RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (145): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
söckle
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

...wenn ich da die Hersteller von der Philosophie her einander zuordnen sollte, würde ich

Geithain und Nubert

Gauder und B&W

jeweils relativ nahe beieinander sehen. Aber nur gemäß der geäußerten "Hausphilosophie", nicht bezogen auf die eingesetzte Technik.

Nubert/Geithain legen sehr viel Wert auf Linearität, B&W und Gauder sehr viel auf gehörmäßiges Ergebnis...



P.S.: Bohne Audio hab ich auch immer mal wieder auf die Homepage geschaut. Die teureren Modelle werden mit Trinnov angesteuert, die günstigeren mit miniDSP. Jeweils als Frequenzweiche und Raumentzerrung....

25 Jul, 2018 13:41 34
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Manni,

das mit dem Buch zumachen wollen kenne ich:)

Ich glaube im Wohnzimmer habe ich das vor Jahren getan.

Ich wüßte nicht, wie es da noch idealer tönen könnte, es sei denn ich schmeiße alles raus was klappert an Mobiliar und Geschirr.
Laut Techno hören geht da nicht, da prostestieren die Schränke und die Tassen.
:)

Alles andere einfach nur geil geil geil !

Ist das was ich immer suchte - ein Equipment, daß quasi aus jeder Aufnahme was rausholt - und wirklich nirgends und mit nix so rumschwächelt, daß es mich belastet oder nervt -
ohne Werner Enge hätte ich das nie hingekriegt.

Wahrscheinlich hätte ich da jetzt wieder irgendwelches Super High End Gedöhns für 100.000 Euro stehen und würde mich über Voodoo und Nervigkeiten abärgern und stressen.

Im TV Zimmer im Keller sieht das anders aus.

Da spielten viele Kombis zwar granatengeil - aber richtig stimmig - so daß ich in keine Streßsituationen kam - war es nie.

Spätestens nach einigen Wochen kam ich immer wieder an den Punkt, wo ich weiß, in gewissen Sachen geht noch was.

Daher habe ich ja nach den Dutzenden Verstärkertests und Anschaffungen der letzten Jahre Ende April kurzen Prozeß gemacht und einen niegelnagelneuen Emitter als Fundament eingepflanzt - wenn ein amp mir eine Anlage da hinbringen kann, wo ich will, dann erfahrungsgemäß diese bleischweren Monster aus Herborn.

In den letzten 3 Jahren spielte in dem "Kämmerlein" overall die Klipsch RP 280 am besten auf -

daran änderte sich auch nix, wenn ich Boxen der fünffachen Preisklasse checkte.


Das wäre ja nichtmal schlimm oder für mich belastend - wenn ich an der RP 280 nicht noch ein paar letzte Fitzel missen würde.
Etwas sauberer Tiefbass (nicht so bauchig) und mehr Schmelz in Stimmen und Gitarren- so wie ich das von der kleinen RB 81 MK 2 her kenne oder auch der RF 7 MK 3 -

und eine noch größere Bühne wäre auch willkommen.


All das bietet nun mir die Thivan - sogar kolossal mehr Bühne, einen energetisch wesentlich besseren und sauberen Tiefbass und mehr Schmelz und Farben -

leider bezahle ich das jetzt wieder mit Gehäusesound und Hallartefakten sowie einem Problem in dem Raum irgendwo mit Überhöhungen um 300-400hz.

Auf etrem hohen Niveau ist das wie der Volksmund sagt für mein Zimmer da unten den Teufel mit dem Belzebub ausgetrieben. Ich bin da wie du an einem Punkt angelangt, wo ich weniger kompromißbereit bin, weil ich vom Wohnzimmer her weiß, es ist möglich eine Anlage so spielen zu lassen, daß sie wie ein Maßanzug zu einem paßt.


Ich selber hätte schon einen Plan, wie ich mit Florat Seta von Seta Audio oder Cay-Uwe Kulzer von Sonus Natura die Thivan Eros 9 da anpassen könnte, geht aber nur mit Öffnung der Lautsprecher , was bei der hiesigen nicht möglich ist.

Habe heute mit Martin gesprochen und die Boxen gehen erst einmal retour.

Wenn die neuen aufschraubbaren Versionen kommen, werde ich mir überlegen, ob ich mir die Thivan umbauen lassen werde. Laut Vertrieb Herrn Derks ist dann aber die Garantie flöten und da muß ich erst noch mal drüber schlafen.

Bei Tannoy konnte das damals echt streßfrei mit der Garantie gelöst werden , Volker Rusko und Max Krieger haben damals alles möglich gemacht (Glenair Umbauten).

Es komme mir aber keiner auf die Idee, ich würde jetzt die Thivan Eros 9 kritisieren - nein, das sei ferne -

sie macht wirklich das MEISTE besser als jeder andere Lautsprecher, der mir in den letzen 50 Jahren unterkam-
aber bezahlt das mit einem gewissen Preis, der sich da unten in demRaum - für einiges Musik und Stimmenmaterial nicht eingliedern läßt.

Dazu müßte ich genau mit Meßequipment die Problemfrequen ermitteln lassen , die sich bei mir auftut -
irgendwo im Bereich 300-400 hz - und dann müßte entweder ein Sperrkreis da rein oder ein gezieltes Dämmaterial eingelegt werden oder aber vor dem Terminal die Frequenz kontrolliert abgegriffen werden.

Zweite Maßnahme wäre es den Treiberkorb des 38er ruhig zu stellen mit Affenkit oder Schwerfolie.

Und letztlich könnte man gezielt Schwerfoliedreiecken im Gehäuse anbringen, die die Holzwände schneller ableiten lassen nah unten, was den leichten Hall endgültig beseitigen könnte.

Ich bin mir relativ sicher, danach wäre die Thivan mein Traumlautsprecher fürs Leben da unten im Kellerchen.

Kann aber auch sein, ich probiere noch ein paar andere Produkte aus vorher, Martin kommt mich sehr kurzfristig wieder besuchen, evtl. sogar noch heute abend und wir brainstormen mal.

Die Thivan hat meine Hifi Welt mal so richtig in den Grundfesten erschüttert. Nur so, wie es zur Zeit läuft kenne ich mich und würde ich weiter unterschwellig suchen und nicht abschalten. Auch ich möchte bei dieser Anlage mal das Buch zumachen.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

25 Jul, 2018 15:46 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
söckle
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

....wenn man schnell mal ohne Messequipment, rein gehörmäßig, eine Dröhnfrequenz finden will, hilft so ein YouTube Video wie das hier:

https://www.youtube.com/watch?v=qNf9nzvnd1k

25 Jul, 2018 16:01 13
Snickers Snickers ist männlich
König




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 945

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nach deiner Erklärung Werner frage ich mich ernsthaft, wieso du dir das alles antust und nicht einfach Mal die Klipsch RF-82 Mk2 hinstellst :W

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M / 2x RP240D @ Harman AVR 760

25 Jul, 2018 19:20 32 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
Niko-RT Niko-RT ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 24 Feb, 2017
Beiträge: 27

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

wie Werner bereits angekündigt hat war ich Montag bei MD Sound um mir die EROS anzuhören. Allerdings hatte ich nicht wie angekündigt verschiedenen Röhren-Amps dabei, sondern lediglich meinen Unison Primo Hybrid Verstärker.

Die LS in cherry waren bereits im kleinen Hörraum aufgebaut und wurden übers Wochenende ordentlich eingespielt. Insofern gute Voraussetzungen für einen Test. Der kleine Hörraum kam mir entgegen, da meinen Räumlichkeiten näher als der große Hörraum. Der Raum hat vielleicht 20m2 – also ideal.

Ich wollte ganz bewusst meinen Primo an den EROS testen, dann im Anschluss noch den MD Satisfaction. Beim Primo habe ich bereits seit einiger Zeit die Original Serien ECC83 Vorstufenröhren aus Russland durch die tollen Sophia Electric aus US ersetzt.

Wie immer habe ich meine eigene Test-CDs dabei – Schwerpunkt für mich Vocal Jazz und einige tollen Tracks der CD „Best of audiophile Voices“. Ich achte sehr auf authentische, natürlich Wiedergabe von Stimmen – je näher an der Realität um so besser. Das schaffen leider die wenigsten LS – eine Living Voice kann das zum Beispiel extrem gut.

Ich kann also ausschliesslich aus dieser Musik-Ecke berichten – habe weder Rock, Techno, Klassik noch Heavy Metal gehört.

EROS cherry entdeckt – erster Eindruck – doch nicht so wuchtig wie erwartet und Optik nicht ganz so grauslig. Ist natürlich wie alles im Leben Geschmackssache – ich würde mir die LS in weiß wünschen :-)

Also direkt meinen Primo angeschlossen, als Quelle diente ein CDP von Marantz – eher Einstiegsklasse. Dann die ersten Töne....

Erstaunlich mit welcher Selbstverständlichkeit und Unangestrengtheit die Musik in den Raum „gepustet“ wird – der Raum füllt sich mit Musik. Mit geschlossenen Augen hat man das Gefühl wesentliche grösseren LS zu hören.

Es fehlte allerdings Dynamik und die Konturen der Instrumente und Stimmen. Alles zusammen etwas breiig – Martin meinte gleich das liegt am Marantz und haben auf den Moon CDP gewechselt – schon deutlich besser aber noch immer zu warm, dann den neutralen AVM CDP hergenommen – alles viel besser. Ist schon erstaunlich welchen Einfluss die Quelle hat.

Mir war der Bassbereich noch zu Dominant und etwas knotig, habe Martin gebeten das Supra Netzkabel am AVM CDP zu entfernen, dafür haben wir das Black Studio Connection genommen. Jetzt hat es gepasst oder? Nein, Hochton zu spitz, hört man einfach bei hohen Frauenstimmen, dann Schrittweise von stark eingewinkelt zentimeterweise bis gerade gestellt. Das war in diesem Raum die beste Aufstellung – nur ganz wenig eingedreht, wenn überhaupt, jetzt war auch die Schärfe weg.

Nach 45 Minuten CDP Umstöpseln und LS Aufstellung hat es gepasst – Harmonie!

Nun kann das Zappen durch die Tracks.. ca. 1 Stunde gehört.

Die Kombination ist absolut Langzeithörbar, macht einfach Spaß und flutet den Raum. Egal wo man sich im Raum bewegte, das Klangbild veränderte sich kaum. Keinerlei Basserhöhnungen, machmal kam das Gefühl auf die LS Gehäuse schwingt etwas mit – wird vermutlich bei der schwereren Rosenuts Variante nicht der Fall sein.

Hätte mir gut vorstellen können, die Augen zu schließen und mich von der Musik in den Schlaf gleiten zu lassen – vielleicht auch wegen der Hitze :-) ’ Musik zum Entspannen.

Ich komme von der Klipsch Ecke u. a. Klipsch Classic, dann RF-7 MKII, dann RP280 (mein persönlicher Favorit – leider zu gross für aktuellen Hörplatz), dann RP160. Damit haben die EROS klanglich nichts zu tun, bis auf dem Spassfaktor.

Die Hörzession hat mir mal wieder gezeigt, es gibt nicht DEN Lautsprecher – jeder hört anders, jeder erwartet was anderes – jeder hat seine Vorstellung wie Musik klingen muss. Die EROS ist kein HighEnd LS der dir alle Details um die Ohren hat, damit meine ich nicht grobdynamisch aber man erlebt die Musik als Ganzes. Stimmen toll, nicht ganz so natürlich wie ich es mir gewünscht hätte und manchmal zu gross in den Raum gestellt.

Der LS ist echt toll – Preis/Leistung mehr als ok!!

Was mich stutzig gemacht hat …. die hohen Frauenstimmen wunderbar warm und natürlich dargestellt, Männerstimmen hingegen empfand ich mit einen gewissen „Loudness“ Effekt – war mir zu dick aufgetragen, was vielleicht daran liegt, daß hier der 38er arbeitet. Kickbass ist natürlich auch nicht zu erwarten, ist halt der weiche, federnde Bass.

Der LS klingt leise Toll aber man dreht dennoch immer wieder lauter

Zum Schluss haben wir noch den AMD Satifaction angeschlossen:
Bass wunderbar kontrolliert aber Mitten und Höhen zu kantig – lieblos und direkt, gefiel uns nicht.

Wünsche einen schönen Abend!

Niko

25 Jul, 2018 19:57 33 Niko-RT ist offline Email an Niko-RT senden Beiträge von Niko-RT suchen Nehmen Sie Niko-RT in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen Niko-RT,

(Vermerk für die Leser - nicht mit Niko-M verwechseln von ASR, der hat hier auch im Thread geschrieben)

vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Bericht.

Da haben wir ja im Prinzip die selbigen Eindrücke an verschiedenen Anlagen und Räumen von Eros 9 und Eros 9 Anniversary.

Ich fasse dein Statement zusammen :

Stimmen stellenweise aufgebläht und warm eingefärbt
Bass nicht trocken sondern warm und raumflutend
Musik nicht hochanalytisch in Details zerlegt sondern ganzheitlich behandelt- absolut kein High End LS
Erstaunliche Unangestrengtheit und man meint vor viel größeren Boxen zu sitzen
klingt auch leise gut, dennoch reißt man gerne auf
manchmal das Gefühl das Gehäuse schwingt mit
macht Spaß und flutet den Raum


Niko, meinen größten Respekt, wozu ich eine Woche und hunderte verschiedene records und Filme brauchte -um es einzeln rauszuhören -
weil einfach der Fußwippfaktor mich erschlagen hat -
hast du in einigen Stunden beim Martin abgeackert und analysiert.

Kann ich alles hier für die Anniversary Version auch so unterschreiben.

Übrigens vor ca. einem Jahr testete ich das von dir beschriebene Black Studio Kabel ebenfalls (seperater Bericht) und kam in einer anderen Kette zum selbigen Eindruck wie du in den Höhen.

Sehr interessant, wie du den Satisfaction an der Eros 9 schilderst und glaube ich dir - Martin fand den nämlich bis dato klasse dran. Dieses lieblose und direkte stellte sich bei mir nach einiger Zeit an der RF 7 auch ein. Ungeheuer viel Information aber wenig Liebe.

Ich durfte nun auch noch einiges von dir lernen, daß die Thivan sehr auf Quelle und amps reagiert - habe ich hier nicht probiert, sondern einfach dran was da steht.
(ASR Emitter und Musical Fidelity Wandler)

Auch was du über den Vergleich Klipsch berichtest und Thivan Labs - habe ich genauso ausgedrückt und empfunden. Hat klanglich wenig gemein - bis auf den Spaßfaktor!


Ist mir schon fast unheimlich -trotz daß wir wirklich völlig unterschiedliche Musik hören - haben wir über all die Jahre verschiedene Ketten und Bausteine extrem ähnlich oder identisch empfunden.

Unsere Ohren kommen eindeudig vom gleichen FLießband, wahrscheins sogar Baujahr:)


Muß doch mal meine FRau wegen einer Seriennummer reinleuchten lassen Cool

Niko, was mich jetzt interessiert, da ich geneigt bin das auch noch zu testen -

du hattest doch auch mal längere Zeit die Unison Max zu Hause-
wie siehst du diese im Vergleich zu der Thivan?

Martin wollte gestern abend vorbei kommen und ich mit ihm gemeinsam an der Thivan diverse Sachen hinterhören und festzurren, er rief dann aber am Abend an, es wird nach 21 Uhr - und das war mir zu spät- da wäre wieder die Nacht drauf gegangen und ich gehe sowieso schon am Stock bei der Hitze, schaffte es nicht mal gestern abend dir hier noch zu schreiben.

Martin und ich treffen uns dieser Tage mal tagsüber - oder auch morgens in der Frühe.

Ich habe ihn auch noch mal auf Alternativen angesprochen, aber er meint, so wie die Thivan mich gnadenlos in ihrem Bann gezogen hat, sollte ich es mal mit einem Wandler probieren (du hättest so was?) von RME - wo ich genauer ins Frequenzband eingreifen kann, um die Stimmen zu säubern und die Gehäuseresonanz zu mildern.

PS: In meinem Raum reagiert die Thivan im Hochton auf die Einwinklung kaum bis gar nicht. Gegenteilig, wie bei Martin.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Jul, 2018 08:08 33 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
söckle
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind

Ich habe ihn auch noch mal auf Alternativen angesprochen, aber er meint, so wie die Thivan mich gnadenlos in ihrem Bann gezogen hat, sollte ich es mal mit einem Wandler probieren (du hättest so was?) von RME - wo ich genauer ins Frequenzband eingreifen kann, um die Stimmen zu säubern und die Gehäuseresonanz zu mildern.



wahrscheinlich meint er den hier:

http://www.rme-audio.de/products/adi_2-pro.php

der hat einen parametrischen 5- Band Equalizer. Dann kannst Du dir aber auch alternativ die Nucontrol 2 anschauen, die hat gleich 7 (+1) parametrische EQs und noch einen Haufen andere für Hifi Zwecke nützliche Features...

https://www.nubert.de/nucontrol-2/p3353/?category=225

26 Jul, 2018 08:22 42
Niko-RT Niko-RT ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 24 Feb, 2017
Beiträge: 27

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin Werner,

ja mit dem RME bin ich sehr zufrieden. Unendliche Einstellmöglichkeiten und DAC onboard. Ist wohl made in Germany und findet u. a. bei Köpfhörernutzer Begeisterung.

http://www.rme-audio.de/products/adi_2-dac.php

Hab das Teil erst 2 Wochen hier zum Test und es bleibt hier. Zusammen mit Keces P3 externe Netzteil nochmals besser.

Am Keces hängt zudem der Popcorn dran.


Weiterer Vorteil:
Fernbedienung! Programmierbare Tasten (Bass/Loudenss/Equalizer..)

Beste Grüße
Niko (aus dem Ländle)

26 Jul, 2018 08:33 43 Niko-RT ist offline Email an Niko-RT senden Beiträge von Niko-RT suchen Nehmen Sie Niko-RT in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Niko,

ich selber hatte vor weit über 10 Jahren den ersten RME ADI 2 - der hatte noch keinen EQ an Bord.

Hast du schon ausprobiert, wie man da was einstellen kann?

Muß man da den TV anschließen oder wie muß ich mir das vorstellen?

Könnte ja in der Tat meine Probleme lösen.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Jul, 2018 08:47 28 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Niko-RT Niko-RT ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 24 Feb, 2017
Beiträge: 27

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin Werner,

nein nicht am TV anschliessen, alle Einstellungen am Gerät direkt über das Display. Etwas fummelig aber wenn mal eingestellt ,passt es.

Muss leider los ....

VG
Niko

26 Jul, 2018 08:50 24 Niko-RT ist offline Email an Niko-RT senden Beiträge von Niko-RT suchen Nehmen Sie Niko-RT in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Alles klar,

bestelle ich gleich bei Martin zum Check.

Liebe Grüße

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Jul, 2018 09:30 46 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Niko-RT Niko-RT ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 24 Feb, 2017
Beiträge: 27

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi,

gibt auch den "Pro", wie von Söckle verlinkt - mit mehr Ausstattungen und Anschlüsse und 2. Kopfhörerausgang. Klanglich aber keinen Unterschied zum ADI II DAC gemäß Info Vertrieb.

VG

26 Jul, 2018 11:25 02 Niko-RT ist offline Email an Niko-RT senden Beiträge von Niko-RT suchen Nehmen Sie Niko-RT in Ihre Freundesliste auf
söckle
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

...ich hab übersehen, dass der ADI 2- DAC auch über den parametrischen 5 Band EQ verfügt. Komischerweise wird dieses Feature erst ganz unten in der Beschreibung erwähnt, leicht zu übersehen....

Damit ist das Gerät dann mit 999€ UVP halb so teuer wie die Nucontrol. Ist natürlich schon ein gewisses Argument :-).....

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von söckle am 26 Jul, 2018 11:44 00.

26 Jul, 2018 11:42 31
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1419

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mich wundert ein wenig, dass hier nicht weiter geklipscht wird.

Wo sind die Berichte zur Forte iii, Rf7 iii und wireless heritage the fifteen?

Anbeten

26 Jul, 2018 12:20 20 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Snickers Snickers ist männlich
König




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 945

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Naja, weder die Fifteen's noch die neuen angekündigten Subwoofer mit eigener Einmessung inkl. Appsteuerung oder die Heritage Theater-Bar sind meines Wissens verfügbar bei uns, leider...

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M / 2x RP240D @ Harman AVR 760

26 Jul, 2018 14:07 19 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Snickers
Nach deiner Erklärung Werner frage ich mich ernsthaft, wieso du dir das alles antust und nicht einfach Mal die Klipsch RF-82 Mk2 hinstellst :W


Sorry,

sehe ich jetzt erst und habe ich verschiedenen Leuten in verschiedenen Threads schon mal erklärt.

Ich habe mir jetzt da unten einen 10 Kiloeuronen amp gekauft und mag einfach was Wertiges als Box dazu stellen, wo das Auge mithört.

Die Plastikfront der sicher mehr als akustisch geilen RB ist halt nicht so meine Baustelle.

Erschwerend kommt hinzu, daß Martin restlos ausverkauft ist mit den Dingern - mir aber mal eine leihen will, wenn er eine Kundenretoure kriegt, denn neugierig bin ich allemal.

Ich habe ja den kleinen Bruder (RB 81 MK 2 ) mehrfach im Hause - und das ist meine Herzensbox - fast Null Kohle, fast Null Platzbedarf, kann nahe an die Wände und spielt überirdisch, die beste Kompakte die ich kenne - egal zu welchem Preis.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Jul, 2018 15:24 11 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
Mich wundert ein wenig, dass hier nicht weiter geklipscht wird.

Wo sind die Berichte zur Forte iii, Rf7 iii und wireless heritage the fifteen?

Anbeten


Mensch Olsen,

du stellst Fragen :T

Da müssen wir das ja direkt mal streng wissenschaftlich betrachten -

naturgemäß steht das amtliche Geklipsche im eigenen Klipsch Unterforum und nicht im Thivan Thread :Z

Scherz beiseite,ich vermute es liegt daran, daß dies alles neue Modelle sind, die jetzt erstmal durch die Testmagazine gejagt werden.

In der Vergangenheit beobachteten die Leute halt danach immer sensationelle Street Pricings - und ich vermute die stehen alle mit den Füßen scharrend am Start oder dotzen mit Schweißperlen auf der Stirn in Ebay und google rum und warten auf Schnapper.

Ich rechne persönlich mit viel Geklipsche gegen Weihnachten.

Von mir hätte es an dem Tag, an dem die Thivan anrollte normalerweise großes Geklipsche gegeben, da ich ja ursprünglich die RF 7 MK 3 auf dem Zettel stehen hatte.

Aber wegen Jan und Martin(machten mit irre neugierig - bis mir förmlich der Sabber lief) war nun erstmal die Thivan fürn Keller dran.

Aber zu deinem Trost hat der Sepp ja heute wieder nen brandneuen Test der RF 7 MK 3 im entsprechenden Thread verlinkt!

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Jul, 2018 15:33 06 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von söckle
....wenn man schnell mal ohne Messequipment, rein gehörmäßig, eine Dröhnfrequenz finden will, hilft so ein YouTube Video wie das hier:

https://www.youtube.com/watch?v=qNf9nzvnd1k



Hallo Söckle,

habe ich ganz vergessen - Dankeschön.

Leider ist das alles viel zu schnell -

muß da ja Pegelmeser und Box gleichzeitig im Auge behalten und das rast ja schier voran:)

Was ich damit sagen kann, der 38er macht hier einige Unebenheiten , jepp.

Sowohl vor der Box als auch am Hörplatz -
ausgerechnet da, wo alle anderen Boxen bei mir wie blöd den Raum hochschaukeln - 40 hz - verhält die Thivan sich mustergültig!

Habe durch den link nun auch die Bestätigung dessen , was ich vermutete, daß mein EQ von BSS an der wirklich störenden Hauptfrequenz (Stimmenbauch/dröhn) nicht genug greift und dafür zu ungenau und breitbandig vorgeht.

In dem Zimmer hier schaukelt sich das massiv ca. 360-380 hz hoch - der EQ greift aber in erster Linie bei 315 oder 400-
und wenn du beides komlett runterziehst - beeinflußt du von 250 - 500 und andere Dinge hören sich dann unnatürlich an, weil die mit beackert werden.

So ein RME wäre da ne andere Hausnummer.

Soweit ich das verstehe kann man dem genau predigen, was er denn machen soll.

Hab ihn schon bestellt und die Bestätigung von MD.

Freu mich schon wie blöd drauf.

So, bis dahin stelle ich mein Superheldengewand aber wieder in den Schrank und mach hitzefrei.

Ich kühle mich jetzt erstmal auf Netflix mit Aliens versus Predator Teil 1 in der Arktis ab - schon lange nicht mehr genossen.

Anbeten

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Jul, 2018 15:44 15 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
martinm
Haudegen


Dabei seit: 06 Jan, 2015
Beiträge: 618

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind

Und Nuberts hatte ich mehrere Paar hier und hörte 2 oder dreimal welche außer Haus


Werner,
mein Hinweis war nicht an dich sondern als Antwort/Hinweiß an 'mannitheear'. Und da hat es gepasst.

Deine Meinung bzw. Höreindruck kenne ich und der ist - finde ich - ehrlicher/besser/neutraler als so mancher 'offizielle' Testbericht. Wer sich danach nicht min. mal die 383 angehört hat ist selber schuld.

Es gibt halt in manchen Foren 'Vorbehalte' in Richtung nuBert. Ohne selbst gehört zu haben ...


Möchte hier doch niemanden was 'aufschwatzen'. Ich mache, höre, höre über, und spiele, spiele über usw. was mir gefällt.


g
m

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von martinm am 26 Jul, 2018 20:17 33.

26 Jul, 2018 20:16 44 martinm ist offline Email an martinm senden Beiträge von martinm suchen Nehmen Sie martinm in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25117

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Martin,

alles klar - jau - ich sehe das auch so wie du -
bringt gar nix wegen Vorurteilen von irgendwelchen Foren an Sachen ranzugehen im LS Bereich.

Man muß das für sich selber ausloten -

und diese generellen Verurteilungen, Beurteilungen und Schubladen -

sind auch nicht mein Ding.

Ich kann nur sagen, was energetisch für welche Hörerklientel passen könnte!!!!!!!! und was bei mir paßt und warum.

Ähnlich wie beim Gewürz von Speisen.

Alles cool - hatte auch keinerlei negative Vibrations bei deinem Posting, ganz sicher nicht.

Und schon gar nicht bin ich in meinem Alter geneigt noch irgendwen von irgendwas überzeugen zu wollen -

oder - wie du auch schon erwähnt hast -

für irgendwen den Fanboy zu spielen.

Was ich jedoch sehr gerne mache, ist Kumpels zu erzählen und mich mit denen auszutauschen, was bei mir wie empfunden wird und auch mal zu suchen - wie bei der Thivan - warum?

Denke nur ja nicht, daß ich dir hier zwischen die Füße grätschen wollte oder so.

Manni kenne ich halt persönlich vor Ort-
dich leider noch nicht -

daher kann ich dem Manni halt mehr erzählen, als dir.

Ich weiß halt aus der Praxis heraus, was ihn anmacht.

Besser nichts sagen

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

26 Jul, 2018 22:11 06 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (145): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Große Marken » Thivan Labs » Thivan labs : Eros 9 Anniversary Horn 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 9625 | prof. Blocks: 323 | Spy-/Malware: 2192
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH