RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Klipsch RB 81 MK 2 - das Weltwunder! 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (34): « erste ... « vorherige 25 26 27 28 29 30 31 32 33 [34] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudolf,

wenn das Horn ein paar Wochen gespielt hat, wird das alles weicher und runder - insbedondere die ersten 1-2 Wochen geht das etwas rauf und runter zwischen tendendiell schrill und angenehm.

Tonal wirst du sicher keine Probleme kriegen - wenn die ersten 1-2 Wochen rum sind, was aber halt anders ist, wie bei den üblichen Dreiwegerichen ist die Dynamikentfaltung.

Die Klipsch reicht da Veränderungen in der Lautstärke gnadenlos durch -

will heißen -

hast du moderne und platt gemasterte Pop und Rock Aufnahmen - üblicherweise mit einem DR von maximal 5 db -

klingen die auf High End Boxen flach -

auf der Klipsch hingegen nicht, weil die schnell wie der Blitz kleinste Dynamikveränderungen hörbar macht - wo andere einfach drüberholpern.

Bei Filmen sind daher Explosionen und ähnliche Sachen völlig anders mit der Klipsch zu erleben, wie mit der Wharfedale -

als Beispiel sei mal die Anfangszene von Alien Covenant genannt, wo das Sonnensegel vom Raumschiff gesetzt wird und dann beschädigt wird und das ganze Raumschiff durchgeschüttelt wird.

Die Linton macht da einen Mordsrums und schmiert mit dem feine Hintergrundinformationen völlig zu -

was sehr angenehm in Ohr und Bauch ist,

die Klipsch hingegen läßt dir die Fetzen um die Ohren fliegen - voll auf dich zu - und gibt gleichzeitig noch feinste Tastaturgeräusche und Computergeräusche zum Besten.

Ich habe immer geschrieben, die Linton macht ein Fenster auf -

das ist auch so -

da findet halt alles hinter dem Lautsprecher statt -

ein Horn wie das von der Klipsch entfaltet aber die Energie ganz anders -

und kann bei entsprechenden Ereignissen zu dir hin spielen nach vorne raus.

Wie Olsen auch schon bemerkte - das sind völlig andere Wiedergabeprinzipien.

Meiner Meinung nach ist die Klipsch wesentlich näher an der Realität - was die Energieentfaltung und Dynamik anbelangt -

die Linton hingegen ist mehr eine Genießerbox - wie man früher Hifi abgestimmt hat- wie ein Luxusauto, daß Unebenheiten auf der Straße einfach wegfedert.

Blutleere Pop Produktionen oder so lassen sich daher über die Wharfedale wesentlich komfortabler abhören.

Du wirst das im Laufe der Wochen alles noch selber bemerken.

Was besser gefällt oder anmacht - das hängt dann vom eigenen Empfinden ab - ich kann mich da nicht wirklich entscheiden, da ich beides total geil finde und es seine Reize hat -

sowohl mit der Klipsch als auch mit der Linton bin ich total happy vom Sound her.

Respekt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

09 Jul, 2020 15:22 41 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

das hast du super beschreiben und entspricht auch weitgehend meinem Empfinden. Ich werde mir mit der nächsten Enschätzung etwas Zeit lassen (müssen), da jetzt erst einmal familiäre Termine anstehen. Im Laufe der kommenden Woche kann ich dann hoffentlich erneut berichten.

Soviel kann ich aber schon sagen: Sowohl die Linton als auch die RB 81 II sind tolle Lautsprecher. Sie machen beide nicht viel falsch, aber einiges besonders gut. Wohl dem, der beide hat (bei den aufgerufenen Preisen kein Ding der Unmöglichkeit!).
Prost

Viele Grüße
Rudolf

09 Jul, 2020 15:51 28 Rudolf ist offline Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
CHA-SC-489 CHA-SC-489 ist männlich
Foren As




Dabei seit: 10 Feb, 2015
Beiträge: 160

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo , solange es dir nicht geht wir es mir mit meinen ersten Paar Rb81II erging solltest du reichlich Spaß mit den Rb81II haben .


Ich bin inzwischen so happy damit das ich hier nur noch in Ruhe lese. Obwohl mich eventuell noch die Emotiva a300 Endstufe reizen würde .

Ich betreibe ja zur Rb81II den R110 Subwoofer von Klipsch , ist es eigentlich möglich diesen weiterhin zu betreiben wenn ich jetzt zu meinen Emotiva TA 100 die 300er Endstufe dazu hänge ? Diese hat ja keine Sub out . Oder kann der Sub am TA 100 laufen und die RB81II über die A300 ? Ich kenne mich da leider nicht aus sorry .

Lg Chris

09 Jul, 2020 17:46 47 CHA-SC-489 ist offline Email an CHA-SC-489 senden Beiträge von CHA-SC-489 suchen Nehmen Sie CHA-SC-489 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Chris,

Wenn du doch den TA 100 als Vorstufe zur A 300 verwendest -

sollte das mit dem Sub Ausgang ganz normal wie gehabt laufen. Der Sub Ausgang ist doch immer an der Vorstufe - ich wüßte jetzt keine Stereo Endstufe mit so was?

Kannst Martin ja vorsichtshalber im Vorfeld nochmal fragen.

Ich fürchte nur, wenn du die Emo 300 an die RB 81 hängst, wirst du keinen Subwoofer mehr wollen:)

Und weg

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

10 Jul, 2020 07:57 32 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
CHA-SC-489 CHA-SC-489 ist männlich
Foren As




Dabei seit: 10 Feb, 2015
Beiträge: 160

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wird das so viel Bassiger ?

10 Jul, 2020 08:15 22 CHA-SC-489 ist offline Email an CHA-SC-489 senden Beiträge von CHA-SC-489 suchen Nehmen Sie CHA-SC-489 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von CHA-SC-489
Wird das so viel Bassiger ?



Morjen morjen,

das hat ne ganz andere Durchzugskraft untenrum - und Explosivität.

Muß man einfach erlebt haben - ist vom ganzen Character anders ausgelegt als der kleine 100er oder auch der 150er - der eher wie ein großer 100er klingt.

100er und 150er sind mehr Spaß Hifi an der langen Leine -
die 300er kontrolliert nen Lautsprecher wie an der Brechstange geführt.

Ich würde es nicht bassiger nennen, sondern ultimativ kontrolliert und getimt - das kommt einem wesentlich energetischer und voller vor, obwohl eigentlich nix dick wird.

Probiere es ruhig mal aus - ich vermute, dir kommen hinterher Aktivwoofer recht lahm vor.

Ist schon ein Ausnahmegerät die 300er -

auch vom Format, hat das Dingen eine Bautiefe!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

10 Jul, 2020 08:25 44 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
CHA-SC-489 CHA-SC-489 ist männlich
Foren As




Dabei seit: 10 Feb, 2015
Beiträge: 160

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das werde ich machen , die 300 ist ja jetzt nicht gerade teuer ubd ich vermute in der RB81II schlummert noch mehr Potential! Standlautsprecher kann ich leider nicht richtig stellen und mag auch meine Freundin zwecks Optik nicht .

10 Jul, 2020 08:28 39 CHA-SC-489 ist offline Email an CHA-SC-489 senden Beiträge von CHA-SC-489 suchen Nehmen Sie CHA-SC-489 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von CHA-SC-489
Das werde ich machen , die 300 ist ja jetzt nicht gerade teuer ubd ich vermute in der RB81II schlummert noch mehr Potential! Standlautsprecher kann ich leider nicht richtig stellen und mag auch meine Freundin zwecks Optik nicht .



Du,

kann durchaus sein, dir kommt die RB 81 dann wie ein Standlautsprecher vor -

alldieweil da schon mehr Umarmung an Bühne rüber kommt.

Ich hatte damals im recht kleinen Kellerraum die 300er kurz an der großen RP 280 dran - mir wurde das sogar too much .

Sind schon beeindruckende amps, die nach ganz großer Gigant spielen und keine Vergleiche zu Hochpreisboliden scheuen müssen.

Respekt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

10 Jul, 2020 08:32 19 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

wie versprochen, melde ich mich bezüglich meiner weiteren Erfahrungen mit der Klipsch RB-81 II zurück. Ich habe den heutigen Abend genutzt und mal einige Messungen gemacht.

Zunächst der Messaufbau:





Als Messmikrofon dient das allseits bekannte ECM 8000, als USB-Interface das ebenso bewährte Focusrite Scarlett und als Mess-Software Carma bzw. Acourate zur Erstellung der Korrekturfilter.

Zunächst habe ich die RB-81 II solo gemessen:



(Ich poste nur den Messschrieb für einen Lautsprecher; die Kanalgleichheit ist nämlich phänomenal gut)

Danach eine Messung mit dem Neumann Sub KH 750 DSP (ohne Korrektur):



Und schließlich die Messung nach Anwendung eines mit der Software "Acourate" ertsellten Korrekturfilters:



Wie klingt es nun? Klar, mit Subwoofer noch besser, aber auch ohne bin ich nach wie vor schwer begeistert. Die Klipsch bringt die richtige Portion Frische mit, um auch müden Aufnahmen neue Lebendigkeit einzuhauchen - ohne dabei zu übertreiben. Sehr schön. Und ein Beispiel dafür, wie preiswert hervorragendes HiFi sein kann. Wie gesagt, vermisse ich bei den meisten Musikrichtungen einen Subwoofer nicht wirklich. Was fehlt, merkt man erst, wenn man ihn zuschaltet.

Der nächste Schritt wird sein, die Acourate-Korrektur im DSP des Neumann-Subwoofers nachzubilden. Das hat den Vorteil, dass ich dann auch Schallplatten und CDs mit Korrekturfilter hören kann (derzeit ist dies nur beim Hören von Festplatte möglich, weil die Acourate-Filter nur beim Streamen wirksam sind).

Viele Grüße
Rudolf

14 Jul, 2020 22:12 43 Rudolf ist offline Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

MOrjen morjen Rudolf,

mensch danke der Doku und der Messungen, hat hier wohl noch nie einer mit ner RB 81 veranstaltet - das sieht wirklich selbst am Hörplatz - überraschend gut aus.

Aber das zeigt mir mal wieder, was ein Raum alles so machen kann -

wegen meiner fetten 37 hz Mode - fragte mich bisher eigentlich jeder, der die RB 81 hier hörte , wo ich denn die Woofer stehen hätte:)

Wie es dann bei mir daheim unbearbeitet (ohne EQ)erst aussieht, wenn man da einen LS hinstellt, der untenrum Kraft hat, habe ich ja im Linton Thread eingestellt:)

Freut mich, daß du an der RB 81 so viel Spaß hast. Würdest du um die Ecke wohnen, ich käm mal mit nem Emitter vorbei, das schiebt in den unteren Registern nochmal ganz anders.

Aber es geht auch preiswert mit mehr Kraft - wie einem MD T 180 Vollverstärker für 500 Euro UVP oder einer Emotiva BasX 300 Endstufe -
ich glaube für 600 Euro oder so, hab den Preis gerade nicht im Kopf.

Von letzterer würde auch die Linton enorm profitieren - was der Olsen in den letzten Wochen bei sich feststellte - der sogar weit höherpreisig unterwegs war.

Na dann mal weiter frohes Abfeiern mit der RB 81. Ich bin jedenfalls sehr froh damals auf diesen Lautsprecher gestoßen zu sein.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

15 Jul, 2020 07:42 56 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

der Dank ist ganz auf meiner Seite, denn erst durch deine Hörberichte bin ich auf diesen Lautsprecher aufmerksam geworden. An alle, die Werner eine allzu übertriebene Darstellung vorhalten: Der Junge hat hervorragende Lauscher! Werners Musikgeschmack und Abhörlautstärke mögen zwar für manchen (wie mich) eine Herausforderung darstellen, aber er weiß ganz genau was gut und was schlecht ist.

Die RB-81 II ist eines der Kleinode im total unübersichtlichen Lautsprechermarkt. Es mag bestimmt noch einige andere geben, aber wie lange muss man tauschen und vergleichen, um diese zu finden! Deshalb bin ich Werner und anderen HiFi-Enthusiasten dankbar, die in Vorleistung gehen, ausprobieren und z. T. viel Lehrgeld dabei bezahlen. Ich komme selbst aus der hochpreisigen Ecke und stelle mit Begeisterung fest, dass es für vergleichsweise wenig Geld möglich ist, sehr zufrieden Musik zu hören. Die Wharfedale Linton Heritage und die Klipsch RB-81 II haben das bewiesen. Mir geht es da übrigens ähnlich wie Werner: Ich täte mich schwer, einen dieser Lautsprecher abzugeben. Beide haben unterschiedliche Klangsignaturen, die in sich schlüssig und attraktiv sind. Die Klipsch hat aufgrund ihres Preises sicher das noch bessere Preis-/Leistungsverhältnis, die Wharfedale punktet aber zusätzlich mit ihrem Äußeren und dem umfassenderen Bassbereich (der ihr bei ungünstigen Aufstellungsbedingungen und fehlendem EQ allerdings zum Nachteil gereichen kann). Vielleicht habe ich ja nochmals Zeit und Lust, die Wharfedale in meinen Räumlichkeiten zu vermessen. Dann hätten wir einen direkten Vergleich.

Dass man laut Werner aus der RB-81 II mit besseren Endstufen noch mehr herausholen kann, ist eine gute Nachricht für alle diejenigen, die sich für diesen Lautsprecher interessieren. Da ich grundsätzlich ein aktives Anlagenkonzept verfolge, werde ich diese Möglichkeit zur Klangsteigerung vorerst liegen lassen (müssen).

Viele Grüße
Rudolf

15 Jul, 2020 08:34 11 Rudolf ist offline Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudolf,

danke der megalieben Worte und Lorbeeren!

Ich war jetzt selber nochmal neugierig wegen der 300er Emotiva Endstufe und schaute wegen dem Kurs nach -

die verkaufen die fetten Dinger jetzt für 466,92 Euro und geben nochmal 3% bei Banküberweisung.

Schau dir mal die ganzen Bilder an-

https://www.md-sound.de/EMOTIVA-BasX-A-3...ndstufe-600Watt

Ich bin mir recht sicher, daß die an der RB 81 gewaltig die Hütte wackeln lassen -

ich hatte diese Endstufe bei Markteinführung vor ein paar Jahren an einer großen Klipsch RP 280 getestet, da wurde es mir im kleinen Hörraum sogar tooo much an Energie:)

Also wer eine RB 81 MK 2 kauft - das sollte - auch preislich - ein Killermatch sein, ich überlege mir sogar selber und rein aus Prinzip nochmal so ein Dingen zu bestellen.

Wie kann man so was für die Kohle bauen, irre!

Auf den Bildern sieht das alles kleiner aus, wie es ist - die sind locker einen halben Meter tief, soweit ich mich erinnere.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

15 Jul, 2020 08:41 07 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

vielen Dank für den Tipp! Vielleicht werde ich ja irgendwann schwach ...

Viele Grüße
Rudolf

15 Jul, 2020 10:01 44 Rudolf ist offline Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Werte Klipsch-Freunde,

der messtechnische Vergleich mit der Wharfedale-Linton hat mir keine Ruhe gelassen. Deshalb habe ich gestern Abend nochmals gemessen. Hier ist das Ergebnis (die Linton-Kurve ist im Vordergrund):



Die Messungen belegen eindrucksvoll die wahrgenommenen Unterschiede. Die Linton geht eindeutig tiefer, wobei die RB-81 II im Kickbass-Bereich sehr gut mithält und durch den fehlenden Tiefbass raumakustisch unproblematischer ist. Sopranstimmen kommen mit der Klipsch schärfer, Gitarren frischer*, wobei mir die Linton der insgesamt ehrlichere Lautsprecher zu sein scheint. Das tut dem Spaß mit den RB-81 II jedoch keinerlei Abbruch. Ich habe gerade meine Lieblingssongs von Fela Kuti durchgehört und die Bläsersätze kommen phänomenal gut!

*Die Schärfe/Frische lässt sich mit Sicherheit durch die Einwinklung dosieren; bei mir treffen sich die Hörachsen ca. 30 cm hinter dem Kopf

Ich hoffe, diese Informationen sind hilfreich für euch.

Viele Grüße
Rudolf

17 Jul, 2020 15:00 09 Rudolf ist offline Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudolf,

sehr interessant -

nur Frage:

Ist das die Messung der Boxen - als 50 cm vor den Boxen -
oder mit Raumeinfluß am Hörplatz?

Um den Character der Boxen selber zu vergleichen sollte eine Messung vor den Boxen, wo der Raum keine Rolle spielt - gemacht werden.

Bei mir im Zimmer ist übrigens die Klipsch der ehrlichere Kandidat - zieht dynamisch schneller und zupackender durch und hat das bessere Timing -

während die Linton halt einfach mit mehr Material auf der angenehmen Seite zum Dauerhören ist und untenrum eben richtig aufmacht.

Mal schauen, wann ich mal wieder umbaue, derzeit höre ich mit der Linton.

Wobei ich eigentlich meistens im Keller vor der großen Thivan abhänge. :)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

17 Jul, 2020 15:08 03 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
König




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 948

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die Messungen!

Meine Erfahrung wäre tatsächlich auch eher die, dass die Linton natürlicher klingt und im direkten Vergleich bei mir (da war die rb81 aber NICHT eingespielt sondern noch relativ frisch aus dem Karton) mehr Informationen als die 81er liefert.

Das war allerdings auch alles andere als ein fairer Vergleich. Das müsste man per a/b-Schaltung und ehrlicherweise auch mit einer eingespielten 81er gegenüber stellen.

LG

17 Jul, 2020 15:24 11 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 126

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

Das sind Messungen am Hörplatz. Typisch bei einer Hörplatzmessung ist eine zu den Höhen hin abfallende Kurve. Man sollte daher besser auf die Unterschiede als auf die absoluten Werte schauen. Aber sie korrelieren sehr gut mit meinen Höreindrücken.

In deinem Wohnzimmer-Setup werden offensichtlich alle Frequenzgänge von den Raummofen dominiert. Je steiler ein Lautsprecher unterhalb von 50/60 Hz abfällt, desto besser klingt‘s bei dir.

Großes Kompliment aber nochmals, dass du trotz dieses „Zuschmierens“ in der Lage bist, Lautsprecher korrekt zu bewerten. Dein Gehirn muss wahre Rechenwunder leisten!
Prost
Viele Grüße
Rudolf

17 Jul, 2020 15:39 20 Rudolf ist offline Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Rudolf,

das ist eigentlich nix Besonderes,

mehr als das halbe Leben selber musiziert, recordet und gemischt und gemastert- und auch in der Jugend am Mischpult bei Live Events gestanden -

da muß man schon einschätzen können, was Raum und was Boxen machen -

und lernt man schier schmerzhaft.

Dann fast lebenslang das Thema Hifi und Musik als Hobby No. 1 -
und mußte zigfach umziehen und für diverse Häuser, Wohnungen, Zimmer -
Konstellationen finden, die passen -

da kriegt man ein Gefühl -

was Boxen können - und was dem Raum geschuldet ist - und was man am EQ usw. noch rupfen kann -

und welche Boxen von ner Korrektur profitieren und welche evt. gar Schaden nehmen ......

Ist wie der Schwarzenegger immer in seinem Buch predigte: Wiederholung und nochmal Wiederholung und Übung und Übung - das führt zum Ziel und ohne dem geht es nicht.

Bei mir hat sich das im Leben einfach so ergeben und war nicht geplant -

ist einfach so gekommen wie es ist -

ist, wie das Lesen von einem Text - wenn man das nur oft genug macht, kann man das irgendwann auswendig.


Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

17 Jul, 2020 22:30 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Carsten Carsten ist männlich
Foren As


Dabei seit: 06 Aug, 2018
Beiträge: 143

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

My 2 cents gents,
die Linton kaufte ich im letzten Jahr. Diese erlebte hier wegen Ludwig ein relativ kurzes Gastspiel. Die kleine Klipsch, wie auch die Thivan Fullrange durfte ich von Werner damals ausleihen. Unter dem Strich spielte hier die Thivan am Passendsten auf. Dann die Klipsch. Die Linton empfand ich als zu basslastig abgestimmt. Im Vergleich zu den anderen Boxen spielte das recht träge. Es wäre interessant, einmal die Impulsantworten der Lautsprecher einem Vergleich zu unterziehen.
Unter dem Strich gefallen mir alle 3 Lautsprecher für sich selbst schon gut. Erst recht zu den aufgerufenen Preisen. Es kommt wohl sehr viel auf die Hörumgebung an. Oftmals hörte ich bei Werner identische Lautsprecher anders klingend.
Ich fahre insgesamt mehr auf Großlautsprecher ab. Daher nutze ich nach wie vor eine Retro Canterbury von Tannoy und eine Eros 9 von Thivan.
Meine Meinung

_______________
Mit Grüßen von Kopf bis zu den Füßen
vom Augenpipimaschinenbetreiber

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Carsten am 18 Jul, 2020 08:56 59.

18 Jul, 2020 08:55 19 Carsten ist offline Email an Carsten senden Beiträge von Carsten suchen Nehmen Sie Carsten in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20176

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jau Carsten,

falls dir die Fullrange 10 so zugesagt hat -

der Thomas verkauft die gerade für 500 Euro - ca. 1 Jahr alt -
sind die Dinger, die ich dir ausgeliehen habe - bei dem zieht wohl ne Klipsch Cornwall 4 ein.

Evtl. kannst du bei dem ja mal wegen der CW 4 aufschlagen - der hat auch ne RF 7 MK 2 .

Ich weiß ja, daß die CW 4 bei dir aufm Radarschirm ist. Was soll ersetzt werden- die Eros oder die Canterbury?

Willkommen

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

18 Jul, 2020 10:02 03 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (34): « erste ... « vorherige 25 26 27 28 29 30 31 32 33 [34]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Klipsch RB 81 MK 2 - das Weltwunder! 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+80 | prof. Blocks: 16 | Spy-/Malware: 1954
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH