RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Zubehör » Elektronik » Multimaschine RME ADI-2 DAC 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (32): « erste ... « vorherige 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

1) Ja, ich meine die allererste Adi-2 Ur-Version, noch mit der Front in Weiß und Blau, die deutlich technischer klang als die aktuellen Versionen

2) ich hetreibe meinen Adi-2 bereits an einem äußerst hochwertigen Ultralinearnetzteil, werde das RME eigene aber gerne noch ausprobieren, wenn es herauskommt.

3) Dass der LFD DAC den Gessner-Player "pulverisiert" hätte stimmt ganz einfach nicht. Es war sogar genau umgekehrt! Schließlich waren es der LFD-DAC und das P2 Laufwerk, die vom aktuellsten Gessner-Update seines CDPs "pulverisiert" wurden und ich Laufwerk-Wandler-Kombi schleunigst wieder verkauft hatte.

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

24 Sep, 2022 10:32 07 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Routinier


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 402

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mikelinus

3) Dass der LFD DAC den Gessner-Player "pulverisiert" hätte stimmt ganz einfach nicht. Es war sogar genau umgekehrt! Schließlich waren es der LFD-DAC und das P2 Laufwerk, die vom aktuellsten Gessner-Update seines CDPs "pulverisiert" wurden und ich Laufwerk-Wandler-Kombi schleunigst wieder verkauft hatte.


Das hat doch Werner so geschrieben?

24 Sep, 2022 11:23 17 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, stimmt, sorry, hätte ich mal konzentrierter und weniger eilig lesen sollen, war tatsächlich ein Missverständnis.
Cheers Prost

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Mikelinus am 24 Sep, 2022 13:00 22.

24 Sep, 2022 12:59 49 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26806

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alles klar Michael,

hätte mich sonst auch gewundert !

Die Glenair ist halt auch ein Biest im Hochton -

ich hab an denen auch jeden Pups immer gleich voll aufs Brot geschmiert bekommen - meine jetzigen Hupen sind allesamt gnädiger -

vor allen Dingen auch in Sachen Verstärker.

Wirst lachen, an der Eros im Keller hab ich einen vom Rainer umgebauten 500 Euro amp dran - der hält da voll mit dem Emitter mit.

Hab Spaß mit deinem Kleinen! Ich hab mittlerweile 4 Stück im Betrieb -
der EQ nimmt mir ungeheuer viel Arbeit und Schweiß ab.

Hast du denn auch schon mit den Digitalfiltern gespielt? Mich würde nicht wundern, wenn an der Glenair der Nos am zärtesten rüber kommt.

Headbanger

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

24 Sep, 2022 15:14 12 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, NOS gefällt mir am besten, hat aber auch Schwächen, muss mit NOS im Hochton wohl noch 'ne homöopathische Dosis drauflegen. Hatte noch keine Zeit zum Rumspielen.

Weißt Du evtl. ob man die XLR- und Cinch-Ausgänge gleichzeitig betreiben kann? Oder gibt's da Leistungsprobleme? Würde gerne zum Vergleich mal zwischen den beiden Ausgangsarten hin und her schalten (selbstverständlich nach jeweils 6dB Pegelausgleich am Adi).

Nutzt Du den XLR-Eingang am Emitter oder Cinch? Bin mir nicht sicher ob die Schaltung des Emitters zur Desymmetrierung sich nicht negativ auswirkt. Außerdem habe ich an meinem Emitter hochwertigere Cu-Cinch-Buchsen installieren lassen, die XLRs sind Standard und ich traue mich wetten mit Messingkontakten, ...brrrr.

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Mikelinus am 24 Sep, 2022 19:32 44.

24 Sep, 2022 19:30 49 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26806

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mikelinus
Ja, NOS gefällt mir am besten, hat aber auch Schwächen, muss mit NOS im Hochton wohl noch 'ne homöopathische Dosis drauflegen. Hatte noch keine Zeit zum Rumspielen.

Weißt Du evtl. ob man die XLR- und Cinch-Ausgänge gleichzeitig betreiben kann? Oder gibt's da Leistungsprobleme? Würde gerne zum Vergleich mal zwischen den beiden Ausgangsarten hin und her schalten (selbstverständlich nach jeweils 6dB Pegelausgleich am Adi).

Nutzt Du den XLR-Eingang am Emitter oder Cinch? Bin mir nicht sicher ob die Schaltung des Emitters zur Desymmetrierung sich nicht negativ auswirkt. Außerdem habe ich an meinem Emitter hochwertigere Cu-Cinch-Buchsen installieren lassen, die XLRs sind Standard und ich traue mich wetten mit Messingkontakten, ...brrrr.


Nabend Michael,

aber klar, du kannst beide Ausgänge gleichzeitig betreiben, das ist eine Frage, die mich auch rumtrieb, und die ich dem Matthias Carstens stellte und wo ich e bissel Panik hatte.

Vor nem Monat oder so hatte ich hier einen meiner Adis über XLR betrieben - dann Gewitter - Überspannung -

und XLR lief nicht mehr so prall - ein Kanal weg, der andere wenig Pegel-

aber Cinch lief noch bestens!

Servicefall wurde dann schnellstens gefixt.

Zumal ich hier vor einiger Zeit die Apollon Endstufen mit dem Emitter vergleichen wollte, da hängte ich den Emmi über Cinch und die Apollon über XLR dran.

Was den Emitter anbelangt, herrjeh, da weiß ich nicht wirklich was du da an welcher Version wie hast updaten lassen -

ab meiner Kellerversion von 2018 haben die da wohl echt höherwertigere XLR Eingänge verlegt-

und diese olle Stehplatine für XLR gibts da auch nicht mehr -

und an den älteren Modellen habe ich das nicht verglichen, sorry.

Ich denke da schon, daß du mal den XLR und Cinch Ausgang bei dir vergleichen solltest und ob das was bringt -

am Emitter bei mir sind komischerweise die Pegel übrigens gleich laut von XLR und Cinch mit dem Adi 2.

Mag wohl dran liegen, daß die Emitter nicht so wirklich symmetrisch sind, hab da keine Ahnung, kannst ja mal den Friedrich oder den Niko von ASR fragen, die haben wohl beide auch den Adi .

Was bei mir Unterschiede machte -

war die Verwendung von Matthias Lieblingsstrippen-

spottbillige Mogamis.

Müßte morgen mal nachschauen, aber ich meine 2534 Nextgen oder so heißen da die XLR Strippen - um 60 Euro das Set, seitdem denke ich über Signalkabel nicht mehr nach - und sind nun schon Jahre.

Headbanger

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

24 Sep, 2022 21:15 49 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte es jetzt einfach mal mutig gewagt XLR und Cinch gleichzeitig anzuschließen. Ich habe übrigens ebenfalls die Emitter-Version 2018, die XLR Buchsen dürften somit identisch mit Deinen sein.

Was bei dem Test, bzw. Vergleich auch noch aufgefallen ist, ist, dass der Emitter anscheinend gar keine echte Desymmetrierung an den XLR-Buchsen vornimmt, sondern ganz schlicht einfach nur Pin 1 und Pin 2 abgreift und somit unsymmetrisch empfängt. Denn: der RME gibt, symmetrisch korrekt abgegriffen, per XLR 6dB mehr aus, als per RCA und das ist beim Emitter definitiv nicht der Fall, das ist aufs halbe dB genau vollkommen der gleiche Pegel an XLR und Cinch.

Jetzt wäre nur noch interessant, was der Emitter mit Pin 3 macht, sollte der nämlich DOCH abgegriffen werden, dann würde das in Verbindung mit dem RME Adi-2 zu erhöhtem Klirr führen! Wovor in der Betriebsanleitung des RME ausdrücklich gewarnt wird. Oder klang es genau deswegen an XLR bei mir etwas zu spitz und teilweise nervig?! Halte ich jetzt für denkbar. Werde nächste Woche bei ASR gleich mal nachfragen.

Allerdings habe ich nicht identische Kabelkonstruktionen an XLR und Cinch verglichen. Sind zwar klanglich äußerst ähnlich, aber alleine die unterschiedlichen Materialien der Stecker und Buchsen lassen derzeit keinen gleichwertigen Vergleich zu. An Cinch ein Neotech Kupferkabel mit Eichmann Bullet Plugs und an XLR ein Authentica (vom Beci) mit Neutrik XLRs.

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Mikelinus am 24 Sep, 2022 22:05 27.

24 Sep, 2022 21:52 13 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26806

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Michael,

genau da bin ich vor 4 Jahren auch drüber gestolpert und überlegte lange, ob ich am Emmi XLR überhaupt verwenden sollte - hab auch mit dem servosymmetrisch oder wie das in der BDA Warnung vom Adi hieß nix anfangen können und dann mit Friedrich telefoniert- der ja wohl selber den Adi verwendet - und der gab Entwarnung.

Ich war da halt etwas unter Leidensdruck - da ja den BSS auch noch dazwischen hängen hatte und mit Adapterkabel auf Cinch arbeitete und ich immer einen Brumm in der Anlage hatte, wenn ich den BSS ausschaltete.

Über Symmetrisch war das komplett weg, allerdings nur, wenn ich Via Blue S 1 nahm, die so ne doppelte Mantelkonstruktion haben, über Cordial, Sommer usw. brummte es weiter - aber bei weitem nicht so laut, wie mit Cinch. Da stand ich auch etwas im Clinch - weil die Mogamis viel besser klangen, aber auch leicht brummten, wenn ich den BSS ausmache.

Was mir gleich auffiel war, daß am Emitter die Pegel von Cinch und Symmetrisch gleich laut waren - obwohl das Quellgerät (RME)da 6 db lauter sein sollte.

Friedrich hat mir das vor 4 Jahren auch alles erklärt und ich habs leider schon wieder vergessen, kannst ja auch nochmal nachfragen. Wichtig ist, daß du ihm die Formulierung genau sagst, wie es in der RME BDA steht.

Den Erdungsschalter am Emitter betätigen brachte übrigens bei meiner Problematik gar nix.

Verzerrungen und Geplärre hatte ich zum Glück nie.

Gestern habe ich mit der Winklung der Eros nochmal gespielt, muß eh demnächst ne neue EQ Kurve dafür machen. Da ich mittlerweile mit dem Adi EQ "im Schlaf" umgehen kann und das Ding nun endlich echte 7 Bänder hat statt früher 5 - werde ich wohl den BSS, der derzeit für die Thivan auf einigen Bändern zusätzlich läuft - rausschmeißen und alles über den Adi machen, die Bänder , die ich bei 300-600 hz über den BSS absenke, kann ich mit einem breiteren Band am Adi abfangen.

War bisher reine Faulheit, weil alles prima funzte, da mußte durch den größeren TV erst neuer Leidensdruck her:)

Und selbst da war ich zu faul, weil ich in erster Linie über die Max Lautsprecher im Wohnzimmer höre.

Wenn du inzwischen einen 2018er Emitter hast, ist keine stehende Platine für XLR mehr drin, die haben da auf der Hauptplatine den Kram mit verbaut- was und wie, hab ich alles wieder vergessen.

XLR Buchsen sind dann schon son edles Zeug, stand früher auf der Webseite, den Namen hab ich aber auch schon wieder vergessen, ich meine, das war was italienisches.Die neue Webseite,habe eben mal nachgeschaut, gibt leider nix mehr an brauchbaren infos her, wie früher. Kannst gleich auch mal wegen den XLR Buchsen mit fragen, welche das sind.

Ich kann mir ja kaum noch was behalten, was vor 50 Jahren war, weiß ich meistens noch, aber frag mich nicht, was ich gestern im TV schaute.

Wünsch dir nen schönen Tag!

PS: Habe eben noch einen gedruckten Sonderprospekt aus 2020 gefunden, da sind zwar die XLR Buchsen abgebildet, aber steht nicht, was das für welche sind, wenn du da drauf schaust, so sind die Einschübe grün, die waren früher schwarz.

Habs mal ausm Prospekt abfotografiert, das ist bei mir an Modell 2018 und 2020 drin:



Ich hab jetzt auch mal die BDA vom 2018er rausgekramt -

da steht auch nix in Kapitel 2.2. was das für Buchsen sind.

1 = Masse, 2 = plus und 3 = minus

Irgendwo auf der Hauptplatine soll es noch einen Dip Schalter geben, wo man für den symmetrischen Eingang die Eingangsimpedanz switchen kann off= 10 kohm On ist 1 kohm

Ich weiß gar nicht, wie das bei mir steht, kann das auch nicht sehen, da Gerät im Rack und ist sowieso außer Betrieb, da ich an der Eros den MD T 180 vom Rainer modifiziert nutze.

Ich müßte auch erst fragen, wo die Dipschalter sind, da die neueren Emitter zig verschiedene Dip Schalter haben.......

Hab da irgendwann den Überblick verloren und einfach so gehört, wie Friedrich mir das abschmeckte. Der kennt mich ja nun schon ewig.


Headbanger

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

25 Sep, 2022 07:28 12 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26806

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS Michael,

hier der Hinweis aus der RME Anleitung nochmal unter 30.5 wegen XLR, daß du das für Friedrich greifbar hast:
Zitat:
Die XLR-Buchsen der analogen Ausgänge sind entsprechend internationalem Standard belegt:
1 = GND (Abschirmung), 2 = + (hot), 3 = - (cold).
Die elektronische Ausgangsschaltung der XLR-Ausgänge arbeitet nicht servosymmetrisch!
Bei Anschluss unsymmetrischer Geräte ist daher darauf zu achten, dass der negative Pin (3)
frei bleibt. Eine Verbindung mit Masse kann zu erhöhtem Klirrfaktor führen
Zitat Ende

Und wie gesagt, frag gleich auch nochmal wegen dem Buchsentyp nach, das trietzt mich, daß ich das alles schon wieder vergessen habe.

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

25 Sep, 2022 08:02 08 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26806

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Michael,

denkste bitte dran, mich nochmal zu informieren, wenn du wegen dem XLR Eingang vom Emmi die Details weißt?

Dann notier ich mir das mal in mein Handbuch - sonst vergeß ich das wieder.

Installiere dir unbedingt auch den RME Digicheck -

da siehst und erfährst du wirklich alles über das gehörte record in Echtzeit -
gibts zig Menüs und Anzeugen -

hier mal der Totalyser:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...79270#post79270

Das macht einen die Beurteilung eines records und dessen Qualität zum Kinderspiel und man sieht auch sofort etwaige Übersteuerungen.



Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Sep, 2022 08:41 34 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26806

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Michael,

ich hab den Friedrich Schäfer eben selber nochmal angerufen -

und wegen dem Adi gefragt, von dem er ja selbst sehr begeistert ist und auch nutzt.

Natürlich ist im Emitter ein Desymmetrierchip drin - inzwischen sogar ein noch besserer als in unserer alten 2018 Version - jetzt weiß ich auch, warum mir mein Emitter 2020 da etwas besser gefällt, da wär schon die neue Version drin.

Es wird auf keinen Fall Pin3 (negativ)auf Masse gelegt - das könnte schlimmstenfalls die Ausgangsstufe zerstören!

Ich hab auch gefragt wegen den Buchsen - das sind hochwertige von Switchcraft, die seit 2016 in den Emittern verbaut werden.

Mir hat das keine Ruhe gelassen!

Noch was - Michael - ich hab die 4 Dips für den Eingangswiderstand XLR gefunden - die stehen bei mir auf 10 kohm --

ich vermute, deine stehen auf 1 kohm - daher das etwas nervige über XLR beim Adi?

Die Dips sind in der Nähe - wo die Kabel von der XLR Buchse in die Platine geschraubt sind.

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Sep, 2022 15:21 10 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Mikelinus Mikelinus ist männlich
Foren As




Dabei seit: 02 Jan, 2015
Beiträge: 117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

danke fürs Nachfragen, hatte heute arbeitstechnisch komplett Landunter und keine freie Minute.

Werde so schnell auch nicht die Dipschslter überprüfen, aber, sorry 1 kOhm machen m.E. überhaupt keinen Sinn, 10 bis 20 kOhm sind da eigentlich Standard. Daher glaube ich kaum, dass mir das ab Werk auf nur 1 kOhm eingestellt wurde.

_______________
...
dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten

(Hilde Domin)

26 Sep, 2022 21:36 13 Mikelinus ist offline Email an Mikelinus senden Beiträge von Mikelinus suchen Nehmen Sie Mikelinus in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26806

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Michael,

das weiß ich ehrlich gesagt nicht, wie die das ab Werk einstellen, bei mir wird halt mit allem immer eine Sonderbehandlung für weichen Sound vorgenommen, während beispielsweise bei anderen die Kompensation auf 1 gestellt wird, so macht man das bei mir auf 2 oder 3.

Und da wo andere Silberkabel reinkriegten, nahm man bei mir immer Kupfer, da ich mit Silber nicht klar komme.

Seit letztes oder vorletztes Jahr, ist aber Silber wohl endgültig raus aus den Emittern - aber die haben auch schon wieder andere Kondensatoren, die noch schneller sein sollen - so gelbe Dinger - aber nicht mehr so viel Bass haben sollen.

MIr hat man damals angeboten meinen 2020er für lau umzurüsten, da die eigentlich schon hätten drin sein sollen, aber wegen Corona nicht lieferbar waren - aber ich beließ es bei den blauen, da weiß ich, was ich hab und an die bin ich seit Jahrzehnten an diversen Emittern gewöhnt.

Übrigens, der Hobby Dirigent, der mich in den 90ern auf die Emitter brachte und mit denen ich damals das alte Werk besichtigte am Bahnhof im herborn und dessen 2er Emitter abholte, so erfuhr ich gestern, ist in den letzten Wochen verstorben.

Er hatte bis zu seinem Tode den 98er Emitter 2 HD Akku und seine Martin Logan Research.

Ohne den Mann wäre das Produkt an mir vorbeigerutscht.

Ich werde nie meine erste Begegnung mit dem Emitter vergessen.

Headbanger

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

27 Sep, 2022 07:14 49 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Schnurr-Kapellenmeister



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 26806

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS MIchael:

Du bist doch auch ein Kopfhörercrack -

hast du denn mal die Kopfhörersektion vom ADI für dich getestet und die Einstellmöglichkeiten gegen die im Kopf Ortung?

Da würde mich deine Meinung mal interessieren, weil Kopfhörer so gar nicht meine Bautelle sind:) - und auch sonst sich da wohl noch keiner näher zu äußerte.

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

29 Sep, 2022 07:17 33 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (32): « erste ... « vorherige 23 24 25 26 27 28 29 30 31 [32]  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Zubehör » Elektronik » Multimaschine RME ADI-2 DAC 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 213501 | prof. Blocks: 332 | Spy-/Malware: 2228
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH