RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Zubehör » Elektronik » Multimaschine RME ADI-2 DAC 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (23): « erste ... « vorherige 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mensch,

danke der info Manni, interessant, wie Menschen in den oberen Preisklassen zu ähnlichen Vitas und Erfahrungen gelangen.

Ich habe ja auch sehr vieles durch - in Bereich DA Wandler/Clocks zwar "nur" bis in die 20 K Klasse - komme aber auch zu dem Ergebnis, daß da nix besser spielte, als der RME ADI 2 DAC - allenfalls auf vergleichbaren Niveau, aber ohne die ganzen Features, die der RME zusätzlich bietet.

Dafür hatte ich das Regal mit zentnerschweren Equipment vollstehen und die Stromwerke freuten sich bestimmt.

Da ist das schon eine Umgewöhnung, mit so nem kleinen "Handtaschen"-Gerät:)

Übrigens, die Hochpreisgeschichten - zumindest, die , die ich von Esoteric hatte - arbeiteten ab der Neo VRDS Geschichte ebenfalls mit den AKM Wandlerbausteinen des ADI - auch die dicken Spartan Xilinx Chips (keine Ahunung für was die sind) fand ich sowohl in einigen Esoterics wie auch in dem ADI.

Ich bin happy mit den Adis, zumal der RME Manitou ist echt ein supernetter und hilfsbereiter Mensch, der so richtig Spaß an der Sache hat.

Durch ihn habe ich schon vieles erfahren, was ich vorher nicht wußte und auch gar nicht gewußt hätte, wie ich es in Erfahrung bringen soll und kapiere nun einiges mehr in puncto PC,EQ,Streaming und weiß der Opa vom Nachbarskater.

Der Matthias Carstens ist echt ein Hit!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

15 Oct, 2019 07:48 33 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

der RME ermöglicht mir wirklich viele Dinge, die vorher in meinem Wohnzimmer einfach nicht realisierbar waren.

Meine neueste Anschaffung ist die Wharfedale Linton 85 Aniiversary am TV -
nachdem ich einen Tag am RME schraubte kam das wie folgt rüber:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...54654#post54654

Wenn man dort zurückblättert kann man lesen und auch sehen, was ich da am parametrischen EQ des RME alles schraubte um diese Monsterboxen wandnah zum Jubeln zu bringen.

Einfach fantastisch dieser Wandler.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

26 Oct, 2019 07:33 47 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

ich will mal eine Falschaussage von mir korrigieren, die ich gestern entdeckte, als ich mit RME Entwickler Matthias Carstens mailte.

Ich erzählte euch doch, daß ich am RME mittels zugeschalteten Shelve Filter die wandnahe Aufstellung meiner Linton korrigiere und den Bass runterdrücke.

Auf Grund des angezeigten Frequenzverlaufes im Display bin ich davon ausgegangen , daß das ein Shelve Filter ist, der so arbeitet wie der in meinem analogen und seperaten BSS EQ.

Dem ist nicht so - der ADI hat wahlweise einen Hochpass oder Tiefpassfilter -

und mittels diesem arbeite ich. Der senkt also anders ab als mein BSS. Außerdem ist die Frequenz viel genauer anwählbar als mit dem BSS wo man nur Pi mal Daumen einen Drehregler hat.

Das RME Skalpell erlaubt den Eingriff auf das Hertz genau.

Dennoch, ein Laser Skalpell gehört nicht zum Zubehör im Karton -

falls das jemand fragen will.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

10 Nov, 2019 08:04 41 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

MOrjen morjen,

ich hab da gestern noch eine affenzippelgeile Sache am RME ADI 2 DAC entdeckt, da ich im Keller probierte meine Thivan im Mittelton in Richtung meiner Wharfedale zu verstellen.

Wenn man sich nicht sicher ist, wie breit man Q einstellen sollte - also das Band, welches man beeinflussen will - ist das eine enorme Hilfe, denn an der Grafik kann man ja nur die verursachte Delle/Hügel sehen, aber nicht exakt bei wieviel Hertz das wieviel db ausmacht und wann es genau anfängt zu wirken.

Jedes Band hat ja eine eigene Farbe in der Grafik - man muß nun nur ein Band nebendran reingehen, dieses Flat gestellt lassen oder stellen - und dann die Frequenz in das veränderte Band langsam reinschieben - dann wird genau angezeigt bei wieviel hz das andere Band anfängt zu wirken, daß man verstellt hat und nun kann man es komplett drüberlegen und dann sieht man dabei bei welcher Frequenz wie stark die veränderte Einstellung greift. Ihr werdet überrascht sein, wie breitbandig selbst ein Q 4 das Geschehen beeinflußt.

Das ist schon kein Skalpell mehr, das ist der Wahnsninn!

So läßt es sich natürlich bombastisch arbeiten.

Vor lauter experimentieren vergaß ich dann, was ich eigentlich machen wollte, da mich das völlig von den Socken haute und mir hier einfach alles möglich macht für die Zukunft.

Ich werde demnächst meine Thivan komplett neu und einzig und alleine mit dem RME anpassen.

Dann wird auch mein letzter BSS arbeitslos:)

Der läuft halt derzeit noch mit, da ich über den RME nur mit 3 Bändern im Bass bis 200 hz arbeiten kann, das vierte und fünfte sperrt er dafür.

Da ich aber nun derart gezielt breitbandiger vorgehen kann - kann ich das auch alles mit dem RME selber regeln, wenn ich so genau sehe, was ich da mache.

Ein Leben ohne den RME ist für mich unvorstellbar geworden.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

12 Nov, 2019 08:36 08 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1005

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... und der Nachfolger ist im Anmarsch....

https://www.sempre-audio.at/RME_ADI-2_DA...ion.id.7106.htm

_______________
Röck the wörld !

13 Nov, 2019 11:47 04 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1005

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

... und ein zweiter Bericht zu dem Thema....


https://www.amazona.de/babyface-pro-fs-u...odukte-von-rme/

_______________
Röck the wörld !

13 Nov, 2019 12:29 16 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Halllo Martin,

vielen lieben Dank der links, ich wußte das schon länger - sollte aber nicht berichten, bevor die Pressefreigabe erteilt wirdt, diese war für 11.11. vorgesehen.

Klanglich soll sich nichts ändern, jedoch meßtechnisch durch den neuen Wandlerchip, der bessere Werte hergibt, im Artikel stehen ja alle Daten, supi!

Die neue Fernbedienungsversion werde ich wohl Anfang kommender Woche hier haben und drüber berichten, ich freu mich drauf.

Da gibts einige Knöpfchen mehr:) Ich wollte eigentlich warten, bis ich meine FB s hier habe für meine ADI s.

Meine Begeisterung für diese Wandler und ihren mannigfaltigen Möglichkeiten kennt echt keine Grenzen.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

13 Nov, 2019 15:44 11 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass monkeybass ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 03 Oct, 2018
Beiträge: 1005

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hätte mich jetzt fast gewundert wenn ich da jetzt vor dir informiert gewesen wäre, ich weiß ja über deine Connection zu RME.... Grinsengel

Headbanger

so wie sich das ganze liest lohnt sich ein Austausch, wenn man schon einen Adi hat, nicht.... wenn man aber plant sich einen zuzulegen, dann würde ich auf jeden Fall den neuen nehmen....

_______________
Röck the wörld !

13 Nov, 2019 15:55 13 monkeybass ist offline Email an monkeybass senden Beiträge von monkeybass suchen Nehmen Sie monkeybass in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin,

so schauts aus. RME zwingen auch die Kunden nicht sich nen neuen zuzulegen, wenn man die komfortablere Steuerung will, die neue FB wird es nachzurüsten geben für Altanwender.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

13 Nov, 2019 15:59 53 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

ich mache mal hier auch drauf aufmerksam, wir sind in einem anderen Thread drauf gestoßen -

es gibt auch eine Pro Ausführung des ADI 2 mit einem internen Analog zu Digital Wandler - der auch Plattenhörern und anderen Analoganwendern eine Raumanpassung und Hörkurvenprogrammierung erlaubt - ebenfalls völlig verlustfrei.

Wie beim ADI 2 muß man sich da halt auch mal etwas einarbeiten und Zeit opfern - in dem Thread stellte ich ein kurzes Info Interview mit Matthias Carstens ein, was das Gerät alles kann, da mich das selber sehr neugierig machte:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...55320#post55320

Das komplette Handbuch zum Gerät ist dort ebenso verlinkt.

Ihr könnt auch mal den ganzen Thread dort lesen:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=1915&sid=

Wäre schön, wenn demnächst mal jemand Erfahrungen damit machen würde und berichten könnte.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

16 Nov, 2019 09:18 15 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

ich habe heute mal die Farbgebung meines Spektrum Analyzers im RME ADI 2 DAC umprogrammiert von grün auf freundliches gelb, passend zum Display meines ASR Emitter Verstärkers.

Es gibt ja wirklich fast nix, was mit mit dem ADI nicht anstellen kann:)



Übrigens habe ich inzwischen auch die neuen Fernbedienungen für meine Geräte, die liegen echt irre gut in der Hand und finde ich sehr gelungen.

Die kleinen schlupften mir immer wieder mal durch die Finger beim Schalten und Walten.

Hier mal ein Vergleichsbild der beiden Versionen -

links die alte Ausführung, rechts die neue Ausführung.



Und die neue Ausführung alleine:



Sehr gut ist, daß auf der neuen FB der EQ eine eigene beschriftete Taste hat und für Direktvergleiche vom Hörplatz aus bequem umgeschaltet werden kann zwischen dem direkten Signal und dem equalisierten Signal.

Das war zwar auf der alten FB auch möglich, dazu mußte man eine der Tasten 1-4 eben umprogrammieren - dafür aber eine andere Funktion nach Gusto "opfern".

Der eigentliche Knaller an der neuen FB Ausführung ist,

daß man nunmehr Bass und Höhen vom Hörplatz aus über die FB einstellen kann, wie man es braucht -
und auch die Kanalbalance anpassen kann.

Die Mute Funktion ist komischerweise doppelt belegt - sowohl die Taste VOL in der Mitte als auch unten rechts die Taste mit dem durchgestrichenen Lautsprecher schalten das Signal völlig ab.

Also ich bin happy mit den neuen FB s.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

19 Nov, 2019 15:59 55 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Holzohr75 Holzohr75 ist männlich


Dabei seit: 11 Nov, 2019
Beiträge: 14

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo, ich nutze den ADI2 auch seit einiger Zeit. Alleine rein klanglich ein Überflieger, dann die tolle Ausstattung, Wahnsinn. Zuvor hatte ich einen Adagio Dac von Metrum Acoustics für 6500€ aber ich vermisse den nicht. Die neue FB ist toll.

19 Nov, 2019 18:04 41 Holzohr75 ist offline Email an Holzohr75 senden Beiträge von Holzohr75 suchen Nehmen Sie Holzohr75 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Marc,

ich habe mich bei Matthias aufgeschlaut - auch das mit der Doppelbelegung von Mute macht Sinn-

wußte ich nur noch nicht -

denn wenn man jetzt Volume länger drückt - schalten sich die Ausgänge um -

Vorteil für Kopfhöreruser.

Die brauchen die Dinger nicht mehr ausstöpseln, wenn sie über Boxen hören wollen, die können die einfach stillegen.

Das geht über die klassische Mute Funktion hinaus.

Das sind alles so Feinheiten.

Wandlermäßig hatte ich in meinem Leben klanglich wahrlich noch nix wirklich Besseres als den ADI - und ich war da in Preisklassen von Neuwagen unterwegs.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

19 Nov, 2019 22:28 16 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Holzohr75 Holzohr75 ist männlich


Dabei seit: 11 Nov, 2019
Beiträge: 14

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Nabend Marc,

ich habe mich bei Matthias aufgeschlaut - auch das mit der Doppelbelegung von Mute macht Sinn-

wußte ich nur noch nicht -

denn wenn man jetzt Volume länger drückt - schalten sich die Ausgänge um -

Vorteil für Kopfhöreruser.

Die brauchen die Dinger nicht mehr ausstöpseln, wenn sie über Boxen hören wollen, die können die einfach stillegen.

Das geht über die klassische Mute Funktion hinaus.

Das sind alles so Feinheiten.

Wandlermäßig hatte ich in meinem Leben klanglich wahrlich noch nix wirklich Besseres als den ADI - und ich war da in Preisklassen von Neuwagen unterwegs.

Prost

Hallo Werner, wenn du die Lautstärke über deine diversen Verstärker regelst, wie hast du den ADI vom Pegel her eingestellt? Ich habe Reference Level +7dB und dann aufgedreht bis 00dB. Damit man einen normalen Pegel hinbekommt wie eben ein CD Player.

LG, Marc

19 Nov, 2019 22:40 29 Holzohr75 ist offline Email an Holzohr75 senden Beiträge von Holzohr75 suchen Nehmen Sie Holzohr75 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Marc,

ich regel am Verstärker gar nix mehr seit nem Jahr.

Der steht bei mir fix auf Durchlauf und wird nur als Endstufe benutzt - habe ja jetzt oben und unten wieder Emitter stehen.

Die Emitter haben ja keine Vorstufen in dem Sinne drin, sondern regelbaren Eingangswiderstand bis Lautstärke 51 - und erst ab 52 wird das Eingangssignal verstärkt und es schaltet so eine Art Vorstufe und Gain mit rein.

Auf 51 wird einfach das Eingangssignal durchgereicht und aus der Endstufe ca. mit Faktor 8 fix rausgegeben.

Wie der Friedrich das genau machte, hat er mir vor ein paar Monaten am phone mal erklärt, ich krieg es aber nicht mehr zusammen.

Im Wohnzimmer an der Wharfedale nutze ich Auto Reference Level plus 13 db - (da die nicht so nen hohen Wirkungsgrad hat) - dem Emitter ist der Eingangspegel recht schnuppe - das kann man aber nicht mit allen amps machen:) Die Lautstärke regele ich dann über den ADI, das geht am schnellsten und am feinsten dosiert.

Im Keller an der Eros nutze ich Auto Reference mit plus 7 db und regele von dort aus am RME ADI. Die Thivan Eros hat brutalen Wirkungsgrad - ich höre da meist zwischen minus 10 und 0 db.

Zur Not kann der ADI ja auf plus 6 db gehen.

Somit laufen meine Emitter eigentlich immer im Energiesparmodus - mit eingeschränkter Leistung auf 2 X 30 Watt statt 2 X 300 Watt, reicht bei mir eigentlich immer aus.

OK, beim Rammstein Live Konzert Paris habe ich letztens den Emitter mal auf Vollast und da zusätzlich Gas gegeben, da wollte ich es halt fürchterlich krachen lassen:)

Man kann den RME auch mit fixer Verstärkung laufen lassen auf genau 2 Volt - habe da letztens ein Video gesehen - weiß aber auswendig nicht mehr, was man da im Menü alles drücken muß - ich meine plus 7 db einstellen, dann auf plus 1 oder 2 db stellen und dann gibt es irgendwo eine Funktion, wo er die Lautstärkeregulierung ausschaltet und das auf fix ausgibt.

Da müßte ich selber mal wühlen!

War für mich aber nicht interessant, da der ADI im Vergleich zum Emitter die Lautstärke in Lichtgeschwindigkeit rauf und runter zieht. Am Emitter ist wegen den Widerständen das Einstellen größerer Lautstärkeunterschiede schon immer recht ermüdend gewesen, insbesondere über FB.

Das geht dann 1 db weise : Klich und Klick und Klick........

Da bin ich dann eh immer ans Gerät und habe den Regler schnell geregelt, sonst verstreicht ne Minute ins Land.

Grinsengel

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

20 Nov, 2019 08:12 06 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Holzohr75 Holzohr75 ist männlich


Dabei seit: 11 Nov, 2019
Beiträge: 14

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner, danke dir, ja die Regelung am ADI2 ist schon sehr sauber. Nutze gerade den Yamaha A-S1100 Amp und da sind mir die Sprünge auch nicht fein genug. Bin grad dabei diverse Amps zu testen und gegen den Yamaha habe ich mich fast schon gewehrt(Vorurteile von wegen Mainstream Mediamarkt Kram) aber das Teil spielt überraschend sauber und musikalisch.

Gruß, Marc

20 Nov, 2019 08:26 34 Holzohr75 ist offline Email an Holzohr75 senden Beiträge von Holzohr75 suchen Nehmen Sie Holzohr75 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jau,

1100er Yamaha?

Der muß doch schon museumsreif sein?

Ich hatte anfangs der 90er Jahre einen Yamaha Boliden, der hieß meine ich 1100 -

der hatte eine umgekehrte Loudness Regelung mit drinnen.

Das war richtiger Maschinenbau - wollte dann auf einen Accuphase - ich meine zweihundertirgendwas wechseln für damals um 3.000 DM - der hatte aber gegen den Yamaha an Tannoy DMT 12 kein Land gesehen.

Der Yamaha löste nicht sonderlich gut auf , war aber sehr angenehm im Ohr und hatte endlos Kraft unter der Haube. Ich ging dann irgendwann auf einen Technics SU MA 10 (das war ein Klotz und der erste amp mit integrierten Wandler, aber völlig puristisch - nur LS Regler) - das hielt aber nicht lange - Fortschritte erzielte ich erst mit einer Luxmann C 383 M 383 Kombi - alles so zwischen 91 und 93.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

20 Nov, 2019 08:32 48 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Mmichel
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 06 Jan, 2016
Beiträge: 2244

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der Yamaha ist nicht so alt.
Es gibt den 1100er, den 2100er und den 3000er.
Die haben auch keine regelbare Loudness Einheit, sie brauchen es nicht....
Ist auch nicht zu vergleichen, mit dem Gerät das du vor ein-zwei Jahren mal da hattest zum testen.
Das sind die aktuellen Hig End Geräte: https://de.yamaha.com/de/products/audio_...00_g/index.html

_______________

Früher hatte ich Elan, jetzt habe ich Wlan. Ist auch OK.

Ist schon gut "Der Unterschied zwischen Männern und Kindern besteht im Preis für ihre Spielsachen" Ist schon gut

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mmichel am 20 Nov, 2019 08:37 41.

20 Nov, 2019 08:36 22 Mmichel ist offline Email an Mmichel senden Beiträge von Mmichel suchen Nehmen Sie Mmichel in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mmichel
Der Yamaha ist nicht so alt.
Es gibt den 1100er, den 2100er und den 3000er.
Die haben auch keine regelbare Loudness Einheit, sie brauchen es nicht....
Ist auch nicht zu vergleichen, mit dem Gerät das du vor ein-zwei Jahren mal da hattest zum testen.
Das sind die aktuellen Hig End Geräte: https://de.yamaha.com/de/products/audio_...00_g/index.html



Ah,

danke. Daß ich einen Yamaha gestestet hatte vor ein paar Jahren, hatte ich schon wieder vergessen, aber stimmt, da gibt es hier einen Thread, der hieß aber glaube ich 700 oder so.

Nein, ich selber besaß einen Boliden von Yamaha anfangs der 90er - der hieß wohl auch 1100 und lag um 1500 DM.

Der war richtig gut.

Was da vor der 1100 noch für Buchstaben waren, weiß ich nicht mehr, hat natürlich mit den aktuellen Geräten nix zu tun. Evtl. hieß der aber auch 11000 und nicht 1100 - war ein schwarzes Gerät und unten so ne Klappe zum Aufmachen. Lang ists her!


Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

20 Nov, 2019 08:45 28 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 17830

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS: Das ist bei vielen Japanern mit den Produktbezeichnungen problematisch über die Jahre, die sich doch sehr ähneln.

So gabs von Teac Esoteric 1991 das CD Playerflagschiff X 1-
1994 der Nachfolger mit Goldplatine hieß X 1 S
und um 2010 kam dann ein völlig anderes Gerät und SACD Player X-01
mit dem Nachfolger X-01 S usw.

Das kann schon ganz schön kirre machen.

Da lobe ich mir Klipsch, die schreiben einfach hintendran: MK 1. MK 2, MK 3 und schieß mich tot:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

20 Nov, 2019 08:53 23 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (23): « erste ... « vorherige 12 13 14 15 16 17 18 19 20 [21] 22 23 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Zubehör » Elektronik » Multimaschine RME ADI-2 DAC 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 61 | prof. Blocks: 1440 | Spy-/Malware: 1777
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH