RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Off Topic » Gesundheit » Corona impfen - Fragen über Fragen.... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (13): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 nächste » Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ottes
Hallo Zusammen,

was ich bei den ganzen Impfgegnern nicht so richtig verstehe ist folgendes:

Was genau ist so schlimm an der Impfung? Die Impfstoffe lösen lediglich Prozesse im menschlichen Körper aus, die täglich millionenfach stattfinden. Was genau schlagen denn diese Impfgegner als Alternative vor? Meine Frau ist Altenpflegerin und kämpft täglich an forderster Front und kann sich mit den Folgen dieser Ignoranz auseinander setzten.

Von denen, die glauben irgendwelche neuen Substanzen gespritzt zu bekommen kann man sicherlich beruhigen. An den Impfstoffen wurde schon seit Jahren geforscht und ist nichts wirklich neues.
Ich kann nur hoffen, dass eine allgemeine Impfpflicht so schnell wie möglich kommt, damit wir hoffentlich so schnell wie möglich wieder normal leben können.

PS, wenn ich lese dass bestimmte Stoffe homöopathisch ausgeschwemmt werden können, kann ich nur schmunzeln. Ausser einem Placeboeffekt ist bei der Homöopathie wirklich nichts zu erwarten.
Aber das ist nur meine ganz persönlich Meinung.

In diesem Sinne, bleibt alle gesund

LG
Ottmar



Hallo Ottmar,

das ist eben doch was Neues und dazu gibt es haufenweise Input im Netz und Fachliteratur.

Leider das Meiste in English.

Im Prinzip ist das eigentlich gar keine Impfung, wenn ich den Argumentationen etlicher Ärzte und Fachautoren Glauben schenken mag - oder auch nicht -

les dir mal diese Seite durch:

https://freie-impfentscheidung.de/neuart...-rna-impfungen/

und diese

https://freie-impfentscheidung.de/ade-effekt-corona/

Zu deiner Frage, was denn schlimm sei an so einer Impfung - da findet man dort auch einige Zahlen von Beginn an - bis ca. September letztes Jahr.

https://freie-impfentscheidung.de/horror...rona-impfungen/

Hier eine recht interessante Seite, die ich zum großen Teil gelesen habe, da kannst du etliches an News lesen, was ich im TV so nicht gespiegelt finde.

https://diesituation.wordpress.com/2021/...-mehr-aushielt/

Wenn du mehr öffentliche Infos auf Deutsch willst, empfehle ich dir mal vom Österreichischen TV diese Sondersendung auf RTV, die es auf you tube gibt - evtl. wird dir dann die Problematik und die Ängste der Menschen und vieler Wissenschaftler und Ärzten darunter - klarer:

https://www.youtube.com/watch?v=7P-_YQs3E7I

Sehr interessant ist es auch die Wochenberichte des RKI zu lesen - die geben aus meiner Sicht auch ein anderes Bild ab, als das was ich täglich auf ARD, ZDF und RTL verfolge.

Ganz anders werden die RKI Daten vom russischen TV gesehen - siehe hier in Deutsch- da wird auch im Original zum RKI verlinkt:

https://de.rt.com/inland/129450-rki-korr...mpfte-trotzdem/

Nach wie vor - es gibt ja unzählige links - verstehe ich die Kontroversen nicht - Fernsehbereichte und Politikeräußerungen -

zu dem was viele Ärzte behaupten - von Verschwörungstheoretikern rede ich da noch lange nicht - das ist wieder eine eigene Baustelle.

Es gibt mittlerweile Ärzte, die weigern sich die Impfungen noch durchzuführen und haben entsprechende Aushänge in ihrer Praxis und verweisen auf massive Nebenwirkungen und Todesfälle - von einer Ärztin sah ich das sogar mit Foto vom Aushang der Praxis in der Wormser Tageszeitung , also nicht irgendein Käseblatt von Verschwörern.

Und der Schtefan hier im Forum ist selber vom Journalistenfach -lies halt mal seine Postings durch - wie gespalten ihm seine Kunden/Mediziner berichten.

An RNA Impfstoffen oder Nanotechnologie wird übrigens anscheinend seit den frühen 90er Jahren schon geforscht - zumindest von zweiterem hatte ich 7 Jahre einen Hausnachbar, der in der Entwicklung tätig war. Ziel war es damals Operationen mittels Minirobotern im Körper erledigen zu können, wie verkalkte Adern frei lasern und hinterher sollten sich diese Roboter auf natürlichen Wege zersetzen.

In Mainz gibt es ein Institut daß weltweit führend ist/war - ich bin nicht auf dem neuesten Stand.

Falls du wissen möchtest, was ich mir persönlich wünsche anstatt der Pflichtimpfung? Zulassung der entsprechenden Medikamente , die man nach Erkrankung nehmen kann und die schwere Verläufe verhindern.

Impfpflicht halte ich persönlich - siehe auch das verlinkte Video und die Erklärungen - nicht für zielführend.

Ich habe nicht nur vor der Impfung meiner Person Riesenbammel -
ich habe noch viel mehr Bammel davor, daß dies weltweit zu Bürgerkriegen führen wird - wir haben ja jetzt schon genug Radau auf den Straßen und wütende und angefressene Mitmenschen.

Ich sage hier nicht, daß ich richtig liege oder so - das sind meine Gedankengänge und ich will keinen zu nichts beschwatzen.

Ich bin weit entfernt davon noch zu verstehen, was da gerade abgeht!
Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

10 Jan, 2022 16:30 27 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1419

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dann muss ich es vielleicht noch einmal anders formulieren: Ich denke, dass die Medien über reine Wissensvermittlung bzw. ein sachliches Darlegen von pro/contra in der Lage wären, zwischen Parteien zu vermitteln und diese dadurch am Ende (über das gegenseitige Verständnis) zu verbinden statt sie zu entzweien. Ich fühle mich dem anderen in der Regel näher, wenn ich seine Beweggründe kenne.

10 Jan, 2022 16:41 58 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
ottes
Foren As




Dabei seit: 17 Jun, 2016
Beiträge: 165

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich möchte hier niemandem zu Nahe treten, aber ich denke dass es im Moment keine Alternative zu der Impfung gibt.

Die geschilderten Nebenwirkungen bis hin zu Todesfällen sind im Verhältnis zu den Impfungen doch sehr gering.

Es werden täglich Tonnenweise Medikamente verabreicht, wo die Nebenwirkungen ebenfalls sehr hoch sind. Warum regt sich dort kein Widerstand.

Bei der Corona Impfung wird ein Riesenwirbel gemacht, wegen einem Mittel, was noch nicht einmal intravenös verabreicht wird.

Solange es noch keine andere Möglichkeit gibt, ist meiner Meinung nach die Impfung das einzige Mittel.

Wie gesagt, ich möchte hier niemanden zu Nahe treten, aber wenn ich dann von Wünschelruten und Pferden,die durch Globuli geheilt werden lese, zweifle ich da ein wenig an der Seriosität der Aussagen.

Es gibt wissentschaftliche Berichte, wo nachweislich in den Globulis labortechnisch keinerlei Wirkstoffe mehr nachweisbar waren.

In meinen Augen wird da ein Riesengeschäft mit Zuckerkügelchen gemacht.

Es wird ja auch zunehmend die Homöopathie nicht mehr von allen Krankenkassen übernommen.

Aber wie ich schon gesagt habe, muss jeder selbst wissen wofür er sein Geld ausgibt, ob es nun Zuckerkügelchen sind oder Nahrungsergänzungsmittel. Mit einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung ist da glaube ich mehr zu erreichen als durch Tabletten.

In diesem Sinne hoffe ich, dass wir alle gut durch diese nicht einfache Zeit kommen.

LG
Ottmar

10 Jan, 2022 18:04 21 ottes ist offline Email an ottes senden Beiträge von ottes suchen Nehmen Sie ottes in Ihre Freundesliste auf
Mmichel
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 06 Jan, 2016
Beiträge: 2485

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ottmar.

Du sprichst mir aus der Seele.

Gruss Micha.

_______________
Yamaha RX-A 3070,RP-8000F, RP-504C, RP-502S , Dali Oberon OnWall, SVS SB 2000 Pro/ SVS SB 1000, in Arbeit RP-500SA.

10 Jan, 2022 18:27 13 Mmichel ist offline Email an Mmichel senden Beiträge von Mmichel suchen Nehmen Sie Mmichel in Ihre Freundesliste auf
Elia
Foren As


Dabei seit: 29 Jul, 2018
Beiträge: 169

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

https://youtu.be/vGLNQenxA1U

Hallo,

die wenigsten ziehen übrigens auch mal in Erwägung das es sich bei Corona um eine Biowaffe handeln könnte. Mit Viren als Waffe wird ja schon sehr lange Krieg geführt. Das ist letzten Endes viel `sauberer`als mit Bomben noch alles kapputt zu machen, ausserdem können die schon so präzise designed werden das man genau planen kann wer oder was genau weg soll, alt, jung, schwarz, weiss... impliziert natürlich wieder ne Verschwörung die nicht wirklich belegt werden kann ich weiss und ich will auch nicht behaupten das dem so ist, die meissten Medien dementieren diese Sichtweise sowieso.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gain-of-function-Forschung

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Elia am 10 Jan, 2022 19:38 37.

10 Jan, 2022 19:11 02 Elia ist offline Email an Elia senden Beiträge von Elia suchen Nehmen Sie Elia in Ihre Freundesliste auf
Olsen Olsen ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 18 Nov, 2015
Beiträge: 1419

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Ottes:

Ich weiß nicht, ob das an deiner Aussage/Frage vorbei geht, aber ich persönlich glaube, dass unser aller Psyche einen größeren Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit hat, als wir alle denken - und zwar im negativen wie im positiven Sinne.

Es gibt ja nicht umsonst Studien darüber, wie es Testgruppen ohne das eigentliche Medikament schaffen, von positiven Ergebnissen zu berichten. Gib jemandem Zucker und sage, dass es Zucker ist. Er wird keine Veränderung der Situation wahrnehmen. Gib jemandem Zucker und sag ihm, das sei ein besonders wirksames Medikament und von vielen Menschen als sehr positiv bewertet, und du wirst möglicherweise hören, dass es gut angeschlagen hat.

Ist ein wenig wie in unserem Hobby. Wenn du das Gefühl hast, die Anlage ist nun „besser“ als vorher, war es dann ein schlechtes Geschäft? Ist natürlich nicht auf jeden Bereich und schon gar nicht auf jede Erkrankung übertragbar. Manchmal ist gefühlte Verbesserung für uns wertvoller als gefühlter Stillstand.

@Elia:

Ich persönlich habe mich mit dem Thema noch nicht befasst. Und auch ein Hinweis auf ein solches Thema veranlasst mich nicht dazu, mich damit auseinanderzusetzen. Ich hätte nämlich die Sorge, mir da zu viele Gedanken zu machen, die mir am Ende mehr Kopfzerbrechen als Klarheit bereiten. Ich bin aber durchaus Freund der Haltung, grundsätzlich mit allem zu rechnen. Gibt ja letztendlich nichts, was es nicht gibt Großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Olsen am 10 Jan, 2022 19:49 04.

10 Jan, 2022 19:43 29 Olsen ist offline Email an Olsen senden Beiträge von Olsen suchen Nehmen Sie Olsen in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Routinier




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 416

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nix für ungut, aber ich denke russische Propagandasender sind für eine persönliche Meinungsbildung nicht die beste Quelle. Kopf kratz

VG,
Peter

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von vinyl_fan am 10 Jan, 2022 20:00 26.

10 Jan, 2022 19:54 59 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 164

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ottes,

Du zweifelst an der Seriösität der Aussage.

Zweifeln ist unser gutes Recht.
Ein Medikament nehmen die meisten von uns dann, wenn sie krank sind - und dann entfällt meistens der Zweifel, weil der Wunsch zu gesunden größer ist, als eine mögliche Nebenwirkung. Die nimmt man dan eben in Kauf.

Und manche zweifeln an der Impfung. Weil ein offensichtlich gesunder Mensch eine Impfung erhalten soll, die ihn eventuell krank machen kann.

Ich meine schon, dass in dem Falle Zweifel berechtigt sind, vor allem wenn es so gehandhabt wird wie aktuell.

Wie oft wollen wir uns noch impfen lassen? 2x impfen plus Booster und nach drei Monaten nochmals Boostern?

Wenn Du drei Fläschle von Deinem Medikament nehmen musst und Dir gehts immer noch nicht besser, zweifelst Du dann auch?

Du zweifelst an der Wünschelrute? Das hab ich auch, bis es mir klar wurde, wie es gehandhabt wird und welchen Nutzen es haben kann.

Und wenn Du Fragen zur Homöopathie hast, und wirkliches Interesse daran hast, wie es funktioniert - und was sie eben gerade nicht ist - nämlich ein labormässig nachvollziehbarer Wirkstoff.
Homöopathie funktioniert anders, ich habs Dir angeboten, wenn Du wirklich Interesse daran hast, schreib mir ein PN und ich versorg Dich mit Infos.

Übrigens der Gaul ist längst tot. Mit knapp 35 Jahren musste ihn seine Besitzerin einschläfern lassen. Scheint ihm wohl über die Jahre ganz gut getan zu haben.
Und noch was - mit Homöopathie verdient man praktisch kein Geld. Ich kenn in meinem Kundenkreis niemand, der damit reich wird. Klar, so ein Dösle kostet nur ein Bruchteil von herkömmlichen Medikamenten.

Und Spahn hat vor Jahren einen Feldzug genau gegen die H. gestartet, weil er deren monetären 0,5 Prozent Marktanteil, die die H. am Gesamtumsatz gegenüber den schulmedizinischen Medikamenten einnimmt, auch noch der Schulmedizin zuführen möchte.

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

10 Jan, 2022 22:52 30 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
Routinier


Dabei seit: 04 Nov, 2020
Beiträge: 260

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kraichgaukeule
....Homöopathie .... - und was sie eben gerade nicht ist - nämlich ein labormässig nachvollziehbarer Wirkstoff.
....
Homöopathie funktioniert anders...


Kann ich nur bestätigen. Vor ein paar Jahren hatte jemand im engsten Familienkreis Gürtelrose mit sehr starken Schmerzen. Sie ging zum Arzt wegen Krankschreibung und der gab ihr Schmerzmedikamente für die Nacht. Da er neben der akademischen Lehrpraxis der Uni auch noch Homöopathie macht, schlug er ihr vor, es homöopathisch zu versuchen. Für ihren Fall sah der Arzt 3 verschiedene homöopathische Mittel, die sie nacheinander versuchen sollte, jeden Tag eins. Erst 3. Mittel schlug an und zwar so schnell, daß sie sich nach kürzester Zeit völlig gesund fühlte während sie noch krankgeschrieben war.

PS: dieser Arzt hat alle homöopathischen Mittel da und gibt in so einem Fall wo man für die Behandlung nur 20, 30 Globuli braucht diese einfach kostenlos in einem Tütchen mit.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von mannitheear am 10 Jan, 2022 23:36 23.

10 Jan, 2022 23:33 28 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Freunde,

mir zeigt das, was ihr berichtet einfach nur auf -

daß wir irgendwie alle Opfer sind.

Die Weisheit und der Umgang - den der Olsen - als JUNGER Mensch - da hier schon an den Tag legt, beeindruckt mich sehr.

Nun habt ihr auch noch das Thema Homöopathie hier reingebracht -

das ist bestimmt nicht weniger umstritten als Corona und Impfungen.

Ein Link, den ich weiter gab - ich sagte es ja auch dazu - russischer Sender -
eben halt mal aus anderer Sicht - Propaganda?

Woher nehmen wir diese Erkenntnisse - und was denken die im Ausland über unsere Nachrichten?

Warum differiert das alles so?

Ich will da beim Thema Corona und Impfung bleiben -

Homöopathie können wir gerne ne seperate Abteilung aufmachen und ich euch vieles berichten - sowohl pro als auch contra und nicht aus Zeitschriften und TV und Netz - sondern vom eigenen Leibe erlebt und durchlebt als Skeptiker.

Switch back -

Schalter umlegen -

Impfungen Corona-
und diese enorm differierenden Beurteilungen.

Für mich ist das extrem schwer, denn wenn ich etwas verlinke - habe ich den Eindruck- das wurde nicht gelesen oder wahr genommen-

sondern schon vorverurteilt und war der Zeit nicht wert.

Ich will niemanden von irgendwas überzeugen -
aber manche Beiträge lesen sich für mich wie:

"Egal was du berichtest - ich gehe weder drauf ein, noch befasse ich mich damit und will es auch nicht hinterfragen."

Ist für mich auch OK - und ich schimpfe da nicht -

mensch - ich erlebe in der eigenen Familie nix anderes -

wenn ich schildere warum ich wegen der Impfung arge Bedenken habe - kommt nur - da machen wir Schluß und laß uns über was Anderes reden.

Das stimmt mich aber traurig -

weil ich selber die Pro Impfaktionen einfach noch nicht nachvollziehen kann und einfach keine Argumente greifen kann, dir mir Mut zu einer Impfung machen würden -

und nein -.

auch die offiziellen Zahlen vom RKI und die Wochenberichte lassen mich eher die Impfungen als kontraproduktiv sehen.

Heute wurden gemäß RKI 10.01.2022 ganze 245 Fälle bundesweit hospitalisiert:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Ne...publicationFile

Zitat RKI:
Es wurden 245 Hospitalisierungen in Bezug auf COVID-19 übermittelt, die 7-Tage-Inzidenz der hospitalisierten Fälle liegt bei
3,37 Fällen pro 100.000 EW.
Zitat Ende

Lest doch selber mal die Krankenhausbelegungen vom 10.1. auf der RKI Webseite und die Einlieferungen bundesweit - einige hundert Fälle in einem 83 Mio Einwohner Land?

Wenn von 100.000 Einwohnern in einer Woche 3,37 Einwohner ins Krankenhaus kommen, muß man dann alle 100.000 impfen mit Mitteln - die statistisch nicht vor der Infektion schützen (angeblich lauf RKI 30.12. Bericht ca. 95 % Omnikron Infektionen geimpft- müßte es jetzt
raussuchen)?

Lest doch mal selbst diese ganzen Zahlen bei RKI und Pauk Ehrlich Institut und denkt drüber nach, was die für euch bedeuten. Das wäre mal eine Sache, über die wir pappeln sollten und uns austauschen.

32.000 Leute wurden heute als genesen gemeldet, 25.200 als zusätzlich erkrankt. Der trend sieht für mich prima aus, daß wir den Mist eigentlich bald hinter uns haben müßten! Und das schon länger.


Wie viele werden wegen Krebs, Autounfällen usw. eingeliefert -

und gibts deswegen eine 2-3 mal jährliche Führerscheinprüfung oder Ernährungsverplichtung und Lebensmittelverbote oder gar das Verbot von Straßenverkehr, Autos, Alkohol, Flugverkehr, Nikotin usw. usf.?

Ich sehe das Defizit darin -

daß es mittlerweile Lager gibt-

wie im Hifi Bereich - Goldohren und Holzohren -

was aber völlig an der Realität vorbei schrabbelt und keinen vorwärts brachte und nur zu Zank führte.

Nach meiner Ansicht sollte die Presse sich auch mal mit den Impfgegnern und Impfverweigerern und Zweiflern (3 verschiedene Klientel) auseinander setzen und berichten -

und nicht nur in Gut und Böse einteilen.

Mein bester Freund, der sich impfen ließ- bekam zum Beispiel gesagt, daß er am Impftag keinen Alkohol trinken darf.

Ich weiß jetzt nicht auswendig, ob er Moderna oder biontec kriegte, müßte ich nachfragen.

Unterscheidet sich ja eh nicht grundsätzlich.

Von so was hörte ich aber über die Presse usw. nie!

Warum darf man am Impftag keinen Alkohol trinken, wenn die Impfung nur aus dem genetischen Bauplan eines Virus besteht -

und nicht aus Sachen, die ins Blut und ins Entgiftungssystem (Leber) gehen?

Verstehe ich nicht.

Und bei den Millionen von Alkoholikern alleine in unserem Lande - ich zähle mich auch dazu seit dem ca. 15ten Lebensjahr -

warum wird da nicht verstärkt in den Nachrichten berichtet - und wie sollen das Alkoholiker in Akutstadien verkraften - die schier verrecken - wenn sie eine Nacht ohne gelassen werden und normal in Kliniken gehören, die entsprechend medikamentieren und überwachen?

Früher, als ich persönlich gegen Grippe, Blutvergiftung und weiß der Geier geimpft wurde - ist mir nie im Impfgespräch gesagt worden, ich dürfe mir hinterher keinen reinziehen.

Sollte sich das wirklich nicht vertragen - hätten wir da ja schon mal eine "Baustelle" wo so viele Menschen leiden - und über Nebenwirkungen klagen, die eigentlich Wechselwirkungen sind.

Bei Tabletten (egal gegen was) las ich schon oftmals im Zettel, man solle das nicht mit Alkohol einnehmen - bei den Impfstoffen - hörte ich zuvor noch nie davon!
Ist ja auch klar, weil der Tablettenkram über Leber und Niere und Darm geht.

Der Impfstoff in den Muskel soll das ja nicht tun?

Das sind Gedanken von mir -

dazu.

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

10 Jan, 2022 23:41 04 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 164

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

ich möchte anmerken, dass ich das Thema Homöopathie nur in einem Halbsatz erwähnt hab - es ging um die Bestandteile der Impfstoffe, und Aluminium kann man problemlos und nachgewiesenerweise mittels der H. ganz einfach parallel ausleiten.

Nicht mehr und nicht weniger war meine ursprüngliche Aussage,
die dann aber einen kleinen ähm Booster erfahren hat,
Und darauf habe ich dann reagiert.

Nur zur Klarstellung. Prost

Deine Aussagen sind sehr fundiert. Die Zahlen sprechen für sich.

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

11 Jan, 2022 10:44 37 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 164

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Ihr Lieben

nur kurz zum -Thema Impfen und Alkohol/Sport etc.

JEDE Impfung ist ein Eingriff in das innerkörperliche Betriebssystem. Das Immunsystem wird mit einem Erreger/Virus etc. konfrontiert,das es nicht kennt und es muss sofort reagieren.

Ich würde JEDEM raten, egal um welche Impfung es sich handelt, ab diesem Tag mindestens drei Tage (am besten auch am Tag zuvor) auch auf kleine Mengen Alkohol zu verzichten und eine Woche lang auch auf sportliche Betätigungen.

Das Immunsystem muss quasi von 0 auf 150 beschleunigen und dazu benötigt es die ganze Aufmerksamkeit. Würde man in der Zeit übermässig Sport machen, viel Alkohol trinken hätte z. B. die Leber noch viel mehr zu tun.

Ich habe meinem impfbereiten Umfeld (ja, das hab ich auch...) geraten, viel Basenkost in dieser Zeit zu verzehren, Spaziergänge an der frischen Luft ohne körperliche Belastung (ohne merklichen Pulsanstieg) vorzunehmen und es auch beim Sex sachte angehen zu lassen.

Was kann man denn noch machen Lesen, Fremdsprachen lernen ach ja, da war doch was.....Musik hören, vielleicht?

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

11 Jan, 2022 11:05 40 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
mannitheear
Routinier


Dabei seit: 04 Nov, 2020
Beiträge: 260

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
und eine Woche lang auch auf sportliche Betätigungen verzichten.

Das wollte ich auch noch schreiben, ist extrem wichtig!

Wird leider von den Ärzten oft nicht angesprochen und kommt auch in den Medien kaum.

Übrigens gilt das auch bei einer Corona Infektion, (wie auch übei Grippe und schweren Erkältungen). Kein Sport solange man nicht vollständig wieder hergestellt ist!!!!

Bewegung ist natürlich kein Problem, solange es nicht wirklich anstrengend ist.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von mannitheear am 11 Jan, 2022 11:55 46.

11 Jan, 2022 11:55 15 mannitheear ist offline Email an mannitheear senden Beiträge von mannitheear suchen Nehmen Sie mannitheear in Ihre Freundesliste auf
vinyl_fan
Routinier




Dabei seit: 27 May, 2020
Beiträge: 416

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hab' beim Sport immer die Pulsuhr am Arm. Ich denke da bekommt man schnell mit wenn was nicht passt und der Körper mit irgendwas zu kämpfen hat, auch wenn man sich doch eigentlich ganz gut fühlt. Der Hinweis mit dem Verzicht auf Sport oder andere größere Belastungen steht glaub' ich auch im Aufklärungsbogen.

VG
Peter

11 Jan, 2022 15:01 03 vinyl_fan ist offline Email an vinyl_fan senden Beiträge von vinyl_fan suchen Nehmen Sie vinyl_fan in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mannitheear
Zitat:
und eine Woche lang auch auf sportliche Betätigungen verzichten.

Das wollte ich auch noch schreiben, ist extrem wichtig!

Wird leider von den Ärzten oft nicht angesprochen und kommt auch in den Medien kaum.

Übrigens gilt das auch bei einer Corona Infektion, (wie auch übei Grippe und schweren Erkältungen). Kein Sport solange man nicht vollständig wieder hergestellt ist!!!!

Bewegung ist natürlich kein Problem, solange es nicht wirklich anstrengend ist.



Hallo Manni und Schtefan,

das wußte ich nicht - ist ja Hammer.

Ich habe beispielsweise 7 Jahre mehrfach wöchentlich trainiert

bei www.borngarten.de

unter ärztlicher Aufsicht -

der Arzt meinte immer, daß Sport bei Infektionen genau das Richtige ist, um das Immunsystem hochzufahren!

Ich bin damals meine Grippen immer viel schneller losgeworden, wie ich das von früher gewohnt war, wo ich immer mindestens 3 Wochen auf der Schnauze lag. Dort war das nach 5 Tagen gegessen.

Ich erinnere mich dunkel, daß ich parallel ne Eigenbluttheraphie bekam und Vitamininfusionen.

Prost

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

11 Jan, 2022 16:06 02 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 164

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Werner,

Sport bei Infektionen um das Immunsystem hochzufahren?
Hallo gehts noch?

Ich kann mal eine Liste erstellen von gestorbenen Sportlern, die meinten z. B. mit einer Herzmuskelentzündung Sport treiben zu müssen

Bruno Pezzey, Kicker
Heiko Fischer, Eisläufer
Axel Jüptner, Kicker, seine Frau hat seinen Arzt erfolgreich verklagt

uva

Wenn die statt Leisungssport (Fischer spielte Squash..) besser einen Spaziergang an der frischen Luft gemacht hätte, wären die noch am Leben.

Sorry, was dieser Arzt Dir geraten hat - dafür gehört er belangt.
Unterschrift
Schdefan

Da hab ich 0,0000 Verständnis.

Aber mich wundert langsam gar nix meeh in D.
Sorry, den musste ich jetzt machen.

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von kraichgaukeule am 11 Jan, 2022 23:38 47.

11 Jan, 2022 21:14 24 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
Eraserhead
Routinier


Dabei seit: 04 Jan, 2020
Beiträge: 372

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von kraichgaukeule

Alex Jüptner, Kicker, seine Frau hat seinen Arzt erfolgreich verklagt



Google sagt, die Klage wurde abgewiesen? Weißt du mehr? Würde mich interessieren.

11 Jan, 2022 22:31 04 Eraserhead ist offline Email an Eraserhead senden Beiträge von Eraserhead suchen Nehmen Sie Eraserhead in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 164

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Eraserhead,

Asche übers Haupt, da war der Wunsch der Vater des Gedankens,

Ines Jüptner verklagte leider erfolglos den Mannschaftsarzt von seinem letzten Club Carl Zeiss Jena.
Nach einem jahrelangen Rechtsstreit unterlag sie.

Danke für Deine Aufmerksamkeit.

Ich selbst hab ihn natürlich vom VfB gekannt, er hats damals, Ende der 80er Jahre unter Arie Haan,später dann unter dessen Nachfolger Willie Entenmann und unter Christoph Daum nicht dauerhaft in die erste Mannschaft geschafft, weshalb er den Verein verliess.
RIP Axel!

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

11 Jan, 2022 23:37 17 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
Kellerkind Kellerkind ist männlich
Thivanese



Dabei seit: 07 Nov, 2014
Beiträge: 25073

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Nabend Schtefan,

ich weiß gar nicht, was ich antworten soll-

ich hatte ja keine Herzmuskelentzündung -

sondern Grippe- und der Mann kannte mich seit den frühen 90ern.

Und letztendlich war er es, der mein Immunsystem halbwegs in den Griff kriegte - und behielten seine Behandlungen und Anordnungen recht.

Wobei -

jetzt halte dich fest -

ich sogar mehr trainierte, als er mir empfahl - weil ich merkte, da wurden die Fieberschübe, Schlappheit und Glelenkschmerzen innert Tage besser.

Wenn ich an früher zurückdenke - bis in die 70er Jahre - immer wenn ich Grippe kriegte , Nierenbeckenentzündungen und weiß der Geier -

empfahl mir der damalige Hausarzt Bettruhe und Medikamente.

Ende vom Lied war immer:

sehr lange Ausfälle in der Schule und richtiges Elend -

in der vierten Klasse hatte ich bestimmt 60 Fehltage wegen so einem Mist.

Später war das auch nicht viel anders-
egal welchen Pipifax ich an Grippe, Erkältung usw, hatte - ich wurde ellenlang aus dem Verkehr gezogen und sollte mich ins Bett legen und nicht anstrengen - man nannte das BETTRUHE.

Selbiges damals bei Windpocken, Masern, Blasenentzündung, Mittelohrenentzündung , Diarhoe, Darmgrippe, Bronchitis. Lungenentzündung - ach was war das ein Haufen Zeug.

Für mich als Jugendlicher und Kind damals Alptraum - und wurde dort im Bett immer schlimmer- besonders der Ohrenentzündungskrempel und die zigfach durchlebten Grippen.

Bin da etliche Male knapp am Sensemann vorbeigeschrabbelt.

Die Grippen und das Pfeiffersche Drüsenfieber erwischten mich als Erwachsener derart schlimm, daß ich ohne Hilfe meiner Frau nachts nichtmal vom Bett aufn Pott kam.

Daher war mein Verständnis früher immer - haste Fieber - leg dich nieder.

Na ja - und friß Antiobiotika usw.


Dann bin ich fast gestorben und landete auf der Notaufnahme - wegen Antibiotikas und Sulfonamiden - mit pseudomembranöser Collitis - auf deutsch - ich verblutete über den Darm und schiß Blut ohne Ende und hatte nichtmal mehr die Kraft aus dem Bett zu kommen.

Das war dann die Phase, wo mir alles egal war, wenn es nur hilft - oder ich endlich sterben wollte, da ich das Leben nicht mehr aushielt .

Den Doktor, den ihr da so verdammt - rief ich damals ausm Krankenhaus an und meinte - ich will ausm Knast(damit meinte ich das Gefängnis meiner Selle in einem gepeinten Körper) - und ob er noch nen Plan hat -
den hatte er - und der wirkte. Sonst wäre ich heute tot.

Das war ein sehr langer Weg über viele Jahre und mit Unterstützung von Homöopathen, Cranio Sacral Therapeuthen usw.

Letztlich fand man eine Grunderkrankung, die es wohl damals nur um 150 Mal in der BRD gab- da sollte ich dann vom Neurochirurgen aus nach Heidelberg und das operieren lassen -

wäre die einzige Klinik, die sich rantraut - er selber in Worms - weigerte sich.

Mit dem Befund ging ich dann in den Borngarten, wo ich trainierte -

und der Mann dort sagte mir: Es gibt nur einen Weg dich aus der Scheiße zu ziehen - wenn du das selbst machst.

Das hat geklappt, sonst wäre ich heute nicht mehr am Leben.

Frage ist für viele, ob mein Leben noch lebenswert ist, da ich den halben Tag seit zig Jahren - ich nenne es - mit "Körperwartung" - beschäftigt bin.

Ich gab das mit Geräten und Fitness Gedöhnse nach 7 Jahren auf- weil ich das einfach wegen meiner Syrinx mit den Autofahrten da hin nicht mehr durchhielt - und verlagerte das nach Hause und schaffte mir einen Gerätefuhrpark an. Hier stehen 3 Zimmer voll mit Brimbamborium, welches ich täglich nutze.

Das Elend wie in den 90ern- jedes Jahr mindestens 3-4 Monate verschiedene Grippen und Bettlägerigkeiten kenne ich nicht mehr -

hinzu kam eine total fähige Privatärztin und Heilpraktikern, die mir Sprays empfohlen hat, die ich in die Armbeuge machen mußte (Spenglersan Colloid G) - und die die Grippe nach den ersten Symptomen behandeln- da war ich dann runter von 5 Tage auf 2-3 Tage - an Leiden , nachdem mich so was teilweise vorher monatelang ans Bett fesselte.

Ich hab von dem ganzen Mist wenig Ahnung - wenn ich aber lese, was ihr da berichtet- kommt mir immer stärker der Verdacht, daß es unterschiedliche "Menschen" gibt, die unterschiedlich reagieren - auf Kranheiten und Erreger und auch Impfungen.

Was ich berichten kann - in den letzten 10 Jahren wurde ich nicht mehr bettlägerig - egal mit welcher INfektion.

Selbst dann, wenn im Umfeld die Leute platt waren - und beim Borngarten trainierte ich damals teilweise - da waren die anderen alle daheim und krank - mit ner Handvoll Leuten auf mehreren Etagen verteilt.

Für mich war das ein Segen.

Ohne den ich wohl nie wieder halbwegs auf die Hufe gekommen wäre -
insbesondere was meine Grunderkrankung anbelangt von der Wirbelsäule -
ersparte mir das den Rollstuhl-

später zusammen mit der Andullation - von der ich schon öfter berichtete-

die genauso im Netz verpönt wird.

Anfangs erschien es mir schier pervers - unter Krankheit - zu trainieren - mit laufender Nase - überzeugt war ich - als ich im Sommer so schlimm Heutschnupfen hatte, daß mir der Rotz quasi aus allen Löchern lief -

und die Augen blutrot- ich hätt die auskratzen können -

dann im Borngarten trainiert - alle Fenster offen im Sommer - Grauen -
Blütenpollen auf dem Parkett ohne Ende -

hab einige Male abgebroche, da ich dachte ich sterbe -

ersticke-

nach einigen Wochen - wurde das immer besser.

Letzltich verschwand der Heuschnupfen Mist und die spastische Bronchitis völlig.

Hätte ich damals geuwßt, daß das medizinisch gesehen ,wie ihr schildert -nicht sein darf -ich hätte es evtl. nicht gewagt. So hatte ich damals extreme Zweifel und dachte erst, der Mann ist verrückt-
klemmt mich in Maschinen und auf Laufbänder, obwohl ich kaum alleine bis zum Topf komme -

aber Versuch macht kluch und Leidensdruck war unendlich groß.

Natürlich gabs damals schon extreme Vorschriften dort - schon vor 20 Jahren - - von wegen Desinfektion aller Geräte naxh jeder Nutzung usw.

OK - ich habe mich dort- außer wohl einmal gegen Tetanus Mitte der 90er - gegen nix impfen lassen und weiß nicht, was dort heute praktiziert wird.

Aber umso kränker, desto härter wird dort trainiert - und das mit Erfolg seit über 30 Jahren.

Daumen rauf

_______________
Boah klingt das geil! Yeah!

11 Jan, 2022 23:40 32 Kellerkind ist offline Email an Kellerkind senden Beiträge von Kellerkind suchen Nehmen Sie Kellerkind in Ihre Freundesliste auf
kraichgaukeule kraichgaukeule ist männlich
Foren As


Dabei seit: 31 Oct, 2018
Beiträge: 164

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Puh, Werner,

ja ganz sicher reagieren Menschen, Immunsysteme unterschiedlich, das ist ja gar keine Frage.

Dir hats geholfen, Dein Immunsystem hat man so zur Anstrengung gebracht, das ist bei Dir gutgegangen, darf aber unter keinen Umständen als Blaupause für eine generelle Empfehlung angesehen werden.

Die Andullationstherapie kenne ich gut - ich durfte mal vor ein paar Jahren in unserer Karlsruher Ausgabe darüber schreiben.

Ist ein sehr engagiertes Team und die wissen, was sie tun.

_______________
Schdefan, der wo schreiba duud

11 Jan, 2022 23:54 18 kraichgaukeule ist offline Email an kraichgaukeule senden Beiträge von kraichgaukeule suchen Nehmen Sie kraichgaukeule in Ihre Freundesliste auf
Seiten (13): « vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 nächste »  
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Off Topic » Gesundheit » Corona impfen - Fragen über Fragen.... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 9623 | prof. Blocks: 323 | Spy-/Malware: 2192
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH