RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Analoge Technik » Der neue 2020er Emitter 1 Exclusive - Erfahrungsbericht » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Technische Neuerungen 2020 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

Friedrich Schäfer hat mich heute morgen mal angerufen und mir infos zum neuen Emittermodell gegeben.

Gegenüber dem Modell 2018 werden andere Trafos in den Netzteilen verwendet mit etwas anderen Induktionswerten, daher sind die Trafos, die seit dem letzten Jahr verbaut werden noch ruhiger im Vollastbetrieb.

Der Trafo, den Niko hier zum Experiment mitbrachte wird nur in extremen Krisensituationen und auf Kundenwunsch zum Einsatz kommen - den bringt dann gar kein Stromnetz mehr zum brummen - allerdings ist da die Induktion anders ausgelegt - und wird nicht mehr ganz so viel Leistung zur Verfügung gestellt.

Die können wir dann jetzt erstmal abhaken -

ich habe ein Stromnetz, daß fast alle Trafos zum Brummen bringt und bereits der 2019er neue Trafo ist extrem ruhig und allenfalls in Vollast bemerkbar, wenn man mit dem Ohr bis kurz vor das Gehäuse geht.

Im Energiesparmodus herrscht eh bei allen Modellen Totenstille .

ASR nehmen bei den Trafos den besten Kern, den sie am Markt kriegen können und das größtmögliche Modell, das gerade so noch von der Bauhöhe ins Gehäuse paßt. Künftig werden aber die Trafos - im Gegensatz zu meinem Emitter - nun mit schwarzen Wicklungen geliefert - weil der Hersteller das nur noch so liefern wird.

Die Farbe hat nichts mit den Daten/Klang zu tun.

Wie ich bereits erwähnte werden in den Emittern seit Sommer letztes Jahr auch andere Operationsverstärker verbaut, die etwas höher auflösen können.

Was auch neu ist, sind die Endstufentransistoren - statt den sehr lange verbauten Modellen von Toshiba kommen jetzt welche von Infinion zum Einsatz. Wenn ich mich recht erinnere ist das eine Tochtergesellschaft von Siemens? Die neuen Transistoren haben eine geringere Kapazität, sind höher belastbar und können mehr Strom liefern.

In der Eingangsstufe kommen nunmehr neue Meder Polymerkondensatoren zum Einsatz, diese kosten ca. das 10fache der alten Toshibas und sollen auch gewaltig was ausmachen.
Die Treibertransistoren sind nunmehr von Sanken.

Da hat sich also einiges geändert.

Und je länger mein neuer Emitter hier spielt, desto deutlicher wird das hörbar.

Nun sind wir da auch etwas aufgeschlauter, in welchen Bereichen Sachen geändert wurden.

Ich bin gespannt, was andere Emitteranwender so im Laufe der Zeit berichten werden im Vergleich zu ihren älteren Modellen.

:S

_______________
Boah klingt das geil!

09 Mar, 2020 15:28 55 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olaf,

wie ich heute morgen erfahren habe, hätte dein Testgerät für Donnerstag eigentlich heute zurück ins Werk gesollt - spielt bei einem Kunden - der gibts aber nicht mehr her - und hat stattdessen heute gekauft.

Anscheinend wollte der nur mal mit seinem alten Gerät vergleichen......

Man wird dir jetzt wohl in Rekordzeit heute bis mittwoch extra ein futschneues Gerät fertigen. Da kann es sein, daß der ein paar Tage spielen muß, bis er dich aus den Latschen haut.

:S

_______________
Boah klingt das geil!

09 Mar, 2020 15:44 58 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Musikkritiker Leon scheint sichtlich befriedigt zu sein mit der Situation am heutigen Abend:

_______________
Boah klingt das geil!

09 Mar, 2020 22:00 09 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

O weh,

mittlerweile kriege ich ein kleines Problem,

denn der neue Emmi beginnt sich nun immer deutlicher vom 2018er zu distanzieren.

Ich fürchte, ich werde da bald nochmals investieren - das hatte ich eigentlich nicht vor..............

Habe jetzt gerade mal wieder meine Klipsch RF 7 MK 2 am Laufen - damit die sich entstauben kann -

und hier fetzen mir die Scorpions auf Höllenpegel die Love at First Sting Scheibe von 1982 um die Ohren.

Kommt wirklich mächtig.

Was mir aber immer mehr auffällt, ist das der 2020er Emmi noch sensibler und liebevoller und mit mehr Sorgfalt mit den Tönen umgeht.

Man möchte in die Musik frohjauchzend reinspringen, wie in einen Pool an einem superheißen Sommertag.

Beachtlich mal wieder, daß dies in den ersten knapp 100 Betriebsstunden so nicht auszumachen war an Unterschieden - obwohl es doch reichlich Menschen gibt, die jegliche Einspieleffekte ins Reich der Suggestion/Gewöhnung verweisen.

Aber der macht definitiv Sachen, die er vorher - also zu Beginn - so nicht machte.

Wenn der Trend so anhält - muß ich mal zusehen- wo und wie ich meinen 2018er unterbringe.

Ich will da unbedingt auch noch feedback von anderen.

Es ist nun mal so, daß man, wenn etwas anders ist - zu Beginn erstmal total geflasht oder empört ist und auf lange Sicht und mit mehr Musikmaterial kippt die Meinung in diese oder jene Richtung .

Ihr wißt ja - erst Wow - dann Au oder umgekehrt.

Hier beim Emmi bin ich gerade seit 2 Tagen aus der "alles beim Alten" Phase in die WoooooowwwwUUUUaaaaarghhhhhh!Jeah! - Phase eingetaucht.

Ich hoffe, daß mich da keine Au Phase erwarten wird.:)

Ich kann eigentlich nur den Rat erteilen, sich die neuen Kisten mal anzuhören. Sollte man mit seinem Vorgängermodell aber extrem happy sein - wohl besser nicht - das könnte teuer werden und man Sachen machen, die man gar nicht vorhatte..........


Einserseits total happy mit dem Neuen, habe ich jetzt bzgl. dem alten keine Ruhe mehr im Hintern.

Updaten wird man das wohl kaum kostenmäßig sinnvoll können.

Alleine die Trafos kosten reichlich -

und die Netzteilplatine muß auch eine andere sein, die Beleuchtung dort ist ganz anders als beim alten von der Helligkeit.

Schaun wir mal - mein Wasserstand aktuell:

WoooooooooW!

(wenn ich nochmal auf die Welt kommen sollte, bitte nicht als Emitter, da würde mir viel zu viel an mir rumgeschraubt werden)


Cool

_______________
Boah klingt das geil!

10 Mar, 2020 08:10 31 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Noch ein schönes älteres Bild vom weisen Leon gefunden:



Böse

_______________
Boah klingt das geil!

10 Mar, 2020 09:00 06 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 612

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kellerkind
Hallo Olaf,

wie ich heute morgen erfahren habe, hätte dein Testgerät für Donnerstag eigentlich heute zurück ins Werk gesollt - spielt bei einem Kunden - der gibts aber nicht mehr her - und hat stattdessen heute gekauft.

Anscheinend wollte der nur mal mit seinem alten Gerät vergleichen......

Man wird dir jetzt wohl in Rekordzeit heute bis mittwoch extra ein futschneues Gerät fertigen. Da kann es sein, daß der ein paar Tage spielen muß, bis er dich aus den Latschen haut.

:S


Hi Werner,

du weißt ja wieder mal besser bescheid als ASR selbst... Applaus Danke für die Info. Ich hatte gestern noch mit Herrn Schäfer über die Konfiguration gesprochen. Es sollte nie ein Demogerät werden. Ich wollte ein Neugerät damit das nach einem erfolgreichen Test nicht wieder getauscht werden muss. Das soll jetzt am Donnerstag wohl auch kommen. Weiterhin probiere ich als Option den Akku aus sowie die kleine Phono von ASR. Du sagtest ja, der Akku sagte dir in der Vergangenheit nicht so zu. Ich bin gespannt. Er muss für mich aber wirklich was bringen sonst würde ich mich auch dagegen entscheiden. Der Akku hat ja wie das externe Netzteil ein amtliches Gehäuse. Das will ja auch alles untergebracht werden....

Schauen wir mal. Niko plant am Donnerstag so gegen 10.00 Uhr hier zu sein. Ich werde gerne darüber berichten und ein paar Bilder einstellen. Ich hatte schon ne Menge auch sehr hochwertige Amps und bin wirklich gespannt. Meine aktiv Lautsprecher habe ich schon in meinem Musikzimmer abgebaut und die Linton aufgestellt. Jetzt fehlt nur noch der Emitter....

Dir noch viel Freude mit dem Neuen. Du schreibst ja, er würde sich jetzt so richtig entwickeln und gegenüber deinem 2018er noch ne deutliche Schippe drauflegen.

_______________
Salut, Gaston

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Gaston am 10 Mar, 2020 19:09 50.

10 Mar, 2020 19:05 56 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Olaf,

ja ganz klar für mich - ich nehme nie wieder einen Akku:)

Habe das zigfach probiert in zig Generationen und war für mich immer erst wow dann au.

Habe dir aber auch klar gesagt, andere Leute empfinden das anders -
ich erinnere mich an den Workshop mit Niko bei florian an der RF 7 MK 3 - da war ich der einzigste, der das ohne Akku (mit meinen eigenen Aufnahmen und Kompositionen) realistischer empfand- so what - muß jeder selber für sich ausklamüsern.

Hinzu kommen die extremen Burn in Zeiten, bis die Akkus halbwegs gleichmäßig spielen - das dauert selbst im Dauerbetrieb MONATE - bei mir meistens 6-9 - und dann noch der Stromverbrauch dabei und nach rund 5 Jahren fängt die Soße von vorne an, und man braucht neue und speilt ein und ein und ein und wird etliche Euronen los.

Ist was ich immer wieder erlebte - an meinem neuen Emitter habe ich mir gar erst gar keine Nabelschnur mehr setzen lassen, die hängt mit zig Lötstellen nur unnütze im Stromweg rum.

Check it und hab Spaß- wahrscheins begeistert dich das mit dem Akku- werde ich auch nicht in Abrede stellen - da mich das selber auch immer wieder erstmal umhaute.

Dankeschön

_______________
Boah klingt das geil!

10 Mar, 2020 22:07 50 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

auch heute morgen lasse ich den neuen Emmi auf meine Klipsch RF 7 MK 2 los -und ich bin nicht wenig überrascht - wie sich das Klangbild nochmal verändert hat.

Die seit der Zimmerrenovierung recht biestig spielende RF 7 wirkt nun eher zahm und feinfühlig.

Man könnte meinen, das sei ein ganz anderer Lautsprecher.

Selbst ohne jegliche Korrekturen gehört kippt das nicht mehr ins Bissige.

Mit meinen Korrekturen - tritt das Horn dann auch zurück und die Box spielt wieder als Ganzes.

Für den typischen Klipsch Fan, der es gerne voll auf die Fresse mag - ist das jetzt eher nix mehr - für mich alternden Rocker ist das sehr angenehm.

Die Energie verteilt sich jetzt ganz anders über die Box. Kurzum - ich behalte meine RF 7 MK 2 und mache da in nächster Zeit gar nix.

Klingt gerade unglaublich kultiviert, selbst wenn ich Great Whites Hooked damit höre oder AC DC s Black Ice.

Nach wie vor arbeite ich mit mittelhoher Kompensationsstufe (2 von 4) am Emitter und bremse den damit etwas aus im Hochton und von der Bandbreite.

Das erscheint mir in dem Zimmer und für beide Boxenpaare der beste Kompromiß - betrachte ich rein die Linton - könnte ich gar mit der Kompensation wieder einen Schritt zurück gehen, die würde auch noch mehr Pep vertragen ohne lästig zu werden.

Jedenfalls eines kann ich schon mal sagen, den Schritt zu gehen vom 2011er Emitter auf den 2020er war für meine Wohnzimmersituation genau richtig.

Der Emmi juckelt jetzt ca. 160 Stunden ohne Unterbrechung, mal schauen, heute oder morgen mache ich ihn dann mal aus, wenn ich ihn nicht mehr brauche. Ich denke mal das gröbste vom Einspielen ist geschafft - unangenehm wurde es diesmal zu keiner Zeit.

Das war bei den Emitter Generationen von früher - die noch keine schaltbaren Kompensationen und Anpassungen hatten und auch keine Goldplatinen und andere OPs ganz anders, da habe ich immer monatelang gelitten wie ein Hund und wanderte von Tag zu Tag zwischen Himmel und Hölle - besonders stark und lange, wenn ich Akkus verwendete.

Laut Friedrich und Niko soll das mit den Akkus heute aber auch wesentlich schneller zu Potte kommen, da die neuen OPs (wie auch schon die Vorgänger in meinem 2018er) wesentlich höhere Spannungen vertragen - und nicht ins Schrille kippen, wenn der Akku voll ist.

Ich erinnere mich, daß der ganz früher verbauten AD 843SQ OP extrem reagierte, wenn er mehr als 16 Volt abkriegte - daher ließ ich mir in meinem letzten Akku vorne einen Schalter einbauen, wo ich in 0,6 Volt Schritten die Akkuspannung auf den Operationsverstärker optimieren konnte und je nach Ladestand, den passenden "Gang" einlegte.

Heute werden OP s verbaut, die selbst Spannungen von über 20 Volt mit einem Lächeln wegstecken.

Aber ich kaufe dennoch keinen Akku mehr, das dritte Netzteil im Emitter vorne rechts versorgt den op mit exakter Betriebsspannung und die seit einigen Jahren verstärkte Vorsiebung auf der Platine im Hauptblock ist eh schon hoffnungslos überdimensioniert.

:S

_______________
Boah klingt das geil!

11 Mar, 2020 08:35 39 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

gestern nachmittag bis heute morgen schaltete ich die Anlage im Wohnzimmer mal komplett ab - hat ja dann eine Woche nonstop durchgespielt.

Ich bin ja mit dem Sound total happy - also warum die Kette weiter unnütze zu Betriebsstunden zwingen.

Heute morgen den Emmi angeschmissen an der Klipsch RF 7 MK 2 und Totos Mindfield eingelegt - schon ab dem ersten Ton eine reine Wohltat fürs Ohr und das ohne jegliche Vorlaufzeit plug und play.

Da zwickt nix im Ohr und die Mucke flutet wie klares Wasser den Raum mit positiver Energie. Idealer kann es gar nicht sein.

Wenn ich bedenke, was für grottige akustische Verhältnisse ich da oben jetzt habe von den Nachhallzeiten her - und dann höre wie das trotzdem echt mehr als brauchbar performt und einen voll in die Musik reinzieht -
grenzt das an ein Wunder.

Letztes Jahr im Sommer nach der Renovierung wollte ich das Zimmer eigentlich völlig aufgeben zum hören.

Daß ich da nochmal ne Kombi finde, die richtig Spaß macht ohne Schallschutzvorhänge und Absorberbrugen zu installieren hätte ich nicht für möglich gehalten.

Dann kam wenigstens für eine Raumseite die Thivan Fullrange MK 3, die wieder Spaß brachte und letztlich die überragende Problemlöserin Wharfedale Linton Anni 85 - und nun herrscht selbst mit der Klipsch RF 7 wieder dauerhörtauglicher Wohlfühlsound auf der langen Raumseite, dank des Emitter 2020.

OK, muß aber klar sagen, meine Lieblingsanlage ist nach wie vor die Thivan Eros 9 im Keller am Emitter 2018. Demnächst stelle ich da nochmal den 2020er Emitter runter - uneingespielt und am zweiten Tag - konnte er dort keine klaren Punkte bringen, die mich den 2018er weggeben lassen würden - das kann inzwischen anders sein, denn in der letzten Woche hat sich am 2020 im Wohnzimmer viel getan.

Heute um 10 Uhr schlägt der Niko mit neuem Emmi beim Olaf (Gaston) auf - bin gespannt, zu was für Ersteindrücken es da kommen wird.

Wird auch für Niko interessant, die Linton mal noch unter besseren räumlichen Bedingungen, wie bei mir, zu hören.

Leider hat Gaston nicht, wie ich letzte Woche, den ganzen Tag Zeit und muß noch arbeiten.

Ich könnte so was nicht, da hätte ich auf Arbeit keinen Gedanken frei im Hirn. Wenn bei mir ein neuer Emmi einzieht, oder neue LS, muß mich in der ersten Zeit meine Frau sogar ans Essen erinnern - weil ich das glatt vergesse und mir die Zeit im Eiltempo davonrattert.

:S

_______________
Boah klingt das geil!

12 Mar, 2020 07:46 07 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 612

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

alles vorbereitet. Gegen 11:15 Uhr schlägt Niko auf.



_______________
Salut, Gaston

12 Mar, 2020 10:46 13 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
12124791 12124791 ist männlich
Routinier




Dabei seit: 07 Nov, 2018
Beiträge: 252

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gaston
Dein Zimmer sieht Sensationelle gut aus :N
Unter deinen Linton sind das Schiferplatten.???
Und die Plattenregale gefallen mir auch sehr gut, genau solche suche ich auch.
Woher sind die???

_______________
Gruß Michael

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von 12124791 am 12 Mar, 2020 14:19 12.

12 Mar, 2020 14:17 48 12124791 ist offline Email an 12124791 senden Beiträge von 12124791 suchen Nehmen Sie 12124791 in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 612

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi,

danke dir. Die Plattenregale sind einfache Bilderleisten von Ikea. Ja, das sind Schieferplatten.

_______________
Salut, Gaston

12 Mar, 2020 15:42 51 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 612

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

es steht alles und läuft auch schon. Das Netzteil sowie der Akku befinden sich im Schrank.

Danke nochmal an den Niko. Wir mussten kleine Sägearbeiten an der Rückwand von dem Schrank durchführen. Das haben wir gemeinsam gut gelöst.

Hier erste optische Eindrücke.....





_______________
Salut, Gaston

12 Mar, 2020 15:48 11 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Heaven,

was ein geiler Trumm von Schrank.

Klar, da habt ihr bestimmt schwer Geacker gehabt da Löcher für die fetten Nabelschnüre reinzukriegen, da die Harting Kupplung ja irgendwie durch muß.

Hab dir ja gesagt, das sind dicke Dinger:)

:S

_______________
Boah klingt das geil!

12 Mar, 2020 15:57 47 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 612

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Werner,

die Steckverbinder sind unglaublich. Maschinenbau fällt mir nur dazu ein. War etwas Arbeit weil die Rückwand vom Schrank aus Vollholz ist und ca. 2 cm dick.

Ich mit der Stichsäge und Niko mit dem Sauger....Super Teamwork.

Habe gestern Abend noch die kleine Phono angeschlossen. Werde heute Abend mal hören. Tagsüber dudelt internetradio.

Da der Verstärker ganz frisch ist, höre ich am WE mal etwas genauer hin. Sicher ist aber, es ist ein Bolide erster Güte. Das bemerkt man jetzt schon deutlich.

_______________
Salut, Gaston

13 Mar, 2020 13:01 48 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Olaf,

jepp, da kann der Strom in Ruhe fließen und holt sich keine Quetschungen:)

Lies dir bitte in Ruhe das Handbuch durch, und dann hör in Ruhe und passe alle Eingänge und Ausgänge auf deine Geräte und Kabel an.

Kann man alles individuell optimieren.

Auch das Display stelle dir so ein , wie du es gerne hättest- Helligkeit und wann und was angestellt ist - das kann man auch dauerhaft brennen lassen.

Für den Stromverbrauch wichtig - die Energiesparschaltung - die ist werkseitig auf 35 eingestellt, will heißen ab Lautstärke 36 geht er schon in Vollast - ich habe das auf 51 bei mir eingestellt - bis dahin läuft der im Halbschlaf mit ca. einem Drittel Stromverbrauch an der Linton - ist für den Emmi elektrisch ne Mücke.

Energiespar kann man sogar über die Mode Taste mit der FB einstellen.

Lern den Emmi kennen, ist ein ganz ein Lieber.

Anbeten

_______________
Boah klingt das geil!

13 Mar, 2020 15:01 22 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Heute wieder große Schlepperei mit ein paar Leuten -

umstecken und vergleichen an der Eros -

mit der 2018 Version -

ich kann mich an der Kette nicht entscheiden - hoffe auf Postings der Teilnehmer -

irgendwie ist das mit der 2020er geschmeidiger und "leichter" - aber ich kriege einfach nicht diesen "Rundum" Sound damit an der Thivan.

Tendenz gerade: Ich behalte meinen 2018 im Keller .

Auch wenn der 2020 etwas "süßer" klingt. So von den Musikern umringen tut mich mehr der 2018.

)H

_______________
Boah klingt das geil!

13 Mar, 2020 22:25 40 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 23858

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen,

ich kann mir gut vorstellen, wie der Olaf mit Kopf und Händen am Emitter die Dipschalter alle durchdippt -

und die Ohrmuscheln dabei über die Linton hängen hat.

:B

_______________
Boah klingt das geil!

14 Mar, 2020 07:55 43 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Gaston Gaston ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 612

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Applaus Werner,

nix da.... Anbeten Habe noch nicht mit den Einstellungen gespielt. Lasse das jetzt erst einmal das WE durchlaufen. ASR hat anscheinend sehr viel zu tun. Normalerweise wird ein Gerät bei ASR wohl etwas länger eingespielt. Das konnte bei meinem nicht gemacht werden, damit der Termin gehalten werden konnte. Da ich den Akku mit einsetze, lasse ich das mal eine Woche unverändert. Durch die hohe Siebkapazität mit dem Einsatz des Akkus, wird eine längere Einspielzeit (Formierung der Kondensatoren) benötigt. Kennst das ja alles....

Heute werde ich doch noch die große ASR Phono mit dem Akku anschließen und damit ein wenig hören. Darauf bin ich unglaublich gespannt. Aber, ich werde keine 7k mehr für eine Phono Vorstufe ausgeben. Da kann die hier noch so performen. Die kleine spielt auch schon sehr schön. Aber ein Vergleich zu meiner Vorstufe steht ja auch noch aus.

Ich sitze heute ca. 2 Stunden und höre hier rum. Der Emitter bleibt definitiv. Unglaublich schön was da jetzt schon abgeht.

Ich hätte den Emitter aber auch nicht früher kaufen sollen. Ich kann das heute besser genießen und auch einschätzen. Dieser Amp soll jetzt die Grundlage meiner Anlage für eine lange Zeit werden. Ob mit oder ohne Akku werde ich Ende März entscheiden wollen.

Das Wetter in Köln ist schön gerade. Der Emmi läuft weiter und ich hau mich 2 Stunden aufs Rennrad. Den Nachmittag nutze ich für eine gemütliche Hörsession. Dankeschön

_______________
Salut, Gaston

14 Mar, 2020 11:36 08 Gaston ist offline Email an Gaston senden Beiträge von Gaston suchen Nehmen Sie Gaston in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Routinier


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 317

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gaston
Dieser Amp soll jetzt die Grundlage meiner Anlage für eine lange Zeit werden.

Genau das war der Grund warum ich mich damals auch für einen Emitter entschieden habe. Ich bin seitdem verstärkerseitig alle Sorgen los. Möglich, dass er mit manchen Lautsprechern nicht harmoniert, aber ich habe diese Erfahrung noch nicht gemacht. Hatte einige Boxen daheim und war mit dem Emitter immer sehr zufrieden. Außerdem hat er Leistungsreserven ohne Ende. Ich mag überdimensionierte Verstärker und es ist beruhigend zu wissen, dass er (bis auf einige Exoten) jeden Lautsprecher treiben kann.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Eraserhead am 14 Mar, 2020 12:53 08.

14 Mar, 2020 12:52 12 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
Seiten (11): « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Verstärker » Analoge Technik » Der neue 2020er Emitter 1 Exclusive - Erfahrungsbericht » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 6932 | prof. Blocks: 314 | Spy-/Malware: 2177
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH