RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Zubehör » Elektronik » Multimaschine RME ADI-2 DAC 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (24): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dankeschön, werde ich mir besorgen!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

20 Aug, 2018 16:12 08 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Snickers Snickers ist männlich
König




Dabei seit: 26 Mar, 2017
Beiträge: 878

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Achja Werner, es gibt auch von Sommer Cable noch andere XLR Kabel. Das Epilogue als Beispiel ist das "Referenz" Kabel von denen mit 100% Schirmung:

https://audio-hifi-shop.de/epages/f9df1d...Nr.00210%5B5%5D

_______________
2x Klipsch RP-280F / 1x RP-280C / 2x RP-150M @ Harman AVR 760

20 Aug, 2018 17:08 09 Snickers ist offline Email an Snickers senden Beiträge von Snickers suchen Nehmen Sie Snickers in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Snickers
Achja Werner, es gibt auch von Sommer Cable noch andere XLR Kabel. Das Epilogue als Beispiel ist das "Referenz" Kabel von denen mit 100% Schirmung:

https://audio-hifi-shop.de/epages/f9df1d...Nr.00210%5B5%5D



Sorry Snickers,

das klingt auf der Webseite total toll- sah bei mir aber schon damals so aus:



War klanglich schon in der Cinch Version absolut nicht meine Baustelle an den Emittern. Da konnte ich an denen schrauben so viel ich wollte (Eingangsimpedanz pipapo)

Nein

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

20 Aug, 2018 22:12 00 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

War jetzt nochmal im Keller, da mir die Bilder vom Goldkabel XLR total bekannt vorkamen und wühlte in meinen Kisten rum - in der Tat habe ich ein Professionell Home Cinema Kabel in zigfacher Ausführung von denen - allerdings als Cinch.

Die rupfte ich damals aus den Equipments, weil die im Vergleich zu den alten NF 7 s von Via Blue die Räumlichkeit an den Emittern arg einschränkten.

Zum Glück scheint sich das S 1 von Via Blue langsam zu machen. Gestern abend gabs kaum was zu meckern, mal sehen, was mich heute erwartet.

Jedenfalls konnte ich den Bassregler wieder auf Normal stellen.

Das war gestern mittag ja ganz krass.

In meinem Alter sollte man einfach keine Kabel mehr einspielen müssen. Da darf man echt nicht suizidgefährdet sein...…... Clowni

Und weg

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

21 Aug, 2018 08:12 11 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Was mir immer wieder auffällt, die ganzen preiswerten Profi Strippen mit den Neutrik Steckern spielen funkelnagelneu korrekt und sind eigentlich im Laufe eines Tages stabil.

Während je aufwendiger die ganzen High End Geschichten und vor allen Dingen Materialmixe immer ellenlang rauf und runterfideln, bis sie sich stabilisieren.

Also hätte ich in meinem Fall nicht die Problematik mit dem Brummen bei ausgeschalteten Quellgeräten und EQ - ich würde Cordial oder ssnake von Thomann verwenden an den guten Neutriks mit den Gold Pins und nach mir die Sintflut.

Das Adam Hall kann ich von den Steckern her nicht empfehlen, ein Stecker ging schon nach dem ersten Stecken nicht mehr aus dem Wandler raus und habe ich sicher 10 Minuten dran rumgerüttelt und dachte, ich muß den Wandler in die Werkstatt schicken und die Buchse samt Kabel ausbauen lassen.

Da kann ich nachvollziehen, was mir letzte Woche ein Thomann Mitarbeiter geraten hat mit von wegen, man sollte schon 20 Euro in ein Kabel hängen, wobei das Haupt-Budget in soliden Steckern steckt.

Wie auch immer, ich gebe dem Via Blue bis morgen abend Zeit, wenn es bis dahin nicht stabil bleibt - return to sender.

Dann werde ich mir wohl ein Profi Kabel zulegen und dann brummt es halt, wenn die Quellen aus sind, ist ja nicht schlimm, in dem Moment, wo die QUellgeräte Strom ziehen herrscht Totenstille.

Das hängt mit der Konstruktion des BSS EQ zusammen und hat mir damals auch ein Mitarbeiter von BSS erklärt, ich kriege es nicht mehr ganz zusammen - nachdem ich gleich zu Anfang meinen ersten BSS deswegen zu Thomann in Reperatur schickte und die keinen Fehler finden konnten.

Hatte mich halt dran gewöhnt. Und bin daher sehr positiv überrascht, daß das Via Blue mit den gegenläufigen Schilden den BSS da austrickst.

Nur ist mir das nicht wert, hier wochenlang klangliche Achterbahnfahrten zu machen bis das wieder gleichmäßig aufspielt.

Mich fragt da schon, warum die bei Via Blue die 19 Leiter jeweils nochmal verzinnen!

Nein

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

21 Aug, 2018 08:43 11 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

ich habe im Open End Forum einen Mammutthread (58 Seiten) über den ADI 2 Pro und DAC entdeckt.

Die haben dort die beiden kleinen Schlingel schon ewig am Wickel!

Habe nur die ersten 10 Seiten gelesen, mache demnächst weiter.

http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=11417

Dort wurde auch heiß diskutiert wegen Netzteil.

Also, wer sich noch Schmökerstoff wünscht über den ADI 2 - die waren da drüben tüchtiger und schneller wie wir:)

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

21 Aug, 2018 16:50 10 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Was ein Glück,

die Einbrennerei der Via Blues scheint erledigt, seit vorgestern nacht tönt es nun stabil.

Auf der Webseite stand Einspielzeit 22 Stunden - bei mir dauerte es über 50 Stunden Non stop Betrieb bis das rabiate Auf ud Ab im Hochton und Bass ein Ende fand.

Ich wage mal zu behaupten, daß der RME über XLR noch etwas klarer und luftiger spielt als über den Cinch Ausgang.

Gerade bei Judas Prest Wacken 2015 kommen Nachhallereignisse zur Geltung, die ich vorher nie wahr genommen habe.

Probiert es halt mal aus und gebt feedback, ob ihr da Unterschiede detektieren könnt zwischen Cinch und XLR.

Mag auch sein, daß mein zwischen geschalteter voll symmetrischer BSS von profitiert und der Adi unschuldig ist.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

22 Aug, 2018 07:59 26 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Klanglich läuft die Kellerkette jetzt für mich perfekt.

Also wollte ich mal USB ausprobieren.

Habe ich noch nie gemacht.

Leider passiert da gar nix, der ADI zeigt 48 khz und disconnected an.

Wollte mal Netflix über den ADI jagen - kommt kein Piep.

Liegt wohl aber an meinem Rechner, ich hängte den mal an meinen Emotiva TA 100 Receiver, der hat einen eingebauten Wandler -
da sagt er sofort:

Emotiva TA 100 wird eingerichtet - und richtet ihn ein, es kommt aber dennoch kein Piep aus den Boxen.

Gibt's da irgendeinen Trick, was man dem Lap Top sagen muß, daß da was kommt?

Ich habe Windows 10, falls das wichtig ist.

Verwirrt

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

23 Aug, 2018 08:40 00 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 769

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Werner

probier mal wie folgt:

Start - Einstellungen (zweites Symbol oberhalb des Windows-Symbols), sonst halt auswählen unter E.
Dann auf Geräte clicken - da sollte der ADI angezeigt werden, wenn nicht, dann ist er von Windoof noch nicht erkannt und eingerichtet worden.
Falls sichtbar, gehe zurück (Pfeil links oben) und gib dann im Suchfeld ganz oben Sound an und wähle dann "Sound-Wiedergabeoptionen" an. Unter "Ausgabegerät wählen" den ADI wählen.
Wenn das alles nichts nützt, melde Dich noch mal, man kann auch noch die Standard-Geräte wie z.B. High-Definition Audiogerät deaktivieren. Ich habe bei meinem DAC alles andere deaktivieren müssen, damit mein DAC übrig bleibt.

Grüsse
Achim

23 Aug, 2018 12:46 28 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 769

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

was ich vergessen habe - manchmal ist es erforderlich, das USB-Kabel erneut einzustecken, also raus (nur, wenn er den DAC nicht erkannt hat), und nochmals rein, das passiert bei mir auch manchmal, wenn ich den Rechner neu gestartet habe

23 Aug, 2018 12:53 53 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Achim,

Dankeschön,

ich werde den RME eh nicht über USB benutzen, hatte mich nur mal so interessiert -

deine info brauchte ich dennoch, da ich am Laufband meinen Emotiva amp mit integrierten DAC gerne künftig via USB Netflixen lassen möchte, statt mit dem unsäglichen rauschenden analogen Kopfhörerausgang des Laptop .

MIr war klar, daß ich bestimmt irgendwo noch einen Knopf drücken muß -

wobei mich RME schon angeschrieben haben - kann auch sein, ich hätte noch neue Software auf dem RME updaten müssen.

Brauch ich aber alles nicht, auch später im Wohnzimmer werde ich nur mit Lichtleiter und Coax andocken.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

23 Aug, 2018 15:51 45 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Klangliche Einschätzung des RME ADI 2 DAC Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

ich lebe ja nun schon etliche Wochen mit meinem neuen kleinen Mitbewohner RME ADI 2 DAC.

Mittlerweile kann ich das Gerät - nach wochenlangen Einspielprozedere und nach etlichen Quervergleichen mit mitgebrachten Wandlern von Bekannten -

sowie eigenen vorhandenen Gerätschaften -

und verschiedenen "Verdrahtungen" -

und reichlich Nachhilfeunterricht via Mail bei RME (meinen Dank an den Service )-


in der wichtigen Disziplin (KLang) für mich bewerten.


Was ich nicht kann, gar nicht kann - und auch nicht tun werde - in den Tenor einstimmen einiger Schreiber hier und auch anderenorts, daß der RME zwar toll ist und tausend Sachen drauf hat, aber wenig Emotion rüber kommen läßt.


Dies kann zwar passieren, wenn die Kabelage oder Verstärker/Boxen oder individuelle Einstellungen -

dem Wohlklang einen Strich durch die Rechnung machen-


und erlebte ich in der Anfangsphase am eigenen Leib -


ist aber nicht DEM GERÄT GESCHULDET.


In meiner Kombi mit ASR Emitter und den Thivan Boxen, sowie mit den Via Blue XLR Strippen S 1 und unserem Foren Lautsprecherkabel von Lapp im vollen Via Blue Outfit und Besteckung -


verhält der ADI 2 sich alles andere als gefühlskalt.

Da kullert - im Gegenteil - so manche Freudenträne und so manche Gitarre kommt röhriger rüber als über jeden Röhren DAC.

Der RME spielt ungeheuer samtig - aber nicht weich - hochauflösend - aber nicht fordernd und lästig, mit herrlichen Klangfarben und viel Fleisch und Substanz und Spucke bei Stimmen - ohne lästige S-Laute!

Selbst Aufnahmen, die bei vielen anderen Wandlern schnell lästig werden im Ohr - wie Metallicas Hardwired - meistert der RME mit Bravur und man möchte einfach nur noch lauter und lauter und länger und länger hören.

Fußwippfaktor ist phänomenal.

Spielt er nun preisklassengerecht saugut oder ist er über alle Preisklassen eine Benchmark?

Natürlich kenne ich nicht alle Produkte am Markt, besaß aber in der Vergangenheit viele Geräte von Esoteric, Wadia, Lector, LFD usw. - alle im Segment bis 20.000 Euro.


Mal abgesehen davon, daß kein Gerät auch nur ansatzweise so vielfältig in der Austattung war und so wenig Platz wegnahm- mir ist nichts in Erinnerung, was besser geklungen hätte, Nuancen anders, ja.

Wer wirklich meint, es ginge besser als wie mit dem RME -
der möchte mal seinen inneren Schweinehund überwinden und wirklich einen verblindeten Test durchführen - egal gegen was und in welcher Preisklasse.

Ich behaupte - besser - geht nicht - und in der oberen Liga nur noch so geringfügig anders, daß man in den Krümeln suchen muß - und das nicht mit der Lupe sondern dem Mikroskop.

Vom Rauschabstand ist der ADI gar das beste Gerät, daß ich kenne.

Zu den diversen Postings hier und in anderen Foren zu einer klanglich sinnvollen Aufrüstung mittels größeren externen Netzteilen - oder auch Akkus -


kann ich nur sagen -das beigepackte reicht völlig aus - und wenn es damit schlechter klingt - liegt es nicht am ADI 2- sondern daran, daß eine andere Komponente in der Kette das Schaltnetzteil des ADI wohl nicht mag.


Der ADI selber über seinen Kopfhörerausgang verändert den Klang mit anderen Netzteilen NICHT-
über die Anlage mit meinem Emitter - läßt sich mit Keces 3 Netzteil mit reichlich Siebung und Ringkern noch was reißen - wenn auch wahrlich keine Welten.


Ich denke, da darf man ruhig probieren.


Ich selber war ganz klar in der ersten Woche mit dem ADI 2 überfordert, da er so viel kann und die Art der Bedienung mir völlig fremd war.


In meinem Alter tut man sich da schwer, insbesondere wenn man selber noch nicht einmal ein Handy oder so was hat und Mini Menüs nicht gewohnt ist.

Meine anfänglich genervten Commends waren da eher der Test vom Tester:) -

nicht der Test vom Gerät. Kurzum, der Adi testete mich und drehte den Spieß um. Hoffentlich kommt er nicht auf die Idee sich hier selber anzumelden und zu berichten - der Schlingel geht locker als KI durch - da säh ich dann alt aus.

War ich anfangs von meinem kleinen Musical Fidelity V 90 und dessen angenehmer Gangart noch am meisten begeistert, so legte sich das nach einigen Wochen Einspielens recht schnell - beim letzten Stöpseln kam mir der Sound des V 90 im Vergleich zum ADI wie "kaputt" vor und der gute MF landete in seiner Schachtel.

Der ADI hat alles was man sich wünscht -
er nervt nicht rum, ordnet sich der Musik unter und spielt wenn das Umfeld paßt extrem beseelt und macht schier süchtig.

Und jetzt die "zahlreichen" negativen klanglichen Aspekte und Nebenwirkungen: Es gibt aus meiner Sicht keine.

Grinsengel

Es war zwar mein erster ADI 2 DAC - aber es wird sicher nicht der letzte sein.

Was nun gar kein mir bekanntes Gerät kann - aber der ADI nebenbei macht - anzuzeigen- wenn eine eingespeiste Aufnahme in die Übersteuerung geraten ist und dann noch 3 db drüber klanglich stabil zu bleiben ohne hörbar rumzuzerren.

Derzeit kenne ich am Markt keinen DA Wandler, den ich in Summe klanglich über den ADI sehe,
und ich kenne keinen anderen DA, der so vielfältig ist.

Was ich mir wünschen würde?

Hm, cool wäre ein Lichtleiter oder Coax Eingang mehr am Gerät.

Nach all den Wochen - habe ich denn irgendwas entdeckt, wo man sagen würde/könnte - ja aber......... oder dieses Minus hat er....... ?
-
ihr wißt ja, als gelernter Bänker und Bilanzanalyst bin ich geborener Erbsenzähler und fand bis jetzt bei jedem Produkt, die Krümel - wo ich dann schrieb: ....ja aber.....und.......


OK, in der ersten Woche hatte ich da meine Probleme.....die lagen alle bei mir und nicht am Gerät.

Hm. ich glaube dies ist das erste Produkt, wo ich dann kapitulieren muß.

Stimmt alles - ohne wenn und aber - kein minus-

nur plus , plus, plus...............


Problem ist, die Kiste kann so viel, daß man kaum dazu kommt über den Klang zu schwadronieren, da man tagelang nur aufzählen kann, was man mit der Kiste alles anfangen kann.


Gollum würde krächzen: Mein Schaaaaaatttttzzzzzz!


Im Prinzip, wenn man den Wunderkasten nicht ins Kalkül zieht und ausprobiert und dabei echt auch mal Zeit und Geduld aufbringt und es nicht im Hauruckverfahren angeht -

ist man selber schuld und verpaßt große Glücksmomente.

Für mich persönlich ist mittlerweile der RME ADI-2 DAC die absolute Benchmark in Sachen DA Wandlung.

Ich werde mich künftig auch wohl nie mehr in der Hifi Szene nach Wandlern umschauen, sondern gleich RME nehmen.

Wenn der kleine Racker das Tanzen anfängt, bleibt kein Auge trocken.

So und nun seht ihr, daß einem Krümelsucher wie mir die Krümel ausgegangen sind. Dabei bin ich ein echtes Krümelmonster!

Ich werde meinem Händler klar empfehlen die RME Geschichte nach Kräften anzugehen und sich mit dem für ihn ebenso wie für mich neuen Produkt auseinander zu setzen.

Ich war ja nun das erste Testkarnickel, welcher bei ihm den RME anfragte:)

Das mußte jetzt auch mal alles offen raus.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

23 Aug, 2018 16:41 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Uwe,

bist du denn nun einen Schritt weiter gekommen und hast einen runderen Sound gefunden?

Man liest nichts mehr von dir?

Sind eigentlich deine Lautsprecher neu oder schon eingespielt?

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

24 Aug, 2018 08:19 44 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Achim,

danke nochmal für deine Hilfe-
seit gestern kann ich dank dir auf dem Laufband via USB an meinem Emotiva amp netflixen!

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

25 Aug, 2018 08:21 27 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
uweskw uweskw ist männlich
Routinier


Dabei seit: 15 Jan, 2015
Beiträge: 297

RE: Klangliche Einschätzung des RME ADI 2 DAC Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind


........so manche Freudenträne und so manche Gitarre kommt röhriger rüber als über jeden Röhren DAC.
Der RME spielt ungeheuer samtig - aber nicht weich - hochauflösend - aber nicht fordernd und lästig, mit herrlichen Klangfarben und viel Fleisch und Substanz und Spucke bei Stimmen - ohne lästige S-Laute!.........



Das ist es was mich am meisten überrascht hat. Er verbindet das , ich nenne es "organische" mit höchster Auflösung. Andere DACs die so dynamisch und hochauflösend spielen wie z.B. der Auralic von Vega, werden oft "anstrendend".
In einem anderen Forum hatte ich ein wenig ausführlicher über den RME berichtet. Ich könnte mir vorstellen, dass sich der ein oder andere dort auch einen geholt hat.

Zitat:
Original von uweskw im Forum "Aktives Hören"

Ich möchte dem Gerät hier eine dicke Empfehlung aussprechen. Sehr musikalisch. Ich habe es als Vorstufe direkt an meine KH420 angeschlossen. Über die Fernbedienung kann ich bequem zwischen TV und Anlage umschalten (Toslink/USB).
Zum einen klanglich (in meinen Ohren) deutlich ! Vor dem Auralic Vega, besonders wenn ich beim Vega die Lautstärkeregelung nutze. Das Klangbild finde ich irgendwie geschlossener, organischer, ohne dass wie beim Musical Fidelity V90 Details fehlen. Beim RME das erste mal, dass ich keinerlei Verlust an Dynamik und Räumlichkeit bemerke wenn ich die eingebaute Lautstärkeregelung auf Zimmerlautstärke herunter regle. Des weiteren keinerlei Aussetzer oder Knacken, auch beim Umschalten von HD Quellen. Da haben viele DACs erst mal Aussetzer.

Und dann die Equalizer-Funktionen. Wenn ich bisher PEQ eingesetzt habe ist immer noch irgend etwas negatives im Klang passiert. Egal ob ich Filter mit Acourate erstellt habe und die über den Convolver oder JRiver eingebunden habe oder direkt mit JRiver oder dem PEQ des Fireface. Mit dem ADI erstmals keine negativen Begleiteffekte und ich kann verschiedene Einstellungen speichern und super bequem vom Hörplatz mit der FB umschalten. Großes Grinsen
Den integrierten Kopfhörerverstärker mag ich nicht beurteilen. Nur soviel: mit meinem ollen HD590 klingt es über den ADI besser als über meine NAD 165BE Vorstufe.
Und glaubt es oder nicht. Der Klang verändert sich in den ersten paar Tagen und erreicht erst nach 2-3 Tagen Nonstop-Betrieb das Level von dem ich hier berichte.
Hier ein Test:
https://www.lowbeats.de/test-dac-und-ko ... adi-2-dac/



greetz
Uwe

25 Aug, 2018 08:41 17 uweskw ist offline Email an uweskw senden Beiträge von uweskw suchen Nehmen Sie uweskw in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mensch Uwe,

du bist der Knüller, vielen Dank!

Freu mich wie blöd, daß du mit dem Teil so happy bist wie ich auch.

Ich hoffe ja schwer , daß sich noch mehr Menschen damit beschäftigen werden und ihr Glück damit finden.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

25 Aug, 2018 08:57 11 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
uweskw uweskw ist männlich
Routinier


Dabei seit: 15 Jan, 2015
Beiträge: 297

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Morjen Uwe,

bist du denn nun einen Schritt weiter gekommen und hast einen runderen Sound gefunden?......




Ich brauch da noch. Ich hab jetzt für die Spendors, die KH420 und meine Wilson Witt die für meinen Raum und meinen Geschmack!!! optimalen Einstellungen abgespeichert und höre mal ne Woche mit denen, mal ne Weile mit anderen....
Im Augenblick habe ich da keinen wirklichen Favoriten. Alle 3 Setups können wirklich begeistern. Leicht vorn liegt wohl die Spendor SA500. Aber da lass ich mir noch ein paar Wochen/Monate Zeit bis feststeht wer bleiben darf und wer raus muss. Hängt auch ein bisschen von den Wiederverkaufspreisen ab. In 6-8 Wochen bringen die alle ein paar hundert Euro mehr. Applaus

greetz
Uwe

25 Aug, 2018 09:18 55 uweskw ist offline Email an uweskw senden Beiträge von uweskw suchen Nehmen Sie uweskw in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 769

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hoi Werner,

das ist gerne geschehen. Wenn ich Dir auch mal helfen kann, mache ich das gerne. Ich habe erst kürzlich genau auf dieser Schiene diverse Sachen ausprobieren müssen, damit ich den DAC verwenden konnte. Momentan tut ein Tablet mit Windows10 noch blöd, ich höre ca. 10 Sekunden was, dann ist Ruhe im Karton. Gegenüber dem Notebook andere Treiber, die sich auch nicht einfach wechseln lassen, wenn das System sagt, es sind die richtigen drauf. Die Treiber auf dem Tablet von 2017, die auf dem Notebook von 2018 Mist

Gutes Netflixen Prost

25 Aug, 2018 11:02 47 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 19862

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Uwe,

du meinst bestimmt, wenn es auf Weihnachten zugeht.

Ja, jetzt im Sommer ist Hifi verkaufen immer ganz schwer.

Die Leute ballern da ihr Geld in Urlaub und sind weg.

Das sind ja dann schon recht unterschiedliche WELTEN vom Sound, was du da an Boxen hast - und da verstehe ich gut, wenn man hin und hergerissen ist, das eine System punktet dann hier, das andere wieder dort, könnte mir aber vorstellen, daß du bei Spendor landest - die sind eher ganzheitlich ausgerichtet, zumindest, was ich noch von früher in Erinnerung habe.

Was mich anbelangt, ich komme wohl von Hörnern einfach nicht weg. Keine Ahnung, warum das so ist, ich empfinde da einfach alles offener und lebendiger- eben spaßiger.

MIch selber stört eine leichte Färbung im Sound weit weniger, als ein glatter Frequenzgang aber irgendwie das Gefühl die Musik kommt aus der Box.

Na dann mal noch frohes Spielen und Testen die kommenden Wochen.

Kannst dann ja mal erzählen, wo du landest.

Prost

_______________
Bekennender Thivanese und emittierender Klipschonaut, sowie bekehrter Wharfedale Linton 85 Jünger mit RME Adi als Datenpapi! Clowni

25 Aug, 2018 15:07 10 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
TheJoker TheJoker ist männlich
Foren As


Dabei seit: 11 Nov, 2014
Beiträge: 83

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nicht verwandt und nicht verschwägert,
hier gibt es den großen Bruder für wenig Geld in der neuen FS-Version. If I had the money...

Adi Ebay

27 Aug, 2018 21:00 21 TheJoker ist offline Email an TheJoker senden Beiträge von TheJoker suchen Nehmen Sie TheJoker in Ihre Freundesliste auf
Seiten (24): « vorherige 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Zubehör » Elektronik » Multimaschine RME ADI-2 DAC 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+21 | prof. Blocks: 1603 | Spy-/Malware: 1923
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH