RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Glücksmaschine 2.0 - Klipsch RP 8000 F ? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (26): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
hififreak
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

https://vitajesu.files.wordpress.com/200...e-uns-beten.jpg

13 Oct, 2018 12:27 23
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 886

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hififreak
https://vitajesu.files.wordpress.com/200...e-uns-beten.jpg


:E

_______________
Gruß
Ingo

13 Oct, 2018 12:35 23 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2745

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ist zwar off-topic: konntet Ihr auch so gegen 17 Uhr keine Beiträge öffnen ? Einloggen ging, Profilabfragen auch. Habe grad Werner eine eMail geschickt. Aber jetzt scheint es wieder zu funktionieren.

_______________
Gruß Mustafa

13 Oct, 2018 17:54 13 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
Dauergast
König


Dabei seit: 30 Jun, 2016
Beiträge: 886

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mir ist nichts aufgefallen. lief alles tadellos.

_______________
Gruß
Ingo

13 Oct, 2018 18:22 07 Dauergast ist offline Email an Dauergast senden Beiträge von Dauergast suchen Nehmen Sie Dauergast in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Freunde,

ich hatte heute keine Zeit fürs Forum, aber kann hier anclicken was ich will, es funzt, auch die Altbeiträge von über einem Jahr.

War bestimmt irgendsoeine temporäre Störung vom Anbieter in der Leitung oder so, keine Ahnung.


:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

13 Oct, 2018 22:11 34 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Ansonsten danke fürs Vertrauen, aber nehmt bitte, wenn ich was teste und drüber schreibe dieses nicht als allgemeingültigen Fachkram daher.

Klar, weiß ich auf Grund meiner Vita wie was im Original klingt , genauso klar aber, daß ich manches gerne besser hören mag als im Original - insbesondere S und fff und zzz Laute von Stimmen - also der Bereich von 5000-8000 hz muß bei mir gnädiger erscheinen, da gerade bei Filmproduktionen da oftmals kräftig Gas gegeben wird .

Vor Jahren las ich sogar mal - ich meine auf der SPL Webseite, daß Denzel Washington froh ist, daß seine Stimme mit dem Vitalizer überarbeitet wird.

Fakt ist doch, daß die meisten recordings bearbeitet werden im Mastering, daß sie auf möglichst vielen Kram gut laufen.

Weltfremd aus meiner Sicht ist, wenn man erwartet- daß Film und Musik im allgemeinen auf High End Hochleistungsanlagen ausgelegt werden.

Man kann keine großen Plattenverkäufe generieren, wenn man die Sachen im Mastering so wenig bearbeitet, daß einem der Großteil der Lautsprecher schier um die Ohren fliegen:)

Ich selber stelle mir Anlagen zusammen, die mit möglichst viel Krempel aus dem Bereich Mainstream UND High End klar kommen.

Grenzen sehe ich immer wieder in Blockbuster Filmen -

da kannste auch mit einer Klipsch RB 81 - die ein Monster an Größe und Pegelfestigeit für eine kompakte Box darstellt nix wirklich werden.

Da schaltet dann selbst ein ASR Emitter ab, bevor er die Box zerpflückt.

Lösungen gibt es zum Glück!

Subwoofer verwenden, die das abkönnen- und die kompakten Boxen durch definierte Übergangsfrequenzen begrenzen - klappt wohl in der Regel recht gut bei 80 hz und drunter.

Ausgewachsene Viecher - wie eine RP 280 oder deren Nachfolger- wenn der Raum nicht zu groß ist, der Room Gain mitmacht usw.- jau,

da kann man alles drüber laufen lassen und pegeln bis der Arzt kommt.

Ich persönlich - soweit sinnvoll unterbringbar präferiere daher halt Standboxen, wo man basskritisches und heftiges Material laufen lassen kann ohne Ängste vor Schäden.

Eben weil bei mir Filme genauso so eine große Rolle spielen wie Musik.


Das sieht bei Menschen , die Musik auf Stubenlautstärke hören wollen - und keine Filme mit subsonischen Explosionsgedöhnse - vom Anspruchsprofil ganz anders aus -

und da kommt man auch zu anderen Lösungen.

Abgesehen davon ist viel mehr Geschmack im Sinn, als Testmagazine wohl vermitteln - dort werden als Pluspunkte im highfidelen Sinne versucht objektiv gerade Frequenzgänge als Ideal zu bewerten - ist nicht verwerflich, denn nach irgendwas muß man doch mal urteilen und einstufen.

Aus meiner Erfahrung raus jedoch nicht zielführend aus sehr vielen Gründen,

insbesondere dem, was für Bedingungen überhaupt mal für den gerade FQ vorliegen müssen, und da stehen dann so manche Standboxen mitten im Zimmer und dienen als Stolperfalle.

Das ist alles nicht so einfach, wie ich das gerne hätte-
und irgendwann kommt man an einem Punkt an - da muß man entscheiden - will man einem technischen Ideal hinterherhecheln oder die selber geliebte Mucke optimal auf seiner Hörsituation genießen können.

So was kann sich gewaltig beißen - auch vom Preis und Aufwand.

Mir selber geht es um den Spaß am Hören- und daß ich das Hirn abschalten kann und genießen.

Ich fühle mich da halt bei den Klipsch Produkten seit etlichen Jahren echt gut aufgehoben. Als ob täten die Jungens mich und meine Situation und Profil kennen.

)F

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

13 Oct, 2018 22:28 26 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
hififreak
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Abgesehen davon ist viel mehr Geschmack im Sinn, als Testmagazine wohl vermitteln - dort werden als Pluspunkte im highfidelen Sinne versucht objektiv gerade Frequenzgänge als Ideal zu bewerten - ist nicht verwerflich, denn nach irgendwas muß man doch mal urteilen und einstufen.

Aus meiner Erfahrung raus jedoch nicht zielführend aus sehr vielen Gründen,

insbesondere dem, was für Bedingungen überhaupt mal für den gerade FQ vorliegen müssen, und da stehen dann so manche Standboxen mitten im Zimmer und dienen als Stolperfalle.


Genau, der Geschmack,
der ist ganz wichtig und individuell.

Deshalb , ist hier sogar in der Forenregeln so verankert,
in anderen Foren sowieso,
soll man seinen eigenen Geschmack, die subjektiven Ergüsse,
nicht als DEN heiligen Kral darstellen,
sondern auch so kennzeichnen.

Und keinen Hersteller oder Einzelprodukte zerreißen.
Schon gar nicht von Brüdern...
Und auch das kann man anders verpacken, und muss es nicht mehrmals wiederholen.

Schnurgerade Frequenzgänge von Hifi Lautsprechern gibt es doch gar nicht,
näherungsweise bei Studiomonitoren, um damit zu Arbeiten.
Diese Studios sind in der Regel so bedämpft und mit anständigen Nachallzeiten versehen,
das man damit auch problemlos damit Hören und Arbeiten kann.

In den üblichen Hörraumen und Wohnzimmern mit Parkett,
harten Möbeln, Wände und Decken großteils tapeziert oder verputzt,
klingt dies dann bei hohen Lautstärken oft sehr stressig.

Deshalb haben viele Hifi Lautsprecher einen etwas abfallenden Frequenzgang,
Klipsch eher weniger, weil sie mit einem bündelnderen Horn arbeiten, und so den Raum in dem Bereich mehr ausblenden.
Alles hat Vor und Nachteile, im Nahfeld dann kleiner Sweetspot, aufstellungskritisch usw..

Vielmehr als den schnurgeraden Frequenzgang bewerten selbst die Hifi Zeitschriften den Frequenzgang auf Achse,
dieser sollte nicht stark abweichen bei den anderen angebenen Winkelmessungen.

Die Zeitschriften und viele andere Personen auch,
sehen den Maßstab darin,
die Musik so zu hören wie sie auf der Aufnahme drauf ist.

Andere stimmen Ihre Anlage so ab wie sie ihnen gefällt,
sei das jetzt mit PA Bass mit 10 oder 15db plus im Bassbereich,
das ist legitim wenns gefällt.
Sollte aber eben NICHT als der allgemeingültige Maßstab verkauft werden,
meine Meinung.

Deshalb wird es hier auch keine Lobeshymnen und Arien von mir geben von irgendwelchen Geräten,
weil das alles subjektiv ist.
Was für den Einen besser ist, ist für den Nächsten schlechter.

Das hier so gerne Lobeshymnen gelesen werden von den "Jüngern",
daraus schließe ich eine gewisse Unzufriedenheit in deren eigenen Anlagen, wenn sie diesen Hymnen so hinterher hecheln.

Bisschen mehr Respekt und Akzeptanz anderer Geschmäcker wäre hier im Forum nicht unangebracht,
interessiert aber wohl eh keinen.

Gruß
Bernhard

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von hififreak am 13 Oct, 2018 23:22 04.

13 Oct, 2018 23:20 46
Mmichel
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 06 Jan, 2016
Beiträge: 2485

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das war das Wort zum Sonntag........Amen.... . :M

_______________
Yamaha RX-A 3070,RP-8000F, RP-504C, RP-502S , Dali Oberon OnWall, SVS SB 2000 Pro/ SVS SB 1000, in Arbeit RP-500SA.

14 Oct, 2018 06:34 25 Mmichel ist offline Email an Mmichel senden Beiträge von Mmichel suchen Nehmen Sie Mmichel in Ihre Freundesliste auf
Rallef
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich zieh' jetzt mal mein Baströckchen an und hüpfe ein paar Runden um den " heiligen Kral" ... ;-)

14 Oct, 2018 07:42 45
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bernhard,

das ist alles einer der Hauptgründe, warum ich aus allen großen Foren vor zig Jahren raus bin.

Die Leute dort kennen sich nicht - und fangen dann an sich zu kloppen, weil kaum einer weiß von was der andere redet, was er erreichen will und wie seine Situation vor Ort ist.

Daher hab ich schon - geht jetzt wohl auf 20 Jahre zu - immer die Politik der offenen Tür gefahren und bin auch selber rumgekurvt - damit man weiß was wer wie erreichen will.

Das hier war nie als großes Forum vorgesehen, sondern war ursprünglich eine kleine Gruppe von Leuten, die sich kennen.

Von mir gibt es immer feedback, so wie ich etwas erlebt habe. Produkte schlecht reden ist nicht mein Ding, aber individuelle Situationen einstufen, schon.

Daher wollte ich ja auch die Kef bei Siggi nochmal hören, wenn in anderem Raum aufgebaut - anscheinend hat die kein anderer unter den von mir geschilderten Bedingungen gehört mit der anderen Box ggü. usw.

Hab ich doch alles zigfach geschrieben und darauf verwiesen. So wie es war könnte und wollte ich eben nicht hören von der Konstellation/Aufstellung und sicher ein halbes Dutzend mal darauf verwiesen, daß das Hörerlebnis von mir und Beate da nicht die Bohne relevant ist oder beachtet werden soll.

Genausowenig wie ich auch nur 5 Minuten eine Klipsch RF 7 ertragen würde, so wie du sie hier erlebt hast, nachdem Ludwig und Carsten hier umgepflügt haben. Das war einfach nur ein schmerzhaftes Gebrülle.


Und dann sag ich das auch, selbst, wenn ich die Box seit 4,5 Jahren liebe - no go.


Nun stimmt es wieder, die Ursachen waren mannigfaltig.

Es ging mit leicht falscher Positionierung der Boxen los.

Auch mußte ich die EQ Einstellungen, die noch für die Thivan da oben gegolten haben revidieren, die Klipsch hat nun mal einen geringen, aber deutlich wahrnehmen Einbruch bei den Mitten - die muß man auffüllen.

Viel schlimmer aber noch das schrille Geplärre, weil der Riesenkaktus links neben der 3er Couch verendet war und meine Frau den abgestorbenen Teil entsorgt hatte und es dort ein Flatterecho gab.

Wie dir geschildert hörte ich ca. 2 MOnate da oben nicht mehr mit der RF 7 - außer dem Umbautag mit der Thivan mit Ludwig und Carsten.
Erschwerend kam hiinzu, daß meine Frau in den letzten Monaten zig Fensterfirmen im Haus hatte, um fürs Wohnzimmer zu vermessen und Kostenvoranschläge zu machen, und die auch noch die Couch verschoben hatten um ans Fenster zu kommen, was ich auch erst im Nachhinein erfahren habe, da ich nicht dabei war - da kam alles zusammen und ich habe sicher eine Woche gebraucht, bis ich das wieder zum Laufen brachte. Horror!


Was mich wunderte, daß du bei dem Krawall noch meintest, das sei aber noch deutlich besser, als die MK 3, wie du sie bei MD erlebtest in puncto Abbildung.

Ich habe mich an dem Tag nicht einmal hingesetzt, sondern nur schockiert seitlich im Zimmer gestanden:)

:)
Ich bin da immer zu mir selber genauso ehrlich wie zu anderen.

Über "Fans" bin ich auch nicht glücklich - denn das kostete mich auch schon viel Leid, zum Beispiel, als ich vor zig Jahren von Tannoy auf Klipsch wechselte - da werden schnell aus Fans schiere Hasser, die einem keine Chance geben, mal zu zeigen und vorzuführen, warum man so entschieden hat. Es gibt Menschen, die fühlen sich schier verraten, wenn ein Produkt, daß sie besitzen durch ein anderes bei einem anderen ersetzt wird. Eben dahin gingen auch wieder meine Befürchtungen nach den ersten Commends im hiesigen Thread - wo ja eine RP 8000 F als Nachfolger für eine RP 280 in Frage kommt -daher würgte ich da gleich ab uns sagte, ich bin raus...……..

Ein Mensch ist mehr als die Produkte, die er zusammenkauft.

Und daß die KEF s schlecht sind, habe ich nie behauptet und werde ich nicht - ich habe die nur so unpassend erlebt, wie ich die RF 7 mit dir hier bei mir erlebte -

da spielt Lautstärke und Präferenz keine Rolle .

Ich habe auch offen und ehrlich zigfach im RF 7 Thread, im RP 280 Thread und weiß der Geier wo- geschrieben, daß ich die RF 7 MK 2 im Keller testete vor Jahren und die rein gar nicht einpflegen ging mit dem Bass. Das konnte ich nichtmal mit dem EQ ausgleichen. Deswegen habe ich aber nie gesagt, die Boxen taugen nix, sie gehören auch heute noch zu meinen 3 Lieblingsboxen überhaupt auf der Welt.

Mir geht es um zufriedene Freunde, die daheim in Ruhe ihrem Hobby fröhnen können.


Wie du mit der Sache Hifi umgehst, kann ich absolut nachvollziehen, ist aber nicht meine Baustelle insofern, da ich mir laufend selber den Mund verbieten müßte und somit nie zu den Problemzonen vorstoßen könnte, wo sich sonst permanente unterschwellige Unzufriedenheit breit macht, denn das ist eine Seuche im Hobby.

Denn so was gärt in einem, zieht einem gesundheitlich und moralisch runter, wenn man dann nicht klar hinterfragt oder neu aufbaut, was ebenfalls zehrend wirken kann, aber man ist dann nicht mehr so hilflos und tut was.

Mir gehts um die Menschen, die Produkte sind Nebensache.

Alleine was Boxen anbelangt habe ich im Hause im Moment folgende Hersteller:

Klipsch
Hans Deutsch
Tannoy
Infinity
Thivan Labs
Und wie ich mich kenne, bald auch noch Magnat

Fanboy sieht wohl anders aus.Als Fanboy hat man daheim seine"EINE" amtliche Marke stehen zu haben.

Was ich leid bin, daß man auf so viele für mich selbstverständliche Dinge immer wieder hinweisen muß.

Ist übrigens der Grund, warum viele Leute im Netz gar nix schreiben , sondern nur lesen.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

14 Oct, 2018 09:18 28 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2745

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind


Alleine was Boxen anbelangt habe ich im Hause im Moment folgende Hersteller:

Klipsch
Hans Deutsch
Tannoy
Infinity
Thivan Labs
Und wie ich mich kenne, bald auch noch Magnat

Fanboy sieht wohl anders aus.Als Fanboy hat man daheim seine"EINE" amtliche Marke stehen zu haben.

Dem muss man nix hinzufügen. Ich selbst hatte über Jahre immer mind. 3 Paare von verschiedenen Herstellern zu Hause. Ich sehe es so: die aktuelle Präferenz Box kann so gut sein wie sie will. Eine bessere die dem Hörerprofil entspricht gibt es immer. Manche Modelle wiederum sind anders abgestimmt aber trotzdem interessant. Davon lebt das Hobby.

_______________
Gruß Mustafa

14 Oct, 2018 18:22 44 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
hififreak
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Liest sich wie die Zweigstelle von MD Sound... :D :D :D

Zitat:
Eine bessere die dem Hörerprofil entspricht gibt es immer.


Und vor allem findet man auch bestimmt immer noch einen Lautsprecher, welcher besser zum Raum und dessen Akustik passt.

Ich bin gespannt, ob die etwas mildere RP 8000F die "Hardcore Klipsch Freunde" noch anspricht, oder ob sie denen als zu soft durchgeht.

Neueinsteigern wird hier sicherlich der Weg etwas geebnet mit dieser Abstimmung, welche von softeren Lautsprechern wechseln möchten.

14 Oct, 2018 18:40 29
Carsten Carsten ist männlich
Foren As


Dabei seit: 06 Aug, 2018
Beiträge: 174

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Folks,

hier ist ja richtig was los!
Schaute nur rein, da ich gespannt Ludwigs und Werners Bericht vom heutigen Röhren Workshop bei Werner erwarte. Scheint wohl eine längere Sache zu werden.
Die Klipsch will ich bei der Kellerassel selber anhören. Da die ja zur Zeit im "sturmfreien Buden Modus" haust könnten wir uns theoretisch zu Hauf da durchfressen und hören.

Böse

_______________
Mit Grüßen von Kopf bis zu den Füßen
vom Augenpipimaschinenbetreiber

14 Oct, 2018 20:03 09 Carsten ist offline Email an Carsten senden Beiträge von Carsten suchen Nehmen Sie Carsten in Ihre Freundesliste auf
Sepp
Routinier


Dabei seit: 18 Mar, 2015
Beiträge: 419

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hififreak
Liest sich wie die Zweigstelle von MD Sound... :D :D :D

Zitat:
Eine bessere die dem Hörerprofil entspricht gibt es immer.


Und vor allem findet man auch bestimmt immer noch einen Lautsprecher, welcher besser zum Raum und dessen Akustik passt.

Ich bin gespannt, ob die etwas mildere RP 8000F die "Hardcore Klipsch Freunde" noch anspricht, oder ob sie denen als zu soft durchgeht.

Neueinsteigern wird hier sicherlich der Weg etwas geebnet mit dieser Abstimmung, welche von softeren Lautsprechern wechseln möchten.


Treffend ausgedrückt.
Aber genau davon lebt das Forum. Mich interessiert das alles sehr, obwohl ich selber nicht gewillt bin, tausend Lautsprecher und Verstärker zu testen. Möchte natürlich schon, aber die finanziellen Rahmenbedingungen setzen Grenzen und mühsam ist das alles extrem. Hab ja selber schon getestet und bin nicht weitergekommen. Also Zufriedenheit hier, welche durch die Forenberichte natürlich immer hinterfragt wird - extrem sogar )I

Insofern bin ich dankbar für alle, die das auf sich nehmen.

Gruß Sepp

14 Oct, 2018 21:07 02 Sepp ist offline Email an Sepp senden Beiträge von Sepp suchen Nehmen Sie Sepp in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Carsten
Hallo Folks,

hier ist ja richtig was los!
Schaute nur rein, da ich gespannt Ludwigs und Werners Bericht vom heutigen Röhren Workshop bei Werner erwarte. Scheint wohl eine längere Sache zu werden.
Die Klipsch will ich bei der Kellerassel selber anhören. Da die ja zur Zeit im "sturmfreien Buden Modus" haust könnten wir uns theoretisch zu Hauf da durchfressen und hören.

Böse


Mußt du gucken in Thivan Thread:)

Er war von ca. 14-ca.20 Uhr da - schneller geht's bei mir nicht.

Breakdance

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

14 Oct, 2018 21:38 27 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
hififreak
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ Sepp
Und was nützt es dir konkret,

wenn Lautsprecher X in Raum Y bei EQ Einstellung Z funktioniert für einzelne Geschmäcker,
und bei dir das alles anders ausschaut?

Dämmert es eigentlich nicht, wenn so gut wie jeder Lautsprecher der nicht hoffnungslos überdimensioniert ist,
bei Werner im Kellerraum "funktioniert"?

Und wenn man dann denselben Lautsprecher woanders hört,
es ganz anders klingt?

Genauso mit den RF 7 MK II,
Viermal in unterschiedlichen Räumen gehört,
viermal teilweise sehr unterschiedlicher Klang.

Den Geistern hinterher zu jagen, davon lebt die ganze Branche.
Irgendwo ne geile Anlage gehört.
Lautsprecher werden gekauft.
Zu Hause klingt es nicht so wie gehört....
Selber Verstärker wird nachgekauft.
Klingt immer noch nicht so,
dann die Quelle auch noch gewechselt.
Klingt immer noch nicht so wie erwartet.
Achja, die Kabellage, aber auch das bringts nicht...
Aber man arrangiert sich.

Neuer Bericht weckt wieder große Erwartungen, und die Wechselei geht wieder los...

Die Stellschrauben sollte man zuerst im eigenen Umfeld suchen,
das fängt mit den Lautsprechern an, diese sollten in Sachen Abstrahlverhalten, Hörentfernung, Aufstellmöglichkeit, Nutzung uvm. gewählt werden,
und nicht durch das Lesen eines Berichtes, der auf anderen "Daten" beruht.

Darauf zu achten würde viele unnötige Käufe verhindern.

Ist aber nur meine Meinung,
im Lautsprecherbau ist so furchtbar wenig passiert in den letzten dreißig Jahren, das es eigentlich erschreckend ist, wie man hier dem sonstigen Fortschritt hinterher humpelt.
Aber natürlich auch, weil das "Konzept" eigentlich ausgereift erscheint.
Hier ne andere Abstimmung, hier etwas mehr Tiefgang, hier etwas mehr künstliche Räumlichkeit, usw..

Im Moment richten einige Hersteller ihr Augenmerk auf die verbesserte Anpassung auf den Raum,
veränderbare Grenzfrequenzen, Bassabstrahlung nur nach vorne, Einmessung auf den Raum, usw..

Die größte Innovation ist für mich die Beolab 90,
und ich hoffe so etwas wird irgendwann dann auch zu erschwinglichen Preisen angeboten.

Die Hoffnung ersticke ich aber selbst,
bis dies so weit wäre, sind die üblichen Hifi Stereoanlagen Hörer ausgestorben, da gibt es einfach nicht die Stückzahlen,
die machen kleine, unauffällige Lautsprecher in der Zukunft,
welche gleichzeitig auch noch das Essen und Trinken bestellen, das Licht an und ausknipsen, und auf Zuruf natürlich auch die passende Musik spielen.

Sorry für OT

Gruß

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von hififreak am 14 Oct, 2018 21:55 10.

14 Oct, 2018 21:54 35
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hififreak
Liest sich wie die Zweigstelle von MD Sound... :D :D :D

Zitat:
Eine bessere die dem Hörerprofil entspricht gibt es immer.


Und vor allem findet man auch bestimmt immer noch einen Lautsprecher, welcher besser zum Raum und dessen Akustik passt.

Ich bin gespannt, ob die etwas mildere RP 8000F die "Hardcore Klipsch Freunde" noch anspricht, oder ob sie denen als zu soft durchgeht.

Neueinsteigern wird hier sicherlich der Weg etwas geebnet mit dieser Abstimmung, welche von softeren Lautsprechern wechseln möchten.



Hallo Bernhard,

keine Ahnung, was mich erwartet, rufe diese Woche mal bei MD an, wann ich die kriegen kann.

War ja von Monatsende die Rede - und da ist meine Frau wieder da.

Klar wäre mir das diese Woche am liebsten, brauche aber dann auch jemanden wo das mit reinschleppt-

kriege ich aber hin über Nachbarschaft.

Ansonsten zu deinem ersten Satz mit der Zweigstelle von MD -

du wirst lachen!

MD kamen nur durch mich und meiner dauerhaften Belobhuldigung zu den Produkten von Hans Deutsch und Koss, da Martin nach meinen Schilderungen neugierig wurde.

Infintiy gibt es wohl gar nicht mehr am Markt, die Teile (5.1 System) welche ich hier samt passenden Harman amp hier habe, gibt es schon über 20 Jahre nicht mehr.

Von Tannoy erzählte ich dem Martin schon zig Jahre immer wieder, wenn er hier war, hat er wohl nun vor einigen Wochen/Monaten auch mit angefangen -- aber erst 2,3 oder 4 Produkte eingehört und im Laden, ich hoffe, das ändert sich, sein bisheriges Feedback war begeistert.

Er präferiert da eine Box, die ich selber nicht kenne und nach meiner Tannoy Intensiv Zeit rauskam - 8 FT ? oder so -

muß so interessant sein wie die Klipsch RP 280 oder 8000 -
soll noch besser auflösen und Raum machen, aber nicht so nen strammen sondern eher warmen Bass machen.

Laut der mir vorliegenden Audio sogar höher eingestuft als die neue Klipsch!!!

Der NikoRT hat die seit einigen Monaten am Laufen - und kommt von der RF 7, RP 280 - und ist schwer angetan.

Muß ihn mal anmailen, ob er damit einlochen konnte.

Evtl. kann er ja im Forum mal einen Thread aufmachen dazu - würde ich begrüßen - übrigens kamen Martin und ich durch ihn zum RME ADI 2 DAC.

Insgesamt bin ich von Martin Dittmeier deswegen immer wieder begeistert, weil wenn man ihm von einem Produkt begeistert erzählt, daß er noch nicht kennt, er sich damit befaßt.

War ja auch schon mit dem T 180 Pop Pulse so, wo er dann den Vertrieb übernahm und die Kiste tunen ließ zum MD T 180. (ist ein Verstärker)

Und daß er selbst so Exoten wie die Thivan Labs angeht - hier war er schneller wie ich - ist echt krass geil.

Klipsch hatte ich schon vom Werner Enge, lange, bevor ich Martin kannte.

Weißt du, ich kenne viele Händler - die meisten sind echt recht festgelegt.

Da kannst du pappeln was du willst, die interessieren sich gar nicht dafür - wir machen , was wir schon immer machten. Punkt und Basta.

Damals bei MD imponierte mir eben enorm - daß die da viel offener sind. Zumal die quasi alles machen, was der Kunde will -

andererseits bedaure ich aber auch, was ihr da in der Demo erlebt habt mit Großraum und zig Boxen und weiß der Geier, das ist wieder nicht meine Welt.

Für mich - als Vielliebhaber - ist es halt geil - das soll keine MD Werbung sein - einige von euch hatten wohl weniger gute Erfahrungen - daß ich eigentlich von allem, was ich anfrage, gesagt kriege, ok, besorgen wir.

Ich mag so eine Anlaufstelle - konnte dadurch schon viele Sache in Ruhe testen, wo ich sonst hätte ewig rumfahren und machen müssen - oder nur fremd hören könnte.

Das Problem mit meinen bisherigen Hifi Händlern war nie, daß die nicht saugut waren -

das Problem war entweder der begrenzte "Bauchladen" -

wir führen das und nix anderes-

oder daß die wegen Alter, Reichtum oder Insolvenz geschlossen hatten oder noch schlimmer -gestorben sind.

Ich selber bin kein Mensch - der gerne be zig Adressen kauft, sondern immer da nachschaufelt, wo ich gut bedient werde.

Sollte ich derzeit meine Favorites in BRD nennen -

wären das eben nun mal MD, Werner Enge und Max Krieger.

Das sind Leute , denen kann ich blind vertrauen, auch wenn wir über viele Sachen unterschiedlich denken und teilweise (insbesondere Max) andere Präferenzen haben.

Werbeshows und Freikarten gibts von mir trotzdem KEINE!

Ich berichte immer klar was ich höre und wie und womit usw.

auch über meine eigenn Präferenzen -

usw.

und wenn das einer total daneben findet habe ich null Problemo damit, solange er das aus seiner Sicht begründet -

nicht nur - du bist ein Depp!

Sondern, du bist ein Depp weil a und b und c:)

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

14 Oct, 2018 22:16 05 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Sepp
Routinier


Dabei seit: 18 Mar, 2015
Beiträge: 419

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hififreak
@ Sepp
Und was nützt es dir konkret,

wenn Lautsprecher X in Raum Y bei EQ Einstellung Z funktioniert für einzelne Geschmäcker,
und bei dir das alles anders ausschaut?

Dämmert es eigentlich nicht, wenn so gut wie jeder Lautsprecher der nicht hoffnungslos überdimensioniert ist,
bei Werner im Kellerraum "funktioniert"?

Und wenn man dann denselben Lautsprecher woanders hört,
es ganz anders klingt?

Genauso mit den RF 7 MK II,
Viermal in unterschiedlichen Räumen gehört,
viermal teilweise sehr unterschiedlicher Klang.

Den Geistern hinterher zu jagen, davon lebt die ganze Branche.
Irgendwo ne geile Anlage gehört.
Lautsprecher werden gekauft.
Zu Hause klingt es nicht so wie gehört....
Selber Verstärker wird nachgekauft.
Klingt immer noch nicht so,
dann die Quelle auch noch gewechselt.
Klingt immer noch nicht so wie erwartet.
Achja, die Kabellage, aber auch das bringts nicht...
Aber man arrangiert sich.

Neuer Bericht weckt wieder große Erwartungen, und die Wechselei geht wieder los...



Gruß


Servus Bernhard,

freili - ich geb dir absolut recht.

Vielleicht hast du mich missverstanden.

Ich finds geil, wenn Werner über neue Errungenschaften berichtet. Klar weiß ich, dass dies bei mir ganz anders rüberkommen kann weil

a) Werners Geschmack eben Werners Geschmack ist
b) Werners Räumlichkeiten nicht meine sind.

Dennoch les ich hier viel lieber mit, was andere bevorzugen und wieso.

Manches hab ich ja mittlerweile selber durch hier, z.B. die vielgelobten Klipsch Rb 81 MK 2 - bei mir hier eher 08/15 Boxen, die hier kein Land gegen die XTZ 99.25 (okay hab ich nur als Center) sehen (würden).

Les dennoch gerne mit hier.

Werners Enthusiasmus ist einfach unwahrscheinlich ansteckend. Mich reizt es einfach immer unheimlich die von ihn hochgelobten Boxen zu testen.

Hab leider nur einen Hörraum - und bin recht zufrieden Anbeten

Aber immer aufgeschlossen Besser nichts sagen

Gruß Sepp

15 Oct, 2018 00:26 40 Sepp ist offline Email an Sepp senden Beiträge von Sepp suchen Nehmen Sie Sepp in Ihre Freundesliste auf
hififreak
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SeppIch finds geil, wenn Werner über neue Errungenschaften berichtet.


Die Meinung sei dir gegönnt.

Wenn aber so gut wie alles Neue immer höher in den Himmel spielt,
frage ich mich ob wir in der Realität nicht vllt doch nur 1,20m über dem Boden sind.
Es muss ja Platz für weitere Steigerungen gelassen werden.

Die ewig neuen Kaufanreize welche geschaffen werden kann an zwiespältig sehen,
das gesuchte Potenzial liegt ganz oft an anderer Stelle, welche keine Beachtung findet,
es ist natürlich leichter bei MD Sound oder wo auch immer was zu bestellen, und sich dann einreden das die Neuanschaffung das erhoffte Glück bringt.

Deine eigene Erfahrung bezüglich RB 81 MK II sollte diesbezüglich doch schon eine Lehre sein.

Ich versteh aber natürlich auch das Träumen eine schöne Sache sein kann.

Immer höher, immer weiter ....von der Illusion lebt die Branche halt zum großen Teil.

VG
Bernhard

15 Oct, 2018 06:34 24
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Bernhard,

träumem, Branche leben lassen.......usw.

ist alles nicht meine Welt - ich mag die Realität vor Ort und schreibe darüber.

Zum Träumen hab ich später Zeit in der Gruft:)

Ansonsten - kann man so ein Forum schließen - da es absolut sinnlos wäre.

Man darf nicht vergessen, viele Leute haben dadurch aber schon zu ihrem erhofften Egebnis gefunden, so wie ich auf die Thivan gekommen bin durch den Hurzel.


Oder auf den RME 2 Dac durch den Niko RT.

Und etliches andere Zeuch eben.

Für mich sind einfach wichtig Langzeitthreads -

weil wie oft liest man in Foren:

Habe mir xy gekauft, wow ist das geil -

und dann hört man nie wieder was und wenn man die betroffende Person Monate später anspricht: Och, hab ich nicht mehr, danach hatte ich dies und heute das......


:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

15 Oct, 2018 08:03 09 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (26): « vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 8 9 10 11 12 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Glücksmaschine 2.0 - Klipsch RP 8000 F ? » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 9623 | prof. Blocks: 323 | Spy-/Malware: 2192
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH