RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanSpieleLink UsZum PortalZur Startseite

Kellerkind-Audioforum » Technische Betrachtungen, Grundsätzliches » Zu Lautsprechern » richtung von spulen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
tg tg ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 1198

richtung von spulen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

(hoffe, das passt hier)

hey ihr profis des lautsprecher und crossover bauens ;-)

ich bastele grad an einer weiche rum und da kam mir eine frage auf, an die ich noch nicht gedacht hatte.
beim woofer geht das signal vom amp aus gesehen ja meist zuerst in eine spule. ich habe da nun folien spulen und es kam mir die frage: ist es relevant ob der innen- oder außen abgriff der eingang ist. also, ob es eine zwingende richtung gibt, oder eine zu bevorzugende, oder ob's voll egal ist, oder ob sich nur keiner gedanken drum macht, oder ob's konstruktiv bzgl des bretts gesehen wird...
ich habe nun viel rum gelesen und nichts dazu gefunden. und unterschiedliche crossover hersteller uund diy'er handhaben das auch unterschiedlich.
gretchenfrage: wie rum nu ?

_______________
vg tg

17 Mar, 2022 14:31 42 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
König




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 896

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also bei den Kondensatoren legt man die äußere Wickelschicht auf den Teil der Schaltung, der näher an Masse ist.

Wenn ich das auf die Drosseln übertrage, würde ich die Aussenschicht der Drossel, bzw. die Fahne, die da hinführt auch auf den massenähesten Punkt legen.

Die Idee wäre, daß dann der Rest des Wickels gegen Störung von außen quasi abgeschirmt wird

Experimentell und real habe ich das nie verifiziert.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Generg am 17 Mar, 2022 19:31 33.

17 Mar, 2022 15:35 23 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 1198

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

hi generg,
yup, klingt logisch was du sagst. so mach ich das bei caps immer ohne nachzudenken. das liest man ja auch immer und überall. nur für spulen halt nicht.. und mir gehts dabei nicht um netz trafos oder zwischen/ausgangs übertrager, da ist es i.a. klar.
neben denen in crossover wär's ja auch bei drosseln in röhren nt's interessant.. oder ?

_______________
vg tg

17 Mar, 2022 20:41 55 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
König




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 896

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich weiß halt nicht aus eigener Erfahrung, ob es was bringt und kenne auch keine Untersuchungen, die DiY Szene ist oft päpstlicher als der Papst.

Wahrscheinlich machen es Edelmarken aus Japan so, aber es wird noch keiner zwei Geräte mit "falscher" und richtiger Polung probiert haben oder weißt Du was...?

Das es bei Drosseln und Spulen weniger diskutiert wird, hängt vielleicht damit zusammen daß eine Runddrahtwicklung ja nicht alles abschirmt, wenn es aber eine Kupferbandspule a la Tschentscher und al ist, dann schon....

:--))

17 Mar, 2022 20:47 46 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 1198

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Generg
aber es wird noch keiner zwei Geräte mit "falscher" und richtiger Polung probiert haben oder weißt Du was...?

interessante idee !
und ja.. die diy'er szene.. alles geheimwissenschaften :-))
und nein, sonst würde ich ja nicht fragen..

hab grad folgendes gefunden: purifi z.b. setzt bei seinen edel crossover's jantzen wax coils ein. und der eingang des woofer zweiges - im sinne eines lc tiefpass 2. ordnung - geht bei denen auf den außen liegenden abgriff.

_______________
vg tg

17 Mar, 2022 23:51 45 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
Generg Generg ist männlich
König




Dabei seit: 18 Jul, 2018
Beiträge: 896

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und schon komme ich bei Deinem Beispiel in gedankliche Nöte.....

Der angeschlossene Woofer hat ja wohl nur 4-8 Ohm, sein anderes Ende geht an Masse. Also nicht viel Widerstand bis zur Masse.
Um meine Theorie zu halten, dass der Aussenwickel an die GRD näheste Position sollte, müsste der Spulenwickelanschluß der zum Verstärker zeigt mit noch weniger als 4-8 Ohm konfrontiert sein.
Wenn das ein Amp ist mit DC freiem Ausgang ohne Kondensator, hat er ja einen sehr niedrigen Innenwiderstand, der deutlich kleiner ist als 4-8 Ohm.
Hoffentlich, sonst wäre ja kein Dämpfungsfaktor da!

Wenn der Verstärker am Ausgang einen Koppelelko hat, sollte ähnliches gelten.
Und was ist, wenn wie bei einigen Pass Amps der Ausgang zwischen zwei "hotten" Ausgängen zweier Teilverstärkerzweige hängt. Diese Art von Ausgängen ist ja massefrei.....

:--))

18 Mar, 2022 09:34 02 Generg ist offline Email an Generg senden Beiträge von Generg suchen Nehmen Sie Generg in Ihre Freundesliste auf
Andi_bln Andi_bln ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 08 Feb, 2022
Beiträge: 30

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ich habe es bisher immer so gehandhabt, das der inneren Abgriff zum Verstärker und der Äußere zum Speaker.

Das ganze kann man umgehen, in dem Man die Wieche symetrisch aufbaut.

Sprich in + und - Leitung jeweils eine Spule...

Dann hebt sich das wieder auf.
Ist allerdings ein gutes Stück teurer ...

18 Mar, 2022 10:09 00 Andi_bln ist offline Email an Andi_bln senden Beiträge von Andi_bln suchen Nehmen Sie Andi_bln in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 1198

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

also im endeffekt gabs bisher nur gefühlsmäßige aussagen.. geklärt ists noch nicht.
hier mal eine liste von ls weichen über die ich das "ist" sagen kann (mit innen/außen ist natürlich der anschlußpunkt der wicklung der spule zum amp zeigend gemeint, siehe oben):
* Max1, Unison Orginal, Drahtspule mit Kern, innen
* Max1, limitierte Sonderweiche, Bandspule, außen
* RF7ii Evotec, Bandspule, innen
* RF7ii, Klipsch orginal, Drahtspule mit Kern, innen
* Neat Acoustics Ultimatum XLS, Drahtspule, außen

Cay-Uwe, Georg - was sagt ihr ?

_______________
vg tg

23 Mar, 2022 00:41 08 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
Micromara Micromara ist männlich
Lebende Foren Legende




Dabei seit: 10 Mar, 2017
Beiträge: 2466

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Interessant Thomas !!!!!

Im TT/ MTT-Pass habe ich Abgriff Phase / Bandspule Innen > Aussen , im MT / HT-Pass habe ich Abgriff Phase Aussen > Innen, also genau umgedreht. Das hat sich aufgrund der Konstruktion so ergeben. Ich suchte seinerzeit auch nach solchen Informationen fand aber nur etwas über " Mittelabgriffe ". Also schaute ich nach Bildern im Netz um zu sehen wie/ wo man speziell Bandspulen abgreifft. Das habe ich dann entsprechend für mich umgesetzt. Mir sind soweit keine physikalischen Gesetzmäßigkeiten bekannt :(


LG MM

_______________
*** There are too much thread narcissists and truth deniers in this world ***

23 Mar, 2022 01:38 23 Micromara ist offline Email an Micromara senden Beiträge von Micromara suchen Nehmen Sie Micromara in Ihre Freundesliste auf
tg tg ist männlich
Kaiser




Dabei seit: 16 Jan, 2017
Beiträge: 1198

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

scheint so, daß alle nur konstruktiven bedingt innen/außen wählen. bleibt die frage - macht sich nur keiner gedanken drum oder ists vielleicht tatsächlich nicht relevant...

_______________
vg tg

23 Mar, 2022 23:47 56 tg ist offline Email an tg senden Beiträge von tg suchen Nehmen Sie tg in Ihre Freundesliste auf
Andi_bln Andi_bln ist männlich
Mitglied




Dabei seit: 08 Feb, 2022
Beiträge: 30

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Wie schon geschrieben, einen wirklich klanglichen Unterschied gibt es erst wenn symmetrisch aufgebaut wird.

Da es sich um Wechselspannung handelt, ist es wohl eher eine Glaubens frage. Technisch ändert sich innen nach außen und außen nach innen je nach frequenz x mal pro Sekunde.

24 Mar, 2022 08:09 22 Andi_bln ist offline Email an Andi_bln senden Beiträge von Andi_bln suchen Nehmen Sie Andi_bln in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kellerkind-Audioforum » Technische Betrachtungen, Grundsätzliches » Zu Lautsprechern » richtung von spulen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 10962 | prof. Blocks: 326 | Spy-/Malware: 2194
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH