RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Klipsch RF 7 MK III » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (48): « erste ... « vorherige 27 28 29 30 31 32 33 34 35 [36] 37 38 39 40 41 42 43 44 45 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Snickers Snickers ist männlich
König




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 892

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
Wobei die Harman-Kurve aus dem Bild nicht die ist, die ich jetzt von Snickers habe. Die ähnelt eher der Standard-Kurve .


Könntest du evtl. die Harman-Kurve die ich dir geshickt habe auch mal hier reinstellen?

NImmt mich einfach Wunder, wie die aussieht, da ich sie noch nie im Dirac selber gesehen habe Genie

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M / 2x RP240D @ Harman AVR 760

25 Sep, 2019 07:21 38 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
keinfanboy
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Olsen hat ja einen AV Receiver, hier wird die Lippen Synchronität automatisch hergestellt, und kann auch noch manuell angepasst werden.

Zu 99% geht das aber automatisch schon perfekt.

@Olsen
Kannst du nicht mal mit REW den Frequenzgang am Hörplatz nachmessen?
Nur um zu sehen warum du vllt so oft auf der Fernbedienung switchen musst.

Denn genau das muss ich jetzt nicht mehr....

25 Sep, 2019 12:41 08
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1015

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen



Das ist die Harman-Kurve im Auslieferungszustand Großes Grinsen

@ keinfanboy: Ich wechsle da nach Vorliebe. Mit REW habe ich noch nie gemessen. Das müsste man mir erklären Ja

25 Sep, 2019 14:40 08 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20654

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Berni und Olsen,

na dann ist das doch perfekt und eine Spielwiese wo man sich zum Ziel durchrobben kann - man braucht halt etwas Geduld.

Wenn der Receiver Bild und Ton zeitrichtig zusammenkloppt - ist da schon mal die halbe Miete.

Ich denke mal die klanglichen Vorlieben findet man mit der Zeit raus -
schön ist halt, daß man dem stehenden Wellengedöhns den Garaus machen kann und anscheinend in jede Richtung sounden kann.

Und wenn es da schon haufenweise Zielkurven zur Vorauswahl gibt - ist das echt praktisch - ich kenne das von meinem Zoom 16 Spur Digitalrecorder - da hat man für Demo Erstellung die Möglichkeit sich abartige Mastering Arbeit zu ersparen und zig verschiedene Zielkurven für verschiedene Musikrichtungen in der Auswahl, so daß man selber fast nix mehr schrauben muß, sondern einfach eine Maske nach der anderen über das recording legt, bis eine dabei ist, die einen wegsäbelt.

Das gabs im recording Bereich schon vor 12 oder 13 Jahren.

Da liegt doch der Gedanke nahe, so "Masken" (Zielkurven) auch schon im Vorfeld für den Musikhörer zur Auswahl zu stellen.

So wie ich das die letzten Wochen bei euch mitverfolge hat NAD es wohl nun geschafft amps zu bauen mit derarten Funktionen, wo dann nicht hinterher alles total tot und flach klingt, was Attacke und Dynamik anbelangt.

Olsen, ich wünsche dir da weiter frohes Schaffen und gelingen, du wirst bestimmt ein paar Monate mal hier und da ne Schraube leicht drehen -
die Kunst ist es eine Eisntellung zu finden, die möglichst viel für einen abdeckt - damit man nicht immer switchen muß, da stellt das Hirn nicht richtig ab und läßt die Seele baumeln. Ich sage immer, so eine Anlage ist wie eine Waage, die man auspendeln muß.

Aber das Gröbste haste wohl schon für dich erreicht - cool!

Was kostet dein NAD eigentlich?

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

25 Sep, 2019 15:36 29 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1015

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey,

danke der Worte. Ich denke, ich finde da schon ein schönes Ergebnis für mich. Ich habe ja im letzten Jahr mit dem ersten NAD auch das erste Mal zielgerichtet mit Kurven gearbeitet. Deswegen kommt es sicher vor, dass da ganz krumme Zielkurven von mir gebastelt werden, die für den Geübten etwas schräg aussehen. Aber ich musste mich auch erst einlesen, welche Frequenz wofür zuständig ist.

Aktuell würde mich noch interessieren, welche Frequenzen für den Punch zuständig sind, die mir hier im direct so gefallen. Vielleicht kann ich dann im Bass zielgerichteter erhöhen und nicht so großflächig. Momentan nehme ich so ein bassiges Brummen wahr, welches mir nicht gefällt - und dennoch fehlt der Punch, der mich von der Couch hebt. Wenn ich der Messung glauben darf, ist das, was mir hier so gefällt, der Bereich zwischen 30 und 40 hz. Der ist uneingemessen natürlich trotzdem viel zu hoch. Aber vielleicht kann der Bereich in meiner Zielkurve auch einfach höher sein und der Rest wieder deutlich weniger als die 8db+

Kopf kratz

Der 777v3 kostet "normalerweise" um die 2700€. Bei MD (ohne werben zu wollen) kam er in regelmäßigen Abständen für 1999€ ins Schaufenster. Da habe ich dann zugeschlagen.

Ende des Jahres soll der 778 kommen. Der ist dann vor allem für Heimkino-Freunde interessant, die noch mehr als 5.1 aufbauen wollen, da er mehr Anschlüsse bringt. Der liegt dann aber auch (angeblich) bei ca. 3000€.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Olsen am 25 Sep, 2019 18:27 37.

25 Sep, 2019 18:24 50 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20654

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olsen,

danke der info - Punch oder Kickbass liegt bei 50-80 hz.

Drunter gehts mit dem Tiefbass los, das sind die eher grummelnden Töne.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

25 Sep, 2019 18:38 22 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
keinfanboy
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
Momentan nehme ich so ein bassiges Brummen wahr, welches mir nicht gefällt - und dennoch fehlt der Punch, der mich von der Couch hebt. Wenn ich der Messung glauben darf, ist das, was mir hier so gefällt, der Bereich zwischen 30 und 40 hz. Der ist uneingemessen natürlich trotzdem viel zu hoch.


Da gibt es noch eine Vorgehensweise,
du kannst ja den "Vorhang" verschieben,
zuerst lässt du die Frequenzen unter 45Hz unbehandelt,
dann fährst du den Vorhang nach links und behandelst nur die Frequenzen unter 45Hz.
Brummt es noch?

Glaube nicht mehr.
Fehlt jetzt der Punch?
Den Bereich unter 45Hz wieder harmonisch etwas anheben...

Liegst du aber in der Frequenz verkehrt, dann den Bereich zwischen 45Hz und 100Hz testen wie auch oben,
die Vorhänge entsprechend verschieben.

Gruß

25 Sep, 2019 18:45 48
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20654

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat Olsen:
Momentan nehme ich so ein bassiges Brummen wahr, welches mir nicht gefällt - und dennoch fehlt der Punch, der mich von der Couch hebt. Wenn ich der Messung glauben darf, ist das, was mir hier so gefällt, der Bereich zwischen 30 und 40 hz. Der ist uneingemessen natürlich trotzdem viel zu hoch.
Zitat Ende

Morjen morjen,

das bassige Brummen in diesem Bereich ist das, was ich in meinem letzten Kommentar andeutete, das ist wie ein Störgeräusch und sollte man runter drehen. Fast jeder Raum macht da obendrein auch noch - meist zwischen 30 und 40 hz seine elende stehende Welle. Daher tendiere ich immer mehr dazu mir nur noch Boxen zu kaufen, die sich unter 40 hz verabschieden, da da in der Regel der Roomgain eh kräftig nachhilft:)

Das was du suchst um in die Couch gedrückt zu werden, findet man oberhalb von 40 hz - und betrifft in erster Linie Bass Drum und Bassgitarre -
ich nenne das gerne Kickbass - den ich persönlich 50-80 herz gerne um einige db (je nach Box und Raumsituation 3-6 db) anhebe.

Das macht die Mucke insbesondere auch leiser abgehört "lebendiger".

Da fällt mir ein guter Spruch ein: Hast du schon Bass oder muß du basteln?

Clowni

In der Tat - passender Bass in einem Wohnzimmer ist Bastelsache. Zumal der richtige Bass für einen noch lange nicht heißt, daß der anderen paßt.
Ich sehe das ähnlich wie Schuhe - man ist sich schnell einig, welchen Schuh man denn geil findet - trotzdem muß jeder von dem Modell die zu ihm passende Größe anziehen.

Mach dir da nicht zu viel Streß und Leistungsdruck - und laß eine Einstellung erstmal eine Weile auf dich wirken und teste damit völlig unterschiedliches Material.

Auf Dauer gefallen oft unauffäligere Änderungen besser -die mit dem ganz großen Wow Effekt nerven meistens irgendwann. Als ich noch meinen großen Hörkeller hatte, habe ich teilweise Anhebungen im Kickbereich von 12 db über Woofer ergänzt - machte einen Riesenspaß - aber eben nur für Metal Geschrabbel - was anderes hörte ich dann gar nicht mehr im Keller, da sich TV nach oben ins Wohnzimmer verlagerte, da ich unten mit Beamer wegen der Arthrose im Kiefer und den Gebläsen nicht mehr weiter machen konnte.

Der Mensch macht halt was er kann:)

Mit der RF 7 MK 3 hast du zum Glück einen Speaker, den man fast gar nicht überlasten kann - die Dinger machen alles mit, wenn andere Modelle schon lange ihre Eingeweide aushusten. Grinsengel

Man darf aber auch nicht aus dem Auge verlieren, wenn man permanent unter 40 hz erhöht, daß das nicht nur tief rumort und brummt (manche Leute finden das echt klasse) daß derarte Frequenzen auf entsprechenden Pegeln die Verdauung und den Stoffwechsel erheblich beeinflussen können.

(ist jetzt kein Witz)

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

26 Sep, 2019 08:42 26 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1015

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich kam diese Woche arbeitsbedingt zu quasi gar nichts. Jetzt rafft mich auch noch eine Erkältung dahin. Aber ein wenig Kurven-Gebastel lasse ich mir dennoch nicht nehmen.

Ich probe gerade etwas an der Harman-Kurve und schaue, ob ich im Bass zu einem runderen Ergebnis komme. Zudem suche ich nach einem gesunden Mittelmaß im Bereich 100-400hz.

Die Frage aus dem mk2-Thread habe ich mal hierher gezogen:

Zitat:
Original von keinfanboy
Hallo Olsen,

zurück zur MK III,
hast du vor auch mal den passenden Center Lautsprecher zu testen?
DAS würde mich noch brennend interessieren....

Gruß

Vllt stellt mir ja Martin mal ein Setup aus RF 7 MK III und RC 64-III zum Test zur Verfügung....(ohne Vorleistung Grinsengel)

Und weg


Das steht quasi fest. Habe auch schon eine Mail an md geschrieben, aber David ist gerade im Urlaub. Und ich glaube, dass Martin lieber an den Hörer geht statt Mails zu beantworten. Aber ich habe keinen Druck.

Der rc64iii wird hier definitiv irgendwann stehen. Der 504, den ich gerade hier habe, passt bei Filmen gar nicht schlecht. Wenn man allerdings Stereomusik auf 5.0 ausgibt, was ich zwischendurch auch ganz gern tue, merkt man im Vergleich zu 2.0 (mit der rf7iii) schon einen recht großen Unterschied im Stimmbereich. Der 504 springt einen da deutlich mehr an als die rf7iii, die viel angenehmer aufspielt. Ich glaube, dass ich mit dem rc64iii eine noch harmonischere Front realisieren kann.

28 Sep, 2019 21:08 47 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20654

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Olsen,

erstmal gute Besserung deiner Erkältung, so was kannste natürlich gar nicht brauchen, weil meistens schlägt das auch auf die Ohren und kracht schon im Trommelfell, wenn man nur schluckt.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

29 Sep, 2019 08:01 27 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1015

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey,

also ich nehme gerade Stück für Stück den Bass raus. Ich komme voran. Allerdings geht im Vergleich zu direct das live-Gefühl verloren. Liegt das an bestimmten Frequenzen?

Lg

29 Sep, 2019 18:07 17 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
keinfanboy
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wo geht das Live Gefühl verloren, bei rockiger Musik oder auch z.B. bei Jazz,
eher im Bassbereich oder beim Rest?

Deine Mode im Bass kann durchaus dieses Live Gefühl untermauern,
wenn beim Konzert die Hosenbeine flattern,
dann bekommt man das mit einer linearisierten Abstimmung nicht hin.
Für diesbezügliches Live Gefühl ist untenrum ein Extra Wumms zuständig.
Dieser Extra Wumms ist in Räumen oftmals schwierig beherrschbar,
da sich die Raummoden hier zwischen den Wänden hochschaukeln und den bass unsauber und dröhnig machen können,
im Freifeld hat man diese Probleme halt nicht,
deswegen hört sich der Bass auf guten Konzerten auch mit günstigem Equipment schon extrem sauber an, wenn nicht übersteuert wird.

Wenn das mit dem Bass bei dir so ist, würde ich im Bass nur die fette Raummode etwas abschwächen, aber nicht komplett linearisieren.

29 Sep, 2019 18:41 32
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20654

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Olsen,

hör auf Berni,

was er da schildert - ist korrekt - nach meiner Erfahrung.

Ein ganz großes Problem zwischen Mensch und Meßdaten ist nun mal, daß unser Ohr absolut nicht linearisiert arbeitet.

Wir hören einfach tiefe und hohe Frequenzen leiser - als sie sind -
und im schlimmsten Falle gar nicht.

Das mit gar nicht betrifft in den meisten Fällen die hohen Frequenzen, wobei ich auch schon einen prominenten Bassisten kennenlernte - der plötzlich seinen eigenen dicken US Schlitten(Auto) nicht mehr hörte - und untenrum nen Einsturz hatte.

OK, in Zimmersituation - haste halt bei einigen Frequenzen - verloren - die schaukeln sich irre auf - egal in welchem Zimmer - irgendne Frequenz macht immer einen auf Raketenwurm.

Nun kommt es drauf an, wie man so ne Geschichte ausbügelt - und was einem selbst noch Spaß macht.

Meiner Erfahrung nach greift hier bei einer Korrektur extrem der Gütefaktor - also die Breitbandigkeit einer Korrektur, da kenne ich mich null aus, wie deine Kiste funktioniert .

Einfach ausgedrückt - geht man eine ganz bestimmte Frequenz, die der Raum aufschaukelt - ganz genau an -

und linearisiert die -

hört es sich auch wieder komisch an.

Geht man einen gewissen Bandbereich drumherum mit an -
findet das das Ohr wieder passender, da es mit extrem harten Einschnitten supereng nicht viel anfangen kann-

ich weiß nicht, was da bei uns im Hirn vorgeht - aber etliches was meßtechnisch an "Aushöhlung" oder "Überhöhung" grenzt, findet man geiler.

Du hängst da jetzt in einer irren Problematik drinnen - wo die meisten Vorurteile bzgl. Klangkorrektur (egal ob digi oder analog) entstanden sind.

Mach dich da frei im Kopf - hat nix damit zu tun - sondern ist eine Hirnsache der Menschen.

Ich weiß nicht, ob du meinen Endlos RME Wandler Thread verfolgt hast -
echt jetzt - anfangs empfand ich die Korrekturen damit recht unnatürlich -

lag nicht an den Geräten - sondern weil ich von Güte und Frequenz nicht optimal eingegriffen habe - heute beglückt mich das total.

Schon 3 hz von der Frequenz daneben gegriffen (in meinem Falle 40 statt 37) bewirkte wahre Wunder.

Nun kommt hinzu, was Berni schreibt über Wände, Reflektionen usw. -

leider kenne ich dein Gerät nicht und weiß nicht, wie man dem beibringen kann - mal hier oder da ein paar db zu verschieben.

Hör da einfach mal auf Berni, der hat so Sachen wohl jahrelang abgeackert und probiert -

das ist einfach nur ein i tüpfelchen wo jetzt fehlt-
es gilt nun rauszukriegen wo genau man das setzen muß.

Rein vom EQ her - tät ich halt bei deiner Überhöhung massiv runterfahren- unter 40 hz - und deinen gewünschten Kickbass anheben - habe ich dir ja alles schon geschrieben, habe aber keinen Plan, wie man das deinem amp einprügelt:) (programmiert).

Nur nicht verzagen , das kriegt man hin -

dauert halt.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

29 Sep, 2019 22:15 20 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
bluespower66 bluespower66 ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 21 Mar, 2018
Beiträge: 38

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Nabend Olsen,

hör auf Berni,

was er da schildert - ist korrekt - nach meiner Erfahrung.

Ein ganz großes Problem zwischen Mensch und Meßdaten ist nun mal, daß unser Ohr absolut nicht linearisiert arbeitet.

Wir hören einfach tiefe und hohe Frequenzen leiser - als sie sind -
und im schlimmsten Falle gar nicht.

Das mit gar nicht betrifft in den meisten Fällen die hohen Frequenzen, wobei ich auch schon einen prominenten Bassisten kennenlernte - der plötzlich seinen eigenen dicken US Schlitten(Auto) nicht mehr hörte - und untenrum nen Einsturz hatte.

OK, in Zimmersituation - haste halt bei einigen Frequenzen - verloren - die schaukeln sich irre auf - egal in welchem Zimmer - irgendne Frequenz macht immer einen auf Raketenwurm.

Nun kommt es drauf an, wie man so ne Geschichte ausbügelt - und was einem selbst noch Spaß macht.

Meiner Erfahrung nach greift hier bei einer Korrektur extrem der Gütefaktor - also die Breitbandigkeit einer Korrektur, da kenne ich mich null aus, wie deine Kiste funktioniert .

Einfach ausgedrückt - geht man eine ganz bestimmte Frequenz, die der Raum aufschaukelt - ganz genau an -

und linearisiert die -

hört es sich auch wieder komisch an.

Geht man einen gewissen Bandbereich drumherum mit an -
findet das das Ohr wieder passender, da es mit extrem harten Einschnitten supereng nicht viel anfangen kann-

ich weiß nicht, was da bei uns im Hirn vorgeht - aber etliches was meßtechnisch an "Aushöhlung" oder "Überhöhung" grenzt, findet man geiler.

Du hängst da jetzt in einer irren Problematik drinnen - wo die meisten Vorurteile bzgl. Klangkorrektur (egal ob digi oder analog) entstanden sind.

Mach dich da frei im Kopf - hat nix damit zu tun - sondern ist eine Hirnsache der Menschen.

Ich weiß nicht, ob du meinen Endlos RME Wandler Thread verfolgt hast -
echt jetzt - anfangs empfand ich die Korrekturen damit recht unnatürlich -

lag nicht an den Geräten - sondern weil ich von Güte und Frequenz nicht optimal eingegriffen habe - heute beglückt mich das total.

Schon 3 hz von der Frequenz daneben gegriffen (in meinem Falle 40 statt 37) bewirkte wahre Wunder.

Nun kommt hinzu, was Berni schreibt über Wände, Reflektionen usw. -

leider kenne ich dein Gerät nicht und weiß nicht, wie man dem beibringen kann - mal hier oder da ein paar db zu verschieben.

Hör da einfach mal auf Berni, der hat so Sachen wohl jahrelang abgeackert und probiert -

das ist einfach nur ein i tüpfelchen wo jetzt fehlt-
es gilt nun rauszukriegen wo genau man das setzen muß.

Rein vom EQ her - tät ich halt bei deiner Überhöhung massiv runterfahren- unter 40 hz - und deinen gewünschten Kickbass anheben - habe ich dir ja alles schon geschrieben, habe aber keinen Plan, wie man das deinem amp einprügelt:) (programmiert).

Nur nicht verzagen , das kriegt man hin -

dauert halt.

Prost


Hallo zusammen,

wir haben die Hör-Erfahrung gemacht, dass das BESTE Messinstrument überhaupt das menschliche Ohr ist.

Linearisierung sollte grundsätzlich angestrebt werden, letztlich entscheidet m.E. nach der individuelle Hörgeschmack.

Für mich ist es stets das Ziel, meine Hörketten so zu optimieren, dass es einfach nur LIVE klingt, wenn der Fuß wippt........

Bedeutet für mich fließend, wie aus einem Guss, natürlich, erschreckend echte Stimmen, mit viel Raum, jede kleine dynamische Nuance wird genauso mitreißend wiedergegeben, heißt atemberaubend schnell und so spannend, dass es mit Schmerzen verbunden ist, wieder auszuschalten.

Eine faszinierende und unglaublich Dynamik finde ich oft in nicht zwangsläufig audiophilen LIVE Aufnahmen aus den 70er Jahren oder früher.

Bei heutigen Aufnahmen ist die „Range“ der Dynamik leider viel zu oft rausgemischt, für meine Ohren seelenlos und tot....

Mich würde Eure Hörerfahrugrn in diesem Zusammenhang sehr interessieren?

Musikalische Grüße

Hartmut

_______________
https://abload.de/image.php?img=mobile.1blj1v.jpeg

Hardy - classic rock - live

30 Sep, 2019 18:55 14 bluespower66 ist offline Email an bluespower66 senden Beiträge von bluespower66 suchen Nehmen Sie bluespower66 in Ihre Freundesliste auf
keinfanboy
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von bluespower66

Eine faszinierende und unglaublich Dynamik finde ich oft in nicht zwangsläufig audiophilen LIVE Aufnahmen aus den 70er Jahren oder früher.

Bei heutigen Aufnahmen ist die „Range“ der Dynamik leider viel zu oft rausgemischt, für meine Ohren seelenlos und tot....

Mich würde Eure Hörerfahrugrn in diesem Zusammenhang sehr interessieren?

Musikalische Grüße

Hartmut


Hallo Harmut,

sehr weise Worte.
Dynamik ist in der Tat etwas , das vielen heutigen Aufnahmen fremd ist.
Das wird einem immer wieder bewusst, wenn man mal wieder eine CD erwischt welche die Dynamik enthält, so wie es sein sollte.

Wo ich/wir,
mit wir meine ich auch unseren Hifi Stammtisch mit Siggi und Michel,
immer nach suchen sind sehr gute Live Konzerte auf Bluray.
Natürlich muss auch die Musik passen , nicht nur die Aufnahme.
Da gehen die Geschmäcker schon auseinander.
Peter Maffay geht bei mir eigentlich nicht, aber bei dem einen Lied wo noch eine Sängerin mitsingt, bekam ich Gänsehaut,
sagts aber bitte nicht weiter, schon gar nicht meiner Frau Großes Grinsen Großes Grinsen Großes Grinsen

Durch das zusätzliche Bild kommt man m.E. leichter zu diesem Live Gefühl, weil da zwei Sinne zusammenarbeiten.

Bei den Aufnahmen vor 1970 kann ich allerdings nicht mitreden, nicht mein Gebiet.

Gruß
Bernhard

30 Sep, 2019 19:16 26
bluespower66 bluespower66 ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 21 Mar, 2018
Beiträge: 38

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von keinfanboy
Zitat:
Original von bluespower66

Eine faszinierende und unglaublich Dynamik finde ich oft in nicht zwangsläufig audiophilen LIVE Aufnahmen aus den 70er Jahren oder früher.

Bei heutigen Aufnahmen ist die „Range“ der Dynamik leider viel zu oft rausgemischt, für meine Ohren seelenlos und tot....

Mich würde Eure Hörerfahrugrn in diesem Zusammenhang sehr interessieren?

Musikalische Grüße

Hartmut


Hallo Harmut,

sehr weise Worte.
Dynamik ist in der Tat etwas , das vielen heutigen Aufnahmen fremd ist.
Das wird einem immer wieder bewusst, wenn man mal wieder eine CD erwischt welche die Dynamik enthält, so wie es sein sollte.

Wo ich/wir,
mit wir meine ich auch unseren Hifi Stammtisch mit Siggi und Michel,
immer nach suchen sind sehr gute Live Konzerte auf Bluray.
Natürlich muss auch die Musik passen , nicht nur die Aufnahme.
Da gehen die Geschmäcker schon auseinander.
Peter Maffay geht bei mir eigentlich nicht, aber bei dem einen Lied wo noch eine Sängerin mitsingt, bekam ich Gänsehaut,
sagts aber bitte nicht weiter, schon gar nicht meiner Frau Großes Grinsen Großes Grinsen Großes Grinsen

Durch das zusätzliche Bild kommt man m.E. leichter zu diesem Live Gefühl, weil da zwei Sinne zusammenarbeiten.

Bei den Aufnahmen vor 1970 kann ich allerdings nicht mitreden, nicht mein Gebiet.

Gruß
Bernhard


Hallo Bernhard,

Danke für Deine Gedanken.

Musik ist natürlich immer Geschmacksache. Als großer Peter Gabriel Fan finde ich selbstverständlich diese Bluray´ s alller seiner veröffentlichen Mitschnitte super. Auch Pink Floyd ist in Sachen Musik und Licht Weltklasseniveau.

Müsste ans Regal gehen, um mehr nennen zu können.

Eine meiner Referenz CD´ s, als Auch Bluray´ s ist Diana Krall Live in Paris - in jeder Beziehung einfach der absolute Hammer, selbst wenn man/Frau kein Jazz-Fan ist.....

Must Have in Sachen ungebremste Dynamik sind meiner Meinung nach, als CD oder LP die Live Alben, Deep Purple - Made in Japan, The WHO - live at Leeds, Rory Gallagher - Irish Tour, The Allman Brothers - Live at Filmore East,
Ten Years After - Live at Fillmore East, Headbanger

um nur einige zu nennen.....

Übrigens, Bernhard, wo findet Euer Hifi-Stammtisch statt?

Musikalische Grüße

Hartmut

_______________
https://abload.de/image.php?img=mobile.1blj1v.jpeg

Hardy - classic rock - live

30 Sep, 2019 20:54 28 bluespower66 ist offline Email an bluespower66 senden Beiträge von bluespower66 suchen Nehmen Sie bluespower66 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20654

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Berni,

in der Tat, die letzten beiden Maffay Alben geben wenig Dynamik her -

beim vorletzten - "wenn das so ist" hat er ja sogar im Booklet beschrieben, daß das optimal abgestimmt ist, um sogar auf einer VW irgendwas Anlage zu funzen.

OK - gebe ich alles zu - und ist nicht ideal für uns Hifi Liebhaber - die es gerne krachen lassen -

kann ich aber auch verstehen, wenn man so Blockbuster wie er produziert - regelmäßig Nr. 1 Hits - daß man da Rücksicht auf die Autofahrer nimmt, die das wohl zum größten Teil dort hören.

Maffay spricht halt keinen Gesinnungskreis, sondern die ganze Menschheit an.

Ich selber war nie ein Maffay Fan, dennoch begeisterten und begleiteten mich einige seiner Songs über die Maßen - allen voran in der Jugend:

Über sieben Brücken mußt du gehen

Lieber Gott wenn es dich gibt

Eiszeit

und noch ein paar andere -

die Alben kaufte ich mir nicht einmal - die hörte ich manchmal bei meinem verstorbenen Schwager, der alles auf Schallplatte sammelte -

aber Maffay war für mich immer ein Stück Kultur.

Und ja, gehörte einfach zum Leben dazu.

MIt meinen damaligen High End Anlagen hörte ich niemals Maffay.

Auch wenn irgendwann mal durchs Netz ging, daß er für B u W wirbt und das privat nutzt.

Egal - was mich heute anmacht - ist sein Durchhaltevermögen - und die letzten beiden Alben - "wenn das so ist" und "jetzt" - da finde ich einfach jeden Song voll den Knaller - und macht mich an - auch wegen den genialen Texten und dem was dahinter steckt - und letztens das Konzert in Berlin im TV - gibts noch in der MDR Mediathek - säbelte mich völlig um.

Und das auch- wenn das dynamisch kaum zappelt -

der Text , die Melodie, die Stimme, das Charisma - versäbelt mich total -

ist an High End Boxen wahrscheins klanglich ne Tortur, an meiner Thivan und meiner Klipsch - geht das trotz recht flacher Struktur irre ab.

Habe da echt Gänsehaut - und kann sein - obwohl ich eigentlich Metalhead bin - und das normal nicht meine Musike ist - die neue Ewig habe ich wohl mit am meisten in diesem Jahr abgespielt - samt den Konzert - bestimmt 50 Mal.

Ich selber habe größtes Verständnis dafür, wenn Leute mit der Produktion und auch der Mucke nix anfangen können - aber mich erreicht das total - mit dem Gänsehautfaktor.

Das liegt einfach an der Stimme vom Maffay - ich kenne keinen mit so einer Stimme - die hat einfach was - einen ganz eigenen Klang.

Ist wohl ähnlich wie beim Udo Jürgens damals oder dem Falco oder auch dem (roten Kopf krieg)Peter Alexander und Heintje - selbst wenn man die Musik normal nicht mag - Text und Stimme erreichen einen dann dennoch- und man schämt sich fast dafür. Ach, warum nicht mal schmalzen:)

Aber der Maffay - der hat irgendwie noch was obendrauf - ich kanns nicht schildern - aber es holt mich total ab. Wahrscheins weil er irgendwie schmalzt und dennoch rockt.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

30 Sep, 2019 22:48 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Mmichel
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 06 Jan, 2016
Beiträge: 2423

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wo ich/wir,
mit wir meine ich auch unseren Hifi Stammtisch mit Siggi und Michel,
immer nach suchen sind sehr gute Live Konzerte auf Bluray.
Natürlich muss auch die Musik passen , nicht nur die Aufnahme.
Da gehen die Geschmäcker schon auseinander.
Peter Maffay geht bei mir eigentlich nicht, aber bei dem einen Lied wo noch eine Sängerin mitsingt, bekam ich Gänsehaut,
sagts aber bitte nicht weiter, schon gar nicht meiner Frau Großes Grinsen Großes Grinsen Großes Grinsen

Durch das zusätzliche Bild kommt man m.E. leichter zu diesem Live Gefühl, weil da zwei Sinne zusammenarbeiten.

Bei den Aufnahmen vor 1970 kann ich allerdings nicht mitreden, nicht mein Gebiet.

Gruß
Bernhard[/quote]


Bernhard.

Die Bluray hat wieder einmal Siggi entdeckt: Peter Maffay MTV unplugged.
Ich kann ihn auch nicht richtig...ab.
Jetzt habe ich die CD und Bl.... .

https://www.youtube.com/watch?v=EHoba-GFAF8 Freude

_______________

"Mancher fühlt sich als Priester der Wahrheit und ist nur Knecht im Tempel seiner Selbstgefälligkeit." (Peter Sirius)

01 Oct, 2019 06:24 49 Mmichel ist offline Email an Mmichel senden Beiträge von Mmichel suchen Nehmen Sie Mmichel in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20654

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

auf MDR ist noch für einige Tage das aktuelle Konzert zur Präsentation von EWIG vom Peter Maffay online - ihr müßt die Qualität auf HOCH einstellen.

Da wird richtig abgerockt -

und hat eine geile Athmosphäre, wenn er mit seinen Fans in seinen 70ten Geburtstag reinrockt:

https://www.ardmediathek.de/mdr/search/Peter%20maffay

Habe mir das schon zig Mal angesehen, leider ist das nur kurze Zeit verfügbar.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

01 Oct, 2019 08:14 00 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1015

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mal eine technische Frage: muss sich der Bass eines Lautsprechers auch einspielen?

Ich habe nämlich das Gefühl, hier Änderungen zu erleben. Habe mittlerweile in meiner Kurve abgeschwächt und finde es trotzdem ziemlich fett.

Lg

05 Oct, 2019 09:45 25 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Seiten (48): « erste ... « vorherige 27 28 29 30 31 32 33 34 35 [36] 37 38 39 40 41 42 43 44 45 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Klipsch RF 7 MK III » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+27 | prof. Blocks: 56 | Spy-/Malware: 2008
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH