RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (90): « erste ... « vorherige 78 79 80 81 82 83 84 85 86 [87] 88 89 90 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
Was spricht denn gegen das Original? Das sollte sowohl von der Form sowie der Optik am besten passen. Preislich waren die doch auch unschlagbar.

Ich habe mich für eine Alternative entscheiden müssen, weil ich im Surround-Setting über die Couch kommen musste. Dafür war das Original zu flach. Optisch aber eigentlich das perfekte Match!

Liebe Grüße


Hallo Olsen,

die niedrige Höhe und das Nachbömmeln vom Metall, wenn man nicht mit Sand befüllt.

Meine Wharfedale Stands stehen hier immer noch arbeitslos herum.



Und weg

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

14 Aug, 2020 15:52 50 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Rotzo


Dabei seit: 11 Aug, 2020
Beiträge: 6

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Zitat:
Original von Olsen
Was spricht denn gegen das Original? Das sollte sowohl von der Form sowie der Optik am besten passen. Preislich waren die doch auch unschlagbar.

Ich habe mich für eine Alternative entscheiden müssen, weil ich im Surround-Setting über die Couch kommen musste. Dafür war das Original zu flach. Optisch aber eigentlich das perfekte Match!

Liebe Grüße


Hallo Olsen,

die niedrige Höhe und das Nachbömmeln vom Metall, wenn man nicht mit Sand befüllt.

Meine Wharfedale Stands stehen hier immer noch arbeitslos herum.



Und weg


Ja, zum Beispiel :p Außerdem nochmal so nen Aufpreis für Ständer zu bezahlen, ich weiss nicht. Ich habe die Hoffnung das erstmal etwas preiswerter zu lösen. Klar, vom Design passen die schon gut. Keine Ahnung, ich denke ich bestelle erstmal ohne. Man kann die ja eventuell immer noch nachbestellen, falls ich nichts anderes finde, was gut ist.

Aber auf jeden Fall werden es die Lintons. Ich freu mich schon echt drauf die auszuprobieren.

Ich hab dieses Angebot gefunden:

https://www.sg-akustik.de/shop/Kompakt-L...edale-Linton-85

Da gibts noch schnieke Kabel gratis obendrauf. Ich weiss echt nicht was die bringen, aber scheinbar sind die richtig teuer, wenn man die einfach so kauft ^^

14 Aug, 2020 21:43 00 Rotzo ist offline Email an Rotzo senden Beiträge von Rotzo suchen Nehmen Sie Rotzo in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Na ja,

ich würde mal ein paar Händler anrufen und wegen dem Preis etwas feilschen:)

Insbesondere Demo Boxen kriegt man manchmal deutlich günstiger.

Meine Meinung

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

15 Aug, 2020 07:06 39 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 449

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Als ich bei audiolust angerufen und den Krey Baumgartl am Phone hatte, gab es gleich einen Sonderpreis für die Kombi LS und Stands.

Ich glaube es waren so 150.- € weniger!

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Generg am 15 Aug, 2020 09:48 34.

15 Aug, 2020 09:48 16 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2485

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Generg
Als ich bei audiolust angerufen und den Krey Baumgartl am Phone hatte, gab es gleich einen Sonderpreis für die Kombi LS und Stands.

Ich glaube es waren so 150.- € weniger!

Das geht deswegen da man bestimmt an den Stands deutlich mehr verdient als an den Boxen. Werners Link hier zu anderen Stands fand ich obwohl nur 150 euro/Paar hochwertiger als die Wharfedale Stands. Daran sieht man wie die Gewinnspannen bei ein paar zusammengesetzten Metallteilen ist.

_______________
Gruß Mustafa

15 Aug, 2020 14:28 36 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
Routinier




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 449

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Mustafa, so habe ich es noch garnicht gesehen.....
Klingt überzeugend!
Bleibt, daß es beim reinen online bestellen nicht passiert wäre.

15 Aug, 2020 14:46 22 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

ich habe heute morgen mal konzentriert versucht über die Linton Musik zu hören - mit Stücken, die ich über sie sehr genau kenne.

Ich muß sagen, seit der größere TV dazwischen steht prickelt das nicht so wirklich - da muß ich irgendwann mal ran - es gibt ein paar Bereiche, die sind wie ausgehöhlt - ganz schlimm bei Metal Geschrabbel Gitarren - das ist keine Schuld der Lautsprecher und war vorher nicht.

Bei Stimmen und Gerumse(Filme und Serien) fällt das fast gar nicht auf - daher sah ich da 3 Wochen in Seelenruhe mit dem neuen Großbild TV und war gar nicht traurig.

Junge junge, aber bei Mucke, was ein undefiniertes Etwas - ich weiß gar nicht, wo ich da anfangen soll zu drehen:)

Da stimmt recht breitbandig was nicht.

Na ja, dafür komme ich langsam aber sicher besser mit dem Bild vom TV klar.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

02 Sep, 2020 16:19 22 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
tripath-test
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 25 Apr, 2015
Beiträge: 2485

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ganz einfach - auf der TV Seite keine Mucke mehr hören. Du hast ja zwei weitere tolle Lautsprecher.

_______________
Gruß Mustafa

02 Sep, 2020 21:10 43 tripath-test ist offline Email an tripath-test senden Beiträge von tripath-test suchen Nehmen Sie tripath-test in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1038

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hey Werner, wahrscheinlich brauchst du mal ein anständiges, individuell auf dein Zimmer und deine Wünsche angepasstes Akustikbild Grinsengel

Ich wollte gestern auch schon schreiben, da ich mal wieder etwas Zeit hatte, mich zielgerichtet vor die Linton zu setzen. Ich habe gerade keinerlei Ansporn, an meiner Anlage noch etwas zu verändern. In Kombination mit dem Nad, der Emotiva sowie den MM‘schen Lapps spielt die Linton einfach einen Großteil meiner Quellen in toller Qualität ab. Das macht mir immer wieder Freude. Und ich würde sogar denken, dass noch mehr ginge, wenn ich einen anständigen Raum hätte, den ich zudem sinnvoll optimieren könnte.

Vielleicht kommt irgendwann mal noch eine Stereo-Kette mit Forte/Cornwall zustande. Aber das liegt in weiter Ferne.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der Linton und habe lange nicht mehr so wenig über neue Hardware gelesen / nachgedacht.

03 Sep, 2020 06:43 44 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 403

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen,

mich hat die ganze Zeit schon gewundert, daß seitens Werner noch nichts über akustische Veränderungen zu lesen war. Gilt doch eine (hier: riesen-)große schallharte Fläche zwischen den Boxen seit Jahrzehnten schon als veritables Problem.

Bleibt die Frage, ob dies durch Entzerrung des Signals oder Anbringung akustisch wirksamer Elemente (Absorber, Diffuser) an anderen Stellen im Raum halbwegs kurierbar ist.

Gruß Eberhard

03 Sep, 2020 07:28 18 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Olsen,

das freut mich für dich und soll auch so sein !

Manchmal ist weniger mehr - das war bei dir ein Paradebeispiel, habe ich aber schon immer gedacht und mich gewundert, wie du so große Brocken ala RF 7 mit der Aufstellung und Hörabstand überhaupt zum Laufen gebracht hast.

Ich habe mit dem TV Ton an der Linton auch meinen Frieden gemacht, keiner kann Sprache so schön wie die.

Wegen Metal Geschrabbel muß ich irgendwann noch mal ran an die Kurve, die Rhythm Guit. ist irgendwie ausgehöhlt/leblos derzeiit - das mache ich, wenn ich die Muße dazu verspüre, war Zufall, daß ich die gestern mal angeschmissen habe, da ich bei einigen Stücken nochmal direkt mit der Forte vergleichen wollte. Grund war, daß auf einem record von Stormzone in einem Song die Gitarre ins Dröhnen kam auf der Forte und ich wissen wollten, ob die bei 200 hz zu viel Gas beim Mix gegeben haben - was tatsächlich der Fall war, auf der Linton klang es dito, so wie auch auf meinen Koss Kopfhörern.

Bevor ich aber an der Linton nachschraube wegen dem Großbild TV und dessen akustischen Einfluß im Zimmer, notiere ich mir alle Werte geflissentlich - eben weil Sprache - egal mit welchem Film - so perfekt funzt.

Kein Zischen, kein Lispeln, keine Brustbetonung - einfach nur ein Traum.

Für Mucke - das sieht Mustafa schon richtig - werde ich in erster Linie die Forte 3 nutzen.

Die ist halt so wunderschön offen, trocken und schnell - und hat schier schon fertig, wenn die Linton noch zum Schlag ausholt:)

Heute kommt wohl der Mikelinus vorbeigeschreddert - mal sehen, was er zu den Boxen so meint, ich denke aber, die Forte wird nicht so ganz sein Nerv treffen und die Linton ihm zu langsam und träge sein. Und die Eros hatte er daheim, gefiel ihm nur mit Metal.

Ich bin aber mal gespannt, manchmal kommt es anders, als man denkt, am Wochenende bei Harry dachte ich egentlich, die Forte zerlegt den Mann - und gefiel ihm nicht so prall, während er die Thivan nach wie vor liebt.

Die Linton hörte er ja schon letztes Jahr, meine Thivan Fullrange 10 sagte ihn damals weit weit mehr zu - die wollte er damals selber kaufen als Aktivversion - hat aber Thivan nicht liefern können.

Ich selber hingegen sehe die Linton klar vor der Thivan Fullrange 10- da mich diese bei Sprache nicht so sehr überzeugen konnte und mich einiges Filmmaterial da zu arg forderte im MIttelton.

OK, der Bass der Fullrange war um Welten sauberer und definierter als der der Linton. Aber sonst sah ich die Linton vorne.

Also auch unter Musikern und Tondruiden gehen Meinungen und Vorlieben auseinander.

Zum Glück kenne ich heute eine Reihe lieber Leute, mit denen man sich da vernünftig austauschen kann, ohne daß sich jemand auf den Schlips getreten fühlt. Vor 20 Jahren wäre so was noch in eine Art Glaubenskrieg mit Schubladenbildung ausgeartet:)

Wie gesagt, ein Set Linton bleibt bei mir lange gesetzt und hat sich einfach durchgesetzt. Diese Farbenpracht und Lust an Tönen - sowie die lässige Herangehensweise an dynamische Großereignisse - diese Ruhe im Sturm - kenne ich von keiner anderen Box, die als kompakt durchgeht.

Respekt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

03 Sep, 2020 07:30 38 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von E8
Guten Morgen,

mich hat die ganze Zeit schon gewundert, daß seitens Werner noch nichts über akustische Veränderungen zu lesen war. Gilt doch eine (hier: riesen-)große schallharte Fläche zwischen den Boxen seit Jahrzehnten schon als veritables Problem.

Bleibt die Frage, ob dies durch Entzerrung des Signals oder Anbringung akustisch wirksamer Elemente (Absorber, Diffuser) an anderen Stellen im Raum halbwegs kurierbar ist.

Gruß Eberhard



Hallo Eberhard,

erstens ist das bei uns nicht so wirklich schallhart - du würdest dich wundern wie wunderbar Stimme klingt - ich habe dort sogar ein Album einsingen lassen-

es hängen bereits zahlreiche Bilder und liegen Teppiche -

Probleme gibt es überhaupt erst seit den neuen Fenstern letztes Jahr .

Und da der Raum nie ein Hörraum werden sollte, sondern das Wohnzimmer meiner Frau ist -

darf ich da nix machen.

Oder glaubst du, Beate hängt sich Absorberbilder mit Flammen drauf neben Ölgemälde, die mehr wert sind, als meine Anlage dort:)

Ursprünglich war da nur eine "Früstücksanlage" in den 90ern drin, bestehend aus den Resten, die aus der Umschichtung der Anlage im eigentlichen Hörraum enstanden sind.

Ich nehme es erst seit ca. 7 Jahren als Bonus mit, daß man da - wenn die Komponenten passen - richtig gut hören kann.

Das Thema optimaler Hörraum - habe ich vor rund 7 Jahren aufgegeben, das hat mich damals schier in den Wahnsinn getrieben- und ich laufend optimiert und bin da nicht mehr rausgekommen - das tue ich mir nie wieder an.

Ich bin im Alter wieder back to the roots - soll gemütlich sein.
Mit den richtigen Kniffs und Tricks kriegt man das auch zum Wohlklang.

Da hab ich ein Händchen für.

Meine Meinung

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

03 Sep, 2020 07:39 47 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 403

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

du hast mich vielleicht mißverstanden: ich meinte den nun sehr großen Bildschirm als schallharte Oberfläche - nicht das Zimmer insgesamt.

Schon klar, daß das ein wohnlicher Raum sein/ bleiben soll. Ein gemütliches Wohnzimmer mit Wohlfühlatmoshäre ist in unseren Breiten unabdingbar. Habe doch früher schon darauf hingewiesen, daß in dieser Richtung noch etwas zu optimieren wäre (offene Racks mit zig Geräten u. Kabelverhau sichtbar).

Am Rande: wir sind da selbst dran, denn leider hat manche notwendige Neuanschaffung/Umplatzierung die Behaglichkeit eher vermindert (akustisch zufälligerweise verbessert). Mittlerweile sind Klang und Stereo für mich aber nicht mehr wichtig, weil zu >90% der Zeit Stille und Flimmerlosigkeit herrschen soll -> optisch verschwindende Minimalkonfiguration.

Gruß Eberhard

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von E8 am 03 Sep, 2020 08:16 35.

03 Sep, 2020 08:16 06 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

meine Wharfedales laufen jeden abend brav ihre 4 Stunden am TV und auch jeden Vormittag 1-2 Stunden.

Tapfer die schönen Racker .

Mehr Box bräuchte ich im Wohnzimmer wirklich nicht, daß ich mir dort noch für auf die andere Raumseite zum konzentrierten Musik hören die Klipsch Forte 3 gönnte ist nicht dem Umstand der Notwendigkeit, sondern des Machens weil man kann und des Bocks an der Sache geschuldet.

Ich habe halt ungeheuren Spaß an schönen und musikalischen rustikalen Lautsprechern:) Bin ein Boxenluder von Geburt an.

Ich erzählte euch ja, daß seit der Großbild TV zwischen der Wharfedale thront - der Sound nicht mehr so ganz hinhaut -

vor einigen Tagen hörte ich mal konzentrierter rein, da es bei Film und Sprache unauffällig ist und nur bei Metal Geschrabbel hörbar wird.

Ich mußte einfach bei 3 und 6 khz 3 db runter gehen vom Pegel-
da scheint wohl der TV etwas mehr zu reflektieren.

Kann mich da nicht mehr die Bohne beschweren, ich darf halt den Fehler nicht machen und auf die Klipsch Forte 3 umschalten, die alles viel offener und größer darstellen kann -

muß aber auch dazu sagen, Sprache von TV Sprechern bringt die Wharfedale mindestens genauso sauber rüber , die die 4,4fach so viel kostende Klipsch.

Auch steht das bei mir in keiner Weise in Konkurrenz.



Habe mir letztens am TV ein Nightwish Konzert über die Wharfedale gegönnt, das kommt schon ausgesprochen erwachsen rüber.

Auch nach fast einem Jahr würde ich die Wharfedale immer wieder kaufen-

und werde die auch nicht mehr hergeben wollen -

auch wenn ich im Hinterkopf noch immer die Anschaffung einer Heresy 4 habe - die ich mir dann irgendwie vom Bassrohr umbauen lassen muß, damit ich bei Filme keine Geräusche dazu kriege, wie vor einigen Monaten im Test.

Die Heresy war die einzige (riesige)kompakte, die nochmal größer kann, wie die Linton - kostet auch das 3,8 fache.

Hatte aber auch ihre Nachteile, so daß ich damals letztendlich bei der Linton geblieben bin.

Ohne das Forum hier und das Ausgangsposting vom Seven wäre ich niemals auf die Wharfedale aufmerksam geworden.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

10 Sep, 2020 14:32 30 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Penumbra
Foren As




Dabei seit: 15 Feb, 2015
Beiträge: 137

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

als aller erstes ein herzliches Hallo an alle Hifi Freunde hier im Kellerkind Forum.

Mittlerweile ist es schon eine längere Zeit her dass ich mich hier im Forum herumgetrieben habe SpukiDu.

Was soll ich sagen ich hätte es auch nicht anders erwartet .......
kurz reingeschaut ein bisschen hier und ein bisschen da gelesen und schon ist es wieder passiert.

Hilfe bin unter der Rubrik Wharfedale Linton 85th voll
hängen geblieben.

nach einer schweißtreibenden hin und her wälzender schlaflosen Nacht. Habe ich mich heute früh beim Trinken von 10 Cafe Tassen kurz um entsschloßen sie zu kaufen.

schnell ins Auto gesprungen und Richtung Pörnbach zu Hi-Fi Schwarzbauer gefahren.

Dort angekommen gutes nettes Gespräch gehabt und nach kürzen rein hören zugeschlagen.
Headbanger

Muss schon sagen sehr netter Service und ein einfach unschlagbarer super guter Preis.

nun stehen sie vor mir einfach nur wow japa da du
werden vom Emotiva PT 100, Emotiva a 300 befeuert
Lautsprecherkabel ist ein Viablue

an alle Wharfedale 85 Besitzer hier würde ich von euch gerne wissen, mit welchem Lautsprecherkabel und Verstärker sie am besten Spielen.

freue mich für jede Erfahrung die ihr mir kundtut.

LG Penumbra

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Penumbra am 15 Sep, 2020 22:00 22.

15 Sep, 2020 20:51 54 Penumbra ist offline Email an Penumbra senden Beiträge von Penumbra suchen Nehmen Sie Penumbra in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1038

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Moin,

erstmal herzlichen Glückwunsch zum Kauf. Ich denke, aus Preis-/Leistungssicht kann man nicht viele bessere Lautsprecherkäufe tätigen. Man bekommt sowohl vom Klang als auch der Optik sehr viel für verhältnismäßig wenig Euronen geboten.

An meinem Nad hat mir das in der Einspielphase anfangs gut gefallen. Dann entwickelte sich die Linton und ich empfand die Kombi hier als fordernd. Das habe ich damit in den Griff bekommen, mir eine Emotiva-Endstufe an den Nad zu hängen. Seitdem ist meine Welt hier wieder in Ordnung. Ich habe eine 4.0-Aufstellung, nutze die Linton für Musik und Film und bin immer wieder begeistert. Für mich ein richtiges Allround-Talent.

Die Emotiva-Kombi, die du gerade nutzt, wird hier immer in den höchsten Tönen gelobt und könnte schon das passende Gegenstück darstellen.

Viel Freude mit der Linton!

16 Sep, 2020 06:38 01 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Penumbra,

Nach all den Jahren wurde nun also die Klipsch RP 280 abgelöst ?
Hätte ich nicht mehr dran geglaubt:)

Mit der Wharfedale macht man nix falsch, wenn das drumrum stimmt -

passenden amp hast du ja schon - denke ich mal.


Kabel würde ich dir entweder die Lapp Strippe empfehlen, die hier etliche Leute konfektionieren - als single wire - und wenn du es ganz auszreizen magst -

das Thivan Black. (bertreibe ich mittlerweile).

Zu dem Kabel habe ich früher mal einen eigenen Thread gemacht.

Ich selber testete eine Menge Verstärker an der Wharfedale - mir gefällt am besten der neue ASR Emitter 1 Exclusive.

Am unpassendsten performte bei mir ein Audiolab Produkt aus selben Hause wie die Wharfedale. Mein kleiner Emotiva TA 100 Receiver schlug sich sehr wacker damit, ich gehe davon aus, eine 300er Emotiva Endstufe ist schon ne fette Ansage und solltest du keine Sorgenfalten haben.

Sehr schön lief auch ein großer Gamut Verstärker - aber da kommt man in ähnliches Preisgefüge, wie mit Emitter.

Sehr gut gefallen hat mit auch die Gold Note Endstufe PA sonstwas (siehe seperater Thread) die mit unter 1500 Euro UVP bezahlbar war.

Viel wichtiger erscheint mit aber die richtige Aufstellungshöhe für die Linton zu finden, von den eigenen Ständern halte ich nicht sehr viel, die schlummern bei mir in ihren Kartons. Solltest du diese dennoch benutzen, so befülle sie mit Sand.

Warum eigentlich nach all den Jahren MD untreu geworden?

Verwirrt

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

16 Sep, 2020 06:48 58 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1038

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Werner: Hattest du dich nicht eigentlich sogar durchgerungen, deine Racks zu entschlacken? Was ist daraus geworden? Prost

Du kannst ja jetzt die Forte anwerfen und beflügelt von guter Musik tanzend die alte Hardware verräumen... Headbanger

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Olsen am 16 Sep, 2020 06:53 29.

16 Sep, 2020 06:52 22 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 20999

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Olsen
@Werner: Hattest du dich nicht eigentlich sogar durchgerungen, deine Racks zu entschlacken? Was ist daraus geworden? Prost

Du kannst ja jetzt die Forte anwerfen und beflügelt von guter Musik tanzend die alte Hardware verräumen... Headbanger



Hallo Olsen,

das bleibt alles so wie es ist, erstens klingt die Linton mit himmelweiten Abstand am besten auf den Creaktiv Racks mit sandgefüllten Rohren,
und steht am stabilsten, zweitens klappt das bestens mit der Stellfläche für den neuen Großbild TV - der an der Wand zu hoch hängen würde und ich hintendran nicht mehr an die Kabelage komme. Außerdem würde ich zu viele schallharte Flächen generieren -so arbeitet das mit als Diffusor samt allen Geräten darin und ist rückseitig obendrein mit schweren Pyramidenschaumstoffen bedämpft.

Ich hatte experimentehalber nur mal das rechte Rack aus dem Zimmer und eine Linton auf diverse Stands - klang schrecklich und hallten obendrein.

Prost

_______________
A lucky life between monsters of Rock!

16 Sep, 2020 07:01 55 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Thomas74
Routinier




Dabei seit: 30 Aug, 2015
Beiträge: 341

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind

Warum eigentlich nach all den Jahren MD untreu geworden?

Verwirrt


Den HiFi Schwarzbauer in Pörnbach kenne ich auch persönlich - sehr engangierter und freundlicher Händler mit gut sortiertem Wharfedale Angebot.
Das letzte mal konnte ich bei ihm die Kompakte Wharfedale Elysian 2 hören



die er an einem hervorragenden Thivan Röhrenverstärker vorführte - das paßte wunderbar zusammen!

Der einzige Schwachpunkt an der Vorführung war die Quelle - Herr Schwarzbauer streamte mit Amazon Music HD - das Gehörte bestätigte leider meine Erfahrungen mit der Streamerei... Prügel

Grüße
Thomas

_______________
"Any way you want it - That's the way you need it"

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Thomas74 am 16 Sep, 2020 07:29 05.

16 Sep, 2020 07:26 17 Thomas74 ist offline Email an Thomas74 senden Beiträge von Thomas74 suchen Nehmen Sie Thomas74 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (90): « erste ... « vorherige 78 79 80 81 82 83 84 85 86 [87] 88 89 90 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Veschiedene Marken » Wharfedale Linton 85 - seriöser Test 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 1.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+871.5941594363816E+231.5941594363816E+241.5941594363816E+231.5941594363816E+15 | prof. Blocks: 82 | Spy-/Malware: 2044
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH