RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (91): « erste ... « vorherige 66 67 68 69 70 71 72 73 74 [75] 76 77 78 79 80 81 82 83 84 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 435

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Für derartiges Material hält der Liebhaber wohl besser ein artgerechtes Bildwiedergabegerät vor - eines mit klassischer Elektronenröhre!
Für ältere Filme vorzugsweise mit kompletter Röhrenbestückung und originärer Schwarz/Weiß-Bildröhre Cool

14 May, 2020 14:50 07 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
core3m core3m ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 08 Nov, 2019
Beiträge: 30

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hello

Recently I am looking for headphones that sound similar too Linton - I mean warm, but still open with constructive detail and plasticity. by the way, in the meantime, I listened to some other new loudspeakers that my dealer had on sale ...
what a pleasure it was for me when I got home and listened to Linton again :)

I currently have borrowd new Sennheiser HD600 at home. Some time ago I asked Mr. Seven from this forum to compare me both of them (because he have a Linton's and HD600). It only proves how different the sound is in different rooms, on different sources, for a different pair of ears :)
For me HD600, are a little bit warm, darker, slightly less colorful due to the lower number of upper registers.
Hd600 is a very good headphone with the potential for a better amplifier and source - probably then they will change to more colorful too.

Unfortunately, most modern headphones have a similar fashion for playing bright, crispy etc. This "soul" of sound is lost somewhere at the expense of purity, brightness and technicality.

But there is few "laid back" headphones on the market and it's fun but HD650, Audeze LCD-3, Audeze LCD2, Audeze LCD2C, Audioquest's Nightowl / Hawks and few more headphones are more laidback and less present at the top than Linton's. I would not quite call Linton's totally laid-back speakers in this regard. When i'm Looking at the measurements i see that they simply do not have midrange or treble boosted (except the bass).
For example, all of the above headphones have a rolled off upper midrange, while other ( i mean more bright headphones )have it boosted - that's why some are more fucki'n ear killers because of clamor, and which do not work with guitar stuff as a result of too large roll off of upper midrange or too much low midrange registers (muffled).

I am still convinced that these are really a good allrounder speaker (especially if someone can have only one loudspeaker at home). Listening excitement goes not from a sound bursts but just so simply from the soul. extraordinary in ordinary :)

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von core3m am 14 May, 2020 20:59 50.

14 May, 2020 20:33 54 core3m ist offline Email an core3m senden Beiträge von core3m suchen Nehmen Sie core3m in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
König




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 921

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi cor3m,

I ´ ve got the RS2e from Grado.
Very warm and overwhelming sound.
Even the SR 225 is satisfiying, as Micromara told.

My modified SR125 plays wonderfull.

Prost

I should mention, that I use the ear shell of the GS1000

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Achim65 am 14 May, 2020 21:32 12.

14 May, 2020 21:12 22 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Micromara
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 09 Mar, 2017
Beiträge: 1712

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

I must correct you on that Achim. I own the Grado 325e with the earpads of the GS 1000. An alternative would be the Meze 99 Classic

Thanx and regards

MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

14 May, 2020 23:37 28 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hello Core,

if you love Heavy Metal - in my experience the best headphone is Koss Porta Pro:)

But it is no solution for jazz and classic.

I use these headphones since the middle of the eighties.

See me here hanging around with it:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=397&sid=

And for in the sommer i use the ice cool version:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=391&sid=

and here:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...readid=392&sid=

But for headphones you should open a thread in our headphone Forum.

We even have a special forum for Koss products.
Its placed here:

https://www.kellerkind-audioforum.at/boa...e=1000&x=23&y=4
Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

15 May, 2020 05:51 44 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

mal wieder zur Linton.

Wie verdammt gut die Biester sind - und auch wie toll verarbeitet - erfahre ich gerade im Moment wieder, wo ich die Linton mit der rund 4 mal teueren neuen Klipsch Heresy 4 vergleiche.

Die Klipsch ist noch nicht fertig eingespielt -

dennoch -

fällt es mir verdammt schwer, mich da zu entscheiden und von besser oder schlechter will ich nicht reden - überraschenderweise ist die Linton etwas zackiger unterwegs bei Rock und Metal und liefert einfach mehr Klangfarben und hat mehr Gewalt im Bass.

Deutlich die Rücklichter sieht sie in der Raumabbildung - die Klipsch umzingelt mich mit Musik. Die Linton macht "nur" ein Fenster auf.

Und die Klipsch kann lauter und hat nen megadeutlich höheren Wirlungsgrad.

Ausgerechnet bei Jazz Sachen - wie Oscar Peterson Trio, Gary Willis usw. liegt die Klipsch vorne mit weit mehr Lebendigkeit und erschreckt einen förmlich, weil die Musiker auf der Bude stehen. Bei Metal Geschrabbel ist die Linton hingegen wieder etwas komfortabler unterwegs. Ich hätte mit umgekehrter Performance gerechnet.

Also wer denkt, die Linton könnte man eben mal vom Tisch fegen, indem man für eine Kompakte einfach noch deutlich mehr Geld hinlegt - da sage ich - nein- und das ganz entschieden.

Letztlich betrieb ich in der Vergangenheit an gleicher Stelle ja schon viele kompakte Lautsprecher für mehr Kohle - wie die Tannoy DC 8 BS mit ST 50 ST (zusammen ca. 4500 Euro) - oder auch mal ne Klipsch Palladium 17 (um 4.500 Euro) und viele andere Lautsprecher, die ich allesamt deutlich hinter und unter der Wharfedale Linton sehe.

Die Linton hält bei mir eine absolute Ausnahmeposition inne.

Und den Tiefbass, den die raushaut, kann eh keine andere.

OK, ist eigentlich schon zu viel des Guten, es sei denn man stellt sie frei auf und/oder verwendet weniger potente amps.

Also egal wie das hier ausgeht auf Dauer - meine Liebe zur Linton wird das nicht brechen - und ich werde nicht vor haben, die zu verkaufen.

Denn der Linton würde ich garantiert bitterlich - früher oder später - hinterherweinen.

Die Linton ist die in Sound materialisierte "Freundlichkeit".

Etwas vergleichbares kenne ich nur noch in Standboxenform - das ist meine Thivan Eros, das ist auch so eine freundliche Seele, die einen wie ein sabbernder Bernhardiner anspringt und gekuschelt werden will.

Respekt Meine Meinung

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

15 May, 2020 06:22 45 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1056

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich lese das außerordentlich gern. Habe gestern einen Film geschaut und fand da die Linton auch wieder super.

Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass sich unsere (und meine) ersten Erfahrungen mit der Zeit verändern.

Offenbar ist die Linton doch verstärkerkritisch bzw springt sie auf den Tausch von Verstärkern an (was mir die Möglichkeit eröffnet, dadurch noch etwas Feintuning zu betreiben).

Zudem habe ich das Gefühl, dass die Linton außerordentlich gute Stärken beim Leisehören hat. Da ist auch bei geringen Lautstärken schon sehr viel Klang zu vernehmen. Besonders große Pegelorgien sind in einer Mietwohnung ja eh nicht möglich. Insofern kommt mir das hier ziemlich entgegen.

15 May, 2020 07:56 51 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
J.K. J.K. ist männlich
Foren As


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 100

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

und wie die Linton´s auf unterschiedliche Verstärker reagieren. Das hätte ich nie so gedacht.
Am Musical Fidelity M3si war sie richtig langweilig gegen den Atoll jetzt. Alles ist viel frischer, schneller und satter.
Ich bin voll auf besgeistert und kann den Atoll IN100se nur wärmstens empfehlen. Echt klasse was der mit der Linton macht.

LG

15 May, 2020 10:42 49 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1056

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Etwas ärgerlich, dass es hier stets um Stereo-Setups geht. Das beschert mir die Aufgabe, für Surround-Geschichten immer von vorn anzufangen...

15 May, 2020 14:10 54 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
Etwas ärgerlich, dass es hier stets um Stereo-Setups geht. Das beschert mir die Aufgabe, für Surround-Geschichten immer von vorn anzufangen...



Hallo Olsen,

andererseits freu dich doch - was du da machst ist was ganz Besonderes und Exotisches! Das hat anscheinend echt noch kein anderer gemacht - modernes Heimkino mit Retro - Boxen.

Respekt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

15 May, 2020 14:22 31 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von J.K.
Hallo zusammen,

und wie die Linton´s auf unterschiedliche Verstärker reagieren. Das hätte ich nie so gedacht.
Am Musical Fidelity M3si war sie richtig langweilig gegen den Atoll jetzt. Alles ist viel frischer, schneller und satter.
Ich bin voll auf besgeistert und kann den Atoll IN100se nur wärmstens empfehlen. Echt klasse was der mit der Linton macht.

LG



Japp,

kann ich von meinen Verstärkerexperimenten her an der Linton auch nur voll so abnicken - die reagieren ganz gehörig auf amps - und das hat ja auch unser Thomas nun festgestellt, der seine Schätze schon verkaufen wollte.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

15 May, 2020 14:23 57 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Sodele,

die Linton hat sich nun ein paar Tage mit einem der besten Konkurrenten am Markt in meiner Kette messen müssen - zum 4 fachen Preis.

Die neue Klipsch Heresy 4 - welche echt eine Benchmark ist.

Overall - ist es so ausgegangen - daß ich bei der Linton bleibe.

Dezidiert kann man das mit Bildern hier nachlesen:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...61594#post61594

Die Wharfedale kann mit den Pegeln und P.A. Fähigkeiten der Klipsch bei weiten nicht mithalten - auch nicht mit der Bühnengröße -

dafür hat die Linton einfach bis mittleren Lautstärken den konturierteren und plastischeren und tiefer reichenden Bass und den Extra Schmelz mit oberleckeren Klangfarben in anderen Bereichen -

und ist flexibler - was den Hörabstand anbelangt.

Mir fällt gerade kein "kompakter" Lautsprecher mehr ein, mit dem ich die Linton noch vergleichen wollte/könnte mit Aussicht was für mich Passenderes zu finden.

Aus dem Kompaktboxenbereich spielten in dem Zimmer sogar schon 45 Kilo schwere 38er Studiokoaxe von Tannoy (DMT 15 MK 2), die der Linton in Gesamtheit nicht nachkommen.

Diese Linton ist was ganz Besonderes.

Ich kanns nicht oft genug betonen. Wären die Dinger noch etwas größer und pegelfester - wärs für mich die Ultimativwaffe.

Respekt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

16 May, 2020 14:49 57 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Apropos,

ganz vergessen -

da ich eh alles auseinanderrupfen mußte -

habe ich mal die Wharfedale eigenen sehr weichen Gummihalbkugeln unter den Lintonen demontiert und durch festere und kleinere Hartgumminoppen ersetzt.

Aus der Erinnerung heraus würde ich sagen, daß da tatsächlich der Bass noch etwas konturierter wird, auf die Idee kam ich, als ich las, daß hier im Thread jemand ausm Baumarkt Alternativen nutzte.

Warum die nun bei Linton ab Fabrik so weichen Gummi nehmen, weiß ich nicht, jedenfalls wenn man da oben an den Boxen schüttelt, schwingen die förmlich.

Auf Hartgummis stehen die fast wie einbetoniert aufm Rack.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

16 May, 2020 15:00 29 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
J.K. J.K. ist männlich
Foren As


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 100

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Forenmitglieder.

Seid mehr als einer Woche werkelt jetzt der Atoll IN100se an meinen Linton. Was soll ich sagen, ich bin hell auf begeistert. Der Klang fliegt förmlich durch die Bude. Der Bass ist schön straff und knackig. Nicht mehr so aufgedickt wie bei dem Musical Fidelity. Die höhen und mitten sind ein Genuss. Ich meine fast, dass da ein andere Lautsprecher steht. Sogar meine Frau meinte neulich was ich denn gemacht hätte das es jetzt so schön kling. Und sie hört einfach nur Musik mit mir und kümmert sich nicht um die Anlage. Bisher hat sie noch nie einen Unterschied gehört.

Einziger Mängel den ich habe ist, dass in der Standby Stellung der Atoll noch leicht warm bleibt. Also zum Betrieb bei leiser Lautstärke fast kein Unterschied. Ich habe gelesen dass er im Standby 10 Watt verbrauchen soll. Das würde mich jetzt nicht jucken, nur frage ich mich, ob es wirklich nur 10 Watt sind wenn er im Standby handwarm bleibt.

Atoll selbst hat irgendwo geschrieben, dass es eine halbe Stunde dauert bis er voll da ist wenn man ihn ganz ausschaltet. Über Nacht schalte ich ihn ganz aus. Tagsüber bleibt er auf Standby.

Auf alle Fälle ist das für mich das perfekte Team. Das matched sowas von genial.

Ein schönes langes Wochenende wünsche ich euch und allen Papa´s einen schönen Vatertag.

Ich verbringe meinen Vatertag mit meinem Sohnemann und meinem Dad.

LG

20 May, 2020 15:44 57 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

das freut mich sehr für dich - hast jetzt auch lange genug mit Lautsprechern und Verstärkern geackert, bis das alles wieder paßte wie erwünscht.

So was ist dann förmlich eine Erlösung, ich kenne das!

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

21 May, 2020 07:10 23 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
thepazi




Dabei seit: 21 May, 2020
Beiträge: 12

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen

Für mich stand, seit letztem Jahr, der Kauf eines neuen Lautsprechers an.

Da ich schon viele hatte, z.B. ProAC, Final, Klipsch und am Schluss eine Tannoy System 1200 und auch Breitband und Horn Projekte aus dem Selbstbau Bereich kenne war dies für mich ein recht schweres unterfangen.

Ich hörte mir vieles an und landete bei der Fyne Audio 502, welches für mich ein interessanter Lautsprecher ist aber da ich mein Anlage in unserem Wohnzimmer betreibe und der Lautsprecher nicht viel höher als ca. 1m sein sollten, wei ich darüber das TV Bild an die Wand projiziere, kam dieser nicht in Frage.

Durch die Fach Presse auf die Linton aufmerksam geworden, habe ich mich durch das Forum hier gelesen und war vor ca. 2 Wochen beim Händler.
Ich hätte sie sicher nicht gekauft so wie sie beim Händler nach ca. 4 Std. Laufzeit geklungen hat aber man konnte da schon das Potential, das dieser LS hat, erahnen und da ich von hier wusste wie sie sich entwickeln wird, habe ich sie gekauft.

Euch allen und speziell Werner meinen herzlichen Dank.

Freundliche Grüsse aus der Schweiz

Thierry

_______________
http://www.hififorum.at/smileys/ja.gif

22 May, 2020 07:15 05 thepazi ist offline Email an thepazi senden Beiträge von thepazi suchen Nehmen Sie thepazi in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Thierry,

mensch, das freut mich, daß es bei dir auch hinhaut. Sollst mal sehen, die Lintonen werden immer besser und besser.

Meine Frau und ich sind auch hellauf begeistert.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

22 May, 2020 14:39 04 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
core3m core3m ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 08 Nov, 2019
Beiträge: 30

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Thierry,

mensch, das freut mich, daß es bei dir auch hinhaut. Sollst mal sehen, die Lintonen werden immer besser und besser.

Meine Frau und ich sind auch hellauf begeistert.

Prost



I have new pair of Lintons. Overall sound is similar to "used" Lintons.
However, the differences are audible. The sound is less open and the bass is more sloppy. This can be heard more at lower to mid volumes for me.
Of course, these are not differences which will influence the decision whether you like the Lintons speakers or not - here the brain needs a time to understand that signature.
But - differences between new and half-year Lintos are cleary audible for me.

I need too warm them up :-)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von core3m am 22 May, 2020 14:54 38.

22 May, 2020 14:53 05 core3m ist offline Email an core3m senden Beiträge von core3m suchen Nehmen Sie core3m in Ihre Freundesliste auf
thepazi




Dabei seit: 21 May, 2020
Beiträge: 12

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

Ich bin froh habe ich jetzt bald 70 Stunden Einlaufzeit geschafft.
Die Linton hat jetzt an Dynamik/Lebendigkeit gewonnen und der Bass ist langsam, langsam am besser werden.

Das beste daran ist das ich schon jetzt jede Menge Spass habe und das sie beim Film schauen schon ganz schön ab geht.

_______________
http://www.hififorum.at/smileys/ja.gif

22 May, 2020 15:04 58 thepazi ist offline Email an thepazi senden Beiträge von thepazi suchen Nehmen Sie thepazi in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 21209

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von core3m
Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Thierry,

mensch, das freut mich, daß es bei dir auch hinhaut. Sollst mal sehen, die Lintonen werden immer besser und besser.

Meine Frau und ich sind auch hellauf begeistert.

Prost



I have new pair of Lintons. Overall sound is similar to "used" Lintons.
However, the differences are audible. The sound is less open and the bass is more sloppy. This can be heard more at lower to mid volumes for me.
Of course, these are not differences which will influence the decision whether you like the Lintons speakers or not - here the brain needs a time to understand that signature.
But - differences between new and half-year Lintos are cleary audible for me.

I need too warm them up :-)


Hello Core,

wonderful that now someone tested a new Linton versus a half year old and burned in Linton.

Its exactly what i have written - a new one performes by far not so good like a burned in.

But many people didn t believed me:)

For me it was a fact.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

22 May, 2020 15:23 23 Kellerkind ist online Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Seiten (91): « erste ... « vorherige 66 67 68 69 70 71 72 73 74 [75] 76 77 78 79 80 81 82 83 84 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+84 | prof. Blocks: 94 | Spy-/Malware: 2050
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH