RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (101): « erste ... « vorherige 75 76 77 78 79 80 81 82 83 [84] 85 86 87 88 89 90 91 92 93 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Smartie Smartie ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 18 Sep, 2019
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nur das mit der Batterie habe ich nicht gemacht !

Sonst habe ich das Sofa vor und nach hinten gestellt , es war gleich T Unglaublich.

Da meine Freundin gerade da ist kann ich nicht weiter Testen.
Als ich mit den neuen Eros 9 angekommen bin hat sie mich fast gekillt.

Sagte ja zu ihr "ich verkaufe meine anderen und kaufe kleinere" Großes Grinsen

21 Sep, 2019 18:02 19 Smartie ist offline Email an Smartie senden Beiträge von Smartie suchen Nehmen Sie Smartie in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Martin
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Smartie,

ok, danke der info - uff - dann könnte da echt ein Defekt als Bug agieren -
siehe Batterietest - oder aber mal nur eine Box anschließen und laufen lassen - das sollte man noch angehen um das auszuklammern -

und liegt es schon mal im Bassbereich nicht primär an deinem Raum/Hörplatz.

Wichtig wäre jetzt, daß du checkst, ob die Boxen gegenphasig agieren und der Bass sich auslöscht - siehe Batterietest oder aber - nur eine Box anschließen.

Aus meiner Erfahrung raus - ist gerade der epische aber dennoch saubere Bassbereich der P.A. Treiber von Thivan im Normalfall eine Referenz - gerade - wenn es an unser geliebtes Metal Geschrabbel geht.

Die Dinger jetzt extra ins Schlafzimmer schleppen und dort aufbauen, wäre mir zu viel Arbeit und bringt wenig Hinweise.

Wenn nun schon in 2 Räumen/Aufstellungsversionen - und nach Couch Gerücke - kein Bass durchkommt - und auch dein Kumpel meinte - das kann nicht amtlich sein -

tendiere ich tatsächlich zu Bernis (keinfanboys) Verdacht.

Das wäre wohl leicht aus der Welt geschafft -

alldieweil -

man einfach nur am Terminal an der falsch gepolten Box im Bass das LS Kabel andersrum anschließen müßte - und für die Optik - den roten und schwarzen Aufschrauber tauschen müßte - und gut isses.

So krass, wie du das aber alles schilderst - nun ja - vermute ich fast, daß noch uns derzeit unbekannte Dinge mir reinspielen.

Check das bitte mal und bocke die Boxen auf deinen Teppichen unbedingt auf ne harte Fläche auf - wie Holz oder Stein - sonst kann der Bass eh konstruktionsbedingt nicht korrekt arbeiten.

Wenn es danach noch immer nicht in die Magengrube geht - müssen Messungen her und ist dein Händler oder der Vertriebsaußendienst gefordert.

Selbst die Leute , die die Eros 9 für sich nach Test daheim nicht als erste Wahl empfunden und wieder retour gegeben haben - waren zumindest völlig überzeugt von deren Qualitäten als Rocker - und verglichen das mit Live Konzert - die Kritik lag nie im Bassbereich - sondern in der Feinauflösung und Verfärbungsfreiheit bei Naturinstrument und Stimme - was - das gebe ich offen zu - mit anderen Produkten korrekter geht - aber ob man es besser empfindet - liegt am einzelnen Menschen.

Wie lange hast du denn die Brocken jetzt schon am Laufen?

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

21 Sep, 2019 22:26 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Smartie Smartie ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 18 Sep, 2019
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte so ein Fall mal als ich meine T+A Tal 160 Abgeschossen habe . Großes Grinsen Frequenzweiche und Bass . Die bei T+A meinten das ist nicht möglich , so einen Fall hatten sie noch nie . Applaus

Nach der Reparatur war der Bass innen falsch angeschlossen.

Die Eros 9 habe ich jetzt einen Monat am Laufen fasst immer schön Laut ! Breakdance

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Smartie am 22 Sep, 2019 12:39 58.

22 Sep, 2019 12:35 32 Smartie ist offline Email an Smartie senden Beiträge von Smartie suchen Nehmen Sie Smartie in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Martin
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 783

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
...
Check das bitte mal und bocke die Boxen auf deinen Teppichen unbedingt auf ne harte Fläche auf - wie Holz oder Stein - sonst kann der Bass eh konstruktionsbedingt nicht korrekt arbeiten.
...
Prost


Hi Smartie,

mach das bitte, du hämmerst den Bass in den Teppich.

Kostet max. 40 Euro, kleine Investition, grosse Wirkung.

Oder hast du schon?

Prost

22 Sep, 2019 12:43 07 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Smartie Smartie ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 18 Sep, 2019
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Achim65

Wird morgen gemacht, da fahre ich mal zu OBI.

Ich habe auch noch einen T+A PreDa 3000 Vorverstärker , denn werde ich auch mal anschließen . Dann mal Testen ob es einen unterschied gibt .

22 Sep, 2019 13:17 24 Smartie ist offline Email an Smartie senden Beiträge von Smartie suchen Nehmen Sie Smartie in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Martin
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 783

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich glaube, dass die Vorstufe da nicht schuld ist.

Nach dem OBI-Einkauf wird es sich zeigen, ob da der Hund begraben ist.

Ich drücke die Daumen Daumen rauf

22 Sep, 2019 13:59 01 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Smartie und Achim,

da drücke ich mal mit die Daumen.
Ich hab das ja auch schwer mit in Verdacht -
war beim Carsten hier im Forum damals ja selbiges Dilemma mit seinem fetten Teppich.

Eigentlich hat die Eros gerade im Bass überragende Eigenschaften -

ich höre hier gerade die neue No Bros: Export of hell
-
die Drums zerlegen mir hier schier die Hörcouch und die Bassgitarre ist mit jedem Ton erfahrbar und wird nicht lauter und leiser - spielt über den gesamten Bereich voll durch.

Ist son Mix von Rock /Blues - ähnlich die ganz alten Whitesnake - macht mächtig gute Laune.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

22 Sep, 2019 16:00 15 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 783

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

ich höre heute mal zur Abwechslung den CDP7 mit gesamter Lector-Kette. auch hier kann ich die Magengrube massieren lassen.
Simple Minds - Real Life, eines meiner Lieblingsalben von früher, das haut auf die Pauke!


Prost

22 Sep, 2019 16:11 15 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Smartie Smartie ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 18 Sep, 2019
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So der Schwabe ist wieder am Testen.

Habe eine Platte gefunden. Ergebnis gleich 0 Augen rollen

Batterie Teste gemacht alles ok.


Wo hat sich nur das Bass Volumen versteckt Unglaublich

Habe gerade meine Alten Teufel M200 Angeschlossen 2 Wege.

Das hat echt Freude gemacht Ohren , hat sich besser angehört !

Das kann doch alles nicht am einspielen liegen Traurig

22 Sep, 2019 20:23 58 Smartie ist offline Email an Smartie senden Beiträge von Smartie suchen Nehmen Sie Smartie in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Martin
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja nee Smartie,

da muß mal dein Händler ran -
und messen und mit dem Vertrieb wegen eventuellen Defekten reden -

das kann und soll so nicht sein.

Schaun wir mal, wie das weiter geht.

Interessiert mich jetzt auch.

Ne Eros, die keinen amtlichen Bass liefert - da ist irgendwo ein Bug.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

22 Sep, 2019 21:48 56 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seven
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Cooool! No Bros hab ich 1983 als Vorband von Saxon gehört Headbanger

Danke für den Hinweis!

22 Sep, 2019 21:52 51
Zumteufel Zumteufel ist männlich


Dabei seit: 22 Sep, 2019
Beiträge: 4

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen! Wink

So, das ist jetzt mein erster Forumsbeitrag den ich bis jetzt überhaupt in einem Forum schreibe (ausserhalb von FB).

Seit ein Paar Tagen bin ich hier stiller Mitleser, bis es mich nun in den Fingern juckte und jetzt aktiv werde.

Ich bin durch die Neugirde an der Eros 9 auf diesen Faden hier gestossen. Grundlegend auf der Suche nach weniger zickigen Lautsprechern als meine derzeitige Opera Quinta 2014SE. Denn mich plagt ein sehr ähnliches Problem wie Smartie. Es fehlt generell an Grundton und Substanz. Teilweise bekomme ich das durch den EQ des Antimode DSP geregelt, dennoch nicht abschliessend befriedigend.
Auch bei mir kann der Raum, Aufstellung und AMP nahezu ausgeschlossen werden. Alle vorher beschriebenen Tests und Anpassungen hab ich schon längst durchgespielt. Nach vier Jahren sind die guten Operas auch eingespielt (aus einem hässlichen Entlein wird niemals ein Schwan...). Nein! Sie sind ja nicht per se schlecht nur eben fehlt es an Substanz im Grundton.

Letzten Winter habe ich auf der Strasse ein Pärchen ELAC FS57 gefunden, ich konnte die beiden natürlich nicht in der Kälte stehen lassen und habe sie flugs mit nachhause genommen. Vom Schnee befreit schloss ich die zwei Türme an meinem AVM 5.2T an und war Total Platt! Extrem weiträumige Bühne und ein Pfundigen Grundton mit souveränem Bass. Nur der Hochton war sehr dunkel. Mal im ernst, gefundene Lautsprecher können nicht besser sein als meine schönen Operas, oder? Ab diesem Zeitpunkt wusste ich das meine bisherige Vermutung richtig war, da fehlt es an Substanz und Klangfarben. Die ELACS wurden in den Keller versorgt und und vor kurzem habe ich sie verschenkt sie waren Optisch nicht mit meinem Wohnraum kompatibel oder schlicht hässlich. Die Operas blieben im Wohnzimmer aber ich habe Bühne der ELAC nicht vergessen und möchte eine solche wieder haben, unbedingt! So bin ich jetzt auf der Suche nach Profunderen LS auf die Eros 9 gestossen. Leider gibt es in der Schweiz oder in vernünftiger Distanz keine Möglichkeit für mich die LS zu hören, oder wohnt von euch "Eros 9 Besitzer" in der Nähe von Zürich?

Jetzt lese ich aber die Posts von Smartie und sehe dabei mich in der Selben Situation. Gibt es evtl. nur einen Defekt an den LS...? der sogar vielleicht einfach lösbar wäre, dann könnte ich die Operas nämlich behalten.

Wie schon erwähnt habe ich die Operas durch das EQ in den Griff bekommen und mein Setup ist klingt nun wirklich vernünftig bis Grossartig. Nur sollte aus meiner Sicht ein EQ nicht von Nöten sein oder nur sehr sparsam eingreifen. Die LS sollen angeschlossen ohne jegliche Verbiegungen einfach gut Spielen.

_______________
Opera Quinta | AVM A5.2T | DSPeaker 2.0 | MacMini | Roon

22 Sep, 2019 22:09 03 Zumteufel ist offline Email an Zumteufel senden Homepage von Zumteufel Beiträge von Zumteufel suchen Nehmen Sie Zumteufel in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Seven
Cooool! No Bros hab ich 1983 als Vorband von Saxon gehört Headbanger

Danke für den Hinweis!


Joo,

freut mich wenn es funzt , sind wohl Österreicher, die leider mit ihrem Erfolg an internen Sachen scheiterten - kannte ich bis heute selber nicht -

und mußte erst mal Bing befragen - nachdem ich hier von der neuen Scheibe in Grund und Boden gerockt wurde.

Aber so was von amtlich.

Die älteren Sachen kenne ich (noch)nicht.

Nund denne, weiß gar nicht wo ich anfangen soll, jede Menge Filme und Serien, endlos geile neue Mucke - und Haufen Filmzeitungen und Bücher - darunter Andrew Mortons Buch über einen meiner Lieblingsschauspieler Tom Cruise Mapother IV.

Ach ich liebe ja so Lebensgeschichten - habe von unzähligen Bands, Musikern, Schauspielern die Sachen gelesen - am geilsten ist es halt, wenn die selber berichten, wie der William Shatner (Cptn. Kirk) oder der Terminator Schwarzenegger.

Schade, daß ich mir mit meiner Kohle nicht einfach im Automat mehr Lebenszeit rausziehen kann -um all das zu sehen/lesen/hören - was mich anmacht.

Ist auch der Grund, warum bei mir das Karussell in Sachen Hifi sich immer langsamer dreht - ich finde einfach nicht mehr die Zeit - mich mit dem Drumherum abzugeben - wenn ein Equipment funzt - bin ich happy und konsumiere nur noch gnadenlos.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

22 Sep, 2019 22:10 18 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
keinfanboy
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Zumteufel
Wie schon erwähnt habe ich die Operas durch das EQ in den Griff bekommen und mein Setup ist klingt nun wirklich vernünftig bis Grossartig. Nur sollte aus meiner Sicht ein EQ nicht von Nöten sein oder nur sehr sparsam eingreifen. Die LS sollen angeschlossen ohne jegliche Verbiegungen einfach gut Spielen.


Hallo,

zuerst muss man begreifen, das der grösste Klangverbieger der Raum selbst ist.
Dies ist bei Leuten welche Hifi betreiben ein echtes Problem.

In Studios ist die Raumakustik Thema Nr. 1,
und kostet auch dementsprechend ein Vielfaches wie die Lautsprecher selbst, mit welchen abgemischt wird,
die Lautsprecher sind dagegen Pillepalle.

Problem bei Hifi, dies ist in normalen Wohnräumen nicht nachzuahmen, ganz einfach weil nicht praktikabel.
Desweiteren der Preis, bevor bei Hifi jemand für aktive akustische Maßnahmen Geld in die Hand nimmt,
werden lieber zig Verstärker getauscht und Kabel für tausende € quergetauscht.
Aber es ist auch verständlich das niemand in studioähnlichem Wohnraum leben möchte, klar.

Passive Verbesserungen,
ein richtig gutes DSP (welches in Studios noch zusätzlich eingesetzt wird) allein birgt deutlich größeres Potenzial, wie oben genannter Hardwaretausch.
Ist aber verrufen, wie auch hier, böser,böser EQ.

Klar hätte man gerne Lautsprecher bei welchen man nicht eingreifen muss,
aber das ist bei Hörabständen über 2m eigentlich utopisch,
hier sind die Raumeinflüsse zu groß.

Bei solch einer beschriebenen Problematik wie hier bei Smartie hilft es ganz einfach den Istzustand zu überprüfen,
Messung des Lautsprechers im Freifeld oder Nahfeld,
dann Messung im Hörraum mit dem Mikro auf dem Hörplatz.

So erkennt man ob das Problem beim Lautsprecher liegt oder nicht.
So kann man auch sehen ob der fehlende Grundton Lautsprecher oder raumbedingt zustande kommt.

An dem was so eine Messung dann ausspuckt,
kann man dann auch ablesen in welche Richtung ein anderer, passenderer Lautsprecher abgestimmt sein muss, um weniger EQen zu müssen.
Einen Lautsprecher der alles ausgleicht was der Raum verursacht, davon kann man sich aber verabschieden, ist aber auch nicht immer nötig.
Dazu gibt es eigene Vorlieben, welche man beachten muss.

Falls du zumTeufel einen räumlich spielenden Lautsprecher suchst, kannst du auch mal eine KEF R 900 anhören.

Ein Lautsprecher mit mehr Grundton, könnte man auch mal bei B&w reinschauen. Wenn wir unter Grundton dasselbe verstehen.
Wie gesagt, auch da hilft eine Messung erstmal das Problem sichtbar zu machen.
Viele Elac haben einen aufgedickten Oberbass, vllt ist es ja das was so viel besser gepasst hat.

Gruss

22 Sep, 2019 22:38 44
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

hallo und willkommen "zumTeufel".

So wie Keinfanboy schreibt ist das.

Zu deinen Hörraum und Situation mache aber bitte einen eigenen Thread auf -
das paßt hier nicht in den Thread über die Thivan Eros.

Deine und Smarties Situation habe ich selbst in verschiedenen Häusern und Wohnungen mit diversen Boxen schon durch. Der Leidensdruck ist mir bekannt und es dauerte bis rund 2005, bis ich mich endlich an diverse Klangverbieger wagte.

Der größte Schock für mich war, als ich in den 90ern mit meiner ALR 7, die im vorhergehenden Haus alles in Grund und Boden performte - in das hiesige Haus zog und plötzlich kein Bass mehr da war und mir zwar mehrmals die Basstreiber kaputt gingen - so massiv arbeiteten die - aber praktisch trotz 4 X 25 cm Treibern - am Hörplatz nichts ankam. Selbst wenn ich an meiner Luxman Vorstufe die Bässe auf Anschlag drehte war der komplette Teifbass wie ausgelöscht.

at Berni
Danke für den Hinweis zu Elac, das war mir gar nicht bekannt mit dem Oberbass - erklärt mir aber nun, was der Robert (emitter2006) vor Jahren mit seinem Elac Flagschiff (ich meine 609 hieß das für 12.000 Euro UVP) erlebte, ihm schaukelte sich der obere Bass in seinem Raum, wo eigentlich alle Boxen supergut laufen - bei der Elac enorm auf, so daß er sie nach kurzer Zeit wieder verkaufte. Ich hingegen war dort einige Male zum Hören damals, mir gefiel das saugut bei Metal Geschrabbel und Film.

Aber das ich eher ein Bass Fan bin, hast du ja bei mir am eigenen Leib an der Eros schmerzlich erlebt:)

Ich reagiere extrem sensibel im Hochton - ein bissel zu viel und ich kann es nicht ertragen - im Bass dürfen bei mir gerne auch mal 6-10 db extra geliefert werden, solange es nicht dröhnt sondern mächtig kommt bin ich dabei.


Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

23 Sep, 2019 07:28 08 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

ich habe für zumteufel zur weiteren Erläuterung der Thematik einen eigenen Thread aufgemacht, da das bei der Thivan Eros untergeht und er ja mit ganz anderen Lautsprechern unterwegs ist:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=1885&sid=

Da geht es dann weiter.

Ich denke mal unter Raumakustik ist das besser untergebracht.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

23 Sep, 2019 07:46 49 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seven
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Danke, keinfanboy! Überaus wichtige und richtige Erklärung! Leider werden oftmals lieber Geräte getauscht, als sich mit den Grundlagen zu befassen.

23 Sep, 2019 07:55 24
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen nochmal "zumteufel",

Zitat:
Leider gibt es in der Schweiz oder in vernünftiger Distanz keine Möglichkeit für mich die LS zu hören, oder wohnt von euch "Eros 9 Besitzer" in der Nähe von Zürich?
Zitat Ende

Ob es in der Schweiz Händler gibt, weiß ich nicht. Soweit ich informiert bin hat die Fa. TCG (Eckhard Derks) europaweit und exclusiv den Vertrieb für die Thivan Eros 9 Anniversary.

Bitte kontaktiere ihn mal, er wird dir bestimmt ein Hörerlebnis/Test für zu Hause ermöglichen können oder zumindest einen Händler in der Nähe benennen können. Die Mailadresse der TCG GmbH ist folgende:
info@tcg-gmbh.de

Deine jetzigen Lautsprecher kenne ich nicht, deine Hörvorlieben auch nicht, aber wenn dir eine Elac im Hochton zu mild erscheint, bezweifle ich, daß du mit einer Eros 9 was anfangen kannst, die ist nämlich extrem milde abgestimmt obenrum, was mir
persönlich als Metalfreak extremst entgegen kommt.

Du kannst ja auch mal zurückblättern und dir die Meßdaten der Eros sowohl bei mir daheim als auch von den Testmagazinen her ansehen.

Gerade im nervigen Bereich (Zischlaute von Stimmen und Schlagzeugbecken) - also zwischen 5 und 10 khz - ist die Eros zurückhaltend.

Ihre Gegner nennen sie daher gerne "Dunkelhörnchen".

Auch wartet die Eros mit einem sehr satten und warmen Grundton und Oberbass im Stimmenbereich auf - mit Überhöhungen bei 160 und vor allen Dingen 350 hz. Das läßt sie voll und warm ertönen bei Dialog und Film, was unglaublich verwöhnend sein kann - aber Linearhörer abschreckt.

Dennoch - probieren geht über studieren - und mit Smartie haben wir nun sogar jemanden gefunden, bei dem die Eros zu viel Hochton und zu wenig Grundton macht - die Gründe dafür suchen wir noch.

Ansonsten würde ich dir empfehlen - was Keinfanboy(Bernd) dir nahelegte - mal Messungen vom Istzustand zu machen und in dem Thread den ich für dich heute morgen eröffnete feedback einzuholen - und dort zu schildern, was du genau anders hättest.

EQ macht meiner Erfahrung nach IMMER Sinn - natürlich sollte man Lautsprecher raussuchen, an denen man möglichst wenig schrauben muß, bis sie dem eigenen Geschmack entsprechen.

Wenn du uns in dem anderen Thread
https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=1885&sid=

mehr input gibts, werden wir auch Empfehlungen aussprechen können.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

23 Sep, 2019 08:05 03 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ach so - und an Smartie,

du hast ja geschildert, daß du vorher ne T und A hattest. Ich kenne die jetzt nicht, aber sind das nicht die mit den zig Meter langen Schläuchen für den Tiefbass drinnen, so wie das ganz früher bei Qualdral Titan der Fall war? Ich meine das nannte man "Transmission" Line.

Da ist nun halt die Frage, was du unter Bass verstehst, wo du nun zu wenig empfindest - soweit ich mich an die 90er erinnere war es mit Transmission Lines möglich auf 20 hz linear runter zu spielen.

Die Eros - siehe Testbericht der LP - klinkt sich ab 40 hz aus und sackt dort schon - ich meine 6 db ab - und nutzt für untenrum den Roomgain - was in meinem Zimmer ein Segen ist, da ich darunter MegaRaummoden habe und wandnah platzieren muß.

Meine RF 7 spielt im Tiefbass weit mehr runter - kann ich in dem Zimmer aber nicht mal mit EQ vernünftig zum Laufen bringen, da zu viel Tiefbass.

Bei Rockmusik ist dieser Bereich unter 40 hz eh völlig unwichtig, da in der Regel nicht angesprochen , bei Film Blockbustern halt um so mehr.

Meine anderen Boxen unten in dem Zimmer - wie die RP 280, Hans Deutsch 311, Klipsch RF 28 und weiß der Geier - habe ich unten sogar meist mit kompletten shelve Filter ab 50 hz abwärts laufen lassen, da es mich sonst erschlagen hat.

Die Eros hat halt P.A. Gene - wie die Tester immer wieder attestierten in magazinen und Online Magazinen - und ist kein Tiefbasswunder.

Aber bei mir semmelt das körperlich rein wie eine Dampframme - wie du aus den Berichten vieler Besucher hier im Thread nachlesen kannst. Hatte in dem Zimmer da unten nie eine derart passende Symbiose Raum/Lautsprecher gefunden, wie mit der Eros 9.

Daß die Thivan im alleruntersten Register weniger ankarrt, als eine Hifi High End Box mit Transmission Line oder so - sollte dir aber erst bei Kirchenorgel oder Techno/Elektronik wie von Yello auffallen.

Bin daher enorm gespannt, was dein Händler zur vor Ort Situation meint.

Ich hoffe, der wohnt nicht so weit weg von dir?

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

23 Sep, 2019 08:48 59 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Smartie Smartie ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 18 Sep, 2019
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Kellerkind !

Ja die T+A ist die mit dem langen Bass Schlauch.

Der Bass unter 40 Hz ist mir nicht wichtig , da es ja bei Metal eh nicht soweit runter geht. Unter Bass verstehe ich das normale Bass Volumen . Das man vom Sofa geblasen wird . Applaus

Habe jetzt mal meinen T+A Vorverstärker PreDa 3000 , nichts einfach nichts kommt rüber außer warme Luft . Unglaublich

Ich habe heute mal von oben in das Loch geschaut. Box auf dem Kopf gestellt .

Die Kabel wo da verbaut sind sehen doch sehr Spartanisch aus.
Habe jetzt aber keine Lust die ganze Box aufzuschrauben.

Heute gehe ich ab 14 Uhr zum Händler.

Dann schauen wir weiter. Er ist ja nur 10 Km entfernt .

Habe gerade keine lust auf Musik hören Kopf kratz


Ich melde mich wieder euch einen Schönen Tag ! Prost

23 Sep, 2019 11:02 30 Smartie ist offline Email an Smartie senden Beiträge von Smartie suchen Nehmen Sie Smartie in Ihre Freundesliste auf YIM Screenname: Martin
Seiten (101): « erste ... « vorherige 75 76 77 78 79 80 81 82 83 [84] 85 86 87 88 89 90 91 92 93 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+80 | prof. Blocks: 16 | Spy-/Malware: 1954
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH