RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (145): « erste ... « vorherige 127 128 129 130 131 132 133 134 135 [136] 137 138 139 140 141 142 143 144 145 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ProgNose
Kaiser




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 1011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kraichgaukeule
Hallo Tom,

geil!!!!Sehr schöner Bericht, ich leg gleich nachher die selbe Platte auf!
Daumen rauf
Das freut uns sehr, dass es bei Dir funzt.
Sag amool - seit 2,5 Monaten - und erst max 400 Stunden drauf?

Wie, Du machst noch etwas anderes in Deinem Leben als Musik hören?
Da ist aber noch Luft drin, ab in den Sweetspot.

Ohren



Salut Schdefan,

ich gehöre zur (zumindest hier ;) Minderheit der Werktätigen, und das auch noch selbständig. Da bleibt mir tatsächlich zum Hobby Hören weniger Zeit als ich mir das wünschen würde. Und dann muss ich mich auch noch entscheiden ob ich meine Freizeit lieber vor den Eros oder auf dem Mountainbike (OHNE E-Motor!) verbringen will. Momentan liegen die Eros noch stark in Führung…

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

13 Jan, 2022 15:38 34 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
ProgNose
Kaiser




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 1011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kraichgaukeule
Hallo Tom,

geil!!!!Sehr schöner Bericht, ich leg gleich nachher die selbe Platte auf!
Daumen rauf

Ohren



Am Beispiel der WYWH konnte ich feststellen was gemeint ist, wenn in anderen früherer Hörberichten vom beseelten Umgang der Eros mit Musik die Rede war.

Ich hatte diese Platte in ihrer Gesamtaustrahlung eher als kalt und technisch in Erinnerung, immerhin geht es thematisch um den traurigen Abgang von Pink Floyd-Gründungsmitglied Syd Barrett von der Band und sein Abdriften in den Wahnsinn.

Die Eros haben mir den ganzen Schmerz der restlichen Bandmitglieder, der von ihnen hier darüber vertont worden ist, so deutlich und ergreifend vor Augen geführt wie ich es noch nie gehört und gefühlt habe.

Das ist keine kalte und technische, sondern eine warme und tieftraurige Platte. Und trotzdem wunderschön Heul doch

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

13 Jan, 2022 15:58 28 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tom,

danke für den Wasserstand! Geil!

Jau- du schreibst:

Bei Sprung von einer „normalen“ Abhörlautstärke zwischen 60 - 80 dB zu einer Lautstärke von 90 dB und darüber vollzieht sich Erstaunliches: das vorher schön räumlich weit in die Tiefe gestaffelte Klangbild morpht zur Livebühne und vermittelt den Eindruck, die Band stehe direkt vor einem. Jeder Tritt auf die Bassdrum ist körperlich erfahrbar, das Sofa vibriert, aber das Klangbild bleibt stabil. Die Eros machen das mit einer absoluten Lässigkeit und können immer noch locker einen drauflegen. So langsam kann ich die früheren euphorischen Berichte hier nachvollziehen. Sehr sehr geil!

Zitat Ende

Super, daß du das jetzt auch bei dir so nachvollziehen kannst -

ich berichtete das über die Jahre immer wieder- die Eros klingt einfach je phänomenaler, desto lauter.

Ich sitz auch heute wieder begeistert vor ihr und prügel mir richtig einen ab.

Geht runter wie Honig im Ohr!

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

13 Jan, 2022 16:48 02 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 169

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tom

selbständig, mit MTB ohne Motor unterwegs, ab und an arbeiten....
Ähm, bei mir genauso.
Ich war grad 1,5 Stunden radeln im Kraichgau (bei zwischen -1 und plus 2 Grad...) - jetzt freu ich mich - nach den Foreneinträgen und ein paar kleinen Geschäftmails - wieder auf mein Sofa. Im Sweetspot vor meinen Eros.

Und ich hör mir gleich Pink Floyd an - auf CD oder auf LP?
Ich hör sie beide!

Sooo schee!
Weiterhin viel Schbass wünsch ich Dir

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

13 Jan, 2022 17:46 31 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 1241

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich höre über die Thivan,

gestern noch Thivan 300B,

zwischendurch die PA-1175 (wird recht warm dabei),

jetzt PureSound A30,

Fazit gibt‘s später oder (über)morgen,
hier oder im 300B Thread.

Prost

P.S. ich erkenne den A30 gerade nicht wieder Ja

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Achim65 am 13 Jan, 2022 19:01 43.

13 Jan, 2022 18:55 38 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
ProgNose
Kaiser




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 1011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kraichgaukeule
Hallo Tom

selbständig, mit MTB ohne Motor unterwegs, ab und an arbeiten....
Ähm, bei mir genauso.
Ich war grad 1,5 Stunden radeln im Kraichgau (bei zwischen -1 und plus 2 Grad...) - jetzt freu ich mich - nach den Foreneinträgen und ein paar kleinen Geschäftmails - wieder auf mein Sofa. Im Sweetspot vor meinen Eros.

Und ich hör mir gleich Pink Floyd an - auf CD oder auf LP?
Ich hör sie beide!

Sooo schee!
Weiterhin viel Schbass wünsch ich Dir



Vielen Dank - dito. Und dann weißt du ja wovon ich schreibe und wie es mit der Freizeit ausschaut. Wird Zeit dass ich dieses Jahr wieder aufs Bike komme. Es ist nur leider schon so dunkel draußen wenn ich endlich Feierabend habe.

Und welches Format ist es geworden, analog oder digital?

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

13 Jan, 2022 19:18 18 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 169

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tom,
hallo Forum,

wie versprochen schreib ich a bissle was über PinK Floyds Wish you were here-
CD Pressung ADD CDP7 46035 2 (ohne Jahresangabe) gegen
LP Pressung von 1997, als Teil eines Sets in Geschenkbox mit Poster etc. 72438598631

CEC-CD Laufwerk, Achims Lector s 192 Digitube mit Coaxkabel verbunden und dann via cinch am Unison Simply Italy.

Die LP Kette Koetsu Rosewood, Rega P9 via cinch an den Eingang vom Simply

Auffallend ist die etwas breitere Bühne der LP Abbildung, die Tiefenstaffelung gerät bei beiden auf gleich hohem Niveau.

Überraschenderweise finde ich die Stimmen über die CD Wiedergabe freier, atmender und luftiger - das Saxofon am Ende von "Shine on you crazy diamond" kommt in beiden Versionen druckvoll, vehement und über die LP mit einem Hang von "zuviel" - ich hab die Lautstärke reduziert, es hat in den Ohren leicht schrill gebrezelt.
Im CD Betrieb war das erträglicher.
Und es war wirklich laut (am Unision 10 vor 12, normalerweise hör ich 11.40 Uhr oder höchstens 11.45)
Gilmours Gitarre zu Beginn von "Wish you were here" kommt in beiden Formaten sauber, livehaftig und authentisch an die Ohren, da gibts ein sauberes Unentschieden.

Die diversen Effekte gerieten bei der CD Pressung ebenfalls erträglicher als bei der LP, in der Räumlichkeit, im Druck unterscheiden sie sich quasi nicht, über die LP an manchen Stellen wieder grenzwertig.

Hab ich so nicht erwartet.

Ich lehn mich ganz weit aus dem Fenster, vor über 20 Jahren fand ich die LP Abbildung fast immer einen Ticken hochwertiger, musikalischer und vor allem schöner.

Liegts an der Wandlertechnik - jedenfalls hat die CD mächtig an Boden gut gemacht. Gestreamt hab ich noch nie.

Vielleicht liegts auch an der Thivan - sie ist ja offensichtlich mit CDs entwickelt und abgemischt worden- im Gegensatz zur Max z. B., die mittels schwarzem Gold abgestimmt worden ist.

Vielleicht auch a bissle von allem - wie so oft im Leben.

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

13 Jan, 2022 20:55 39 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
ProgNose
Kaiser




Dabei seit: 04 Jan, 2017
Beiträge: 1011

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kraichgaukeule
Hallo Tom,
hallo Forum,

wie versprochen schreib ich a bissle was über PinK Floyds Wish you were here-
CD Pressung ADD CDP7 46035 2 (ohne Jahresangabe) gegen
LP Pressung von 1997, als Teil eines Sets in Geschenkbox mit Poster etc. 72438598631

CEC-CD Laufwerk, Achims Lector s 192 Digitube mit Coaxkabel verbunden und dann via cinch am Unison Simply Italy.

Die LP Kette Koetsu Rosewood, Rega P9 via cinch an den Eingang vom Simply

Auffallend ist die etwas breitere Bühne der LP Abbildung, die Tiefenstaffelung gerät bei beiden auf gleich hohem Niveau.

Überraschenderweise finde ich die Stimmen über die CD Wiedergabe freier, atmender und luftiger - das Saxofon am Ende von "Shine on you crazy diamond" kommt in beiden Versionen druckvoll, vehement und über die LP mit einem Hang von "zuviel" - ich hab die Lautstärke reduziert, es hat in den Ohren leicht schrill gebrezelt.
Im CD Betrieb war das erträglicher.
Und es war wirklich laut (am Unision 10 vor 12, normalerweise hör ich 11.40 Uhr oder höchstens 11.45)
Gilmours Gitarre zu Beginn von "Wish you were here" kommt in beiden Formaten sauber, livehaftig und authentisch an die Ohren, da gibts ein sauberes Unentschieden.

Die diversen Effekte gerieten bei der CD Pressung ebenfalls erträglicher als bei der LP, in der Räumlichkeit, im Druck unterscheiden sie sich quasi nicht, über die LP an manchen Stellen wieder grenzwertig.

Hab ich so nicht erwartet.

Ich lehn mich ganz weit aus dem Fenster, vor über 20 Jahren fand ich die LP Abbildung fast immer einen Ticken hochwertiger, musikalischer und vor allem schöner.

Liegts an der Wandlertechnik - jedenfalls hat die CD mächtig an Boden gut gemacht. Gestreamt hab ich noch nie.

Vielleicht liegts auch an der Thivan - sie ist ja offensichtlich mit CDs entwickelt und abgemischt worden- im Gegensatz zur Max z. B., die mittels schwarzem Gold abgestimmt worden ist.

Vielleicht auch a bissle von allem - wie so oft im Leben.



Hallo Schdefan,

was du schreibst deckt sich weitgehend mit meinen eigenen Erfahrungen.

Für einen objektiveren CD/LP-Vergleich habe ich mir jetzt mal meine Alben von KRAFTWERK rausgesucht, bei denen sowohl die CD- als auch die LP-Ausgaben meines Wissens auf Grundlage des selben Digitalisats bzw. Masters von 2009 erstellt worden sind. Bei den LPs handelt es sich um die limitierten Ausgaben auf farbigem Vinyl, die absolut vorbildlich verarbeitet sind, laufruhig, ohne Knistern, Knacksen und Verwellungen. Wenn doch alle Platten so sorgfältig hergestellt würden!

Die CD-Versionen habe ich über Apple Music gestreamt. Ich besitze zwar auch die „Der Katalog“-Box von KRAFTWERK mit allen 8 CDs, nur habe ich derzeit keinen CD-Spieler angeschlossen. Aber der per Digital-Coaxkabel an den DAC der Emotiva-Vorstufe angeschlossene iFi Zen Stream macht da einen sehr anständigen Job.

Wie ist der Vergleich ausgegangen? Um es kurz zu machen: die Unterschiede zwischen den beiden Formaten sind so gering - sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen - dass es für mich in diesem Fall auf ein glattes Unentschieden hinausläuft. Die analoge oder die digitale Version klingen beide hervorragend und ich kann sie mit Hochgenuss hören.

Warum ich dann aber dennoch lieber zum Vinyl greife kann ich schwer in Worte fassen. Da ist gefühlt mehr Atmosphäre, mehr Aura, mehr Seele in der Musik. Irgendwie. Vielleicht sind es auch nur die systembedingten angenehmen harmonischen Verzerrungen, ich weiß es nicht. Jedenfalls ist da was…

_______________
Beste Grüße, Tom


"Music is the best!" (Frank Zappa)

16 Jan, 2022 19:10 21 ProgNose ist offline Email an ProgNose senden Beiträge von ProgNose suchen Nehmen Sie ProgNose in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 1241

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gestern wurde die Thivan 300B Röhre vom Schdefan hier wieder abgeholt.

Wir haben natürlich auch noch gehört, und verglichen.

Das Thivan Black LS-Kabel,

mir ging es so, dass ich das bei mir eingesetzte Colours Of Sound LS Kabel geringfügig angenehmer, ich sag mal schmeichelnder im Ohr empfand.
Das Thivan Black etwas direkter, forscher.
Gross waren die Unterschiede nicht, beides hervorragende Kabel an der Thivan Eros.

Schdefan hat nun drei DACs bei sich, um in Ruhe vergleichen zu können, dazu noch verschiedene Kabel von mir.

Daumen rauf

27 Jan, 2022 11:16 49 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Achim,

danke für den Bericht -
und ja, das Black klingt eben frisch an der Eros und bringt mehr Pep rein - macht die 38er leichtfüßiger und der Hochton wird auch offener.

Das stellte ich hier auch im Vergleich mit einigen anderen Kabeln fest -
mir hat das saugut gefallen - da es den eher gemütlichen Eros etwas Feuer unter dem Hintern macht.

Das kann natürlich -muß aber nicht - gefallen - Schtefan und ich sind da Feuer und Flamme.

Headbanger

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

27 Jan, 2022 16:40 46 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 1241

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das was ich dem Thivan Black zugesprochen habe,
direkt und forsch aufzuspielen, das macht meine Goldnote PA-1175, was haut die raus!

Ist zwar etwas empfindlich bei ungeschirmten Kabeln,
habe mir heute den Wolf gesucht, warum das rauschte/summte.

In Kombi mit der Hartmut Alt DAC und Vorstufe der Hammer.
Ein Kabel habe ich austauschen müssen, weil es Wackler hatte, dann hat sich der Rausch eingeschlichen.
Am 851D aber alles im rauschfreien Bereich mit XLR.

Im Hochton waren Thivan Black und Colours... ebenbürtig!

Daumen rauf

27 Jan, 2022 18:07 32 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

also ich kann nach wie vor mit der Eros abheben:)

Daß so was auch mal excessiv werden kann, erlebte ich heute, als ich meine Mail von gestern an die Rock Garage Redakteure noch mal amüsiert gelesen habe-

pfeift euch das mal rein- verfaßte ich während ner Live Sitzung mit der Eros:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...76613#post76613

Dankeschön

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

31 Jan, 2022 10:32 27 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Routinier




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 419

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Zusammen,

bei meinen Eros lockern sich zunehmend die Lautsprecher Polklemmen. Könnte man ja nur von innen nachziehen, aber wie ich gelesen habe lässt sich die Rückwand nicht ohne weiteres lösen. Vielleicht guckt ihr mal bei euch nach, ob die Klemmen auch Spiel haben.

Vielen Dank und Grüße,
Peter

31 Jan, 2022 10:56 56 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von vinyl_fan
Guten Morgen Zusammen,

bei meinen Eros lockern sich zunehmend die Lautsprecher Polklemmen. Könnte man ja nur von innen nachziehen, aber wie ich gelesen habe lässt sich die Rückwand nicht ohne weiteres lösen. Vielleicht guckt ihr mal bei euch nach, ob die Klemmen auch Spiel haben.

Vielen Dank und Grüße,
Peter


Hallo Peter,

das ist megaärgerlich - und ich habe da mit meinem verklebten Exemplar der ersten Auflage wohl mehr Glück als Verstand, ich weiß gar nicht, wie oft ich das Terminal der Eros 9 schon benutzte und wie viele zig Kabel da an und ab mußten - teilweise auch mit Gabelschuhen.

Dennoch sitzt das bei mir auch nach 3,5 Jahren noch bombenfest.

Es ist aber hier im Thread ein Bericht vom Mikelinus hinterlegt, der hatte schon bei ner fast futschneuen Demobox das Problem -
und der Max Krieger erzählte mir vor längerer Zeit mal am phone, daß er das bei allen seinen Eros hatte - und es eine Plackerei ist, die Box umzulegen und mit der Hand von innen durch das untige Bassloch festzuzurren und man da auch nicht genügend Kraft hätte, daß das auf Dauer halten würde - er riet mir damals generell von der Verwendung von Gabelschuhen ab, da man da das Lockern provoziert.

Ich erlebte das gerade letzten Monat am MD T 180 Verstärker, wo ich Gabelschuhe anschloß und beim Abschrauben hatte ich dann das Terminal vom amp in der Hand........und mußte aufschrauben und gegenkontern.

Na ja, bei dir sollte das jetzt leichter zu lösen gehen - die neueren Boxenserien sind verschraubt und kriegt man laut Vertrieb die Rückwand raus.

Ruf bitte bei TCG den Herrn Derks an - er wird dir sagen, wie du das am elegantesten gelöst kriegst.

Ich finde das schon traurig, daß das nach all den Jahren am Markt immer noch passiert! Kann doch echt kein Akt sein, daß bei der Produktion ordentlich fest zu ziehen - hat ja bei meiner Eros auch geklappt!

Liebe Grüße und Kopf hoch!

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

31 Jan, 2022 15:50 06 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Routinier




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 419

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Bei der Ur-Eros die ich ja ca. 2 Wochen zum Testen hatte schlackerte auch nix rum. Meine Kabel haben Bananas und wurden maximal so ca. 10 mal umgesteckt. Eventuell lockern sich die Gegenmuttern aufgrund der Vibrationen. Man könnte die ja auch mit nen' Tropfen Loctite Schraubensicherungspaste etwas feststellen.

Werde mal bei Herrn Derks fragen was er dazu meint. Ich hoffe nur dass die Rückwände nicht noch zusätzlich verklebt sind. Muss ja dann auch das Siegel (Garantie?) aufbrechen.

Wenn's neue Erkenntnisse gibt, gebe ich Bescheid.

Bis dahin,
Peter

31 Jan, 2022 16:51 16 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Routinier


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 372

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hier im Thread ging es doch auch mal um die Eros 15. Ich habe jetzt gesehen, dass sie auf der Thivan Seite unter "discontinued" gelistet ist und es bereits einen Nachfolger gibt, die Eros 15 X. Infos dazu wie immer recht spärlich, bis auf die spec. steht nichts dabei. Weiß jemand genaueres? Listenpreis z. B.? Das Gehäuse scheint, wenn man sich die Bilder ansieht, zweiteilig zu sein, kann das jemand bestätigen?

https://thivanlabs.com/eros/eros-15x/

31 Jan, 2022 16:59 36 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Eraserhead
Hier im Thread ging es doch auch mal um die Eros 15. Ich habe jetzt gesehen, dass sie auf der Thivan Seite unter "discontinued" gelistet ist und es bereits einen Nachfolger gibt, die Eros 15 X. Infos dazu wie immer recht spärlich, bis auf die spec. steht nichts dabei. Weiß jemand genaueres? Listenpreis z. B.? Das Gehäuse scheint, wenn man sich die Bilder ansieht, zweiteilig zu sein, kann das jemand bestätigen?

https://thivanlabs.com/eros/eros-15x/


Hallöle,

ich denke mal, die bauen die Boxen jetzt nur zweiteilig, damit man die besser tragen kann.

Das sind ja sonst Riesenoschis.

Peter kann ja mal den Eckhard Derks fragen, wenn er ihn eh am Rohr hat wegen seiner eigenen Eros.

Soweit ich von letztes Jahr informiert war sollte im Januar eine Eros 15 nach Deutschland kommen.

Die ist aber wohl an einem Stück gebaut.

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

31 Jan, 2022 18:53 38 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Routinier




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 419

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hab' die Fragen in meine Mail mit eingefügt.

31 Jan, 2022 20:20 28 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Routinier


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 372

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dankeschön

31 Jan, 2022 21:55 02 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Routinier




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 419

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Zusammen,
das ging fix mit der Antwort. Daumen rauf
Zur neuen Eros 15x; für die Aufteilung des Gehäuses sind die Gründe eine bessere Akustik sowie ein leichteres Handling (wie schonWerner vermutete). Der Preis soll ca. zwischen 9 - 10k € liegen. Im Februar gibt's ne' neue Preisliste. Traurig
Wegen der Polklemmen muss ich mich noch auf eine Antwort aus Asien gedulden, das kann noch etwas dauern, da dort gerade Neujahr gefeiert wird. Prost

Bis dahin,
Peter

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von vinyl_fan am 01 Feb, 2022 10:42 22.

01 Feb, 2022 10:41 50 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Seiten (145): « erste ... « vorherige 127 128 129 130 131 132 133 134 135 [136] 137 138 139 140 141 142 143 144 145 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 9625 | prof. Blocks: 323 | Spy-/Malware: 2192
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH