RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Off Topic » Gesundheit » Frage an Brillenträger » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 769

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass

... und die Brille gehört einfach auch zu mir, man(n) trägt ja sonst nicht viel Schmuck.


Genau, meine Frau hat seit sie eine Brille braucht, gleich mal Gestelle in Farben passend zum Teint und der von ihr präferierten Mode angeschafft.
Sonnenbrille dann auch noch, da musste schon mal etwas vom Jubiläums-Batzen herhalten.

Ich möchte fast sagen, von den Bildern her gesehen, so auffallend passend zum Erscheinungsbild habe ich selten eine Brille bei einem Mann gesehen, die steht dir ausgesprochen gut.

Prost

19 Sep, 2019 15:06 57 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19838

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jooo,

von Augen OP s habe ich schon viel Gutes, aber auch viel Schlechtes gehört.

Mein Schwager ließt extra privat bei Professor an der Mainzer Uni machen - und hatte viel Pech, ich weiß gar niht wie oft der nachoperiert werden mußte - und hatte obendrein noch Keime reingekriegt und war hinterher so gut wie blind und litt viel Schmerzen.

Da hat er bis zu seinem Tod vor 1,5 Jahren dran geknabbert.

Meine Schwiegermutter hingegen mit weit über 80 Jahren war beim Wald und Wiesenarzt in der Kleinstadt und lief alles superprima.

Ich selber hätte Bammel davor - zum Glück habe ich aber nicht so einen Leidensdruck - mit ebbes über 40 kriegte ich halt eine Augenentzündung nach der anderen und hatte dauernd überanstrengte Augen -
wackelte dann zu mehreren Augenärzten, die da mit tausend Salben und Tropfen rumhantierten und Sehtests machten und meinten, alles sei prima und ich solle alle 2 Jahre mal schauen lassen -ob ich ne Brille brauche.

Ich selber hatte aber das Gefühl nicht mehr so gut zu sehen - bin dann einfach zu nem Optiker, der mal gemessen hat und meinte, ja , ich könnte ne Brille für auf die Ferne brauchen.

Das waren zwar nur 0,25 und 0,75 auf dem anderen Auge - aber ich empfand das als Welten.

Paar Jahre später wurde das nochmal ein klein wenig schlechte und dann gingen die Optiker und Gleitsichtodyssen los, bis ich vor rund 4 Jahren Ruhe kriegte.

Ich müßte meinen Brillenpass suchen - ich meine auf dem einen Auge 0,75 - auf dem anderen um 1 Dioptrien. Da liegt man noch bei 100% Sehstärke laut den Optikern und Ärzten, ich kann so aber nicht sehen und mir platzt da der Schädel und entzünden sich die Augen.

Mit meinen Brillen bin ich auf 140% Sehstärke auf beiden Augen - alles superscharf -

was mir viel mehr im Alter zu schaffen macht - ich brauche viel Licht, sonst sehe ich alles so dunkel und kann nicht differieren. Meine Mutter hatte das ganz schlimm im Alter, die konnte auch nachts kein Auto mehr fahren.

So schlimm ist es bei mir nicht - aber im Halbdunkel Zeitung lesen ist nicht mehr.

Laut meinem Optiker sitzt sie Schwachstelle bei mir zwischen den Ohren, das Hirn macht mehr draus, als es ist.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

19 Sep, 2019 15:43 08 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... das Hirn soll man nie unterschätzen ;-)



... so Leute ich bin dann mal raus... Koffer packen und rein in den Nachtzug Richtung Norden ....

19 Sep, 2019 15:52 08
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19838

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alles klar!

Viel Spaß - geht wohl - wie in anderem Thread beschrieben - auf die Reeperbahn:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

19 Sep, 2019 15:58 46 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
HearTheTruth
Foren As




Dabei seit: 07 Jan, 2019
Beiträge: 119

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Bei Jeder OP bleibt ein gewisses Restrisiko. Da gibts
keine 100% Sicherheit. Und wenn es eine vermeintlich
noch so einfache OP ist. An ner ganz einfachen Bandscheiben OP ist eine Freundin gestorben!!! Es können ganz unvorhersehbare Komplikationen auftreten! Dieses Risiko hat man selbst zu tragen das kann einem keiner abnehmen.
Nachdem meine Harnröhre wieder ok ist, kommen
jetzt die Menisken dran. Auch n vermeintlich einfacher
Eingriff und ich gehe zum besten Spezialisten und seinem Team. Biserl Schiss hab ich trotzdem weil vor
20 Jahre hab ich bei demselben Eingriff Monate mit zu
kämpfen. Hoffe das sie heute technisch versierter sind.
LG
Rolf

_______________

19 Sep, 2019 20:28 45 HearTheTruth ist offline Email an HearTheTruth senden Beiträge von HearTheTruth suchen Nehmen Sie HearTheTruth in Ihre Freundesliste auf
HearTheTruth
Foren As




Dabei seit: 07 Jan, 2019
Beiträge: 119

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Doppel post

_______________

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von HearTheTruth am 19 Sep, 2019 21:55 57.

19 Sep, 2019 21:55 06 HearTheTruth ist offline Email an HearTheTruth senden Beiträge von HearTheTruth suchen Nehmen Sie HearTheTruth in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19838

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jooh,

frag mich mal wegen OP s -

Mandeln und Polypen in der Jugend -

wurde für tot erklärt -

4 Minuten Klinisch weg vom Fenster-

Narkose Unverträglichkeit -

und wäre gestorben, wenn nicht auf dem Weg raus vom OP -
eine Freundin meiner Mutter -

die da Krankenschwester war -

verzweifelt versucht hätte nochmal Reanimation zu machen -

alldieweil - meine Eltern gerade über mein Sterben per Telefon informiert wurden -

ich kam halt zu mir -

draußen aufm Gang -

nachdem die Bekannte meiner Mutter sich da dran machte-

war selber aber schon im Übergang und erlebte ganz andere Dinge - Seele komplett raus ausm Körper-

krass - sage ich nur - krass.

Darauf hat mich der Papa mal sofort aus dem Krankenhaus rausgeholt -

obwohl ich noch drinnen bleiben sollte.

Ach, ich könnte stories erzählen.

Blinddarm war in der Jugend einige Jahre später auch so ein Undingen -

mußte deswegen die fünfte Klasse zweimal angehen weil über ein halbes Jahr krank!

Erst versäbelte der Hausarzt die Diagnose und meinte, ich solle mich nicht so anstellen - dann kam ich irgendwann ins Stadtkrankenhaus (das alte Wormser) wo man mich sicher 2 Wochen liegen ließ und mit Medikamente vollstopfte, bis man Zeit für ne OP hatte- dann war der ganze Mist geplatzt-

und ich mußte Monate mit aufklappbarer Bauchhöhle rumliegen, damit die immer ihre Antibiotika bei vollem Bewußtsein in den Ranzen stopfen konnten - alle paar Tage - Naht auf - und Chemie rein -

das war ein Spaß!

Selbst bei den harmlosesten OP s erlebte ich am eigenen Leibe die krassesten Sachen, zuletzt bei der banalen Krampfader OP vor ein paar Jahren - dazu gibt es einen eigenen Thread in diesem Forum mit Bildern, weil sonst glaubt mir das keiner.

Jede OP ist immer ein Eingriff entgegen der Natur und birgt daher enorme Risiken, die die Medizin aber gerne verschweigt oder runterspielt - Leute - das ist ein Wirtschaftszweig wie Hifi /Autos und alles andere auch.

Ich bräuchte dringend eine Penis OP - und traue mich nicht - schleppe halte die Schmerzen seit Jahren vor mich hin -

habe diese Extremverkrümmung -

im Alter gekriegt -

mit dieser blöden Einlagerung - ich meine Collagen heißt der Mist -

habe ich ja auch an den Händen seit zig Jahren da nennt sich das Morbus Dupruyten oder so - am Pillermann heißt das wohl IPP.
Ich überlege das mal bei diesem Zentrum anzugehen -

da die ganz anders operieren als Kassen OP s und man dann nicht hinterher mit nem Stummelchen rumläuft:

https://www.deutsches-zentrum-urologie.c...-unsere-technik

Aber so rechten Mut finde ich da noch nicht - der Leidensdruck ist noch nicht hoch genug.

Wie gesagt, egal welche OP ich bisher an mir selber erlebte und wie gering das Risiko und banal der Eingriff war - bei mir lief immer alles schief, was schief laufen kann - ein Wunder, daß es mich noch gibt.

Das Schlimmste - absoluter Alptraum - war eine Analfistel - wo ich hinterher rund ein Jahr lang Schmerzen hatte, die ich mir noch nichtmal vorstellen konnte, als mir ein Braunbär im Zoo den rechten Unterarm abgerissen hat bis auf ein paar Hautfetzen und das hinterher chirurgisch gelöst werden mußte (kostete mich auch ein Schuljahr).

Einen Arm kann man aber zumindest stillegen zum Heilen - bei einem Pillermann sieht das schon komplizierter aus und bei einem Enddarm dito.

Chirugisch kam ich auch am Popo nur auf kurze Sicht weiter - das rezidivierte kräftig in mehrere Fisteln - und ich wäre nach Kassenmedizin bei einem künstlichen Ausgang gelandet um den "Auspuff" still zu legen.

Zum Glück fand ich eine Privatärztin, die mir den "Arsch retten konnte"-
mit einem Mix aus ägyptischer Schulmedizin und ihren alternativmedizinischen Ansätzen aus der Hömoöpathie.

Dauerte lange und kostete sicher mehr als ein Luxuswagen - aber habe seit 2008 Ruhe.

Von daher - bin ich - echt extrem angstbehaftet , wenn man an mir rumschneiden muß oder will -

lebe da auch von Tag zu Tag -

denn mir wurde vor ca. 8 Jahren diagnostiziert, daß ich da was auf der Bauchspeicheldrüse habe -

der eine meint dies der andere das - wohl eine fette Zyste oder Tumor -

letztendlich hielt ich mich an meinen Trainer - der meinte - vergiß den Scheiß, trainiere einfach und du besiegst das Ding ohne Ärzte.

Bin auch nicht mehr zu Kontrollen - habs einfach verdrängt und dem Teil jede Macht über mich abgesprochen.

Umso schockierender, als dann vor ungefähr nem Monat einer meiner liebsten Freunde aus der Vergangenheit genau an so nem Mist gestorben ist. Bei ihm hieß es, das sei Krebs.

Der ließ halt schnippeln und schnippeln und Chemos und volles Programm.

Mir würde der Mut dazu fehlen - und ich habe auch einfach nach all meinen Erlebnissen quasi gar kein Vertrauen mehr zu Ärzten -

ist wie bei Handwerkern, im Vorfeld alles kein Problem, machen wir mit links - reine Routine- und wenns dann an die Praxis geht - ein Rattenschwanz ohne Ende.

Ich sage immer: Die beste Krankheit taugt nix!

In den letzten 20 Jahren machte ich enorm gute Erfahrungen mit alternativen Ansätzen - das Beste überhaupt, was ich erlebte und jeden Tag erleben darf seit vielen Jahren, ist die im Netz so verpönte Andullationstheraphie von HHP nach Prof.Dr. Stutz.

Ich bin mir sicher, daß ich wegen meiner Syrinx in erster Linie wegen dieser Unterstützungsmethode noch nicht im Rollstuhl vegetiere und lehnte damals ja auch eine OP vom Neurochrirurgen wegen den ganzen Risiken ab.

Aber - ich kann viel faseln - wenn ich wirklich fast nix mehr sehen würde -
wer weiß - ob ich dann nicht auf Risiko spielen würde und mich operieren lassen würde -Blindheit wäre für mich wohl das größte Übel.

Bei manchen Dingen gibt es keine Alternativen oder man muß so was wie blind werden hinnehmen.

Was meine Optik anbelangt herrscht da zum Glück kaum Leidensdruck- ist einfach nur lästig - von wegen Brillen und so.

Schlimm und Leiden geht anders.

Gnade

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

19 Sep, 2019 22:36 18 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
HearTheTruth
Foren As




Dabei seit: 07 Jan, 2019
Beiträge: 119

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werner
Das ist ja mehr als heftig was Dir schon wiederfahren ist!
Ist echt unglaublich!
Gut das Deine Augen grad bloß ne vernünftige Brille brauchen.
Wie ist das denn jetzt,wo es nicht mehr heiß ist und Du um die Nase rum nicht mehr so schwitzt?
LG
Rolf

_______________

20 Sep, 2019 01:11 56 HearTheTruth ist offline Email an HearTheTruth senden Beiträge von HearTheTruth suchen Nehmen Sie HearTheTruth in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19838

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von HearTheTruth
Werner
Das ist ja mehr als heftig was Dir schon wiederfahren ist!
Ist echt unglaublich!
Gut das Deine Augen grad bloß ne vernünftige Brille brauchen.
Wie ist das denn jetzt,wo es nicht mehr heiß ist und Du um die Nase rum nicht mehr so schwitzt?
LG
Rolf



Morjen morjen Rolli,

wie ich schon mehrfach geschrieben habe - das war nur ca. eine Woche bei der Hitze, wo ich von Knall auf Fall diese irren Schmerzen auf der Nase kriegte, samt Entzündungen -

ist wieder komplett weg gegangen und bin wieder happy am gleitsichten mit allen Nasenbikes.

Zum Glück.

Ansonsten, ja, habe ne Menge mitgemacht - wie gesagt vor ein paar Jahren mit den Krampfadern - scrolle ruhig mal im Thread durch die Bilder:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=879&sid=

Bilder gehen hier los - und das war noch harmlos - erst ne Woche später gabs die großen Komplkationen mit Kindskopfgroßer Schwellung in der Leiste:
https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...18032#post18032

Selbst mein Gehänge war schwarz.

Hat alles supergut angefangen - und dann gabs richtig fette Komplikationen-
bin damals mit Drainage in der Leiste und Flasche zum Eiter/Lymphe ablassen bei mir um die Ecke zu Hans Deutsch zum Forentreffen gehumpelt.


Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

20 Sep, 2019 07:07 04 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
HearTheTruth
Foren As




Dabei seit: 07 Jan, 2019
Beiträge: 119

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Zum Musiktreffen gehumpelt mit Eiterbeutel?
Alle Achtung, dann bist Du aber auch ein ziemlich harter Nagel!
Läßt Dich nicht unterkriegen.
Diese Einstellung ist die Beste,gewöhn ich mir jetzt auch an. Zustimmung
LG
Rolli

_______________

20 Sep, 2019 11:29 58 HearTheTruth ist offline Email an HearTheTruth senden Beiträge von HearTheTruth suchen Nehmen Sie HearTheTruth in Ihre Freundesliste auf
HearTheTruth
Foren As




Dabei seit: 07 Jan, 2019
Beiträge: 119

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind



Bilder gehen hier los - und das war noch harmlos - erst ne Woche später gabs die großen Komplkationen mit Kindskopfgroßer Schwellung in der Leiste:
https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...18032#post18032

Selbst mein Gehänge war schwarz.

Prost


Sowas hab ich noch nie gesehen! Haar sträubend Haar sträubend Haar sträubend
Die Bilder sehen schrecklich aus.
Das ist ja unterirdisch.
Da kann man sich gut vorstellen was Du mitgemacht hast.
LG
Rolf

_______________

20 Sep, 2019 11:38 14 HearTheTruth ist offline Email an HearTheTruth senden Beiträge von HearTheTruth suchen Nehmen Sie HearTheTruth in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Off Topic » Gesundheit » Frage an Brillenträger » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+15 | prof. Blocks: 1600 | Spy-/Malware: 1920
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH