 aus Frankreich (da gabs die Dinger hierzulande noch nicht) und war eine Katastrophe aus dem Karton (siehe Bericht mit Bilder im normalen T 180 Thread).
Der zweite war ok , klang über seiner Preisklasse (deutlich) aber rauschte grenzwertig.
Dann hatte ich einen weiteren T 180 aus Deutschland - da war alles aus dem Karton super.
MDT 180 hatte ich insgesamt 3 - davon 2 ohne Vorkontrolle und aus einer Lieferung- keine Beanstandungen oder Qualitätsunterschiede.

von den Satisfactions funktionierte erst der vierte mir zugestellte, kam ich aber klanglich auf Dauer nicht zu Potte.

Daß es wirklich auch Problemchen bei den MD T 180 gibt in einigen Fällen erfuhr ich selber erst durchs Forum und wunderte mich arg, da die eigenen Erfahrungen da eigentlich voll im grünen Bereich waren.

Ich bin jedenfalls verknallt bis über beide Ohren in die MD T 180 und denke echt dran noch einen weiteren zu kaufen und mir erst gar nix anderes mehr anzuhören, solange ich Klipschologe bleibe.

Hab jetzt schon den Angstschweiß auf der Stirn vorm anstehenden Lautsprecherkabeltest an der RF 7 MK 2 , da im Moment alles total perfekt - besser denn je zuvor - spielt - so daß ich eigentlich gar nicht mehr zum schlafen komme.

Und was war ich ängstlich nachdem was ich hier gelesen habe von verschiedenen Leuten, die kein Glück hatten.







:Anbeten

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

02 Apr, 2017 14:54 18 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
König




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 839

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

nun weiß ich aber von dir, daß das teil super klingt, nicht rauscht, nicht brummt.. und ich soll solange schlechte teile hin und her schicken bis ein guter dabei ist.. betriebswirtschaftlich durchaus vergleichbar mit dem vorab testen bei md.. sollten die mal nachrechnen..

_______________
vg tg

02 Apr, 2017 21:03 41 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
söckle söckle ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 02 Aug, 2016
Beiträge: 3066

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

....vielleicht wär es ja am Ende doch am wenigsten Stress, sich mehrere Geräte schicken zu lassen und dann selbst zu selektieren (?). Es vergleicht sich auch am besten, wenn man direkt umstöpseln kann. Wenn das Angebot schon gemacht wird...

aber alles in allem ist das schon ziemlich frustrierend mit der schwankenden Qualität....

_______________
Gruß
söckle

03 Apr, 2017 06:43 50 söckle ist offline Beiträge von söckle suchen Nehmen Sie söckle in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20989

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von söckle
....vielleicht wär es ja am Ende doch am wenigsten Stress, sich mehrere Geräte schicken zu lassen und dann selbst zu selektieren (?). Es vergleicht sich auch am besten, wenn man direkt umstöpseln kann. Wenn das Angebot schon gemacht wird...

aber alles in allem ist das schon ziemlich frustrierend mit der schwankenden Qualität....



Wenn ich es nicht selber von den usern hier immer wieder gelesen hätte, tät ich es nicht glauben.

Am besten ist, man fährt selber hin und hört sich ein Ding an und checkt ob es perfekt rüber kommt - das machen wohl die meisten so.
Penumbra, NikoRt und was weiß ich wer alles machten das vor Ort.

Ich will demnächst auch mal hinfahren, da werde ich wohl noch einen mitnehmen.

:Und weg

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

03 Apr, 2017 07:08 48 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
zwodoppelvier
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin Moin,

auch wenn mich das nicht betrifft: es muß doch möglich sein, meßtechnisch dingfest zu machen, woran die Störgeräusche liegen.

Anschließend kann man das Problem gezielt angehen und beseitigen.

Gruß Eberhard

03 Apr, 2017 07:29 01
ProgNose
Haudegen




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 733

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Zitat:
Original von söckle
....vielleicht wär es ja am Ende doch am wenigsten Stress, sich mehrere Geräte schicken zu lassen und dann selbst zu selektieren (?). Es vergleicht sich auch am besten, wenn man direkt umstöpseln kann. Wenn das Angebot schon gemacht wird...

aber alles in allem ist das schon ziemlich frustrierend mit der schwankenden Qualität....



Wenn ich es nicht selber von den usern hier immer wieder gelesen hätte, tät ich es nicht glauben.

Am besten ist, man fährt selber hin und hört sich ein Ding an und checkt ob es perfekt rüber kommt - das machen wohl die meisten so.
Penumbra, NikoRt und was weiß ich wer alles machten das vor Ort.

Ich will demnächst auch mal hinfahren, da werde ich wohl noch einen mitnehmen.

:Und weg



Das habe ich mir auch schon überlegt. Knapp 2 x 1 1/2 Std. Fahrzeit wäre mir ein einwandfreies Gerät wert.

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

03 Apr, 2017 07:43 55 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20989

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von zwodoppelvier
Moin Moin,

auch wenn mich das nicht betrifft: es muß doch möglich sein, meßtechnisch dingfest zu machen, woran die Störgeräusche liegen.

Anschließend kann man das Problem gezielt angehen und beseitigen.

Gruß Eberhard



Das soll ein Chip sein, dessen Namen ich vergessen habe und der extrem schwer zugänglich ist.
Die MD Techniker brauchen mehrere Stunden um den rauszulöten und zu ersetzen.

Ist bei dem Budget einfach nicht machbar,wurde aber dennoch bei Tom gemacht.

Zumal es trotz des Rauschens ggü. Konkurenzprodukten noch sehr gut dasteht!
(was ich hier auch feststellte, denn hier erlebte ich schon ganz andere Rauschkandidaten auch in der 10 und 20fachen Preisklasse)

Als Lösung ist angedacht, daß Wu komplett neue Platinen schicken soll, die dann ruckzuck getauscht werden können im Bedarfsfall.

Das andere Problem sind die Alps Potis, die gerne untenrum leicht differierend hochziehen - da werden seit dem Satsifaction Modell andere verwendet.

Im MD T 180 wohl nicht - da kann man mit dem Poti mehr oder weniger Glück haben und spielt wenn man den Gain rausnimmt eh keine Rolle mehr, da man da in einen höheren und komfortableren Regelbereich kommt.


;Zwinker

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

03 Apr, 2017 08:00 20 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
ProgNose
Haudegen




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 733

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von zwodoppelvier
Moin Moin,

auch wenn mich das nicht betrifft: es muß doch möglich sein, meßtechnisch dingfest zu machen, woran die Störgeräusche liegen.

Anschließend kann man das Problem gezielt angehen und beseitigen.

Gruß Eberhard



Da steckt der Teufel wohl im Detail. Liegt vielleicht nur an einem kleinen Bauteil und ist eine Frage der Selektion.

Und da stimme ich Werner zu: lieber einen Hunni mehr bezahlen und dafür ist dann alles tutti :Großes Grinsen

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

03 Apr, 2017 08:10 18 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20989

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Eben noch mal nachgesehen,
ich finde keine baulichen Änderungen zwischen meinem MD T 180 von vor 1,5 Jahren und den neuen hier.

Hier ist der alte - mehr Fotos vom alten siehe Seite 2 dieses Threads:



Und das ist der neue:





Auch haben die Alps Potis dieselbe Aufschrift.

;Zwinker

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

03 Apr, 2017 15:01 59 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
söckle söckle ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 02 Aug, 2016
Beiträge: 3066

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

das mit der Kanalabweichung im unteren Regelbereich von Potis ist normal, Thel Audio hat dazu folgende Erklärung auf der Homepage:

"Hinweise zum Gleichlauf 
Die Hersteller-Angaben von logarithmischen Potis beziehen sich immer auf einen Dämpfungsbereich bis -40dB !!! (ein hundertstel des Endwertes). Es werden die Spannungen an den Schleifern verglichen. Im Bereich bis -60dB (ein tausendstel des Endwertes) ist der doppelte Fehler zulässig. Im Bereich unter -60dB werden vom Hersteller keine Angaben gemacht und keinerlei Gleichlauf garantiert (technisch nicht möglich). Natürlich ist man aber bemüht, auch hier bestmögliche Werte zu erreichen, was in der Praxis auch zutrifft."


Bei Lautsprechern mit hohem Wirkungsgrad kommt es halt mehr zum tragen....

Perfekter Gleichlauf geht nur mit Widerstandsleitern, diskret oder in Chipform. Ist eigentlich heute kein Hexenwerk mehr, sollten neue Designs meiner Meinung nach eigentlich haben....

...mein alter Verktor hat natürlich auch ein blaues Alps......

_______________
Gruß
söckle

03 Apr, 2017 17:19 25 söckle ist offline Beiträge von söckle suchen Nehmen Sie söckle in Ihre Freundesliste auf
zwodoppelvier
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Herr Hartwig hatte mal lasergetrimmte Potis im Angebot.

Es gibt noch diesen Trick: man nehme ein lineares Poti und schalte einen geeigneten Spann ungsteiler parallel. Die Kennlinie muß schließlich nicht exakt log. sein.

Und gut ist es auch, wenn die übliche Stellerei nicht auf den untersten 10% stattfindet. Das übliche Problem, die Endstufenempfindlichkeit ist zu hoch! ...

Im Prinzip stimmt es: nur Schalter mit Widerständen sind wirklich akkurat.

Gruß Eberhard

03 Apr, 2017 17:50 21
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 881

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin,

ich löse solche Probleme schon seit längerem über eine Vorstufe. Poppulse Poti auf 10 - 11 Uhr und die Lautstärke über die Vorstufe regeln. Oder ich nehme etwas power über den DAC weg, sodaß ich das Poti weiter aufdrehen kann. Die Vorstufe hat auch noch den Vorteil, das man die spartanischen Anschlußmöglichkeiten am Poppulse oder A2 extrem erweitert.

_______________
Gruß
Ingo

03 Apr, 2017 18:02 04 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20989

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von zwodoppelvier
Der Herr Hartwig hatte mal lasergetrimmte Potis im Angebot.

Es gibt noch diesen Trick: man nehme ein lineares Poti und schalte einen geeigneten Spann ungsteiler parallel. Die Kennlinie muß schließlich nicht exakt log. sein.

Und gut ist es auch, wenn die übliche Stellerei nicht auf den untersten 10% stattfindet. Das übliche Problem, die Endstufenempfindlichkeit ist zu hoch! ...

Im Prinzip stimmt es: nur Schalter mit Widerständen sind wirklich akkurat.

Gruß Eberhard


Beim MD T 180 kann man zum Glück die 12 db Gain der Vorstufensektion auf der Platine mittels Schalter rausnehmen.

Bei einer RF 7 würde ich sonst die Lautstärke nur sehr grobmotorisch einstellen können und bei 9 Uhr tät wohl das Hausdach wegfliegen:)

So verfüge ich über einen sehr komfortablen Regelbereich und kann fein justieren.

Kommendes Jahr werden bei Pop Pulse wohl Potis flach fallen, der Herr Wu will nämlich für künftige Projekte digitale Regelungen angehen, wo man über FB in 1 db Schritten einstellen kann.

Daß man bei Alps Potis im alleruntersten Bereich Abweichungen hat in der Regel - ist auch meine Erfahrung -

ich erlebte das bei meiner damaligen Berendsen Vorstufe, bei meinem Teac AB X 10 Vollverstärker, und bei meinem großen Advance Acoustic - ich gaube 507 - Verstärker, so wie auch beim Accuphase E 406 V.

Mit dem neuen MD T 180 habe ich wohl totales Glück, der zieht exakt gleich hoch.


;Lachen

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

04 Apr, 2017 07:02 38 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20989

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hatte ich gestern vergessen zu berichten -
seit gestern machen sich nun die üblichen Einbrenneffekte bemerkbar, der Hochton wurde ein paar mal recht giftig und der Bass dünnte aus -also wieder über Nacht laufen lassen, heute ist wieder alles paletti.

Hat mich auch schon arg gewundert, warum da in den ersten Tagen keine Schwankungen kommen.

Letztlich brauchen die OP s in dem Gerät laut Hersteller 100 Stunden Betriebszeit Minimum, bis die sich stabilisieren klanglich.

Evtl. kommt heute schon das neue Lautsprecherkabel -
das werde ich dann aber mit dem Emitter testen und vergleichen - der ist eingespielt und ich kann es dort besser abschätzen und vergleichen.
;Zwinker

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

04 Apr, 2017 07:11 08 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (70): « erste ... « vorherige 28 29 30 31 32 33 34 35 36 [37] 38 39 40 41 42 43 44 45 46 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Schalttechnik » "MD"- PopPulse T180 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+15 | prof. Blocks: 82 | Spy-/Malware: 2044
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH