RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Analoge Technik » ASR Emitter 1 Basic (Einsteigermodell) - großer Bericht in Fairaudio! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19084

ASR Emitter 1 Basic (Einsteigermodell) - großer Bericht in Fairaudio! Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

habe gerade vom Friedrich Schäfer erfahren, daß die Fairaudio den kleinen Bruder meines Emitter 1 Exclusive, also das Einstiegsmodell 1 Basic testeten und mir das gleich mal durchgelesen - hat ja irre reingehauen und voll überzeugt.

Auch wurde der Fairaudio Favorite Award verliehen für den "Mini Emmi" - den kriegen die Produkte, die in den letzten 12 Monaten am meisten überzeugten.

Hier der sehr umfangreiche Erlebnisbericht des Redakteurs :

https://www.fairaudio.de/test/asr-emitte...bare-endstufe/#

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

22 Dec, 2019 16:55 13 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19084

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und hier der Fairaudio Award:

https://asraudio.de/blog/?fairaudio-favourite-award

Congrats Friedrich!

Headbanger

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

29 Jan, 2020 23:05 53 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Holzohr75 Holzohr75 ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 11 Nov, 2019
Beiträge: 34

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner, sehr sehr feines Gerät. Traumhaft!
Der transparente Amp sieht ja mal sehr geil aus.
So ein Teil würde ich wirklich gerne mal testen. Ich kenne nur die ganz alten Emitter, die waren sehr träge und dickten auf. Ich denke hier kann man dann das Thema Amp beenden.

LG, Marc

30 Jan, 2020 05:56 21 Holzohr75 ist offline Email an Holzohr75 senden Beiträge von Holzohr75 suchen Nehmen Sie Holzohr75 in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sicher ein sehr guter Amp... wie ja viele von euch schon öfters bestätigt haben.... allerdings in einer Preisklasse wo die Erwartungshaltung auch entsprechend hoch ist... wenn der Preis bei €6800 beginnt, durch das eine oder andere Extra noch weiter nach oben geschraubt wird und im Test von "günstig" geschrieben wird, dann bekomme ich aber Schnappatmung... aber wie eben immer, wer hat der kann...

Zum Glück gibt es auch "Glücklichmach" Geräte in erschwinglichen Preisregionen...

30 Jan, 2020 09:12 23
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19084

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Marc,

ASR machen seit Januar letztes Jahr in BRD nur noch Direktvertrieb und stellen Intereressenten selbst Leihgeräte zur Verfügung, einfach anrufen.
Oder am 8 Februar - samstags - ins Werk fahren - da ist Emitter Day - und werden verschiedene Modelle an verschiedenen Lautsprechern in verschiedenen Räumen demonstriert - unter anderem soll Cay-Uwes Extremi dabei sein.

Da muß man sich vorher auf der Webseite anmelden damit die wegen der Verköstigung planen können und ob Vegetarier usw. Eintritt ist natürlich frei.

Ich würde nicht das Einstiegsmodell kaufen - es zumindest von den 63 Volt Elkos auf die 80 Volt Elkos aufrüsten lassen und auf die volle Exclusive Siebung gehen- das kommt wesentlich erwachsener und kontrollierter im Sound und kostet nicht die Welt.

Das mit dem alte Emitter klingt lahm lag in der Regel an den Händlern und fehlenden Wissen. Wenn ein Emitter vom Netzteil genommen wird und oder transportiert -. und das steht schon immer in der BDA-
dann muß er erst einige Tage nonstop ans Netz und spielen, bis er wieder klingt.

Insbesondere die großen 2er Modelle spielen da ein paar Tage wie - ich sagte immer - in Zeitlupe.

Das ist bei derart gewaltigen Siebungen leider so.

Die Leute sind dann immer in den Handel - da wurde so ne Kiste mal rausgekramt und verkabelt und dann ach weh, was sind die so lahm .....


Das Elend hat man immer, wenn man die Nabelschnüre mal kappt.

Die 1er sind da nicht ganz so empfindlich - aber einen Tag Matscheklang habe ich da auch.

Zum Glück müß man im realen Leben die Verbindung, wenn die Kiste erstmal im Rack steht nicht mehr lösen.

Ich selber hatte fast alle Modelle bis zu 1986 im Haus - die alten Geräte waren klanglich etwas anders ausgelegt wie die neuen.

An Baujahr 2007 treffen die Emitter voll meinen Geschmack .

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

30 Jan, 2020 09:14 17 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

"dann muß er erst einige Tage nonstop ans Netz und spielen, bis er wieder klingt"


.... wäre für mich schon ein NoGo.... solch Divenhafte Geräte kommen mir nicht ins Haus...

30 Jan, 2020 09:34 38
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19084

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von monkeybass
Sicher ein sehr guter Amp... wie ja viele von euch schon öfters bestätigt haben.... allerdings in einer Preisklasse wo die Erwartungshaltung auch entsprechend hoch ist... wenn der Preis bei €6800 beginnt, durch das eine oder andere Extra noch weiter nach oben geschraubt wird und im Test von "günstig" geschrieben wird, dann bekomme ich aber Schnappatmung... aber wie eben immer, wer hat der kann...

Zum Glück gibt es auch "Glücklichmach" Geräte in erschwinglichen Preisregionen...


Morjen Martin,

damit meinen die- was für ein Materialaufwand im Vergleich zur Konkurrenz geboten wird -günstig.

Ich erinnere mich vor rund 12 Jahren bekamen ASR sogar auf der High End Messe die Auszeichnung von der Society in Sachen Preis Leistung der weltweit beste Anbieter zu sein.

Damals lagen die 2er Emitter irgendwo bei 12-14 Kiloeuronen.

Da haste aber auch 130 Kilo Material und Goldplatinen auf der Bude.

Andere Hersteller riefen damals schon 15 Kiloeuronen und mehr auf mit 1/10el Materialaufwand.

Und dann ist das auch noch nichtmal handmade in germany:)

Wer sich einen Emitter leisten kann und will, muß übers Geld nicht nachdenken.

Und wer sich die Kiste kauft und nicht leisten kann, ist meiner Meinung nach selbst schuld. Ist wie bei Autos.

Ich habe in den 80ern bei GMAC Bank als Geldeintreiber (Inkassobeauftragter) angefangen, du glaubst gar nicht, wie vielen Leuten wir das Auto unter dem Hintern wegziehen und versteigern mußten, da die sich das nicht ansatzweise leisten konnten. Da mußte halt statt nem Corsa ein Senator her oder getunter Manta oder weiß der Geier - oder eben ein dicker GM.

Die Klientel von ASR sind sicher nicht die normalen Durchschnittsmusikliebhaber, die die Preismaschinen, Großmärkte und ebay stürmen.

Und klanglich zwingend nötig sind derarte Konstrukte heute auch nicht mehr, da die Lautsprecherhersteller immer einfacher zu kontrollierende Boxen auf den Markt schmeißen - und seit der Zeit der digitalen amps - die es für ein paar hunderter an jeder Ecke gibt - sind die Produkte (TRansistorkonstrukte)rein von der Vernunft her so überflüssig wie Röhrengeräte.

Genauso wie kein Mensch mehr Schallplattenspieler und Schallplatten bräuchte, wenn man quasi fast zum Nulltarif streamen kann, alleine tolle Plattenspieler verschlingen zigtausende von Euro.

Der Mensch macht aber weil er kann und weil er Freude dran hat.

Emitterkunden haben in der Regel irre viel Freude dran - und kaufen meistens auch die großen Akkubetriebenen Phono Vorverstärker für zigtausend Euro und zentnerschwer -und zelebrieren Schallplatte - und die meisten kommen früher von Röhrengeräten her.

Billig und günstig ist das alles nicht.

Mein bester Freund bunkert Uhren - zum Preis von Luxusautos -
weil er Freude dran hat. Ein paar tausend Kilometer weiter verhungern Menschen, ein paar Kilometer weiter nächtigen wahrscheins Obdachlose.

So ist die Welt immer gewesen - ich finde das schade.

Aber ich kann es auch nicht ändern.

Ich vergleiche das Leben gerne mit einer Autobahn auf der man fährt.
Je nachdem, wo man gerade ist und aus dem Fenster schaut sieht man die Dinge.

Ich selber bezeichnete schon Sachen als teuer, die ich heute als billig sehe und umgekehrt.

In Hifi habe ich mich von Geld frei gemacht - mir gehts um Wohlklang und Balsam für die Seele. Um da ans Ziel zu kommen muß man eigentlich nicht viel Geld haben - wenn man weiß was man will und braucht.

Ich persönlich habe mir schon lange abgewöhnt anderen Menschen zu sagen: Kauf dir einen Emitter!

Der Emitter zieht sich seine Kunden selber.

So wie er mich angelte. Bin jetzt 22 Jahre quer durch alle Modelle gebraucht und hauptsächlich neu - dabei.

Bereut habe ich das nicht.

Manche Lautsprecher, wie meine Tannoy Westminster TW kriegte ich ohne Emitter - habe sicher 50 amps leihweise dran getestet von Bekannten, Händlern oder auch gekauft - bekam ich einfach mit nichts anderem richtig zum Laufen, wie mit den 2er Emittern.

In den letzten 10 Jahren ist der Emmi nur noch Luxusobjekt meiner Begierde, weil ich es mir wert bin und gönne.

Im Wohnzimmer könnte ich derzeit genauso gut mit einer Gold Note für 1400 Euro oder einer Emotiva fürn Appel und Ei klanglich leben.

Wenn mir aber nun das Geld leid tun würde, tät ich es lassen. Bringt ja nix, sich was anzuschaffen, wo man sich jeden Tag nur ärgert, weil man unnütze Geld ausgegeben hat.

Ich fahr halt nie selber in Urlaub (seit 1996) und mir macht außer Mucke, Filme, Bücher, Katze nix Spaß und interessiert mich nicht.

Ich würde wahrscheins elendig zu Grunde gehen, müßte ich so leben, wie es viele andere Menschen tun. Ausgehen, essen gehen, Urlaub fahren, stänndig in der Landschaft umherfahren und irgendwas besichtigen, sich mit Politik und sozialen Umfeld belasten, streben nach Macht und Reichtum und was weiß ich, was Menschen heute toll finden.

Andere gehen gerne Klamotten kaufen, können stundenlang in Geschäften zubringen - ich kaufe mir im Billigmarkt um die Ecke alle 2 oder 3 Jahre wahllos einiges Zeug zusammen und kriege schon Atemnot und Panikattacken, wenn ich nur dran denke in so einen Klamottenmarkt gehen zu müssen.
Ist bei mir ein Kindheitstrauma, meine Eltern legten extremen Wert auf amtliche Klamotten und während andere Kinder spielen durften, verbrachte ich unzählige Stunden beim Schneider und langweilte mich fast zu Tode. Was hätte ich als Kind gerne mal eine Jeans aus dem Geschäft getragen, nein, ich rannte im maßgeschneiderten Anzug rum und wurde gehänselt deswegen.

Ich bin auch sicher schon 30 Jahre nicht mehr zum Friseur gegangen - meine Frau lasse ich dreimal im Jahr alles runterkappen und Sense- als Kind bekam ich ein Friseurtrauma, weil da die Family immer einen halben Tag zubrachte und ich da vor Langeweile einging und zig Allergien bekam von den Parfüms und Sprays. Bei meinem fortschreitenden Haarausfall werde ich wohl bald nur noch nen Staublappen brauchen:)

Und du kriegst halt Schnappatmung, wenn jemand nen amp für 7 K billig findet.

Der nächste gibt alleine das Doppelte oder mehr für sein LS Kabel aus, da nehm ich mittlerweile meine Schnappatmung.

Nicht wenige meiner Bekannten sind an den Wochenenden in Swinger Clubs unterwegs - krägten mich keine 10 Pferde rein und wäre mir alles zu anstrengend. Bin da sogar schon eingeladen worden.

OK, als Jugendlicher hätte das anders ausgesehen:) Da wußte ich aber nichtmal um die Existenz solcher "Erwachsenentreffen".

Du wirst lachen, in meiner Verwandschaft bin ich der einzige noch lebende Mensch, der sich überhaupt mit Hifi, Musik und Film beschäftigt. Viele haben weder TV noch Radio.(geschweige denn Internet)

Ich denke billig und teuer kann nur jeder aus seiner eigenen Sicht definieren, egal um was es geht - nach dem Motto: Was ist es mir denn wert? Selbst meine noch jüngeren Neffen und NIchten (um die 40) haben rein gar nichts mit Musik usw. am Hut.

Der eine muß um 1000 Euro zu verdienen nur im Schlaf eine Wendung im Bett machen, der andere muß einen Monat dafür hart arbeiten.

Der eine interessiert sich für eine Sache X, dem anderen geht sie sonstwo vorbei.

So ist das Leben, Preisdiskussionen haben nach meiner Erfahrung nach nie zu irgendwelchen Ergebnissen geführt.

Du kannst den Tester ja mal anschreiben und fragen, wenn er das Gerät billig findet und obendrein sensationell gut, ob er sich denn einen gekauft hat, oder ob die Empfehlung nur für andere gelten soll.

Ich sag immer, willst du wissen was ein Tester wirklich denkt, schau nach, was er sich selber gönnt.

Schreib ich schon zig Jahre im Forum in zig Threads und hat jetzt echt nix mit Emitter zu tun.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni


Prost

30 Jan, 2020 10:05 57 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
monkeybass
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Kann dir nur zustimmen....


Ich glaube alle hier im Forum haben das Privileg, nicht hunger leiden zu müssen....

Hifi ist Luxus, bei dem einem mehr, bei dem anderen weniger.... Luxus der uns Spaß macht....

Freude

30 Jan, 2020 11:08 57
Heritage Heritage ist männlich
Eroberer




Dabei seit: 03 Nov, 2019
Beiträge: 74

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

So ist das!

Hat auch was mit der eigenen Wertschätzung zu tun.

Jeder entscheidet selbst: was bin ich mir wert, was ist mir die Sache wert.

Gruß Detlef

30 Jan, 2020 11:29 19 Heritage ist offline Email an Heritage senden Beiträge von Heritage suchen Nehmen Sie Heritage in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 725

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

well spoken Werner !

_______________
vg tg

30 Jan, 2020 12:08 09 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2310

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine 50 cents zu den Emittern. Ich finde diese teuer aber nicht für überteuert und aus der High End Perspektive heraus sogar günstig wenn man bedenkt wieviel Reife, Liebe und Hirnschmalz in dieser Marke mit drin ist.

So ist das überall im Markt wo der Gegenwert von Luxusartikeln in Frage gestellt werden kann. Da gibt es den Lamborghini wie Chanel die bei zahlungskräftigem Klientel ihre Abnehmer findet.

_______________
Gruß Mustafa

30 Jan, 2020 20:33 23 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Analoge Technik » ASR Emitter 1 Basic (Einsteigermodell) - großer Bericht in Fairaudio! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+73 | prof. Blocks: 1528 | Spy-/Malware: 1847
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH