RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Kaufberatung Klipsch RP-8000F » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lorym Lorym ist männlich


Dabei seit: 11 Mar, 2020
Beiträge: 8

Kaufberatung Klipsch RP-8000F Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

nachdem ich mich gestern erst hier angemeldet habe, habe ich heute schon mehrere Fragen an euch alle, da ich in Sachen Hifi leider keine Ahnung habe. Gestern schon, habe ich direkt Kontakt zu Werner aufgenommen, welcher mir schon geantwortet hat. (Dafür schon mal vielen lieben Dank :) )
Natürlich hat Werner recht damit, dass ich meine Fragen doch besser ins Forum direkt stellen sollte, da man sich sonst ein Forum sparen könnte. Darum kopiere ich den ganzen Text mal hier rein um euch nichts vorzuenthalten.

Ich entschuldige mich schon jetzt für die Länge des Textes.


Hi Werner, (ich hoffe ich darf dich so nennen, wenn auch unbekannt)

da ich in Sachen Hifi absoluter Neuling bin, habe ich in den letzten Monaten viel recherchiert und bin letztendlich auf deinem Forum gelandet. Dein Wissen ist ja ein absoluter Traum :)

Standlautsprecher wollte ich schon immer haben, da mir Klang eigentlich schon sehr wichtig ist. Bisher konnte ich es mir aber leider nicht leisten. Vor ein paar Wochen war ich auch der Meinung, dass es vielleicht günstiger wäre, eigene Standlautsprecher zu bauen. Diese Idee habe ich allerdings recht schnell wieder verworfen, da es doch nicht wirklich günstiger werden würde und ich einfach keine Ahnung von der Materie habe.

Du wirst jetzt vermutlich lauthals los lachen wenn ich dir sage, dass ich momentan ein 5.1 System, bestehend aus 4x JBL Control One und einem JBL Studio 225C, besitze. Letztes Jahr habe ich zumindest schon mal meinen AV Reciever auf den Onkyo RZ740 aufgerüstet.

Soweit zur Vorgeschichte.

Jetzt möchte ich aber endlich vernünftige Lautsprecher haben und habe mir die Klipsch RP8000F ausgeguckt. Allein schon die Optik ist der Hammer. Ich habe auch schon bereits alle 18 Seiten zu den Lautsprechern hier im Forum aufgesaugt. Ich bin ganz ehrlich. Ich habe die Lautsprecher noch nicht gehört. Ich bin aber der Meinung, dass ich bei diesen LS nichts falsch machen kann und beherzt blind kaufen kann. Hoffe ich zumindest. Denn nun kommen meine Fragen:

1. Reicht mein Onkyo Rz740 in Sachen Leistung aus, um die LS vernünftig bespielen zu können?

2. Lebe ich zusammen mit meiner besseren Hällfte in einer Mietswohnung. Unter uns lebt eine Familie, deren Hausdame nicht die einfachste Persönlichkeit besitzt. Ich möchte den Haussegen natürlich nicht unnötig strapazieren.

3. Ist der Grundriss unseres Wohnbereichs leider nicht dafür ausgelegt, ein Kinoerlebnis zu erreichen. Allerdings ist die Investition ja für die Zukunft ausgelegt. Vielleicht wohnen wir in 5 Jahren ja an einem anderen Ort.

4. Achja zu Punkt 2 nochmal. Ich habe nicht vor, hier eine Disko zu eröffnen. Es geht hauptsächlich um normalen Fernsehbetrieb / Filme und auch klassische Musik. Laut hören mag auch leider meine Bessere Hälfte nicht Mist

5. Die JBL Control One würde ich zu anfang noch, zumindest als RS nutzen wollen. Die vorderen beiden würde ich ja ersetzen oder evtl. als Atmos Speaker einsetzen, sofern möglich.

Ich hoffe ich überfahre dich nicht mit meinen Fragen. Wenn doch, dann beachte meine Mail einfach nicht :)

Ich wollte dir eigentlich noch zwei Bilder dazu geben. Ich weiß aber leider nicht wie ich diese hier einfügen kann.

Sofern du vor hast mir zu antworten, sage ich schon mal vielen lieben Dank für deine Mühe.

Ganz netter und beeindruckter Gruß

Emanuel (Manu)


@ Werner

Du hast selbstverständlich damit recht, dass die gewünschten LS mit Sicherheit für meine momentanen Zwecke überdimensioniert sind. Allerdings, ist die geplante Investition vermutlich die erste und vielleicht auch letzte sein wird. (Zumindest für viele viele Jahre. Hab eine Frau und einen kleinen 8 Monate alten Sohn)
Aus diesem Grund dachte ich, ich kauf mir schon mal "große" LS um für die Zukunft gewappnet zu sein. Bis wir in einer Lautstärke passenden Gegend wohnen, wären wahrscheinlich alle Standlautsprecher überdimensioniert.
Achja natürlich werden die künftigen Lautsprecher, egal weleche, hier nicht im Flüstermodus laufen müssen. Am Tage wird mir die super nette Nachbarin von unten eher weniger anhaben können ;)
Übrigens habe ich mir mal die Wharfedale Linton 85 Anni angesehen. Allein schon die Optik ist absolut nicht meins. Die Klipsch LS wären Optisch gesehen schon ein Traum :)


Ich versuche jetzt auch mal mein Glück mit den Bildern. Ich hoffe das funktioniert auch.

Grundriss: (die roten Kästen sind die momentanen Standorte der Control One, wovon die Grün eingeramten dann wegfallen. Die Blauen Kästen, sollen dann die neuen LS sein)



TV-Wand: (Der Canton Woofer kommt natürlich weg. Der taugt sowieso nichts und ist auch momentan ausgeschaltet)




Nochmal sorry wegen der Länge des Textes. Ich hoffe ihr könnt mir Helfen, sodass ich auch nochmals meine Frau überzeugen kann )I

MfG

Emanuel (Manu)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Lorym am 12 Mar, 2020 12:35 34.

12 Mar, 2020 12:32 05 Lorym ist offline Email an Lorym senden Beiträge von Lorym suchen Nehmen Sie Lorym in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 576

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Emanuel,

wie Du schon richtig bemerktest: kein einfacher Grundriss mit den versetzten Rechtecken von Wohnzimmer und Küche. Dazu zeigt das Foto viele schallharte Flächen, was bei größerem Hörabstand immer schwierig ist.

Vielleicht kannst du noch folgende Info nachreichen:
- Ist die Möblierung der Küche exakt so, wie eingezeichnet? Im Foto sieht man rechts einige hohe Barstühle, d.h. dort befindet sich eine Theke?

- Wo genau befindet sich der Hörplatz (=Sofa ?) ?

Allgemeine Anmerkung:
Wenn Ihr als junge Famile mit erstem Kind von 8 Monaten evtl. weiteren Nachwuchs haben möchtet, relativieren sich rasch die Prioritäten. Aus eigener Erfahrung (wir haben drei, inzwischen erwachsen, teils flügge) kann ich sagen: man hat über Jahre hinweg wenig Zeit und Ruhe zum Musikhören. Am ehesten abends und dann üblicherweise bei sehr überschaubaren Pegeln. Insofern würde ich eher zu Kleinboxen im Nahfeld raten, was den Einfluß der Raumakustik minimiert und nachbar-/familienfreundlicher ist. Diese Lautsprecher dürfen gerne von hoher Qualität sein, dann mußt Du keine Abstriche beim Hörgenuß hinnehmen; dazu taugen sie auch später bestens als Stereoboxen im elterlichen Rückzugsraum (Schlafzimmer, Gästezimmer) oder als RS im Mehrkanalsystem.

Gruß Eberhard

12 Mar, 2020 13:36 38 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Routinier


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 372

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Manu,

blind kaufen würde ich nie! Egal wie sehr ein Lautsprecher gehypt wird, würde ich mir den immer bei mir zu Hause anhören. Ich denke da gibt es genug Möglichkeiten die Klipsch zur Probe zu hören.

Hast du auf der linken Seite genug Platz? Die Lautsprecher sollten nicht direkt an der Wand stehen und ich könnte mir vorstellen, dass du dir den Eingang ins Wohnzimmer verstellst.

Kennst du jemanden persönlich, der sich mit Hifi auskennt? Wenn ja, würde ich denjenigen um Hilfe bitten. Du kannst da ganz schnell relativ viel Geld versenken, wenn du unklug an die Sache rangehst. Nicht falsch verstehen, Hifi ist ein wunderbares Hobby und es macht Spaß Erfahrungen zu sammeln. Aber du hat geschrieben, dass du Neuling bist und ich glaube als Anfänger tut sich da ein sehr weites Feld auf und man ist froh über jede Hilfe.

Grüße

12 Mar, 2020 13:43 16 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
Achim65 Achim65 ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 28 Mar, 2018
Beiträge: 1230

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hi Manu,

von meiner Seite auch ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Wenn es möglich ist, gib mal die Gegend an, wo ihr wohnt. Evtl. hat der eine oder andere hier nicht weit.

Ich sehe es wie Eberhard, lieber klein und fein anfangen, den Rest dann allmählich dazu kaufen, dann gezielt.

Den Onkyo kenne ich nicht, bei Surround wäre mein Favorit eine Kompakte, der Woofer ist ja schon da, der sollte mit dem Onkyo eingemessen und integriert werden können.
Bei mir spielen im Surround Cabasse Minorca, die habe ich für ca. 500 € das Paar im Ausverkauf bekommen. Höhenlautsprecher habe ich erst später dazu gekauft. Nur so als Beispiel. Cabasse kannte ich von meinem Bruder, das hat mich damals angemacht - heute auch noch Böse
Hör dir mal verschiedene Lautsprecher an, das kann schon zum persönlichen Eindruck beitragen, anhand dessen man eine Vorauswahl für den Test daheim ermittelt.
Einfach so ins Blaue kann klappen, ist im Nachhinein aber vielleicht hinaus geworfenes Geld.

:S

12 Mar, 2020 15:26 07 Achim65 ist offline Email an Achim65 senden Beiträge von Achim65 suchen Nehmen Sie Achim65 in Ihre Freundesliste auf AIM Screenname: Jo YIM Screenname: Jo
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Jooo,

erstmal herzlich willkommen, und prima, daß du das ins Forum gestellt hast -
klar - wie Achim schon meint - Wohngegend angeben wäre cool, dann kann evtl. auch jemand vor Ort helfen oder mal mit Sachen vorbei kommen - wenn jemand in deiner Nähe wohnt.

Danke für die Raumangaben.

Ein Lautsprecher muß immer zum Raum passen -

ein und dieselbe Box kann in einem Zimmer der Himmel auf Erden sein, in einem anderen Zimmer die Hölle:)

Du hast dich aber ziemlich auf die RP 8000 von Klipsch eingeschossen - die ist aus meiner Sicht - für die Art, wie du sie nutzen willst - oversized.

Aber Händler wie MD-Sound geben dir da schmerzfrei zum Probieren einen Monat Rückgaberecht - andere Händler - wie Werner Enge - kommen gar ins Haus und installieren.

Ich sehe es wie Eberhard und Achim - für das Zimmer besser was Kleines und Feines nehmen - in einer späteren Wohnsituation kann man das ja auswechseln nach Bedarf.

Mein Gedanke war halt die Wharfedale Linton in die Manege zu schmeißen - wenn dir da die Optik nicht zusagt -

Klipsch bauen auch supergeile Kompakte.

Hier werden dir die Leute sicher in den kommenden Tagen noch Tipps geben - was man sich mal anhören könnte -
ganz wichtig war auch der Einwand - nix kaufen, bevor du es gehört hast vor Ort - beim Händler hören kann allenfalls eine Orientierungshilfe sein, was man daheim mal probieren könnte.

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

12 Mar, 2020 16:48 46 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Lorym Lorym ist männlich


Dabei seit: 11 Mar, 2020
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend zusammen,

schon mal vielen Dank für die Antworten von euch :)

Also zu erst mal zu unserer Wohngegend. Wir kommen aus dem kleinen Künzelsau in der Nähe von Heilbronn.
Leider habe ich hier keinen Bekannten, der sich in diesem Gebiet auskennt oder etwas zuhause stehen hat, was mir gefallen könnte. Leider gibt es hier in der Gegend auch keine vernünftigen Hifi Spezialisten oder Läden. Selbst unser Media Markt in der Nähe hat nur, sage und schreibe, einen einzigen Standlautsprecher zur Vorführung :X

Nun ja, leider wächst nun meine Enttäuschung mit euren Antworten. Meine Idee war einfach schon „groß“ einzukaufen um für die Zukunft das richtige zu haben. Wobei ich mir eigentlich sicher bin, dass jeder Standlautsprecher besser klingt als meine popeligen JBL Control One.

Achja das Sofa steht übrigens dem Fernseher genau gegenüber an der Wand. Den Schrank sowie den Fernseher kann ich noch locker 40 cm nach rechts verschieben und die Barhocker (ja da ist eine Theke) kommen dann in den Keller. Sind sowieso nur zur Deko da ;)
Somit würde der linke Lautsprecher dann etwas nach rechts mit wandern können. Ganz klar ist jedoch, dass die LS ziemlich wandnah stehen müssten.

Aber nach euren Antworten, lass ich es wohl vermutlich lieber bleiben und muss wohl oder übel bei dem JBL gedöns bleiben. Kompakte Lautsprecher wären jetzt für mich nicht so das gelbe vom Ei.

Wir müssen hier einfach ausziehen :D

Danke nochmal

12 Mar, 2020 20:08 58 Lorym ist offline Email an Lorym senden Beiträge von Lorym suchen Nehmen Sie Lorym in Ihre Freundesliste auf
Stargazer Stargazer ist männlich
Foren As


Dabei seit: 05 Aug, 2015
Beiträge: 102

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wilkommen im Forum.
Wenn die Standlautsprecher sehr wandnah Stehen sollen, empfinde ich die RP 8000 als zu Tief von der Bauweise.

Ein guter Standlautsprecher ist auf jeden Fall eine Bereicherung fürs Leben.

Ich würde sie bestellen und zu Hause testen.

Fals es was kleines und gutes werden soll empfehle ich noch Neumann KH 80 als Einstiegsdroge.

Dankeschön

_______________
Marantz 7010, 2 Klipsch Rf 7 MK 2 , Klipsch RP 450 C, 2 Klipsch RP 250 S, 2 Klipsch RP 280 F, 2 Klipsch RP 115 SW

12 Mar, 2020 20:41 41 Stargazer ist offline Email an Stargazer senden Beiträge von Stargazer suchen Nehmen Sie Stargazer in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Routinier


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 372

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lorym
Aber nach euren Antworten, lass ich es wohl vermutlich lieber bleiben und muss wohl oder übel bei dem JBL gedöns bleiben. Kompakte Lautsprecher wären jetzt für mich nicht so das gelbe vom Ei.



Kompaktlautsprecher finde ich auch nicht so prickelnd...

Probiere die Klipsch doch einfach aus! Kann dir halt passieren, dass du enttäuscht bist und dir der Klang nicht gefällt. Dann wäre es gut jemanden mit Erfahrung dabei zu haben, weil eine Ferndiagnose schwierig ist. Wenn du die Lautsprecher aber zurück geben kannst, kann dir nicht viel passieren.

12 Mar, 2020 21:22 17 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
E8 E8 ist männlich
Haudegen




Dabei seit: 12 Feb, 2020
Beiträge: 576

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wie weit von der Wand entfernt müssen die RP8000 eigentlich platziert werden mit ihrem Baßreflex-Auslaß auf der Rückseite ?

Die Gehäuse selbst sind auch bereits 44 cm tief.

Kompakt- oder kleinere Standboxen sind hier deutlich leichter zu handhaben und spielen wegen besserer Integration auch überzeugender. Bei der ersten größeren Anschaffung im Hobby sollte man unnötigen Frust vermeiden.

Gruß Eberhard

P.S.: vielleicht sollten wir einmal alternative Kandidaten sammeln. Wäre dann gut, eine Budget-Obergrenze zu wissen.
Mich haben z.B. vor Jahren einmal diese -> Myro Magic Musica sehr beeindruckt; wirklich zierliche Standboxen, die aber großen Klang ohne billige Effekte bieten.

12 Mar, 2020 21:49 22 E8 ist offline Email an E8 senden Beiträge von E8 suchen Nehmen Sie E8 in Ihre Freundesliste auf
M. R. M. R. ist männlich
Foren As




Dabei seit: 29 Nov, 2019
Beiträge: 185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo und willkommen auch von mir! :)

Zu 1. Der Onkyo reicht ohne Probleme um Die Klipsch zu betreiben.

Zu 2. Ggfls. Ob Kompakte oder Standlautsprecher richtig „an“ ggf „entkoppeln“
Meist stört den Nachbar der dröhn Bass durch mitschwingen des Raumes/Bodens
Ich wohne selbst in einen Mehrfamilien Haus und kann selbst einen 115sw betreiben ohne das mir meine Nachbarn aufs Dachsteigen, aber da gilt kann etwas bringen muss aber nicht.
Zu 3. Kaufe Situation bedingt, heisst wenn jetzt kein „Heimkino“ möglich bleib bei 2.1 und rüste ggf. Nach. Bevorzuge immer gut passende Stereo Kette als auf Ach und krach unbedingt 5.1 zu realisieren.
Ein gut klingendes 2.1 oder 2.0 kann dich Sourround auch vergessen lassen.
Zu 4.
Zu 5. Die Jbl Control One haben wir hier an Bord auch als Lautsprecher in unserer Maschinen-Werkstatt…. Als Erfahrung kann ich nur raten bei einem Typ/Reihe Lautsprecher zu bleiben, da mann schon die verschiedenen Lautsprecher einfach raus hört. Mein Bruder hatte einen Yamaha Center, Teufel R+L und Dali als Höhenlautsprecher. Ich fands persönlich schrecklich jeden einzelnen Lautsprecher zu erkennen, zuerst hatte es meinen Bruder überhaupt nicht gestört, als er dann aber ein Horn mit integriert hatte hat es keine Woche gedauert und er ist komplett umgestiegen weil es für ihn dann auch deutlich wurde.
Mein Tipp:
Wenn du die 8000 unbedingt ins Auge gefasst hast dann bestellen testen etc. Wandnah kann funktionieren aber bietet meist nicht das Optimum.
Oder du versuchst wie schon erwähnt Kompakte! Z. B die Rp 600m von Klipsch, die sind erstmal einfacher in deinen Raum zu integrieren, vom Klangbild ähnlich der 8000er spielen natürlich nicht so tief runter und sind so auch ggf. Nachbar freundlicher und wenn der Raum mitspielt wird ein Sub auch mit den 600ern Obsolet und bei Gefallen kannst du später immer noch auf die 8000er umsteigen und nutzt die 600er als Rear.
(so hab ichs gemacht)
Denn wechsel auf die 8000er hab ich allerdings nie bereut, Am Ende ist alles erlaubt was gefällt, vlt. Hilft dir es auch so erste Erfahrungen mit den kleinen zu sammeln etc.
Und persönlich ist es schon erstaunlich was selbst die 600er da zaubern können!
Grüße

_______________
RP-8000F, RP-600M, RP-504C, RP-500SA, 2x R-115SW

13 Mar, 2020 05:30 33 M. R. ist offline Email an M. R. senden Beiträge von M. R. suchen Nehmen Sie M. R. in Ihre Freundesliste auf
Lorym Lorym ist männlich


Dabei seit: 11 Mar, 2020
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich hatte diese Woche eine spannende Zeit mit meinen, doch bestellten LS. Da ihr mir hier doch recht unterschiedlich geantwortet habt dachte ich mir, ich probiere erstmal die kleineren RP6000F.

Zu den RP6000F:
Schon nach dem auspacken war ich erstmal etwas genervt. Die Lautsprecher an sich sahen ja schon richtig klasse aus. Was allerdings gar nicht schön war, waren die Standfüße. Leider hatten beide Füße Produktionsfehler. Die LS haben dadurch so gewackelt wie ein Kuhschwanz. Ich dachte zuerst, mein Fliesenboden sei schuld. Aber nach genauerem hinsehen konnte man deutlich die krumm gebogenen Füße erkennen. Naja soviel dazu. Ich wollte sie natürlich dennoch hören.

Klang:
Schon beim ersten Probehören war mir klar, dass ich eigentlich alle JBL LS, in meinem Besitz, vom Balkon werfen könnte :D.
Ich habe vorher noch nichts vergleichbares gehört. Trotz absolut bescheidenem Grundriss, war es für mich ein „Ohrenschmaus“ :N
Zurück schicken wollte ich die LS trotz oben genannter Produktionsfehler dann aber trotzdem. Bei diesem Preis sollte das schon passen finde ich.

Während der Woche, habe ich dann nebenher weiter nach den gewünschten RP8000F geschaut und sogar nach den Vorgängern (RP280F)
Und ich bin dann wirklich fündig geworden. Ich habe die RP280F letztlich sogar günstiger als die RP6000F bekommen. Am Mittwoch habe ich diese bestellt und am Donnerstag schon in Empfang genommen :). Gleichzeitig waren auch noch die 6000er in der Wohnung :D.
Manchmal frage ich mich, wie meine Frau mich erträgt :D Das Büro war jedenfalls nicht mehr betretbar. Aber am Freitag sollten die 6000er ja abgeholt werden.

Jedenfalls habe ich noch am Donnerstag Abend die RP280F ausgepackt und aufgebaut. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir die Reihe optisch sogar besser gefällt. Ohne die Kupferringe einfach einen Tick dezenter. Klar etwas wuchtiger als die 6000er aber dennoch irgendwie unauffälliger.

Klang:
Beim abspielen der gleichen Playlist (wie bei den RP6000F) kamen mir die LS voluminöser vor. Da kam einfach noch mehr an, als bei den kleineren. Hätte ich nicht gedacht. Auch hier habe ich meinen Onkyo Einmessen lassen wie bei den kleinen. Nachdem ich dann noch kleinere Feineinstellungen vorgenommen habe, hat es mich dann plötzlich getroffen, wie ein Schlag. Die Stimme von Elton John (Sorry seem’s to be...) war auf einmal im ganzen Raum oO. Ich hatte am ganzen Körper Gänsehaut und muss wohl ziemlich bedeppert geschaut haben (Aussage meiner Frau) :D. Ich dachte, dass ich versehentlich das Tonformat geändert hätte, sodass alle LS Töne von sich geben. Aber dem war definitiv nicht so. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte ich den Begriff „Sweet-Spot“ nicht. Der pure Wahnsinn. Das war für mich wie eine Eingebung. Sorry für die Übertreibung^^
Wenn ich vorher gewusst hätte, dass es einen Sweet-Spot gibt, hätte ich dennoch nicht erwartet, diesen in unseren Räumlichkeiten zu „finden“.
Die Tage davor mit den 6000ern habe ich so viel rum geschoben und eingestellt. Dennoch habe ich es nicht geschafft hier den Sweet-Spot zu finden. Mit den 280ern war es schon eher Zufall.
Wie dem auch sei. Ich bin absolut begeistert von den 280ern und werde sie definitiv nicht mehr her geben. Auch wenn die 8000er (ursprünglicher Wunsch) vllt sogar einen Tick „besser“ sind. Mir gefällt im direkten Vergleich einfach schon die dezentere Optik der 280er.
Ach ja. Selbst mein kleiner scheint Töne aus den Lautsprechern zu hören, die seine Aufmerksamkeit erregen :D. Bei bestimmten Liedern (z.B I‘m not the only one von Sam Smith) schaut er neugierig zu den Lautsprechern und grinst dann :).

Wahrscheinlich wären einige von euch, bei unseren räumlichen Verhältnissen, alles andere als begeistert. Aber ich lerne die Lautsprecher nach einem Umzug dann wohl erst so richtig kennen. Wenn sich die LS schon hier so klasse anhören, werde ich wohl bei einem Umzug in bessere Verhältnisse aus allen Wolken fallen :D

Vielleicht werde ich in den nächsten Tagen noch ein paar Fragen an euch haben. Bis dahin wünsche ich euch alles gute. Passt auf euch auf in diesen Zeiten. Bleibt gesund.

MfG

Manu

22 Mar, 2020 22:59 25 Lorym ist offline Email an Lorym senden Beiträge von Lorym suchen Nehmen Sie Lorym in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Morjen morjen Manu,

das freut mich sehr für dich - danke für deinen ausführlichen Bericht -
positive Energie in schweren Zeiten!

Ich kann das absolut nachvollziehen und flutschte vor 5 Jahren oder so als ehemaliger High Ender- wo früher Boxen der locker 20fachen Preisklasse betrieben hat - auf die RP 280 und die zersemmelte mich ähnlich wie dich und hielt sich über 3 oder 4 Jahre in meinem Hause, da egal, was ich daneben testete in meinem Zimmer und egal welche Preisklasse - akustisch nicht mitkam.

Erst die Thivan Eros mit 38er Basswumme konnte dann knapp an der RP 280 vorbei ziehen - zum zigfachen Preis.

OK und die hauseigene RP 8000 gefiel mir auch einen Tacken besser.

Die RP 280 war einfach (nein ist einfach) ein supergeiler Lautsprecher für Film und auch Rock und Pop - Klassik und Jazz können manche anderen eben besser, das ist bei meiner Thivan aber auch nicht anders.

Ich verlinke dein Erlebnis auch mal im RP 280 Thread.

Viel Spaß mit der Klipsch - die sollte deine LS Suche für lange Zeit beenden.

:T :S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

23 Mar, 2020 08:18 21 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
M. R. M. R. ist männlich
Foren As




Dabei seit: 29 Nov, 2019
Beiträge: 185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wieder richtig schön so einen Erfahrungsbericht zu lesen :) kann ich auch so unterschreiben, auch mein Bruder wollte es erst nicht bei seinen 260f glauben was ein paar cm herum rücken, einwinkelung etc ausmachen können. Wirklich unterschied zwischen klingt "in Ordnung" zur "purer Gänsehaut" oder dem lauten "Whaaa warum fangen meine Hände an zu schwitzen!" so interpretiere ich gerade deinen "Sweatspot" und nochmals ja! Wie Werner es auch beim Eröffnungsthreat der Monsterbox/Glücksmaschine 280f schrieb kann es so mit einem durchgehen :D.

Zur Empfehlung Kompaktbox war die "Rp 600m" gemeint nicht die "6000f", aber wenn die 280f jetzt schon so durchzündet! Perfekt, denn wäre die "Rp 600m"auch gelaufen hätte es sowieso nicht lange gedauert und die großen 8000f oder 280f wären eingezogen! :D

Zur 280f und 8000f wie zur 160m zur 600m ist Unterschiedlich wirklich nur zu sagen falls es bei der "280f" und "160m" im Hochton nervt, zu sehr pfeift, oder zu "aggressive" erscheint könnte ein Wechsel zur 8000f/600m lohnen, aber auch diese Horn/Hochtonabstimmung hat seinen Reiz der nur durch selbiges Probe hören für einen zu identifizieren gillt.
Ansonsten muss ich mich hier auch nochmals für dieses tolle Forum und Werner selbst und allen anderen bedanken, da die vielen ausführlichen Hörberichten eine Möglichkeit geben zu erahnen was diese Boxen liefern können!
Und ich freu mich auch jedesmal mit wenn es so richtig durchzündet!

Beste Grüße

_______________
RP-8000F, RP-600M, RP-504C, RP-500SA, 2x R-115SW

23 Mar, 2020 11:19 18 M. R. ist offline Email an M. R. senden Beiträge von M. R. suchen Nehmen Sie M. R. in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

PS:

Die 280er höre ich heute immer noch ab und an -

mein Nachbar hat doch auch welche - sogar schon von Beginn an, als die auf den Markt kam.

Besser nichts sagen

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

23 Mar, 2020 16:14 37 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Lorym Lorym ist männlich


Dabei seit: 11 Mar, 2020
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nochmal Hallo zusammen :)

erstmal @ M. R.

Mir war schon klar, dass die Kompaktlautsprecher RP600m gemeint waren. Allerdings wollte ich definitiv Standlautsprecher haben und keine kompakten. Ich dachte jedoch, dass mir die 6000er vllt ausreichen würden. Klanglich waren die auch top, keine Frage. Aber wie schon gesagt, habe ich hier keinen Sweet Spot finden können. Und die Verarbeitung war grausam.
Kompaktlautsprecher würde ich evtl. irgendwann als Rears verwenden wollen. (Wenn ich mal Platz haben sollte). Solange müssen aber meine lumpigen Control One herhalten :D
Wobei ich wirklich sagen muss, dass die JBL für Filme absolut ausreichend sind.

@ alle

Die schwere Zeit die wir alle momentan leider durchmachen müssen bringt, zumindest für mich, auch Vorteile. Da ich nun im Home Office bin und die OP nun doch schon 3 Wochen zurück liegt, habe ich heute während der "Arbeit"^^ mal kurzzeitig an der Anlage rumgespielt und etwas rumgeschoben. Nachdem meine Frau und der kleine zum spazieren raus sind, habe ich heute das erste Mal lauter gemacht.
Was soll ich sagen. Ich sage es jetzt mal witzweise:
Die Lautsprecher brauchen nicht den passenden Raum, sondern der Raum braucht passende Lautsprecher. Anhand der Bilder habt ihr unsere Wohnsituation ja sehen können. Mehr als bescheiden :Q

Aber Leute mich hat es so dermaßen aus den Socken gehauen. Die Dinger sind der absolute Wahnsinn. Das kann ich nicht oft genug sagen. Mir ist regelrecht "kalt" geworden vor lauter Gänsehaut :J
Jack Sparrow von Hans Zimmer hat mir beinahe einen harten gezaubert (sorry dafür).
Ich muss es nochmal sagen. Wenn die Dinger hier schon so klingen, was liefern die dann erst wenn sie artgerecht aufestellt und benutzt werden :J :J
Ich bereue all die Jahre, in denen ich auf solche LS verzichtet habe. Ich habe vorher super gerne mit meinen Beyerdynamic´s Kopfhörern gehört. Die sind nun klanglich definitiv überflüssig.
Auch wenn ich euch alle persönlich nicht kenne und auch hier im Forum erst seit ein paar tagen, bin ich euch mega dankbar. Ihr habt mir echt geholfen.

Ich habe aber noch eine Frage an euch. Ich habe zwar selbst schon recherchiert aber ich frage eucht trotzdem.
Die RP280 sind ja Direktstrahler. Eigentlich logisch, dass der Sweet Spot recht klein ist. Allerdings ist er etwa nur maximal 20cm breit. Gibt es einen Trick, diesen zu verbreitern?
Meine Frau hat mit Musik zwar nichts am Hut, aber dennoch würde ich ihr schon auch ein Stück vom Kuchen gönnen.

Danke euch.

Gruß

Manu

23 Mar, 2020 18:22 13 Lorym ist offline Email an Lorym senden Beiträge von Lorym suchen Nehmen Sie Lorym in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Manu,

je weiter man die Boxen einwinkelt, desto enger wird der Sweetspot in der Regel.

MIt weniger Einwinklung wird er breiter - aber -

die Darstellung in der Orchestertiefe von der Raumabbildung wird ebbes weniger -

da mußte halt mal mit der Einwinklung experimentieren - und hängt nicht nur vom Geschmack, sondern auch vom Raum ab.

Ansonsten - toll - freut mich wie blöde- wenn du durch das Forum hier eine derarte Lebensqualitätsverbesserung erfahren hast.

Ist mir mehr ein Grund morgens aufzustehen - und meine Hifi Erlebnisse zu berichten!

Danke!

:S

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

23 Mar, 2020 23:43 20 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Lorym Lorym ist männlich


Dabei seit: 11 Mar, 2020
Beiträge: 8

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend Werner,

sobald es mein Kreuz zulässt, werde ich deinen Rat folgen. Meine Rückaktionen heute waren doch zu viel. Habe mich wohl doch zu früh gefreut :D

Definitiv hat sich meine Lebensqualität durch die Klipsch verbessert :)

Sicherlich gibt es „bessere“ und hochwertigere Lautsprecher. Aber ich muss nicht das beste haben. Nur habe ich das Gefühl, dass die Klipsch bei mir wie die Faust aufs Auge passt. Habe bei Saturn mal Elac‘s hören dürfen. Die waren auch sehr gut. Aber so umgehauen wie die Klipsch haben die mich nicht.

Schönen Abend noch ;)

Manu

24 Mar, 2020 00:04 36 Lorym ist offline Email an Lorym senden Beiträge von Lorym suchen Nehmen Sie Lorym in Ihre Freundesliste auf
M. R. M. R. ist männlich
Foren As




Dabei seit: 29 Nov, 2019
Beiträge: 185

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gut das es immer besser wird :D

Ich hab auch die Erfahrung durchgehend mit starker einwinkelung gemacht. Ich peile pauschal erstmal immer je nach Stereobreite des entgegene Ohr an , also das der rechte Lautsprecher aufs Linke Ohr strahlt, manchmal auch so stark das die gedachte mittelinie sich gut 10 cm vor einen Kreuzt, Laserpointer etc. Kann da helfen.


Als Beispiel Blue Swede Hooked one a Feeling
Der Chor kommt von überall und mit einsetzen der Stimme steht die Stimme direkt vor einen und kommt auch direkt von vorne.

Disturbed Fire it up
Das intro kommt von Vorne, aber die Drumms und Gitarren setzen seitlich ein Sänger wiederrum direckt vor einem

Meat Loaf Bad Girls goes Everywhere
Das Saxophone spielt mittig Instrumente setzen rechts links Sänger wiederum mittig :D

Mann kann auch die Boxen extra noch einen kleinen Ticken mehr nach oben einwinkeln, passte auch immer besser wenn das Horn direckt auf Ohrhöhe, wenn nicht sogar leicht darüber strahlt.

Das wäre jedenfalls meine Tipps :) und
Ich hab das Spiel gerade an Bord durch mit ein paar 160m :D

Die meisten sitzen da ungläubig auf den Boden Und sagen immer total bedpleppert das sie es nicht verstehen warum der Sound nicht aus dem Boxen kommt sondern mitten im Raum vor einen steht :D
Aufjedenfall viel Spass beim ausprobieren und ein bisschen herumrücken :D

Und sehr gut das mann mit Beyerdynamic hört :D
Hab selber das 770pro, 1770pro und 1990pro
Grüße

_______________
RP-8000F, RP-600M, RP-504C, RP-500SA, 2x R-115SW

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von M. R. am 24 Mar, 2020 00:41 02.

24 Mar, 2020 00:14 50 M. R. ist offline Email an M. R. senden Beiträge von M. R. suchen Nehmen Sie M. R. in Ihre Freundesliste auf
vandenpop vandenpop ist männlich
Foren As




Dabei seit: 12 Jan, 2020
Beiträge: 167

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gegen Bass hilft zu:

Teufel Definion 5 sind geschlossen, gibt es nur nicht mehr neu!
Die Definion 3 hat schon wieder Bassreflex.

Die Sonus Faber Venere S waren auch eher schlank abgestimmt.

Die Heco Einklang baut schön Flach.....

:A :A :A
Werner kann vielleicht was zu den 1500-2000.- Tannoys sagen, sind aber auch Auslaufmodelle.

Mein Elac 249 Vorbesitzer hat auch auf die Teile umgestellt, wie Werner ganz leicht verrückt an großen Accuphase. Aber deshalb bin ich ja hier gelandet.
In einem anderen Forum wurde ich wegen ASR I und 2000.- Lautsprechergedanken abgewatscht.

So extrem wie dem Kellerkind geht es ja vielleicht ja nicht jedem......

Nur dem Handel sollte man Fair gegenüber bleiben. Nicht im Ladenlokal beraten lassen und dann
Online kaufen. Aber ohne
Online wirste ja in deiner Region nichts.

_______________
Volker

26 Mar, 2020 08:09 24 vandenpop ist offline Email an vandenpop senden Beiträge von vandenpop suchen Nehmen Sie vandenpop in Ihre Freundesliste auf
vandenpop vandenpop ist männlich
Foren As




Dabei seit: 12 Jan, 2020
Beiträge: 167

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mir ging es um wandnahe Aufstellung!!

sorry

_______________
Volker

26 Mar, 2020 08:11 28 vandenpop ist offline Email an vandenpop senden Beiträge von vandenpop suchen Nehmen Sie vandenpop in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Lautsprecher » Passive LS » Klipsch » Kaufberatung Klipsch RP-8000F » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 9623 | prof. Blocks: 323 | Spy-/Malware: 2192
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH