RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (145): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
martinm
Haudegen


Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 618

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von athlon59
Schön, dass der Zweiwegerich mit den Eminence Pappen bei dir so einschlägt. Daumen rauf

Mich würde mal die Weiche und deren Beschaltung interessieren!
Im Netz nichts dazu zu finden.

Gruß Rupert



Hi,
Eminence Pappe mit Horn habe ich auch hier stehen.

Allerdings für einen anderen Einsatzzweck.

Wenn da mal überhaupt ne "Weiche" drin ist oder nicht nur nen Kondensator.


Optisch gefallen mir diese Teile sehr! Man braucht halt auch etwas Platz damit sie wirken.


g
m

Nachtrag
auf Werners Foto kommt das Furnier finde ich nicht sehr hochwertig rüber. Auf den Hersteller-Fotos sieht das besser aus.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von martinm am 14 Jul, 2018 18:19 01.

14 Jul, 2018 18:15 33 martinm ist offline Email an martinm senden Beiträge von martinm suchen Nehmen Sie martinm in Ihre Freundesliste auf
athlon59
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von martinm
Hi,
Eminence Pappe mit Horn habe ich auch hier stehen.

Allerdings für einen anderen Einsatzzweck.

Wenn da mal überhaupt ne "Weiche" drin ist oder nicht nur nen Kondensator.


Optisch gefallen mir diese Teile sehr! Man braucht halt auch etwas Platz damit sie wirken.


g
m

Nachtrag
auf Werners Foto kommt das Furnier finde ich nicht sehr hochwertig rüber. Auf den Hersteller-Fotos sieht das besser aus.



Hi Martin,

habe mir sowas schon gedacht, darum auch die Anfrage. Da hängt wohl ein Kondensator mit um die 10 uF (bei einem 8 Ohm Horn) vorm Horn, und das wars dann auch. Sorgt für archaische Spielfreude, so meine Erfahrungen. Frequenzgangfetischisten sind da raus.
Ich finds gut!

Grüße 1. Ordnung
Rupert

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von athlon59 am 14 Jul, 2018 21:11 03.

14 Jul, 2018 19:01 12
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin,

ja, ist echt hammerschwierig im recht dunklen Keller das Furnier mit ner Billigautomatikkamera rüber zu bringen.

Ich kann dir versichern, das ist erste Sahne.

Habe gerade Thorsten und Ludwig auf der Bude.

Die beiden sind schwer beeindruckt, jammern aber rum, der Mittelton bei Stimmen käme etwas "kistig".

Von Optik, Bühne , Bass und Spielfreude sind die Jungens aber schwer geflasht.

Wie gesagt, ich habe auch den Eindruck, daß irgendwo zwischen 400 und 800 hz eine leichte Überbetonung vorliegt.

Will das aber noch nicht bewerten, da erstens homöopathisch und zweitens evtl. der Einwinklung geschuldet.

Bin hier derart happy, daß ich einfach nur noch laufen lasse, was die Buben mitbringen und nicht mehr rumrutschen und so Sachen, zumal die Boxen erst einen Tag alt sind!

Wer lange genug in den Krümeln sucht wird überall fündig, so meine Erfahrung.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

14 Jul, 2018 20:43 15 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS: Ich bekam heute info vom Vertrieb, weil ich keine Weiche finden konnte -

die Boxen beinhalten eine Weiche, diese ist aber so nicht ersichtlich:)

Die kommende Lieferung soll das Gehäuse zu öffnen gehen -
geht bei der hiesigen halt noch nicht.

:Z

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

14 Jul, 2018 20:46 00 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2416

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ Werner....schöne Klangbeschreibung die Du da verfasst hast, ist auch ein Ls der mich extrem anspricht, weil scheint mir eine Mischung aus Konzept von Klipsch und Tannoy zu sein. Klanglich,optisch und wohl auch haptisch wohl ein wirklich toller Ls. Die Innendämmung, welche Du fotografiert hattest ist übrigens eine mehrfach Beschichtung aus Flies, welche hervorragende Dämmeigenschaften besitzt. Das da keine Aufwendige Weichenkonstruktion zu sehen ist spricht ebenfalls für die Eros 9. Da ich wohl zum Jahresende auf Röhre umsteigen werde, ist die Eros 9 ein ganz ganz heisser Kandidat um meine gepimte RF 7 MK II zu ersetzen. Bin sehr gespannt auf weitere Impressionen von Dir, gerade in Bezug auf klangliche Vergleiche zur RF 7 MK II. Mir sind auch die Gehäusedimensionen der Thivan , im Gegensatz zur MK II äussert sympatisch.

LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

14 Jul, 2018 20:50 58 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Die Thivan sorgt gerade für einen "Stau" im begehbaren Kleiderschrank meiner Frau, die langsam nicht mehr an ihre Klamotten kommt Cool

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

14 Jul, 2018 20:52 49 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von söckle
Zitat:
Original von Kellerkind

Der neue Emitter, den ich hier habe - sogar ganz besonders, da genau einstellbar auf den Schwingkreis mit der Box.

Ich kann die Zügel am Emitter viel weiter aufmachen, als mit der Klipsch RP 280.



-Was genau kann man einstellen, auf der Homepage finde ich keine diesbezüglichen Infos? Den Innenwiderstand (=Dämpfungsfaktor) der Endsufe?

-Und, ist das von Außen zugänglich mit Schalter, Poti oder ähnlichem?



Hüpf halt mal rüber in meinen Thread zum neuen Emitter 2018.

Ist sehr umfangreich - habe da einiges zu geschrieben -

einmal wird an die Kabel und Ausgangsimpedanzen der Quellgeräte angepaßt -

das ließ ich den Schöpfer in meinem Falle selber machen -

und dann wird eben die Bandbreite (4 stufig schaltbar an meinem 1er) - also die Endstufenkompensation - geschaltet.

Die fünfte Stufe wäre quasi völlig ohne Kompensation.

Da hauts dir dann, soweit ich mich erinnere - 500 khz Bandbreite ins Gebälk - ist mir natürlich viel zu heftig von Feinauflösung und Speed und eher was für den geneigten Sport- und Hochleistungshörer oder Tonmeister.

Ich nenne das den "Arbeitsmodus".

Derzeit lasse ich die Eros 9 mit mittlerer Kompensation laufen- die Klipsches profitierten von hoher Kompensation.

Ich werde die Eros aber auch noch weiter aufgebohrt testen - evt. morgen, wenn der Niko (Service Guru von ASR und member hier im Forum) mich besucht um die Eros zu bewerten.

Dem Mann packe ich den Kofferraum voll -

ihr wißt ja, wie sehr ich an den Poppulse MD T 180 Verstärkern hänge - Niko wird sich die Dinger mal anschauen - und mal checken, was man daraus machen kann, damit die Kritikpunkte der Vergangenheit angehören.

Diese extrem preiswerten Wahnsinnsamps sind ähnlich in meinem Herzen verankert wie die ASR Emitter - aber auf Grund des Mini Budgets von 500 Euro UVP - einfach noch verbesserungswürdig - in erster Linie Poti!

Meine Frau kriegt dann auch etwas Luft -
Martin hat da gestern mal ne Ladung Testobjekte für Niko fallen lassen:



Ich werde das im MD T 180 Thread weiter verfolgen und berichten - auch mit Niko -

sage aber jetzt schon ganz klar, das wird Monate dauern, Niko ist im Job gerade bei ASR extremst eingespannt.

Das Volk wollte wohl nie mehr geemittert werden als in 2018.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

14 Jul, 2018 21:12 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Micromara
@ Werner....schöne Klangbeschreibung die Du da verfasst hast, ist auch ein Ls der mich extrem anspricht, weil scheint mir eine Mischung aus Konzept von Klipsch und Tannoy zu sein. Klanglich,optisch und wohl auch haptisch wohl ein wirklich toller Ls. Die Innendämmung, welche Du fotografiert hattest ist übrigens eine mehrfach Beschichtung aus Flies, welche hervorragende Dämmeigenschaften besitzt. Das da keine Aufwendige Weichenkonstruktion zu sehen ist spricht ebenfalls für die Eros 9. Da ich wohl zum Jahresende auf Röhre umsteigen werde, ist die Eros 9 ein ganz ganz heisser Kandidat um meine gepimte RF 7 MK II zu ersetzen. Bin sehr gespannt auf weitere Impressionen von Dir, gerade in Bezug auf klangliche Vergleiche zur RF 7 MK II. Mir sind auch die Gehäusedimensionen der Thivan , im Gegensatz zur MK II äussert sympatisch.

LG MM



Hallo MM,


ich werde mir auf jeden Fall auch noch die Klipsch RF 7 MK 3 anhören.


Eine Trennung von der RF 7 MK 2 erscheint mir schier unmöglich- und wird es wohl auch nicht geben - wenn dann ein UND - und wenn ich noch ein verdammtes Haus kaufen muß:)


Die RF 7 MK 2 kommt hier rüber, als ob hätten sich eine Horde Ingenieure über mein Wohnzimmer und mich hergemacht und die optimale Box dafür entwickelt -

ähnlich ergeht es mir im Keller gerade - mit der Eros 9 im kleinen Kellerraum.


Mich erinnert das an das Szenario, als ich vor rund 10 Jahren meine heißgeliebte Tannoy Westminster TW verkaufte aus Platzgründen - so was will ich nie wieder tun.


Erstens wäre meine Westminster heute das zigfache wert und die Kapitalanlage des Lebens (prozentual) und zweitens - gewisse Dinge sind einfach einmalig und sollte man behalten.


Ich hätte die damals besser bei den Schwiegereltern eingelagert - ein Stück Musikgeschichte - wenn auch sicher die TW Version nicht zeitgemäß mehr ist heute - sie ist spaßmäßig und emotional immer noch ein Bringer, mit dem man gerne hört.


Meine Frau hat gestern nach dem ersten Hörschock mit der Thivan geunkt, ich habs ja geschrieben, ich würde hier sicher alle anderen Zelte abbrechen und mich hier Thivanisieren.

Ganz klar, hätte ich noch ein Haus zur Verfügung - ich tät mir die ganze Palette von Thivan zum Test anrollen lassen:)

So aber handele ich pragmatisch - und stelle die Thivan dorthin, wo sie aus meiner Sicht wirklich alle anderen Boxen (gefühlte 100? in den letzten Jahren, die gegen die RP 280 antreten mußten) überflügelt - in den für mich besonders wichtigen Bereichen.

Was die Thivan im Bassbereich abzieht - habe ich - außer bei der Tannoy Westminster - so noch nicht erlebt.

Googel mal nach Tannoy Westminster - du wirst tausende Postings von mir finden:)

Die aktuelle Version schätze ich auf den 10fachen Preis und natürlich den mehrfachen Platzbedarf der hiesigen tapferen Vietnamesen.

Was mich, Robert - und heute abend Ludwig und Thorsten - schwerstens beeindruckte - so Trümmer - in einem derart kleinen Raum - ca. 17 qm - und rein gar nichts im Bass schaukelt sich auf - das ist Klarheit pur.

Vor Jahren stellte ich ja testweise meine heißgeliebte - schier angebetete Klipsch RF 7 MK 2 da runter und kriegte den Bass nicht mal mit EQ in den Griff und saß einfach zu nah dran, als daß Horn und Bass verschwunden und einer imaginären Bühne gewichen sind.

Damals brach eine Welt für mich zusammen.

Das hängt halt alles irre auch von Raum, Hörabstand, Elektronik und Präferenzen ab.

Auch wenn ich gestern total geschockt war von dem was die Thivan in dem kleinen Kellerraum abzieht-

gefällt mir overall mindestens so gut wie die RF 7 MK 2 im riesigen Wohnzimmer -

so mag ich jetzt meine seit über 4 Jahren herrschende Eminenz echt nicht im Wohnzimmer in Frage stellen.

Aber MM,

ich sag dir jetzt was, was eigentlich nicht sein kann, was ich aber genau so empfinde-

mir kommt es schier so vor, akustisch gesehen - daß die das Horn der RF 7 MK 2 in die Thivan Eros gebaut haben und irgendwie noch e bissel Süße und Charme draufgezaubert haben.

Es ist wie "heimkommen" wenn man eine RF 7 MK 2 hat.

Aber der Bassbereich und auch der Bereich um 1000-2000 hz differiert irre.

Ich habe das vorhin schon geschrieben, die Klipsch haut dir den Bass in Kugelform kanonenmäßig als Impuls mit Überlichtgeschwindigkeit in die Couch - die Eros macht das viel weiter auf - und flutet dich mit einer riesigen Welle ohne jegliche Knotenpunkte.

Im Prinzip klingt diese Eros 9 im Bass wie ein mehrere Meter großes Open Baffle System - wie ich mal ein Mega System mit 2 X 38erje Box!!!! bei Robert erlebte.

Aber im Tiefbass - zumindest bei mir im Zimmer - haut die viel weiter runter als die Dinger damals bei Robert - gibt einen speraten Thread dazu und atmet und atmet.

Das ist alles ein Geben und Nehmen.

Sollte ich Eigenschaften aufführen (nach einem Tag)

Eros 9 Anniversary

Raumdarstellung 11 von 10 (intergalaktisch)
Tiefbassauberkeit 11 von 10 (überirdisch, andere Galaxis)
Hot Spot Breite ohne Einbrüche: 8 von 10
KLangfarben: 10 von 10
Verfärbung im Mittelton : 8 von 10
Impulsschnelligkeit: 9 von 10
Klangfarbenvielfältigkeit: 10 von 10
Optik Haptik 9 von10


Klipsch 7 MK 2:
Raumdarstellung 8 von 10
Tiefbassauberkeit 9 von10
Hot Spot Breite ohne Einbrüche: 1o von10 (konkurrenzlos)
KLangfarben 10 von 10
Verfärbung im Mittelton: 9 von 10
Impulseschwindigkeit: 11von 10
Klangfarben: 10 on 10
Optik Haptik 9 von 10
(gültig version american cherry)

Sind andere Gewichtungen - wenn ich zusammenzähle komme ich wohl bei beiden Produkten auf 76 Punkte:)

Das Leid eines Wahrheitssuchenden.

Völlig anders wird es ausfallen, wenn ich die die RF 7 in den Kellerraum wuchte (ging da gar nicht) und wahrscheins auch anders, wenn ich die Thivan ins Monsterwohnzimmer wuchte - da die ja schon laut Hersteller nur bis 40 qm Räume perfekt läuft.

Die RF 7 braucht mehr Raum - die Thivan eher weniger - laut Hersteller ab 15 qm!! ideal - hier bei mir mir ca. 17 qm Overkill - nur noch zum Niederknien.


Ich empfehle dir - bevor du Schnellschüsse machst, laß den Werner Enge oder den Martin Dittmeier mal mit einer RF 7 MK 3 anrollen - und den Martin auch mal mit der Thivan Eros 9 (bzw. schicken lassen).


Zum Thema Verstärkung - meine ersten Eindrücke - die Thivan ist - äh und das mit 38er? - anspruchsloser - selbst als meine RP 280.

Hierzu fehlen mir aber noch jede Menge Hintergrund infos.

Impedanzverlauf blabla.


Und morgen hängen wir die sehr wenig impedanzschankungsfreudigen Pop Pulses dran-

für heute habe ich die Schnauze voll mit Stöpseln.

Ludwig überlegt Platz im Haus zu schaffen für ein Paar Thivan, Thorsten kommt mit dem Mittelton noch nicht klar und besucht mich wieder, wenn die Dinger fertig eingebrannt sind.



Ich empfehle dir auf jeden Fall zumindest deine liebevoll gepimpten RF 7 MK 2 von Klipsch mit der ebenfalls genialen Thivian vor Ort zu vergleichen -

und dir auch entsprechende Verstärker (Wunsch auf Röhre und Thivian bauen die passenden) reinzuziehen-

BEVOR - du dich festlegst.

Ich weiß, du bist Vollprofi (beruflich) und keiner der in der Suppe dahergeschwommen kommt - mit maximalen Ansprüchen.

Meine Beschreibungen zur RF 7 MK 2 konntest du damals zum Glück abnicken-
ich hoffe, die Thivan heute auch -

aber ganz klar - das ist ne enge Kiste -

und Raum und Präferenzen und Elektronik werden da den Ausschlag geben.

Wäre gerade bei dir als Profi über feedback sehr verbunden.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

14 Jul, 2018 22:30 32 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Hurzel
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin moin,

na, das sind ja mal schicke Schätzchen. Wenn ich demnächst nochmal umziehe, werde ich mir auch so ein Pärchen organisieren. Ich bin sicher, dass mein Leben CS-600 ein idealer Spielpartner für die Teile sein wird. Dazu dann einen Auralic Streamer und fertig ist die High End Anlage. Dann habe ich meine Großhörner und die Tavian Hörner. Perfekt.

Der von Dir angesprochene Bereich von 400-800 Hz wird sich im Laufe der nächsten 1000 Stunden sicher noch verändern. Ebenso der heute weich und mächtig rüberkommende Bass, der definierter und schneller werden wird. Die großen Pappen brauchen endlos, bis sie eingewobbelt sind und da der Basstreiber ja richtig viel Mittelton abdecken muss, wird sich hier der Sound noch verändern.

Was auch erheblichen Einfluss auf den Sound haben kann, ist eine Veränderung der Höhe des Speakers über dem Boden. Da solltest Du mit unterschiedlich hohen Unterlegscheiben experimentieren, wenn die Spikes nicht sogar verstellbar sind. Die Einflüsse auf den Mittelton können gravierend sein, je nachdem wie der Bass im Pegel variiert.

Ich bin sehr gespannt, wie sich die Sache entwickelt. Leider haben sich bei Dir ja einige Lautsprecher nach kurzer Einspielzeit so verändert, dass sie Dir weniger gefielen. Ich hoffe das ist diesmal nicht so. Ich finde die kantigen Klötze irgendwie wirklich schick und mich würde es auch für Herrn Derks freuen, wenn er wieder einen echten Kneller aufgetan hätte. Hoffentlich kommt da keiner und versucht die Geschäftsbeziehung zu stören. Ich nenne keine Namen :)

Aber jetzt nur noch: Viel Spaß!!

Viele Grüße
Jan

15 Jul, 2018 05:45 17
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Jan,

die Spikes kannst du massiv in der Höhe verstellen und auch auf Bodenunebenheiten perfekt anpassen.

Die Unterlegschreiben sind auch recht dick und schwer massiv und zum Glück läßt sich die Box auf Parkett samt Unterlegscheiben recht bequem verschieben, ohne daß die Spikes aus den Pfannen rutschen.


Am besten greift man vorne unten am Gestell an, dann klappt das supidupi.


Auf verschiedenen Höhen habe ich ja - wenn auch unfreiwillig - schon getestet - da ich ja zuerst die Sache umgekehrt herum montierte - also mit der halbkugelförmigen Abschlußschraube nach unten.


Recht gut erkennbar hier:


Wie gesagt haben wir vor Aufregung nicht gesehen beim Auspacken, daß da die Unterlegscheiben dabei waren und ich wollte mit der Position der Lautsprecher im Raum variieren können, ohne mir das Parkett zu zerschreddern.


So aufgestellt war ich ein ganzes Stück näher am Boden wie jetzt, klanglich war es etwas anders - aber um es bewerten zu können, müßte ich noch mehrfach hin und herbauen, wofür mir der Leidensdruck fehlt, da es einfach geil spielt. Kurzum ich sitze schier lustsabbernd herum und jage ein record nach dem anderen durch.


Und ja, ich gehe auch mal davon aus, daß sich der Sound noch verändern wird.

Verwunderlich ist, daß ich in der BDA keine Worte zum Einspielprozeß finden kann. Es ist durchaus möglich, daß die in Vietnam schon vorgewobbelt wurden - eidieweil die für frisch aus der Schachtel unverschämt gut spielen.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

15 Jul, 2018 07:43 28 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Micromara
@ Werner....schöne Klangbeschreibung die Du da verfasst hast, ist auch ein Ls der mich extrem anspricht, weil scheint mir eine Mischung aus Konzept von Klipsch und Tannoy zu sein. Klanglich,optisch und wohl auch haptisch wohl ein wirklich toller Ls. Die Innendämmung, welche Du fotografiert hattest ist übrigens eine mehrfach Beschichtung aus Flies, welche hervorragende Dämmeigenschaften besitzt. Das da keine Aufwendige Weichenkonstruktion zu sehen ist spricht ebenfalls für die Eros 9. Da ich wohl zum Jahresende auf Röhre umsteigen werde, ist die Eros 9 ein ganz ganz heisser Kandidat um meine gepimte RF 7 MK II zu ersetzen. Bin sehr gespannt auf weitere Impressionen von Dir, gerade in Bezug auf klangliche Vergleiche zur RF 7 MK II. Mir sind auch die Gehäusedimensionen der Thivan , im Gegensatz zur MK II äussert sympatisch.

LG MM


PS Micromara,

danke für deine Angaben zur Dämmung, ich habe derartes Mehrfachflies - wie du es benennst bisher nur als zusätzliche Manßnahme bei einigen wenigen Lautsprechern - allerdings in schwarzer Farbe gesehen - jedoch nicht an den Gehäusewänden zur Beruhigug derselben -

sondern frei in Lautsprechern "reingeschmissen" - ich meine bei der Tannoy DC 8 BS beispielsweise - zur Bedämpfung des Mitteltones. (habe damals mal den Entwickler Dr. Mills gefragt).

An Gehäusewänden selber kenne ich sonst nur immer diesen dicken und recht schweren grauen Schaumstoffkram.

Tja, die gute Thivan Eros 9 ist für mich wirklich - in fast jeder Beziehung- mal was ganz Anderes.

Übrigens ist das Interesse wirklich enorm - habe jede Menge Zuschriften mit Fragen erhalten.

Und dieses Liebe auf den ersten Blick und Ton umgibt diese Lautsprecher wohl förmlich wie eine Aura.

Wie gesagt, ausgerechnet Robert, der bereits unzählige Großboxen besitzt - will gleich morgen bestellen, Ludwig muß erst eine seiner vorhandenen Boxen verkaufen, der hat wirklich keinen Platz mehr - Thorsten will sich näher mit beschäftigen wenn eingebrannt, du selber hast sie schon ihne zu hören ins Kalkül gezogen - der Jan hat sie dito beim nächsten Umzug auf der to do Liste ......

Und ich bin ja auch gleich vom ersten Bild an - und später auch von den ersten Tönen an - schier süchtig gewesen und verknallt.

Gucken wir mal, ich vermute, daß wir mittelfristig hier einiges an Erfahrungsberichten zusammentragen werden.

Inbsbesondere informativ wird es für euch - wenn die Röhrencracks ihre Erfahrungen beisteuern - ich kann mir wirklich gut vorstellen, daß das prima abgeht.

Letztlich bauen Thivan da ja selber Röhrenelektronik für und empfehlen diese.

Mit etwas Glück wird Robert sich von Thivan die 811er Anniversry Monoblöcke dazunehmen - da ist er schwer interessiert dran - dann erfahren wir mal, was mit den Dingern geht:)

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

15 Jul, 2018 08:09 33 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Hurzel
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wenn man die Größe bedenkt, wirklich sehr schicke Kistchen.

Ich wünsche noch sehr viel Spaß, aber ich würde sie trotzdem auch mal im Wohnzimmer testen. 40qm sind sicher gar kein Thema. Der Hersteller möchte ja auch seine viel größeren Modelle an den Mann bringen :)

Happy Thivaning,
Jan

15 Jul, 2018 08:15 10
Hurzel
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ach noch was.

Das sind ja fast die gleichen Tieftöner, die auch in der Spatial M3 verbaut sind.

Bei mir haben sie deutlich gewonnen, als ich die Streben des Blechkorbs hinten mit Bitumen beklebt hatte. Ich meinte, dass sie vorher leicht resonierten. Du hast das an anderer Stelle hier im Forum mal als ‚topfig‘ beschrieben.

Vielleicht ist das ja typisch für die preiswerte Eminence Baureihen und macht sich ggf. auch im Mittelton bemerkbar? Fällt mir nur gerade kein. Kann auch absoluter Humbug sein.

Viele Grüße
Jan

15 Jul, 2018 08:21 30
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hurzel
Ach noch was.

Das sind ja fast die gleichen Tieftöner, die auch in der Spatial M3 verbaut sind.

Bei mir haben sie deutlich gewonnen, als ich die Streben des Blechkorbs hinten mit Bitumen beklebt hatte. Ich meinte, dass sie vorher leicht resonierten. Du hast das an anderer Stelle hier im Forum mal als ‚topfig‘ beschrieben.

Vielleicht ist das ja typisch für die preiswerte Eminence Baureihen und macht sich ggf. auch im Mittelton bemerkbar? Fällt mir nur gerade kein. Kann auch absoluter Humbug sein.

Viele Grüße
Jan


Hallo Jan,

danke für den Tipp.

Leider weiß ich nicht, wie ich die rauskriege-werde mich aber schlau machen.

An der ganzen Box ist keine Schraube. :)

In der Tat, die Spatial Turbo M 3 töpfelte vom Basstreibergestänge, das könnte auch erklären, warum ich meine bei der Eros 9 bei 630 hz eine leichte Überbetonung wahrzunehmen. Bei der Spatial lag das damals um 600 hz.
Konnte man deutlich schwingen hören, wenn man mit dem Fingerknochen draufhaute.

Besser nichts sagen

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

15 Jul, 2018 08:36 24 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hurzel
Wenn man die Größe bedenkt, wirklich sehr schicke Kistchen.

Ich wünsche noch sehr viel Spaß, aber ich würde sie trotzdem auch mal im Wohnzimmer testen. 40qm sind sicher gar kein Thema. Der Hersteller möchte ja auch seine viel größeren Modelle an den Mann bringen :)

Happy Thivaning,
Jan


Ich werde das noch checken, wegen Infos an MM zu größeren Hörabständen und Räumen.

Aber erstmal sollen die sich in Ruhe einwobbeln .



:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

15 Jul, 2018 08:37 28 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
fkjazz fkjazz ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 537

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Falls sich der pos. Eindruck stabilisiert und die Teile bei dir bleiben muß ich mich vielleicht doch mal wieder auf den Weg zu dir machen, auch wenn es etwas weit ist.
Viel Spaß noch.

_______________
Gruß Friedrich

15 Jul, 2018 10:50 16 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
söckle
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hmm, mal noch ne ganz praktische Frage. Du hast ja Bilder von unten durch die BR Öffnung gemacht, man sieht da den Basstreiber "hinter" (sprich in Einbaulage über) einer Verstrebung. Der Treiber ist von hinten gegen die Schallwand geschraubt, aussen am Gehäuse gibt es keine Schrauben.

Wie kann man den Treiber wechseln?

Selbst wenn man die Bodenplatte abnehmen kann (?), wäre da immer noch die Verstrebung im Weg. Oder kann man das ganze Versteifungsbrett mit der Strebe auch rausschrauben?

Und beim Horn darüber wird's noch lustiger....

Oder ist die Rückwand verschraubt und abnehmbar?

)H

15 Jul, 2018 12:04 05
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Söckle,

ich habe das doch schon geschrieben, ich habe noch keinen Plan, wie man das aufkriegen soll:)

Martin vermutet, man kann am Bass so eine Art Zierring abnehmen. Von innen sieht man ja, daß der Bass in die Frontplatte verschraubt ist.

Ich kann euch da wohl morgen mehr erzählen - heute ist sonntag, da erreiche ich bei TCG niemanden, habe Herrn Derks heute morgen schon angemailt und gefragt.

Gestern abend erhielt ich von ihm die info,daß ab der kommenden Lieferung aus Vietnam die Gehäuse zu öffnen gehen, bei der hiesigen Box ist das alles aus einem Guß.

Das ist mir gleich aufgefallen.

Hast schon recht, daß du das auch hinterfragst, geht mir auch nicht anders, Servicefall kann früher oder später immer mal kommen.

Ich weiß noch bei der letzten Tannoy Definition Serie, die ich hatte, also DC 10 T, 8 T und 8 BS - da war auch alles aus einem Guß-
da waren um die Treiber Chromringe aufgeklebt, die mußte man dann halt gewaltsam abziehen und zerstören um an die Treiberhalteschrauben zu kommen .

Und nach dem Öffnen der Box mußten dann neue Chromringe draufgeklebt werden.

Tja, mein Besuch steht heute wegen Unfall endlos im Stau, da sitze ich nun mit dem Kuchen:)

Ihr werdets nicht glauben, ich sitze nun im Keller und höre Madonnas Album Erotica aus den 90er Jahren - was eine Offenbarung mit der Thivan.

Der Bass rollt so mächtig, daß man um die Hauswand bangt.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

15 Jul, 2018 14:09 12 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von fkjazz
Falls sich der pos. Eindruck stabilisiert und die Teile bei dir bleiben muß ich mich vielleicht doch mal wieder auf den Weg zu dir machen, auch wenn es etwas weit ist.
Viel Spaß noch.


Ja Friedrich,

würde mich sehr freuen, dich mal wieder zu sehen und zu schwätzen.

Im Moment schwebe ich einfach nur auf Wolke 7.

Das ist nicht Musik hören,das ist in Musik baden, was hier abgeht.

Ich bin mir völlig sicher, daß du dir auch so Teile zulegen wirst.

Irgendwie braucht man da gar nicht überlegen -
das flasht einen sofort und zieht einen in den Bann.

Die Thivan hat bei mir heute im Bass nochmal gründlich zugelegt, es bleibt dennoch dröhnfrei.

Das kommt wie eine riesige Flutwelle auf einen zugerollt.

Ich dreh da automatisch immer lauter, weil das derart streß und kompressionsfrei und angenehm tönt -

ist kein Witz, vom vielen Schenkel klopfen und Wow und Yeah Schreien habe ich den rechten Oberschenkel blau.

Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal derarte Adrenalin und Glücksschübe erlebte.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

15 Jul, 2018 14:18 32 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25112

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ach so,

einen hab ich noch:)

In der BDA beschreibt die Fa. Thivan den Klang der Eros 9 und ich kann das nur voll abnicken:

Zitat:
Der Klang ist natürlich und warm mit der harmonischen Kombination von dynamischen, sanften und lieblichen Klang erfüllt.
Das Ergebnis ist die herausragende Leistung des Eros 9 in allen Musikbereichen sehr natürlich zu musizieren...........
Der Eros - 9 ist ein Lautsprecher, der in der Lage ist, auch hohe Lautstärken wiederzugeben , während er relativ leicht in die Hörumgebung integriert werden kann.
Sie werden einen klaren und definierten MIttenbereich und natürliche Hochtonwiedergbe erleben.
Zitat Ende

Alle Achtung, daß Vietnamesen sich die Mühe machen das in deutscher Sprache rüber zu bringen.

Meinerseits volle Zustimmung.

Die Dinger kommen derart "gefühlsecht" rüber, daß man nie an eine Retorte oder Hifi denkt.


:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

15 Jul, 2018 14:30 36 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (145): « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 9625 | prof. Blocks: 323 | Spy-/Malware: 2192
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH