RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Klipsch Jbl Sonstiges » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 36

Klipsch Jbl Sonstiges Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

das ist nach meiner kurzen Vorstellung der erster Beitrag - und ich falle gleich mal mit der Türe ins Haus.

nachdem ich über 10 Jahre mit meiner Harbeth viel viel viel Spass hatte, sehne ich mich dennoch nach was Neuem - bzw. einer Ergänzung.
Ich suche eine Box mit einem anderen Charakter - und etwas mehr Spektakel.
Ruhige Momente geniesse ich mit einer BC2 ;)

da ich von Worldmusik und Jazz über Hendrix bis House und Techno alles höre und mixe, muss der LS was abkönnen.
Ich liebe eine saubere mid-range die dem Ohr schmeichelt aber auch überraschen kann.
Bass wünsche ich mir eher trocken und kontrolliert - aber mit Tiefbass Potential.

vor einer Woche konnte ich die Forte 3 hören.
die war schon cool aber konnte mich an diesem Tag nicht überzeugen.
Warum? mir hat die Eleganz etwas gefehlt - subtile Tiefen bei niedrigerer Lautstärke waren auch nicht sooo doll.
Das kann auch an dem Raum gelegen haben - aber ich bin mit der Harbeth halt auch sehr verwöhnt.

Auf meiner Liste stehen die JBL L100 und die JBL4429 sowie die Cornwall iV.
letztere ist Zwar sehr gross - aber das würde mich auch irgendwie reizen.
kann mir jemand von euch sagen ob die 4429 der L100 überlegen ist? Schliesslich ist sie etwas älter - aber halt mit Horn was mir sehr gut gefallen würde ;)
bei der L100 bin ich mir nicht sicher ob die spektakulär genug ist.
gleiche Bedenken hätte ich bei der Heresy IV.

mein Hörraum:
4x4m
voll mit Platten
laut hören kein Problem
NAIM AMP

würde mich freuen wenn ihr euch mit mir etwas über meine Gedanken austauscht

VG
Tobias

20 Jul, 2020 13:42 51 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tobias,

Zitat Masterblaster:
vor einer Woche konnte ich die Forte 3 hören.
die war schon cool aber konnte mich an diesem Tag nicht überzeugen.
Warum? mir hat die Eleganz etwas gefehlt - subtile Tiefen bei niedrigerer Lautstärke waren auch nicht sooo doll.
Zitat Ende

na da bin ich mal gespannt, ich kriege die Dinger diese Woche - je nachdem wie die Spedition das gebacken kriegen - evtl. auch erst nächste Woche -

zum Test her. Mal schauen, wie es mir ergeht.

Ich hörte die vor Jahren mal bei Ludwig, das spielte dort eigentlich verdammt gut.

Du, zu den JBL s kann ich dir gar nix sagen.

JBL habe ich schon seit den frühen 90er Jahren keine Boxen mehr:)

Aber von dem was du so beschreibst - ist das eigentlich eher nicht deine Baustelle - es sei denn - die Horngeschichten von denen.

Raum 4x4 Meter und Cornwall - probieren kannst du das - ich würde aber meinen, das ist Overkill.

Die Boxen selber sind allererste Sahne- aber ich denke, 25 qm sollten es wohl mindestens sein, sonst hoppelt man mit dem Mercedes aufm Feldweg.

Für derarte Anwendungen - live Feeling - Mittenfan -
würde ich glatt mal die Unison Research Max 1 ins Rennen führen, da die im Tiefbass recht hoch riegelt und für kleinere Räume und wandnah supergut gehen soll - gleichzeitig aber mächtig pegeln kann -

und sehr hoch auflöst.

Ich hatte vor einigen Wochen die Max Mini hier für den TV -

angeblich soll die Max 1 in die Richtung marschieren - nur größer.

Bei dir darf man - zumal der Raum auch noch quadratisch ist - nix nehmen, was zu sehr Moden anregt.

Ich könnte mir da sehr gut auch eine Tannoy Turnberry oder Stirling vorstellen.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

20 Jul, 2020 15:15 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

bitte nicht falsch verstehen mit der Klipsch Forte 3
sicherlich jammern auf sehr hohem Niveau

ich war etwas überrascht weil mir bei Hendrix etwas gefehlt hat - vielleicht wars auch die Aufnahme oder ein Glas Trauben Saft :)

Leela James hingegen war ok klingt in meinem Raum mit den Harbeth aber besser.

Carl Craig klang gewaltig - da kommt die Harbeth nicht mit.

diese Hörräume sind halt leider immer etwas nüchtern - bin sicher bei mir daheim sieht das wieder anders aus.

Optik spielt bei mir halt auch eine grosse Rolle - die Unison Research Max 1 i gefallen mir da nicht so gut.

ich steh eher auf vintage Lautsprecher.

Überrascht bin ich von deiner Einschätzung dass die JBL`s eher nicht zu mir passen könnten - ich versuche mal einen Hörtermin zu bekommen.

20 Jul, 2020 15:55 23 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tobias,

ich hatte letztens auch mal wieder JBL ins Kalkül gezogen-

nachdem mir aber HeavyRotator da einen link in einem anderen Thread schickte mit einem Video von einem Anwender, der ein Jahr L 100 versus Heresy 4 checkte - war mein Interesse flöten.

Guck halt selber mal:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...61776#post61776

Ich selber hatte früher so Sachen wie LX 66 und 5000ti.

Aber - ist weit über 25 Jahre her - aber spektakulär - wie du das forderst -
tönte das eher nicht -

da muß man sich schon mit K 2 und Konsorten beschäftigen:)

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

20 Jul, 2020 16:27 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2461

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte (wie unser Werner bei sich) dutzende Boxen bei mir kommen und gehen sehen. Am Ende bin ich bei einem Paar PMC GB1i gelandet. Ich hatte auch mal Harbeth und Spendor (S6e) gehabt. Die Spendor kann herrlich relaxed aus den Mitten heraus spielen. Die S6e habe ich letztlich doch abgegeben da sie knackig, knurrenden Impulsen nicht entsprechend folgen konnte. Es klang in dem Bereich eher schwammig (träge). Bestimmt nicht zuletzt wegen der relativ schweren PP-Membran was Spendor in vielen Modellen einzubauen pflegt(e). Ich würde zwar die Marke PMC in den Raum werfen, jedoch weiss nicht wie die neueste Twenty5 Serie abgeschmeckt ist. Ich selber besitze ein Paar aus der bestimmt 10 Jahre alten i Serie

_______________
Gruß Mustafa

20 Jul, 2020 20:37 22 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hast du Sie auch einmal selber gehört?

youtube videos können schon auch mal hilfreich sein - aber don`t believe the hype

ich werde berichten

20 Jul, 2020 20:38 54 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Mustafa,
die BC1 ist ein Traum - die bleibt hier
fürs Wohnzimmer kann ich mir keinen besseren Lautsprecher vorstellen

leider nicht so belastbar

20 Jul, 2020 20:43 22 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Tobias,

hau halt rein, wir freuen uns auf deinen Hörcheck.

Ich kam übrigens durch JBL vor zig Jahrzehnten überhaupt erst in den ganzen High End Kram und besser und mehr hören rein.

MIch selber würden irre deren aktuelle Horngeschichten interessieren, die sind aber leider recht hochpreisig und kann ich hier nicht sinnvoll stellen.

Von dem was du schreibst -

nach eigenen Erfahrungen - würde ich dir ne Tannoy Stirling zum Check empfehlen - vom Belesenen her - ne Max 1.

Aber klar, wenn die Optik mit reinspielt -
ist bei mir ja auch nicht anders-

wirds schon problematischer mit der Auswahl und gibt es schon mehr wenn und aber.

Auf 16 qm - solltest du aber - auch etliche Kompakte in die Auswahl nehmen - mir fällt selber nur gerade keiner ein, der zu deinen Bedürfnissen paßt - das wäre früher mal anders - denn etliche Dinge, die ich kenne, werden schon ewig nicht mehr gebaut - und selbst dann - wärste mit der Optik inkompatibel.

So ein Tannoy Studiomonitor DMT 15 MK 2 (38er Koax) tät dich wahrscheins echt begeistern.

Gibts wohl schon 15 - 20 Jahre nicht mehr.

Aber hier werden dir die Leuts sicher noch etliche Tipps geben- die nicht nur zum Raum, sondern auch zu Mucke und Elektronik paßt.

Meine Meinung Prost Headbanger

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

20 Jul, 2020 22:28 54 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

habe die Spendor BC2 gerade im Keller
die sind genau mein Ding
verrückt eigentlich - bestimmt schon 25 Jahre alt.
die Bass Teiber wurden 2018 von Terry (audio Heritage) damals noch repariert und abgestimmt.

Die Speaker eröffnen eine Bühne - davon können meine Harbeth nur träumen.

ich brauche Zeit zum nachdenken :)

20 Jul, 2020 22:39 50 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

TANNOY

die hatte ich noch nicht auf dem Schirm

die Tannoy Stirling sind schon sehr Vintage

aber evtl Tannoy Cheviot

danke für den Tipp

20 Jul, 2020 22:44 19 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jau,

die Cheviot habe ich selber noch nicht gehört - aber die Prestige Range hatte ich in der Vergangenheit alles rauf und runter im Hause -

bis hoch zur Tannoy Westminster T.W. und Kingdom 15.

Mir persönlich war sogar die Turnberry noch lieber als die Stirling, da du aber in den Mitten mal dein blaues Wunder erleben und überrascht werden willst, liegste da bei der Stirling richtig.

Von der Legacy Serie kenne ich nur die alte Arden, die ein Freund und Recordingstudiobetreiber von mir an eine seiner Anlagen laufen hatte -

war damals nicht so mein Dingen, recht basslastig und träge und hat auch relativ verfärbt - heute sind das aber andere Weichen und weit bessere Treiber- alles moderner.

Tannoy sind in der Regel pfeilschnell (insbesondere Stirling und Kensington)-

und sehr offen, lebendig und livehaftig - werden sehr gerne von Musikern und Tondruiden gekauft.

Ich selber war fast ein viertel Jahrhundert Tannerd -

durch Werner Enge geriet ich aber dann auf die Klipsch Bahn -
und mittlerweile bin ich ein Mr. Kunterbunt - mich fasziniert vieles von verschiedenen Herstellern -

derzeit bin ich sogar mit einem vietnamesischen Hersteller - Thivan - unterwegs.

Das wäre wahrscheins von der Optik dein Ding - aber sicher nicht, das , was du hören willst - ist vollmundig , volle Breitseite und selbst mit Ramstein butterweich:)

Von Klipsch hätte eigentlich für dein Zimmer die Forte 3 passen sollen wie die Faust aufs Auge - wobei ich heute nochmal mit meinem Händler schwätzte, er sieht die neue Heresy da in vielen Punkten im Vorteil -

die kann ich auch nur empfehlen - zumal das Zimmer klein ist - und die Heresy 4 untenrum früh abriegelt.

Aber - eben für Dancehouse usw. wo es im Bass zur Sache geht - da gibts wieder passenderes - probieren kannste ne Heresy dennoch mal.

Evtl. bringt der Roomgain (wird bei 4X4 Meter erheblich sein) das ja!

Mein Test der Forte 3 wird diese Woche nix mehr, mein Händler rief mich an, die wollen die persönlich vorbei bringen - wenn sie in den kommenden Wochen wieder mal einen TV in der Nähe ausliefern müssen - weil der Speditionsversand sonst unnötig teuer wird und es mir ja nicht pressiert.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

21 Jul, 2020 15:31 51 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Michal Michal ist männlich


Dabei seit: 21 Jul, 2020
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
So ein Tannoy Studiomonitor DMT 15 MK 2 (38er Koax) tät dich wahrscheins echt begeistern.

Meine sind zu verkaufen.
https://www.audio-markt.de/market/tannoy...-mk2-1311239690

21 Jul, 2020 17:27 06 Michal ist offline Email an Michal senden Beiträge von Michal suchen Nehmen Sie Michal in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Michal
Zitat:
So ein Tannoy Studiomonitor DMT 15 MK 2 (38er Koax) tät dich wahrscheins echt begeistern.

Meine sind zu verkaufen.
https://www.audio-markt.de/market/tannoy...-mk2-1311239690



Nabend Michal und herzlich willkommen,

ich habe die Dinger echt geliebt !

Bei dem Alter - die sind ferrofluidgekühlt - würde ich persönlich einen Ölwechsel anraten (kein Witz) -
kann sein, daß die um 6 khz etwas garstig werden.

Ist echt megaschade, daß die nicht mehr gebaut werden, ich würde mir die immer wieder kaufen -

soweit ich mich erinnere - damals Neupreis - 3.800 Euro das Paar -

Thekenpreis unter 3 K -

aber -

Klang - jau - stand meiner Westminster T.W. aus gleichem Hause kaum nach - damals - 10 K.

Hm - hm - ich werde hier gerade retroschwach - sorry:)

Habe wirklich tolle Erinnerungen an die DMT 15 MK 2 - einer der Lautsprecher, die mich sehr prägten.

Respekt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

21 Jul, 2020 21:52 45 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Michal Michal ist männlich


Dabei seit: 21 Jul, 2020
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo und danke für den netten Empfang.

Hast mich übrigens zu den Tannoys inspiriert, so auch zum Emitter.
Bin dabei mich zu verkleinern, den Emitter habe ich schon länger nicht
und als Ersatz für die DMT15 dient seit 3 Wochen ein Paar RP-8000F.
Von Ferrofluid wusste ich nicht und mache auch kein Ölwechsel, das kann bei Bedarf der Nächste tun. (Es sei denn, Niemand nimmt sie. Wo kann man das denn machen lassen?)
Und Klang? Die haben mich damals von meinen B&W Nautilus 801 befreit,
die ich 2000 aus Dummheit gekaut habe. Jetzt wollte ich aber Boxen, die ich auch allein tragen kann und für die ein Denon AVR genügt.

viele Grüße
Michal

21 Jul, 2020 22:24 49 Michal ist offline Email an Michal senden Beiträge von Michal suchen Nehmen Sie Michal in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Michal,

ich hoffe, du bist happy mit der Klipsch RP 8000F. Die hatte ich auch einige Zeit zum Test im Hause - nachdem ich vorher jahrelang zufrieden mit dem Vorgänger RP 280 hörte - und mir hat die 8000er wirklich gut gefallen.

Sehr lebendig und involvierend.

Was die Tannoy anbelangt, das ist halt bei allen ölgekühlten Systemen die Achillesferse, wie mir das der Cay-Uwe mal erklärte - nach wohl meist 10-12 Jahren verändert sich da schleichend das Klangbild - soweit ich mich erinnere wird das um 6 khz dann "kratzig" .

Zu meiner Zeit war Tannoy im Eigenvertrieb unterwegs - und den Service übernahm die Firma Triplex in Mainz. Die Studiomonitore wurden von Teac in Wiesbaden betreut und die hatten sogar ihre eigene Werkstatt.

Heute hat aber TAD am Chiemsee den Vertrieb - wer die Studiomonitore betreut weiß ich nicht - Teac wohl sicher nicht mehr, die wurden ja von Onkyo geschluckt und die Werkstatt in Wiesbaden gibt es nicht mehr und Triplex ist wohl auch vor Jahren von Mainz weggezogen.

Ich selber erlebte im Rahmen des Wechsels eines Hochtondiaphragmas vor Ort im eigenen Hause durch einen Triplex Mitarbeiter an einer Tannoy Kingdom 15 mal einen Ölwechsel. Das wird in so einer Spritze angeliefert.

Man muß halt aufpassen, wirklich jeden alten Tropfen Öl gründlich auszuwischen, wenn da nur ein paar Staubkrümel drinnen bleiben, kann das hinterher Kratzgeräusche geben.

Wer so was derzeit für Tannoy Studiomonitore macht, weiß ich nicht, wohl aber jemanden, der es machen könnte und schon- laut eigenen Berichten - ich meine im Open End Forum - schon für andere Hersteller immer mal wieder machte - der Cay-Uwe - der selber Hersteller ist - Sonus Natura - und auch hier im Forum unterwegs ist.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß das sonderlich viel kostet - bei mir ging das damals halt auf Garantie.

Die ölgekülten Geschichten sind halt schier unkaputtbar -
leider kriegt man aber auch meistens nicht mit, wann ein Ölwechsel nötig ist, da die Entwicklung nach 10-15 Jahren eben schleichend einsetzt - irgendwann gefällt einem dann der Lautsprecher nicht mehr:)

Und die wenigsten scheinen darum zu wissen, bei mir war es auch Zufall, daß ich das in Erfahrung brachte.(lange Geschichte, ich hatte einen neuen speaker, wo der Hochton sich rechts und links leicht unterschied)

Also ich würde mich entweder mal an Cay-Uwe hier im Forum wenden - oder aber - an den jetzigen Tannoy Vertrieb TAD.

Ob überhaupt ein Ölwechsel nötig ist, kann der Cay-Uwe meßtechnisch schnell feststellen. Es gibt da eins zwei Frequenzen, wo das auffällig werden würde.

Ich selber habe den Verkauf meiner DMT 15 für Appel und Ei an nen Freund aus Neu Seeland - der mich deswegen extra besuchen kam - immer bereut.

Übrigens würde ich hinten unbedingt die Kabelbrücken rausnehmen, das waren die totalen Klangkiller - und Bi Wire fahren -

und aus heutiger Sicht - würde ich mir von Cay-Uwe auch die Weiche mit enger selektierten Bauteilen bestücken lassen mit ansonsten identischen Werten.

Ich machte damals den Riesenfehler und ließ mich von der damals brandneuen Tannoy Kensington für 10.000 Euro "blenden" die halt unendlich viel schneller unterwegs war - und merkte erst nach Monaten, daß meine Rock Mucke damit völlig unnatürlich rüber kam - insbesondere von der Bass Drum - da ich damit erstmal Jazz und Klassik abackerte, wo die Kensingten alles "platt" machte, was ich kannte.

Da war meine DMT 15 aber schon weg - es war damals die definitiv letzte, die man über Teac noch kriegen konnte, das Lager war damals schon leer - aber es war noch ein Paar bei der Stereoplay - die ging dann an mich.

Mich fragt bis heute, wie die damals den Testbericht verfassen konnten, um ein Karton war die Bandarole von der Motorpresse, der andere Karton war Original verpackt und offensichtlich nie geöffnet.

Mir fiel dann auf, daß im Testbericht dann tatsächlich auch nur eine Box ausgepackt abgebildet war.

Auf Bildern sehen die DMT 15 immer so häßlich aus, real sind sie das gar nicht - die Seitenteile sehen aus wie Marmor, auch oben und unten.

Und klar, wenn du da jetzt mit einem AVR unterwegs bist und den Emitter abgegeben hast - wirste nicht viel Spaß mit haben, die brauchte hohe Dämpfungsfaktoren, sonst war der Sound doch recht flach und undefiniert.

Das wurde mir damals bei diversen teilweise schmerzhaften Vertärkertests auch bewußt.

Sehnsucht erfüllt mich, wenn ich die alten Bilder sehe:





Ich kann nur sagen:



Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

22 Jul, 2020 07:56 26 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

es ist so...
ich will die cornwall
alles andere ist irrelevant
es muss einfach so sein

werde sie morgen bestelle Headbanger

25 Jul, 2020 02:22 15 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von masterblaster
es ist so...
ich will die cornwall
alles andere ist irrelevant
es muss einfach so sein

werde sie morgen bestelle Headbanger



Morjen morjen,

kann ich sehr gut verstehen, wäre auch die Box meiner Wahl, so ich sie denn vernünftig einpflegen könnte.

Ich drücke dir feste die Daumen, habe aber bei 4 X 4 Meter wirklich wenig Hoffnung, daß das rund läuft.

Bedenke auch die Breite der Boxen!

Ich hatte die 3er hier im Hause, dürfte von den Abmaßen identisch sein-

so sah das auf 5 Meter Breite aus, wenn ich ganz an den Rand des Zimmers ging:



Und aus 4,5 Meter Entfernung fotografiert.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen.

Evtl. gelingt es dir ja mit EQ oder Raumkorrektursystem die Löwen zu bändigen.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

25 Jul, 2020 08:24 01 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20691

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Ich hatte in meinem Kellerraum ja auch schon an die Corni 4 gedacht,
der ist leider auch quadratisch und etwas größer als dein 4X 4 Meter Raum -

das sind bei mir 4,4 X 4,44 Meter.

Da steht die Thivan Eros drin - dafür kommt bei mir erschwerend hinzu, ich muß auf der linken Seite am Lautsprecher knapp 90 cm Platz lassen, damit ich zur seitlichen Türe ins Zimmer gelangen kann:)

Das reduziert meine Raumbreite aufstellungstechnisch auf ungefähr die deinige hinab.

Meine Thivan Eros (auch 38er plus Horn) ist "nur" 44 cm breit und 30 cm tief- und da habe ich dann zwischen den Boxen immerhin noch 2,2 Meter.

Obwohl das für ne Bühnenbreite recht wenig ist, das funzt ganz gut - da ginge aber in einem größeren Zimmer mehr zu reißen.

Die Cornwall wäre satte 20 cm breiter je Box- das würde meinen Innenabstand noch weiter zurechtschrumpfen und auch nochmal fast 10 cm tiefer von der Bauweise.

Ich hatte mir das sogar schon mit Klebeband aufm Parkett markiert- der Teppich tät nicht mehr passen -und ich käm wirklich einfach zu nahe aufeinander mit den Boxen auf 3,5 Meter Hörabstand - das würde ineinander reinspielen.

Sonst hätte ich schon längst ne Corni 4 geordert - daher checke ich mal ne Forte 3 - bei der ich ähnlich räumlich zu Potte kommen könnte, wie mit der Thivan.

Wobei die Thivan nicht in Frage gestellt wird, wenn, dann ist das ne Zusatzanschaffung, wo ich hie und da mal umräumen werde.

Im Wohnzimmer mit der Klipsch RF 7 MK 2 würde es ähnlich aussehen- da könnte die Forte 3 auch besser neben den Schrank passen, als es damals die Cornwall 3 tat.

Auf jeden Fall - wenn du die Corni 4 integrierst - sollte dein Raum gut bedämpft sein, in meinem Wohnzimmer an der Corni 3 war da einfach zu viel Fensterfläche hinter dem Hörplatz - der Bass konnte sich nicht entfalten und das Horn spielte voll nach vorne raus.

Auch war der Parkettanteil da einfach zu hoch- die Dinger spielen halt recht bodennah und können einen offeneren und lebendigeren Hochton als jede Kalotte.

Kaufe bei einem Händler mit 30 Tage Rückgaberecht und arbeite dich in Ruhe ein - und gib nicht gleich nach nen Tag oder 2 auf - das ist Fleißarbeit!

Ich weiß wovon ich rede, kannst ja mal lesen, wie lange ich im Thivan Thread ackerte, bis ich in dem knapp 20 qm Raum die körperlich kleineren Eros zum Laufen brachte- das war ein Auf und Ab.

MD Sound geben wohl 30 Tage Rückgaberecht - aus eigener Erfahrung und dem, was man hier im Forum von den Leuts zu lesen kriegt - kann ich die guten Gewissens empfehlen, gleiches gilt für Klipsch Guru Werner Enge, mit dem ich auch viele postive Erfahrungen machte.

Der gab mir bei der RF 7 damals auch lange Bedenkzeit, da ich einige Raumprobleme lösen mußte (massive 160 hz Resonanz).

Da die Dinger richtig Asche kosten - würde ich Preise nicht auf Webseiten abhaken und bestellen Button drücken, sondern mit den Leuten am Telefon quasseln.

(ich selber bestellte wohl noch nie über eine Webseite was und suchte immer den persönlichen Kontakt).

GGf. kann ja auch ein Händler damit bei dir vorbei fahren - und dir helfen bezgl. Tipps wegen Raum, Akustik und Aufstellung - sowohl MD als auch Werner Enge machen so was.

Ich jedenfalls drücke dir megafeste die Daumen!

Prost Meine Meinung Respekt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

25 Jul, 2020 08:59 06 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Foren As


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 164

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Mich fragt bis heute, wie die damals den Testbericht verfassen konnten, um ein Karton war die Bandarole von der Motorpresse, der andere Karton war Original verpackt und offensichtlich nie geöffnet.

Ich war mal bei einem Händler und wollte Lautsprecher hören, die gerade in dem Moment von einem Testbericht zurück kamen. Wie bei dir war eine Box noch original verpackt. Ich habe den Händler gefragt was das soll und nach einigem Zögern hat er gemeint, dass sowas häufiger vorkommt. Ich hatte nie viel von Testberichten gehalten, aber in dem Moment ist jegliches Vertrauen in die Szene verschwunden.
Erst habe ich nicht verstanden warum dann überhaupt eine Box ausgepackt wird, aber das ist der Grund:
Zitat:
Original von Kellerkind
Mir fiel dann auf, daß im Testbericht dann tatsächlich auch nur eine Box ausgepackt abgebildet war.

Die müssen natürlich Fotos machen.

25 Jul, 2020 09:55 59 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
masterblaster
Mitglied


Dabei seit: 20 Jul, 2020
Beiträge: 36

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

bedämpft ist mein Raum - stehen ja aber tausend Platten herum
aber klein ist er schon - aber dieses extrem reitzt mich.
ich glaube das funktioniert

26 Jul, 2020 22:17 28 masterblaster ist offline Email an masterblaster senden Beiträge von masterblaster suchen Nehmen Sie masterblaster in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Klipsch Jbl Sonstiges » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+27 | prof. Blocks: 60 | Spy-/Malware: 2008
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH