RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (90): « erste ... « vorherige 68 69 70 71 72 73 74 75 76 [77] 78 79 80 81 82 83 84 85 86 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

Messungen hin oder her - bei mir wurde die Linton gemessen.

Dennoch - nach Korrektur - im Filmbereich - kommt es immer wieder zu einem undefinierten Bassdröhn, den ich einfach nicht wegkriegte.

Gestern sahen wir einen Kriegsfilm - und da wurde nun genau der Ton einzeln wieder gegeben als Effekt - der immer wieder mal auf den Ohren drückt.

Herrlich, da ging genau ein Balken meines Analyzers hoch - bei exakt 63 hz -

ich habe das immer viel tiefer vermutet, weil das irgendwie untenrum in gewissen Filmpassagen etwas matschig wird.

63 hz ist eher Kickbassbereich.

Jedenfalls senkte ich dort mal 3 db ab - das wirkte wahre Wunder in der Transparenz bei Filmmaterial.

So geil, wie ich die Linton auch finde -

ich hatte in dem Zimmer noch nie einen Lautsprecher, den ich auf soviel Bändern korrigieren mußte , um ihn anzupassen.

Von der THeorie würde ich sagen, das ist einfach der falsche Lautsprecher -
die akustische Praxis sieht anders aus.

Insgesamt arbeite ich auf 7 Bändern und einem Tiefbassfilter.

Wandnahe Aufstellung von 30 cm ist hier wirklich ohne massive Anpassung nicht möglich, was ich bei einem Kompaktlautsprecher eigentlich schade finde. Aber ist nach all den Testberichten und Messungen ja schon lange kein Geheimnis mehr.

Dennoch sind mir immer wieder Bilder - auch von Testberichten - aufgefallen - wo die Dinger an die Wand gepfercht wurden - und so nahe stehen, wie bei mir auch - das erweckt den Eindruck - so würde das Produkt korrekt funktionieren.

Da muß man dann aber im Bass und Grundtonbereich schon arg schmerzbefreit sein, wenn man in der Situation ohne Korrekturen zu Potte kommen will.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

06 Jun, 2020 06:54 41 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
J.K. J.K. ist männlich
Foren As


Dabei seit: 17 Dec, 2019
Beiträge: 78

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ich liebe meine Linton nach wie vor. Ohne jegliche Korrekturen oder anderes Gedöhns. Bei mir spielen sie einfach nur so wie man es sich von einem Lautsprecher wünscht. Musik an, zurücklehnen und genießen. Einfach herrlich.

Hier mal ein Link zu einem tollen Song: https://www.youtube.com/watch?v=UQwg1Rpnzk4

Viel Spaß und ein schönes Wochenende.

LG

06 Jun, 2020 09:38 50 J.K. ist offline Email an J.K. senden Beiträge von J.K. suchen Nehmen Sie J.K. in Ihre Freundesliste auf
Rudolf
Foren As




Dabei seit: 13 Oct, 2019
Beiträge: 156

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

ich stimme dir zu - die Linton sind Kompaktlautsprecher, die wie ausgewachsene Standlautsprecher aufgestellt werden sollten. Für die wandnahe Platzierung auf deinem Rack könnte ich mir daher vorstellen, dass es bereits die Wharfedale Denton tun:



So, wie es aussieht, sind die Denton mit denselben Mittel- und Hochtönern wie die Linton ausgestattet. Warum nicht mal probieren?

Viele Grüße
Rudolf

06 Jun, 2020 10:11 25 Rudolf ist offline Email an Rudolf senden Beiträge von Rudolf suchen Nehmen Sie Rudolf in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1038

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey Werner,

hört sich so an, als würdest du dich gedanklich auf einen neuen Lautsprecher einstellen Breakdance

06 Jun, 2020 12:09 20 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Olsen,

nicht falsch verstehen, ich liebe die Linton - und was die hier raushaut - vor allen Dingen für die Kohle - abartig!

Das ist alles rein meinem Erlebnis mit der zigfach teueren Klipsch Heresy 4 geschuldet - die aber dann in anderen Bereichen wieder Probleme mit sich brachte, die ich aber ums Verrecken nicht mehr aus dem Ohr kriege -

und mich dann vor der Linton fühle wie vorm "Mäuseklavier".

Ich habe keine Ahnung, ob ich nicht doch noch schwach werde - liegt bei mir auch sicher nicht an Preisfragen - sondern - dem inneren Frieden.

Den finde ich im Moment da nicht mehr wirklich:)

Die jeweiligen Vorteile und Nachteile der beiden Probanden könnten erheblicher kaum ausfallen - das war schon krass.

Linton bleibt stabiler in der Abbildung, wenn man den Hörabstand wechselt und haut auf leisen Pegeln mehr Tiefbass raus -

Heresy bildet weit größer ab und ist in der Dynamikentfaltung unendlich explosiver -

Linton kommt mit mehr Material streßfrei klar und verfüg über den Schlagsahnehochton - Heresy 4 klingt wie live im Konzert und dröselt weit mehr auf - ohne lästig zu werden -

Linton ist wenns um Tiefbass geht - recht schnell bei höheren Pegeln am Anschlag - Heresy 4 kann schier unerschöpflich pegeln - gibt dann aber Geräusche mechanischer Art von sich ausm Bassrohr (wo laut Werner Enge an seinen Exemplaren im Laden eben nicht der Fall ist) -

und da wäre mein Knackpunkt - wenn die Heresy bei mir - mit Bass ohne Nebengeräusche bei Filmen in meiner Kombi funzen würde - daß mir die Kohle egal wäre und ich den hohen Aufpreis auf eine Heresy auf mich nehmen würde.

Als eher Lauthörer und Dynamikfan von Filmmaterial - würde ich das dann über die Klangfarbenvielfalt und den Verwöhnsound der Linton stellen.

Diese brachial schnelle Dynamikentfaltung - wie bei der Heresy - kenne ich sonst von keiner anderen Box und habe ich in der Art erst einmal im Leben erlebt - in den 90er Jahren auf der High End Messe in Frankfurt - Hotel Kempinski - als Werner Enge dort mit - ich meine La Scala - Filme demonstrierte.

Hat man mal einen Schuß über so was gehört - kommt einen das mit anderen speakern wirklich - kein Witz - wie in Zeitlupe - vor.

Headbanger

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

06 Jun, 2020 21:48 10 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 341

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gut daß man als Rock und Emotionshörer wie Werner mit der Linton auf die Dauer nicht klar kommen kann ist mir schon lange klar.


Die Linton ist für mich ein durchschnittlicher Allrounder - die nicht viel falsch machen, mit denen sehr viele schlechte Scheiben genießbar werden können - aber mit klaren Defiziten bei Dynamik und Auflösung.

Sie bietet eine sehr schöne Retro-Optik und ein gutes Preis Leistungsverhältnis - aber ein Wunderlautsprecher ist die Wharfedale sicher nicht.

Grüße
Headbanger
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

07 Jun, 2020 13:07 18 Thomas74 ist offline Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
thepazi




Dabei seit: 21 May, 2020
Beiträge: 12

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei einem LS wie der Linton welche ein fast unglaublich gutes Preis / Leistungs Verhältnis hat und sehr sehr viel richtig macht fällt es schwer am „Lack“ zu kratzen aber wenn man das will gibt es LS mit mehr Dynamik, einem tiefer gehenden Bass und auch ein Bisschen mehr Auflösung aber fast sicher zu einem höheren Preis und die Linton ist ebenso ein Allrounder mit dem man sehr breit Musik hören kann von Pop, Rock, Jazz bis Klassik habe ich noch nichts gefunden das nicht geht und ich höre Musik und schaue auch Filme über meine Anlage.

Ein LS ist ja immer ein Kompromiss und man muss den finden mit dem man am besten leben (Musik hören) kann.

Grüsse
Thierry

_______________
http://www.hififorum.at/smileys/ja.gif

07 Jun, 2020 13:57 55 thepazi ist offline Email an thepazi senden Beiträge von thepazi suchen Nehmen Sie thepazi in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Thomas,

Zitat Thomas:
Gut daß man als Rock und Emotionshörer wie Werner mit der Linton auf die Dauer nicht klar kommen kann ist mir schon lange klar.
Zitat Ende

Das habe ich an keiner Stelle behauptet - und sehe ich auch in keiner Weise so.

Ich komme fantastisch mit der Linton klar!

Wäre mir die Klipsch Heresy 4 nicht begegnet - wäre ich nicht die Bohne auf die Idee gekommen - überhaupt über eine andere Anschaffung nachzudenken.

Ich stehe weit davon entfernt mich von der Linton trennen zu wollen.

Wenn, dann kaufe ich noch was dazu.

Ich selber hatte hier schon etliche kompakte - aus allen Preisklassen bis 5.000 Euro - da kann ich der Linton in Sachen Auflösung nichts vorwerfen - das ist auch für verwöhnte Ohren ein Genuß - wenn die Ansteuerung paßt.

In Sachen Dynamik ist sie nun auch nicht schlechter als eine Tannoy DC 8 BS - eine Klipsch Heresy ist hier aber eine ganz andere Liga - mit Schwächen auf anderen Gebieten, die ich als Dynamikfan in Kauf nehmen würde.

Was man halt wissen sollte im Vorfeld, wenn man sich eine Linton kauft - und darauf machten ich und andere hier im Thread mehrfach aufmerksam - die Testgazetten aber leider weniger - die hat eine unglaubliche Bassramme - und muß einfach frei aufgestellt werden - sonst bekommt man ohne Korrektur einen völlig falschen Eindruck von dem Lautsprecher.

Dann denkt man schon, die humpelt rum und blubbert etwas hüftsteif.

Ohne Korrekturmöglichkeit könnte ich sie allenfalls im Haupthörraum verwenden.

Ich habe lediglich erwähnt, daß ich diesen Umstand halt schade finde aus meiner Sicht - für mich liegt der Sinn bei der Anschaffung einer kompakten Box eben darin, daß man Platz spart.

Oder so was eben mal in ein Regal stellen kann.

Wie ich im Netz gelesen habe an verschiedenen Stellen war die Ur Linton da anders drauf - wohl geschlossenes Gehäuse und höhere untere Grenzfrequenz.

Meine Meinung

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

07 Jun, 2020 14:26 44 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 403

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Ich habe lediglich erwähnt, daß ich diesen Umstand halt schade finde aus meiner Sicht - für mich liegt der Sinn bei der Anschaffung einer kompakten Box eben darin, daß man Platz spart.

Oder so was eben mal in ein Regal stellen kann.


Da muß ich Dir Recht geben, Werner.

Ich frage mich auch oft, warum die meisten LS für freie Aufstellung konzipiert werden. Das gibt praktisch zwangsläufig Stress bei der Einrichtung eines Zimmers - gerade des Wohnzimmers, welches von der Familie hauptgenutzt wird. Nach mehreren frustrierenden Versuchen mit "amtlichen" Boxen habe ich diesen Pfad komplett verlassen und bis auf Bastelteile alles verkauft.

Insofern gruselt mich immer etwas beim Anblick typischer Hifi-/TV-Aufstellungen, welche die Raumgestaltung völlig dominieren. Wobei dann mitunter stolz berichtet wird, daß die finale Anordnung mit der Dame des Hauses verhandelt wurde...
Allerdings gehöre ich sicher inzwischen zur Minderheit, die praktisch keinerlei Fernsehen/Filme schaut und auch nur noch gelegentlich Musik hören mag.
STILLE - und ein Raum, der bereits Ruhe und Entspannung ausstrahlt - in der heutigen Zeit ein rares Gut.

Gruß Eberhard

07 Jun, 2020 16:38 39 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Eberhard,

Zitat Eberhard:
Allerdings gehöre ich sicher inzwischen zur Minderheit, die praktisch keinerlei Fernsehen/Filme schaut und auch nur noch gelegentlich Musik hören mag.
STILLE - und ein Raum, der bereits Ruhe und Entspannung ausstrahlt - in der heutigen Zeit ein rares Gut.
Zitat Ende

An diesem Punkte denken wir halt anders.

Ich gucke Filme ohne Ende, weil ich jeden Tag alleine schon 4-5 Stunden wegen meiner schlappastrophalen Gesundheit an Maschinen, Hanteln usw. arbeiten muß - um Lähmungen und Schlimmeren zu entgehen -

und wüßte mich dabei nebenbei kaum besser zu unterhalten:)

Schlag mal die Zeit tot aufm Trainingsrad oder Laufband oder so.

Und muß jeden Tag ran - kein Pardon - egal ob Sonntag oder Feiertag -
sonst drohen massive Konsequenzen bis hin zur Ohnmacht.

Stille - hm - ja - ist auch ab und an mal ne coole Sache - und du wirst lachen - manchmal propf ich mir Schallschutz ins Ohr - weil ich selbst das Laufbandgeräusch nicht mehr ertragen kann - und schließe die Augen - und haue mich da durch - leider ist das auch keine Stille - kommt viel zu viel durch.

Früher empfand ich Stille, wenn ich im Wald spazieren war -

heute für mich unerträglich - egal wo - Flugzeuge und Vogelgekreisch - konnte ich früher ausblenden.

Wirkliche Stille - erholsame Stille - kenne ich nur bis in die frühen 90er Jahre - wo ich irgendwelche exotischen Berge hochkraxelte - in den Alpen.

Keine Vögel, keine Flugzeuge - nicht mal Heuschrecken - das war für mich eine fette Erfahrung - wo ich mich auch mal denken hören konnte und irgendwie der Schöpfung verbinden und einklinken konnte.

Ich versteh da schon , was du meinst.

Stille in der Natur ist aber irgendwie für mich nicht wie Stille im Studio.

Meinen schalldichten Raum habe ich ja immer noch - ist nun der begehbare Kleiderschrank meiner Frau - diese Stille wiederum - ist kontraproduktiv für mich - bringt mir nix - läd mich nicht auf - da sie - die Natur ausklammert - oder auch die "natürliche" Stille.

Würde ich nur gelegentlich mal Musik hören wollen - und mich für Filme kaum interessieren - gäbs aber dieses Forum - geschweige denn Internetaktivitäten meinerseits in puncto Hifi/Musik/Film und weiß der Geier sicher nicht - wäre für mich verplemperte Zeit.

Wenn ich mich mit etwas kaum befassen mag - würde es mich runterziehen dann auch noch - neben der Praxis im Leben - auch noch in der Theorie im Netz zu lesen und schreiben.

Bei mir ist wirklich so - ich ziehe Lebensenergie aus Musik und Film-

teilweise auch aus Büchern -

daher bin ich da auch so drastisch dran -

und berichte darüber -

ist für mich wie Nahrungsaufnahme.

Von Kind an - ich brauche Musik - und kann mir keinen Tag ohne Musik oder Film vorstellen.

Wäre für mich schlimmer wie Knast.

Meine Meinung

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

07 Jun, 2020 21:39 50 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
fkjazz fkjazz ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wirkliche Stille habe ich in der Natur nur in der Wüste erlebt. Wenn mann ein Stück weit in die Sahara hineinfährt und auf einer Düne steht kann man das erleben. Ringsum nur Sand und Stille.Ein sehr spezielles Gefühl.

_______________
Gruß Friedrich

08 Jun, 2020 07:26 21 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 403

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner, Friedrich,

man muß gar nicht soo weit reisen, um Stille/Ruhe zu erleben. Oft reicht schon der nächste Wald, etwas abseits von Straßen oder Autobahn. Und die Ruhe in der Natur muß gar nicht zwingend "totale" Stille sein, damit sie Entspannung und Regeneration ermöglicht. Diese leisen, feinen Geräusche knapp oberhalb der Hörschwelle bilden ja ein filigranes akustisches Gewebe.

@Werner: daß Du wegen der ausgedehnten Trainingseinheiten weitergehende Ansprüche an Unterhaltung hast als der Durchschnittsmensch, habe ich verstanden. Du hattest das auch mal vor Jahren erläutert - ist völlig i.O. !
Mir geht dabei nur durch den Kopf, was Du einmal an anderer Stelle zu den heutigen Produktionen schriebst - daß diese oft lauter "kaputte" Charaktere enthalten und in den Szenen (Stimmung, Lichtverhältnisse,...) sehr düster sind.
Ich kann da zwar wegen Unkenntnis dieser Produktionen nicht mitreden, aber das ist inzwischen ein weiteres Ausschlußkriterium für mich. Ich glaube, daß wir alle uns dringend von diesen vielen, quasi ununterbrochen auf uns einprasselnden unguten Gedanken, Geschichten und "Nachrichten" lösen und dem Positiven, Lichtvollen zuwenden müssen.

Oha, jetzt bin ich aber völlig OT geraten...
Vielleicht ein interessantes Thema für einen eigenen Faden im entsprechenden Unterforum(?)

Gruß Eberhard

08 Jun, 2020 11:56 15 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

angeregt durch den Klipsch RB 81 MK 2 Thread - bekam ich heute Lust mal wieder zu klipschen (hatte die ja noch nie auf die Basisbreite und dem neuen amp hängen) und eingehend mit der Wharfedale zu vergleichen und machte auch einige Bildchen.

Kann man hier lesen:

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...62078#post62078

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

08 Jun, 2020 14:57 04 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von E8
Hallo Werner, Friedrich,

man muß gar nicht soo weit reisen, um Stille/Ruhe zu erleben. Oft reicht schon der nächste Wald, etwas abseits von Straßen oder Autobahn. Und die Ruhe in der Natur muß gar nicht zwingend "totale" Stille sein, damit sie Entspannung und Regeneration ermöglicht. Diese leisen, feinen Geräusche knapp oberhalb der Hörschwelle bilden ja ein filigranes akustisches Gewebe.

@Werner: daß Du wegen der ausgedehnten Trainingseinheiten weitergehende Ansprüche an Unterhaltung hast als der Durchschnittsmensch, habe ich verstanden. Du hattest das auch mal vor Jahren erläutert - ist völlig i.O. !
Mir geht dabei nur durch den Kopf, was Du einmal an anderer Stelle zu den heutigen Produktionen schriebst - daß diese oft lauter "kaputte" Charaktere enthalten und in den Szenen (Stimmung, Lichtverhältnisse,...) sehr düster sind.
Ich kann da zwar wegen Unkenntnis dieser Produktionen nicht mitreden, aber das ist inzwischen ein weiteres Ausschlußkriterium für mich. Ich glaube, daß wir alle uns dringend von diesen vielen, quasi ununterbrochen auf uns einprasselnden unguten Gedanken, Geschichten und "Nachrichten" lösen und dem Positiven, Lichtvollen zuwenden müssen.

Oha, jetzt bin ich aber völlig OT geraten...
Vielleicht ein interessantes Thema für einen eigenen Faden im entsprechenden Unterforum(?)

Gruß Eberhard


Hallo Eberhard,

wie gewünscht hier der eigene Thread zum Thema -

dort habe ich auf eine Menge ähnlicher Threads verwiesen, die wir im Laufe der Jahre diesbezüglich angegangen sind (da waren noch mehr, aber die fand ich auf die Schnelle).

https://www.kellerkind-audioforum.at/thr...eadid=2068&sid=

Happy reading

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

09 Jun, 2020 07:45 25 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

mal wieder zur pompösen Linton.

Ich schleppte heute den Kram wieder hoch vom Keller und probierte mal aus, ob das so gehen würde, wie ich mir das vorstelle, wenn ich das Rack rechts und links rausräume und die Lintonen auf ihre eigenen Ständer stelle und diese wiederum auf Via Blue Basen stelle -

und ob ich da rechts dann über die Couchlehne mit dem Schall komme,

im Prinzip, ja, das würde funzen.





Aber machen werde ichs wohl eher nicht -
denn das ist, wenn man oben rüttelt - weit wackliger als auf meinen Racks.

So sollte man keine Box lagern -

habs dann mal angehängt - definiert kommt anders rüber in meinen Ohren.

Das schwabbelt mir zu sehr im Bass. Bin wirklich kein Freund von den Linton Stands.

Ich hab ja auch noch höhere und sandgefüllte stands - da ist aber die Auflagefläche zu klein, und wenn ich da beim Staub saugen dagegen kommt - ist die Box schnell runtergerissen, no go.

PS: Mich fragt, was seit einigen Tagen bei abload.de los ist,
schaue ich meine Bilder über Firefox an, stehen sie auf die Seite gekippt, nutze ich Windows Explorer, so stehen sie richtig rum, argh.


Mist

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

09 Jun, 2020 15:05 24 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Mmichel
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 06 Jan, 2016
Beiträge: 2432

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

_______________

„Die Schlauen geben keine unerbetenen Ratschläge, die Weisen geben nicht einmal erbetene Ratschläge.“ - Louis Pasteur

09 Jun, 2020 15:14 46 Mmichel ist offline Email an Mmichel senden Beiträge von Mmichel suchen Nehmen Sie Mmichel in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen Freunde,

was mich mal interessieren würde - könnt ihr bitte mal messen - wie hoch eure Ohröffnung vom Boden ist, wenn ihr auf eurem Hörplatz thront?

Bei mir ist das 1,08 Meter.

Verwirrt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

16 Jun, 2020 07:27 57 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Hurzel Hurzel ist männlich
Foren As


Dabei seit: 06 Nov, 2019
Beiträge: 144

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Bei mir genau 1,00 Meter.

Ein wenig niedriger als das Zentrum des Mittel-/Hochton-Coax Horns, das bei 1,10m ist.

Ich mag das so.

16 Jun, 2020 09:09 29 Hurzel ist offline Email an Hurzel senden Beiträge von Hurzel suchen Nehmen Sie Hurzel in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Foren As




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 122

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

circa:


Viele Grüße,
Peter

16 Jun, 2020 11:49 37 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
fkjazz fkjazz ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wo ich jetzt gerade sitze sind es 90 bis 100 cm,je nachdem wir ich im Sessel hänge.

_______________
Gruß Friedrich

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von fkjazz am 16 Jun, 2020 12:23 05.

16 Jun, 2020 12:20 33 fkjazz ist offline Email an fkjazz senden Beiträge von fkjazz suchen Nehmen Sie fkjazz in Ihre Freundesliste auf
Seiten (90): « erste ... « vorherige 68 69 70 71 72 73 74 75 76 [77] 78 79 80 81 82 83 84 85 86 nächste » ... letzte »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+15 | prof. Blocks: 82 | Spy-/Malware: 2044
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH